Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vermisstenfall, 1985, Schülerin, Uta Flemming

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

19.01.2016 um 19:09
Übrigens gab es vor zwei Jahren in Osterholz einen Mord an einer jungen Frau, bei dem man auch nicht ganz ausschließen kann, dass dieser möglicherweise nun die Ermittlungen in Utas Fall auslöste:

http://www.weser-kurier.de/region/osterholzer-kreisblatt_artikel,-Langjaehrige-Haftstrafe-fuer-Mord-in-Osterholz-_arid,8...
Langjährige Haftstrafe für Mord in Osterholz

Michael Kerzel 19.06.2014

Er hat seine Nachbarin getötet, weil er überzeugt davon war, dass sie den ganzen Tag Werder-Bremen-Lieder spielte, um ihn in den Wahnsinn zu treiben. Diese Lieder existierten jedoch nicht, ein 52-Jähriger Osterholzer bildete sie sich ein und hörte sie nur in seinem Kopf. Von dieser Wahnvorstellung getrieben, lauerte der Täter seiner Nachbarin am 5. Dezember vergangenen Jahres mit einem Messer in einem Osterholzer Wohnkomplex auf. Später stach er auf sie ein und würgte sein Opfer. Die Erste Große Strafkammer des Landgerichts Verden verurteilte den Angeklagten wegen Mordes zu elfeinhalb Jahren Haft. Zudem ordnete sie an, den Osterholzer in ein psychiatrisches Krankenhaus einzuliefern.
Der Osterholzer leidet laut Gutachter Matthias Eibach an einer „paranoid-halluzinatorischen Psychose aus dem schizophrenen Formenkreis“. Daher sei er bei der Tat erheblich vermindert schuldfähig gewesen. Der Vorsitzende Richter, Volker Stronczyk, folgte in der Urteilsbegründung dieser Einschätzung, erklärte zudem, dass eine Schulunfähigkeit nicht vorliege. Die Tat habe planerische Elemente gehabt. Der Täter habe versucht, unentdeckt zu bleiben und daher seine Nachbarin erst angegriffen, als ein Orkan tobte. Zudem habe er Spuren verwischt.
Seinen ersten Angriff mit mehreren Messerstichen wertete die Strafkammer als gefährliche Körperverletzung. Danach habe es eine zeitliche Zäsur gegeben, sagte Stronczyk. Der Angeklagte habe dann realisiert, dass er wegen des Angriffs in ein Gefängnis müsse und habe beschlossen, sein Opfer zu Töten – und damit ein Mordmerkmal erfüllt: der 52-Jährige tötete, um eine andere Straftat zu verdecken.
Die 21-Jährige starb an einer Kombination aus Ersticken und Verbluten. „Es hätte jeden treffen können. Das Opfer hat keine Musik gespielt“, erklärte Stronczyk. Der Mörder ging davon aus, dass seine Nachbarin vor allem nachts lautstark Werder-Bremen-Lieder spielte, die in ein Kreischen übergingen. Zudem habe sie spezielle Tapeten angebracht, die die Schallwellen direkt in seine Wohnung übertrugen. Dass die 21-Jährige niemals Werder-Lieder spielte, realisierte der Osterholzer nach dem Mord, da er weiterhin diese Lieder hörte. Daraufhin packte er eine Tasche mit Kleidung und Medikamenten und ging zur Polizei, um seine Tat zu gestehen.
Die Strafkammer urteilte, dass der Osterholzer in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen werden muss, da seine Psychose nicht von alleine verschwinde, sagte Stronczyk. Der Täter stelle eine Gefahr für die Allgemeinheit dar, aggressive Impulsdurchbrüche in Folge von Halluzinationen seien wahrscheinlich. „Seine Hemmschwelle ist niedrig“, sagte Stronczyk. Im verhandelten Fall habe bereits eine Lärmbelästigung zu einem Mord geführt.
Stronczyk betonte die Brutalität der Tat. Ein Mord sei zwar immer brutal, sagte er. In diesem Fall sei jedoch ein Maß der Gewalt erreicht worden, dass weit darüber hinausgegangen sei, was notwendig war, um das Opfer zu töten. Die Wahrscheinlichkeit sei, hoch, dass sich solche Taten wiederholen. Staatsanwaltschaft und Verteidigung können gegen das Urteil Einspruch einlegen.


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:23
Der Fall wurde ja gerade bei XY vorgestellt. Leider sind die Informationen sehr dürftig:
Uta wollte mit dem Fahrrad zu einer Freundin, bei der sie auch ankam und geklingelt hat. Die Familie samt Freundin waren aber kurz vorher weggefahren, wie Uta von einer Frau erfahren hat, die zu diesem Zeitpunkt im Garten der Familie gearbeitet hat. Sie ist die letzte, die Uta gesehen hat.
Es ist nicht bekannt, in welche Richtung Uta danach fuhr, es gibt mehrere Möglichkeiten und keinen Hinweis auf irgendeinen Täter.
Mit so wenig Informationen wird es schwer, eine konkrete Spur zu finden, befürchte ich.


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:31
unklar, zumindest laut xy, ist für mich auch wann die mutter weg ist, sprich ab wann war uta alleine zu hause.
gegen 16, 16:30 war sie dann bei ihrer freundin, danach kein lebenszeichen mehr!

interesant finde ich, dass das fahrrad ebenfalls bis heute verschwunden ist!


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:37
@osttimor
Ja, das verschwundene Fahrrad deutet evtl. darauf hin, dass der Täter ein Auto zur Verfügung hatte (er könnte sie mit Fahrrad gekidnappt haben oder ohne, und das Fahrrad später aufgelesen und vernichtet haben).
Zu sonstigen Gegenständen wie Kleidung, Schmuck oder Tasche wurde ja nichts gesagt; ich gehe daher davon aus, dass die Sachen ebenfalls niemals aufgetaucht sind.


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:47
@MrsBarnaby

ja nichts wurde gefunden!
seit dieser geschichte aus wolfsburg mit der studentin muss man bei solcher sachlage auh vorsichtig sein. zwar war uta erst 17 und auch das fahrrad ist weg, aber vl lebt sie auch heute noch irgendwo unerkannt!


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:53
@osttimor
100-prozentig ausschließen kann man nie etwas. Aber ein freiwilliges Verschwinden halte ich hier doch eher für unwahrscheinlich (zumindest mit den bis jetzt bekannten Informationen).
Sie hat nichts mitgenommen (das wäre wohl im XY Beitrag berichtet worden) und war auf dem Fahrrad unterwegs. Es gibt keinen Hinweis auf Streit, es wird angedeutet, dass Uta in einen Jungen von der Schule verliebt war (wobei man nicht weiß, ob das nur der Phantasie von den XY Machern entsprungen ist).
Oberflächlich betrachtet gab es keinen Grund, abzuhauen.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 21:55
@MrsBarnaby
Gerade eben hieß es, dass es einen Hinweis auf ein Fahrrad gibt. Ob dieser Hinweis etwas bringt oder es sich tatsächlich um Uta`s Fahrrad handelt, wird sich herausstellen. Ich setze keine allzu großen Hoffnungen in diesen Hinweis.


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:04
Die Anfang 80er Jahre waren von Anhaltermorde geprägt. Hier vermute ich ebenfalls eine ähnliche Geschichte, Uta wurde wahrscheinlich von jemand mit einem Kastenwagen, Transporter oder LKW mitgenommen, da vom Fahrrad jede Spur fehlt. Sie wurde wahrscheinlich sexuell misshandelt und danch umgebracht und irgendwo vergraben.


melden
melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:09
@MrsBarnaby

die studentin aus wolfsburg hat auch nichts mitgenommen! schau dir mal den xy beitrag an! ohne das wissen von heute, würde ich dabei auch NIE auf ein freiwilliges verschwinden kommen!

welche dinge sprechen bei uta konkret dagegen?
was mir kritisch auffällt: sie war 17, also kein kleinkind, es war mitten am tag im sommer, das wetter dürfte nicht schlecht gewesen sein weil sie mit dem rad unterwegs war, niemand hat sie gesehen, das fahrrad wurde nicht gefunden, außerdem ist es das jahr 1985 gewesen, also nict mehr die dunkle zeit der 60er/70er jahre.

wer die 30 jahre für zu lang hält, auch der sollte den wolfsburger fall anschauen. die gründe sind für uta können verschiedene sein.

natürlich ist es wahrscheinlicher dass uta nicht mehr lebt und ermordet wurde.


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:23
Eine vielversprechende Spur könnte das verschwundene Fahrrad sein:
Damenfahrrad, Marke "Kalkhoff", Modell "Comtesse", Größe: 26, Dreigangschaltung, schwarzer Rahmen, Felgen und Schutzbleche aus Metall.
original

http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&id=95742


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:40
modell @Comtesse :D

ist das rad etwas besonderes? ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jemand daran erinnert, im sinne von "ja 1985/86 ist beim haus xy ein solches rad gestanden"...


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:43
ich aber schon, denn der Täter wird es auf KEINEN FALL selber benutzt haben und es MUSS irgendwo rumgestanden sein für eine Ewigkeit. Sowas ungewöhnliches könnte schon aufgefallen sein, zumal es ja ein neues Fahrrad war und kein uraltes


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:45
@Siegessicher

wo steht das alter des rads?


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:46
wurde gesagt bei xy...ein neues Rad


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:51
@Siegessicher

ah ok. aber wenn das rad an einem privaten grundstück steht, ist ein neues rad doch überhaupt nicht auffällig. bei öffentlichen orten ist es wieder anders rum!


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:54
@osttimor
@Siegessicher

Es könnte sich bspw. jemand wundern, warum sein Nachbar jahrelang ein fast neues Rad in der Garage stehen hatte und niemand damit fährt, oder so was in der Art. Könnte gut möglich sein.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 22:57
osttimor schrieb:ah ok. aber wenn das rad an einem privaten grundstück steht, ist ein neues rad doch überhaupt nicht auffällig. bei öffentlichen orten ist es wieder anders rum!
wie gesagt, der Hauptgrund für die Auffälligkeit dieses Fahrrades könnte sein, dass der Täter es NICHT benutzt hatte aber irgendwo stehen ließ, was wiederum einem Bekannten/Freund/Verwandten aufgefallen sein könnte. Also eventuell erst jetzt nach Ausstrahlung dieses Falles


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 23:01
Suinx schrieb:Die Anfang 80er Jahre waren von Anhaltermorde geprägt.
13 JUNGE FRAUEN ERMORDET
Das Todes-Dreieck der ermordeten Mädchen


http://www.bild.de/regional/bremen/der-ermordeten-maedchen-13453750.bild.html


melden

Vermisstenfall aus den 80ern: Uta Flemming

20.01.2016 um 23:28
Suinx schrieb:Uta wurde wahrscheinlich von jemand mit einem Kastenwagen, Transporter oder LKW mitgenommen
eine anhalterin mit fahrrad? für längere reisen um am zielort das fahrrad mitzuhaben klar, aber eine schülerin die gerade zur freundin wollte?
gut zu wissen wäre auch inwiefern die aussage bezüglich der großeltern der realität entsprochen hat. hat die mutter ihr das wirklich vorgeschlagen oder uta es selber gesagt sie wolle zur freundin oder den großeltern! dementsprechend müsste man wissen wie weit die großeltern entfernt waren. ich denke aber nicht, dass sie weit weg gewohnt haben. eine kleinere radtour vl so um die 10, 15 kilometer könnte ich mir maximal vorstellen.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt