Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

02.04.2016 um 12:53
Ich habe mal einen Referenzfall herausgesucht, bei dem Gerichtmediziner nach einer Liegezeit einer Leiche von unter 2 Monaten nicht sicher klären konnten, ob Verletzungen am Kehlkopf des Opfers vom Täter stammten oder von Tieren.
Aber sie konnten angesichts der verwesten Leichen nicht mehr klären, ob das Ehepaar erschossen, erschlagen, stranguliert wurde, und das schafften die Gerichtsmediziner, die gleich mit am Fundort waren, auch später im Labor nicht. So ist zum Beispiel bis heute nicht sicher, ob die Verletzungen am Kehlkopf des 51jährigen Peter Reinold vom Mörder stammen, der ihn strangulierte, oder ob ein Wildschwein, von denen es hier im Wald viele gibt, draufgetreten ist.
Quelle:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9089608.html


Bei einer vollständig skelettierten Leiche, kann man einem gebrochenen Zungenbein wohl nur eine geringe Aussagekraft zuweisen.


melden
Anzeige

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

18.04.2016 um 21:42
@Rick_Blaine

Jetzt ist der Fund schon 9 Wochen, also mehr als zwei Monate, her.

Denn zu bedenken ist: Als die Medien von dem Fund berichteten, war der Fund ja schon zwei Wochen alt. So wurde es zumindest in den verlinkten Artikeln beschrieben.

Ein DNA-Abgleich dauert doch nie im Leben so lange und die Obduktion müsste auch schon längst abgeschlossen sein...


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

18.04.2016 um 23:07
@Gartenbauer

Wenn man weiß, wie ausgelastet Kriminalpolizei und Rechtsmedizin sind, kann es durchaus sein, daß die sterblichen Überreste noch im Kühlschrank der Rechtsmedizin liegen und die Identität noch nicht festgestellt ist.

Im Umkehrschluß kann natürlich sein, daß die Ermittlungen weiter sind, aber man aus taktischen Gründen schweigt.

Unterm Strich kann man aus dem "Schweigen" um den Fall gar keine Rückschlüsse ziehen.


melden
pinkelephant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

19.04.2016 um 02:50
Ich komme aus unmittelbarer Umgebung des Fubdortes. Wäre interessant zu wissen wo der Fundort exakt liegt. Dann könnte man evtl mehr darüber sagen, ob die Autobahnen eine Rolle spielen könnten.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

19.04.2016 um 03:30
Hier ein Artikel zum Zustand in Deutschland. Ist von 2007 es soll aber leider nicht besser geworden sein:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/dna-analyse-kriminalfaelle-auf-halde-1408084.html
Kriminalfälle auf Halde

Bei den Landeskriminalämtern türmt sich das DNA-Material. Oft dauert es bis zu einem Jahr, bis aus einer bei einem Einbruch gesicherten Hautzelle ein DNA-Muster gewonnen wird. Mit Tausenden Fällen sind die Ämter hoffnungslos überfordert. ...


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

19.04.2016 um 08:55
@Rick_Blaine

Das steht aber auch, dass bei Kapitaldelikten sofort getestet wird. Die langen Wartezeiten sind nur fuer Einbrueche und aehnliche Straftaten. Bei einem Skelett im Wald muessten sie eigentlich schnell arbeiten.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

19.04.2016 um 08:58
Das steht da. Aber die Realität ist oft anders. Und dieser Fall hier ist ja noch offiziell nicht als Kapitalverbrechen klassifiziert.

Mir ist das jetzt hier auch keine ewige Diskussion wert. Tatsache ist, dass offensichtlich noch keine Untersuchungsergebnisse veröffentlicht wurden. Ich habe einen wahrscheinlichen Grund dafür genannt. Mehr nicht.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

16.06.2016 um 23:29
Mitte Februar waren Schädel und etwa 50 Knochen sowie Bekleidungsreste, darunter einer Jeans Größe 54, in dem schwer zugänglichen Waldstück oberhalb des Kreisjugendhofes gefunden und geborgen worden. Auch eine Brille samt Etuis eines Optikers aus Weiden in der Oberpfalz gehörte zu den Fundstücken. Nach den Untersuchungen in der Gießener Gerichtsmedizin handelt es sich um die Überreste eines Mannes, der zum Todeszeitpunkt etwa 50 Jahre alt war. Ein bundesweiter DNA-Abgleich brachte kein Ergebnis, sagte Knoch weiter. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gibt es nicht.

Auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg gibt es keinen offenen Vermisstenfall. Für die ermittelnden Beamten bedeute dies nicht, dass der Mann nicht aus dem Kreis stammt. Es könne sich auch um eine Person handeln, deren Verschwinden noch nicht aufgefallen ist – zum Beispiel wegen fehlender Sozialkontakte.
https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/rotenburg-fulda-ort305317/skelettfund-noch-keine-hinweise-6484014.html

Also steht die Identität noch nicht fest, zumindest wissen wir nun viel mehr als vorher und endlich kam nach 4 Monaten eine Meldung über den Fund.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 08:22
@Gartenbauer
Danke für das Einstellen der Meldung. Ist schon interessant, wieviele Tote in letzter Zeit gefunden werden, die anscheinend nirgends vermisst sind. In Köln gab es ja auch gerade einen Fall.

Jedenfalls ist nun klar, dass es keinen Zusammenhang mit dem Fall EH gibt.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 09:15
Kann der Optiker, in Weiden, nicht mehr sagen für wen so eine Brille angefertigt wurde? Oder zumindest den Kreis, jener Personen, die in Frage kämen eingrenzen? Falls er die Brille überhaupt gefertigt hat und nicht nur das Etui von ihm stammt.


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 18:42
VELBURG/LK. NEUMARKT/OPF. Seit dem 20.06.2012 vermisst ist der 63-jährige Matthias Mayer aus Velburg/Lkr. Neumarkt i.d. OPf. Der im Gemeindeteil Prönsdorf wohnhafte Mann war zu diesem Zeitpunkt letztmals gesehen worden. Danach verliert sich seine Spur.

Velburg - Weiden ca. 90km. Bei 100kg passt Hosengröße 54 auch.

Seltsam das der GM anhand der Röhrenknochen nicht einmal die Körpergröße erkennen konnte.
Die wäre ja immens wichtig.

Der 49-jährige Richard Ha aus Nürnberg wird seit 28.02.2012 vermisst. Die Hintergründe seines Verschwindens sind zurzeit völlig unklar. Der wiegt auch 100kg.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 18:52
@ilse-man

Hast Du noch den Link zur Meldung bitte?


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 18:55
hi
Ach so sorry, Polizei Bayern » Fahndung » Personen » Vermisste


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 19:24
@ilse-man, aber von diesen Personen werden sie die DNA in der Datenbank haben, oder nicht?


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 20:05
@Lars01
Es geht im Realen nicht wie bei CSI. Was hier bereits angemerkt wurde.

Wird jemand vermisst, bekommt die Polizei eine Personenbeschreibung.
Nur wenn ein (mögliches) Tötungsdelikt oder andere Umstände mehr Maßnahmen er-
forderlich machen wird auch mehr abgefragt.

[Ein enger Angehöriger hatte bei der Polizei in Hamburg am 23.08.2012 Vermisstenanzeige erstattet. Dies nachdem er trotz zahlreicher Kontaktversuche den 63-Jährigen nicht erreichen konnte. Die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen hat zwischenzeitlich die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Nach dem jetzigen Kenntnisstand ist von keinem Gewaltverbrechen auszugehen. ]

Das steht bei der Polizei zu Herrn Mathias Mayer. Warum sollen die also einen Zahnstatus und eine DNA Probe haben?

Somit kann auch nichts abgeglichen werden.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 20:13
ilse-man schrieb:hi
Ach so sorry, Polizei Bayern » Fahndung » Personen » Vermisste
Meinst du diesen Link?

https://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html

Vielleicht nächstes mal gleich mit einstellen. Ist gar nicht so schwer. Copy-paste und so. ;)

Explizit beziehst du dich wohl in deinem Beitrag Beitrag von ilse-man, Seite 3 auf diese Fälle

https://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html/165077

https://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html/153409


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 20:46
Seit 1992 wird der Landwirt Hermann Varnhorst vermisst - Was geschah mit Hermann Varnhorn?

Sein Wohnort Witzenhausen liegt nur 60km vom Fundort weg. Das Auto, ein BMW wurde mit gestohlenen Kölner Kennzeichen in Italien gefunden.

Im XY wird er gesucht, seltsam nur das es keine vernünftige Personenbeschreibung gibt.


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

17.06.2016 um 21:05
inci2 schrieb:Hast Du noch den Link zur Meldung bitte?
Hab gegoogelt und die Links nachgereicht. ;) @inci2


melden

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

18.06.2016 um 09:05
Was soll es eigentlich bringen einen Vermissten nach dem anderen aufzuzählen? Einer kann es ja nur sein - also haben wir jetzt schon zwei zu viel.
Also, wenn einer meiner Angehörigen vermisst würde, wollte ich das nicht bei jedem Knochenfund, von fremden Leuten, diskutiert haben.


melden
Anzeige
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skelett im Wald bei Rotenburg (Fulda), Kreis HEF, gefunden

18.06.2016 um 12:32
@Frau.N.Zimmer
Man kann so etwas auch Ausschlußverfahren nennen.
Weil zu den in Frage kommenden Personen zu wenig bekannt ist.

Wenn dich so Diskussionen stören bist du hier eindeutig
im falschen Thema. :)

Bei anderen Fällen wird hier zum hundertsten Male der selbe
Sachverhalt gedreht, so etwas stört weit mehr.


melden
651 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge