weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Schwangerer in Straubing

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Straubing, Schwangere

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 10:01
In Straubing wurde am Mittwoch Nachmittag (14.9.2016) eine 45 jährige schwangere Frau von einem "Unbekannten" angegriffen. Bei dem Angriff wurde das ungeborene Kind sofort getötet, die Frau starb Stunden später an ihren Verletzungen.
Der Mann fand die schwer verletzte Frau auf und benachrichtigte die Einsatzkräfte.


http://www.bild.de/news/inland/mord/mutter-kind-tot-47832520.bild.html

Mal wieder die einschlägige Konstellation.

Interessant zu wissen wäre, ob die Information, der Täter sei ein Unbekannter gewesen, von dem Opfer Dritten gegenüber (Rettungssanitäter, Polizei) direkt geäußert wurde oder via dem Ehemann übermittelt wurde.


melden
Anzeige

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 10:35
Die Abendzeitung München schreibt:
Gegen 14:30 Uhr am Mittwoch wurde die 45-jährige Frau blutüberströmt von ihrem Ehemann im gemeinsamen Haus aufgefunden.
[...]
Der regionale Fernsehsender Donau.TV berichtet, dass die Frau gemeinsam mit ihrem Ehemann eine Außenwand des Hauses gestrichen habe und dann kurz ins Haus gegangen sei. Dabei soll sie einen Unbekannten überrascht haben, der dann mit einem Messer auf sie einstach. Diese Darstellung der Ereignisse wollte ein Polizeisprecher gegenüber der AZ weder bestätigen noch dementieren.[...]
Ich bin mal gespannt, ob es bei diesem angeblichen Tatablauf bleibt, oder sich da bald noch etwas anderes ergibt. Warum gibt es eigentlich keinerlei Beschreibung des flüchtigen Unbekannten?

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bluttat-im-landkreis-straubing-unbekannter-greift-schwangere-an-mutter-und-ki...


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:02
Der Focus hat seinen Artikel mittlerweile editiert und meldet nun:
[...]Auch, wie der Tatverdächtige in das Haus kam, ob es sich bei der Tat um eine Beziehungstat handele und sie gezielt gegen die schwangere Frau gerichtet war, seien derzeit Inhalt der Ermittlungen der Ermittlungsgruppe der Kripo Straubing.

Derzeit gehe die Polizei nicht von einer konkreten Gefahr für die Menschen in Straubing und Umgehung aus, die von dem flüchtigen Täter ausgehe: "Das ist kein Serienkiller", so ein Polizeisprecher zu FOCUS Online.[...]
http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-schwangere-attackiert-lebensgefaehrlich-verletzt_id_5941178.html


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:08
Na, abwarten, was die Ermittlungen ergeben, klingt erst Mal alles sehr komisch, Eindringling ohne Einbruchsspuren am hellichten Tag, wenn die Bewohner Zuhause sind, und sticht dann direkt auf den Bauch einer Hochschwangeren ein, warum sollte das jemand tun, statt einfach abzuhauen? Sie wäre wohl kaum in ihrem Zustand eine Bedrohung gewesen. Kommt mir eher vor wie eine persönlich motivierte Tat, die sich vor allem gegen das Ungeborene richtete.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:34
Heftig, unglaublich diese Tat.

Verstehe nicht, warum die Polizei davon ausgeht, dass keine Gefahr für die Anwohner besteht.
Eigentlich kann die Polizei dann nur von einer wie auch immer gearteten "Beziehungstat" ausgehen, wenn sie sowas sagt.

Ansonsten müsste sich doch ein sehr gewaltbereiter Einbrecher dort herum treiben, der selbst eine Tötung billigend in Kauf nimmt...


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:40
planetzero schrieb:Mal wieder die einschlägige Konstellation.
Wie meinst Du das?


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:40
Die Einbrechergeschichte halte ich auch für kurios. Ein Einbrecher steigt ins Haus, wenn die Inhaber die Außenwand streichen.

Denke zunächst auch an eine Beziehungstat. Aber die Frage die sich mir hier stellt, woher konnte der "Täter" wissen, das die Frau ins Haus geht und nicht zu erst der Mann?


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:44
vermutlich hat der Täter das Haus beobachet? es sieht für mich auch sehr nach einer Beziehungstat aus. Geplante Beziehungstat`?


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:50
Leider ist es aber auch so, dass Einbrecher auch immer dreister werden. Da reicht eine offen stehende Tür als Einladung. Man betrachte mal den Bereich Beschaffungskriminalität, da ist die Hemmschwelle der Gewalt zunehmend geringer.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:51
Wir wissen noch nicht besonders viel. Eigentlich gar nichts. Die Tatzeit wäre mMn ungewöhnlich für einen Einbruch.

In welcher Beziehung stand der Täter zur Frau? War der Täter Frau oder Mann? Kannte sie ihn/sie? Kannte der Ehemann den Täter?
Jetzt heißt es abwarten.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 11:56
Der Täter muss in keiner Beziehung zum Opfer gestanden haben. OffTopic: ist mir selbst passiert. War in der Küche am werkeln, Terrassentür War auf und weg waren Sachen aus dem Wohnzimmer die offen rumlagen. Am hellichten Tag.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 12:03
Solche fälle, von solcher brutalität, und dann hat man nur die offiziellen angaben er polizei. (Vermutl. wegen täterwissen.)

Da kommt man ins mutmaßen bei dieser falllage.

Aber generell werden mmn einbrüche immer brutaler, ältere menschen werden sinnlos direkt malträtiert und niedergeprügelt obwohl sie fast immer eh keine körperlichen chanchen gegen die meist osteuropäischen organisierten einbruchskommandos hätten.



@planetzero
planetzero schrieb:Mal wieder die einschlägige Konstellation.
Würde mich auch mal interessieren wie das gemeint ist ?


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 14:52
Ich glaube weder an einen Einbruch noch daran, dass die Schwangere und ihr Baby ein Zufallsopfer waren.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:08
Ein Kommentator schrieb, dass vor ein paar Wochen bereits eine schwangere Frau in der Umgegend attakiert worden ist.
Das ist wahrscheinlich nur ausgedacht. Ein Wichtigtuer, denke ich - - Oder hat hier jemand etwas darüber gelesen?


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:12
@frauzimt

Welcher Kommentator? Hier bei Allmy sicher nicht, oder? Deshalb die Frage bei welcher Zeitung? Das wäre hilfreich um sich ein Bild davon zu machen.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:14
Nein, nicht hier.

Das hat ein Leser unter einen Online-Artikel geschrieben.
Mehr hat er auch nicht geschrieben, keine Daten, Orte oder irgendetwas Greifbares.
Entschuldigung-Ich war unklar


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:15
Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Bei uns, ein paar Häuser weiter, ist mal ein Verrückter in eine Wohnung gegangen, Tür stand wohl offen, hat sich dort in der Küche ein Messer genommen und die anwesende Frau erstochen. Reines Zufallsopfer!

Drogensüchtige haben da auch keine Hemmungen.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:27
Das sind Taten, die einem besonders nahe gehen.
Das Ungeboren ist noch keine juristische Person: "schicksalhaft mit dem Leben der Mutter verbunden", wie es so schön heisst.
Juristisch fällt der Tod des Ungeborenen kaum ins Gewicht, da noch keine eigenständige Person.

Die Tat wird wahrscheinlich als "besonders" grausam bewertet werden. Wenn der Täter gefasst wird, wird er für einen Todschlag zur Verantwortung gezogen werden. Für einen Mord müssen bestimmte Kriterien nachgewiesen werden.


Ich denke auch, dass die Infos zur Zeit viel zu dürftig sind, um sich eine Meinung zu bilden. Von einer Beziehungstat, bis zu einem Zufallsopfer eines Psychopathen ist alles möglich.

Allerdings müssen wir zur Zeit auch berücksichtigen, dass die Schwangerschaft der Frau nicht unbedingt sichtbar gewesen sein Muss. Nicht falsch verstehen! Ich verabscheue jede Gewalt.
Nur, man stellt sich schnell eine Hochschwangere kurz vor der Niederkunft vor.
Vielleicht war die Frau etwas korpulent, trug Schlabberklamotten und war im 5. Monat. Dann war die Schwangerschaft nicht unbedingt sichtbar-nicht für einen Einbrecher, der unter Stress stand.


melden

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:47
Mit dem Messer mordet man eigentlich meist bei einer Beziehungstat wo Wut im Spiel ist.

Sollte die Frau den Täter nicht kennen muss es ein sehr brutaler Mensch sein. Rohe Gewalt wird für ihn auch in der Vergangenheit eine Rolle gespielt haben.


melden
Anzeige

Mord an Schwangerer in Straubing

15.09.2016 um 15:53
Für mich sagt die Aussage, dass sich die Anwohner keine Sorgen machen müssen, dass das Opfer kein Zufallsopfer eines Einbrechers war, der in ein x-beliebiges Haus einsteigt, sondern dass es in Richtung Beziehungstat geht. Denn wer auf eine unbewaffnete Frau mit einem Messer losgeht, würde sonst auch nicht bei weiteren Opfern zurückstecken, wenn sie denn wirklich ein Zufallsopfer war.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden