Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Yogtze-Fall

7.264 Beiträge, Schlüsselwörter: 1984, Ungeklärte Mordfälle, Yogtze, Anzhausen

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:37
Hi
Leute, bin über ein Fall gestolpert durch den anderen Thread - Somerton-Mann … dieser Fall spielt sich aber in der „Neuzeit“ ab…..

Mich würde wirklich interessieren was Ihr über den Fall denkt oder…. vielleicht entschlüsseln wir den Code…

An die Mods hab die Suchfunktion benutzt, aber aber nichts gefunden…bei Löschung bitte mal angeben wo der Fall steht….
-----------------------------------------------------------

Der Yogtze-Fall

Er gilt als einer der mysteriösesten Kriminalfälle der deutschen Geschichte und ist bis heute ungeklärt.

Günther Stoll, ein stellungsloser Lebensmitteltechniker aus Anzhausen, fühlte sich 1984 bereits über einen längeren Zeitraum hin verfolgt. Ohne weitere Präzisierungen sprach er des öfteren von „denen“, die ihm etwas antun wollten, zuletzt am 25. Oktober 1984, als er um kurz vor 23 Uhr in Anwesenheit seiner Ehefrau etwas apathisch in einem Sessel des gemeinsamen Schlafzimmer sitzend rief: „Jetzt geht mir ein Licht auf!“ Daraufhin schrieb er die sechs Buchstaben „YOG'TZE“ auf einen Zettel, strich diese aber sofort wieder durch.


Anschließend begab sich Stoll auf den Weg zu seiner Lieblingskneipe in Wilnsdorf, wo er etwas später eintraf. Er bestellte ein Bier, fiel dann aber ohne vorherige Anzeichen hinterrücks von seinem Barhocker, wobei er sich eine Gesichtsverletzung zuzog. Er galt zu diesem Zeitpunkt als nicht alkoholisiert.

Nach dem Vorfall verließ Stoll das Lokal und fuhr mit seinem blauen VW Golf weiter. Innerhalb der nächsten zwei Stunden sah ihn niemand. Um 1 Uhr morgens erschien Stoll in Haigerseelbach, wo er aufgewachsen war, zu einem nächtlichen Besuch bei einer alten Frau, die als sehr religiös galt. Das spätere Opfer drang auf ein Gespräch mit der Dame und sagte seinen eigenen Tod voraus. Aufgrund der nächtlichen Stunde wies sie den etwas verwirrt wirkenden Mann, den sie seit seiner Kindheit kannte, jedoch ab.

Anschließend verlor sich seine Spur wieder für rund zwei Stunden.
Um 3 Uhr morgens entdeckten zwei LKW-Fahrer den verunfallten VW Golf Günther Stolls im Graben auf der A45 kurz vor der Ausfahrt Hagen-Süd. Beide sagten später aus, sie hätten eine Person um den Wagen herumlaufen sehen, die sie für verletzt gehalten hätten. Um Hilfe zu leisten, hielten sie an und riefen von einer Notrufsäule aus die Polizei. In dem Wagen lag – vollkommen nackt – der schwer verletzte Günther Stoll, der noch bei Bewusstsein war.

Er berichtete den Männern, es seien vier weitere männliche Personen im Wagen gewesen, die „einfach abgehauen“ seien. Stoll starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Die Ermittlungen ergaben, dass die tödlichen Verletzungen des Opfers nicht durch den Unfall verursacht worden waren, sondern Stoll an anderer Stelle von einem Fahrzeug überfahren, daraufhin in seinen VW Golf gesetzt und dann zum Unfallort (Fundort) gefahren wurde. Stoll muss dabei bereits unbekleidet gewesen sein.

Die Beschädigungen an seinem Wagen rührten vom Unfall auf der Autobahn her. Wo die Tat verübt wurde, konnte nicht ermittelt werden. Ein Rätsel bleibt bis zum heutigen Tage auch die Buchstabenkombination „YOG'TZE“. Die Polizei fand lediglich heraus, dass ein solches Wort in keiner Sprache der Welt existiert.

Quelle :Wikipedia: Yogtze-Fall


melden
Anzeige

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:42
hmmmm noch nie was davon gehört aber klingt interessant


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:48
Wenn die Kripo oder Aktenzeichen xy schon nichts erreicht haben, wieso dann wir? :D

Dachte, vllt n Code von Enigma, aber die Polizei wird auch wohl schon alles bedacht haben.


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:54
Also bis zu dem "Unfall" im Wagen (wobei man ja von Fremdeinwirkung ausgehen kann) würde ich auf geistige Verwirrtheit oder so ähnlich plädieren.

Aber wie kommen die Beamten auf die Tatsache, dass Günther Stoll in den Wagen gesetzt wurde, um dann zur Auffundstelle gefahren zu werden? Sehe da irgendwie nicht die Logik? Wurde er vielleicht mal auf eine Vergewaltigung hin untersucht? Warum sollte er nackt sein?

Fragen über Fragen ;)


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:56
@lateral
..warum sollten wir nicht vielleicht doch was rauskriegen......wenn ich an den Thread- Hinterkaifeck denke was die Leute alles noch aufgedeckt haben ....warum nicht...


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 18:58
@Soley
....so saß ich auch da und dachte mir ...warum soll ich alleine grübeln... :D


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:00
@M11

hast schon recht...ich find den fall auch echt mysteriös. hab ja schon so meine gedanken dazu geschrieben. hier werden bestimmt noch ein paar leute was dazu schreiben...


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:01
Ich frage mich, warum die Menschen, die ums Auto schlichen, noch nicht gefunden wurden...

Und von so Narichten weiss man ja nie, was noch fehlt, was nicht stimmt.. etc...


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:04
ich hab mir mal den link zum fall

aktenzeichen xy

http://de.youtube.com/watch?v=kj1qCBeQCGI&feature=related


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:04
@lateral
...das weiss man leider bei keinem Fall.......da der Fall aber XY ausgestrahlt wurde kann man schon davon ausgehen, dass das meiste stimmt...die wollen schließlich denn Fall ja lösen...


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:05
@Soley
super


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:07
yogtze..
war das nur seine Äußerung, oder hab cih da was überlesen und es stand auch auf seinem Körper`?


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:27
...wieso fehlt das Auffinden der Leiche in dem Film...??


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:29
laut eröffnungspost hat er die buchstaben nur auf ein blatt papier geschrieben, es muss also nicht zwingend etwas mit dem fall zu tun haben.
seltsam ist es aber trotzdem...


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:30
@M11
M11 schrieb:wieso fehlt das Auffinden der Leiche in dem Film...??
sieh mal auf die wiki seite


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:31
http://de.youtube.com/watch?v=oEjJeV39YpQ


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:32
Hier der Rest


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:39
Hmm schon alles ziemlich komisch zumal er ja schon wusste,das etwas passieren würde.
Ob er wohl wirklich Kontakt zur Drogenszene hatte und diese Typen da ihre Finger im Spiel hatten?


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:49
@Dini77
...ich danke dir erstmal für den Restfilm ........tja das mit dem Drogen..weiß nicht klar kann sein....ja aber das er wußte das etwas passiert....und Holland jeder der da Urlaub macht wird ein Kiffer kennen lernen ist halt so......


melden

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 19:53
@M11

Ok das mag sicherlich richtig sein aber in dem ersten Film ist ja die Rede davon,dass Gunther Stoll arbeitslos war. Man weiss ja nicht ob er vielleicht versucht hat irgendwie an Geld zu kommen und möglicherweise dann in seinem Heimatort irgendwelche Drogen vertickt hat. Die musste er dann bei den holländischen "Freunden" noch bezahlen. Hat er aber nicht und dann...
Ist nur ne reine Spekulation-mehr nicht


melden
Anzeige

Der Yogtze-Fall

28.01.2009 um 20:00
@Dini77
haste Recht kann durchaus sein...was mich aber stutzig macht....was hatten die vor nur Angst einjagen oder doch töten..??...man könnte auch, das er in der Kneipe vom Hocker fiehl auf Drogen zurückführen...

nur die ganze Vorgehnsweisse...nackent/überfahren...lebt aber .....komisch


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden