Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Stein, München, Flughafen, S-bahn, Attacke, Erding, Zimmermädchen, Halbergmoos

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 15:40
Naja, der ersten Frau ist er aber auch hinterher gelaufen bis sie ihn ansprach. Kann gut sein, dass er sich dadurch gestört fühlte und den ersten Versuch abbrach.

Was sollte es bringen, den Täter zu schützen, sollte das Opfer ihn erkannt haben? Er könnte es immerhin wieder versuchen.


melden
Anzeige

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 15:50
Aber ist es nicht so, dass viele Fluggäste ihre Autos in Hallbergmoos parken. Vielleicht hat er ja dort irgendwie den Anschluss an seine Mitreisenden verloren und ist auf diesem Gelände gelandet. Aber weshalb dann diese Angriffslust? Vielleicht weil ihn seine Mitreisenden in diesem Zustand abgehängt hatten? Es gibt ja anscheinend schon einen ersten Hinweis auf das Phantombild, warten wir mal ab.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 15:54
@Robin76
Gerne doch ! :)
@oceanmen
Solche Niemandslande sind immer so eine Sache, bei dem Opfer lungerte der Täter vor der
Terrassentüre oder was das war herum, was sagt das aus ?
Wenn man jetzt nach XY. geht bewegte der sich wie ein Neandertaler (so sah der auch aus ! )
da herum ,Verrückten (unter Alk oder Drogen) unterliegen keinen Verhaltensgesetzen solche
Menschen können uns allen begegnen.
Wie schon geschrieben keinerlei Ansatzpunkte das das Opfer ihn kennt, sollte es so sein das
sie ihn doch kennt warum verschweigt sie es :ask: will sie beim nächsten Aufeinandertreffen
ins Jenseits ?
Ich denke nicht das sich Opfer und Täter kannten !


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 16:43
http://www.merkur.de/lokales/freising/hallbergmoos-ort28786/nach-aktenzeichen-xy-ueber-60-hinweise-zum-brutalen-ueberfal...

Also nicht nur ein Hinweis, sondern 60. Aber einer davon war mit Bekanntgabe eines Namens. Dieser muss zwar nicht der Täter sein. Aber ich bin in diesem Fall zuversichtlich.

Vielleicht meldet er sich sogar selbst, wie der Schläger, der diesen Mann zusammengeschlagen hatte und der anschließend verstorben ist.
Hoffen wir mal das Beste.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 18:33
BlueLagoon schrieb:Naja, der ersten Frau ist er aber auch hinterher gelaufen bis sie ihn ansprach. Kann gut sein, dass er sich dadurch gestört fühlte und den ersten Versuch abbrach.
Kann aber auch sein, dass er sie von hinten einfach nicht erkannt hat. Um diese frühe Zeit checken im Übrigen auch viele Gäste aus, weil sie zum Flieger müssen, das ist ja das Geschäftsmodell dieser Hotels. Diese Gäste hat er auch alle unbehelligt gelassen.
BlueLagoon schrieb:Was sollte es bringen, den Täter zu schützen, sollte das Opfer ihn erkannt haben? Er könnte es immerhin wieder versuchen.
Ein paar Gründe könnte es schon geben. Aber vielleicht war es ja so, dass nur er sie kannte, nicht umgekehrt.
Robin76 schrieb:Aber ist es nicht so, dass viele Fluggäste ihre Autos in Hallbergmoos parken. Vielleicht hat er ja dort irgendwie den Anschluss an seine Mitreisenden verloren und ist auf diesem Gelände gelandet. Aber weshalb dann diese Angriffslust? Vielleicht weil ihn seine Mitreisenden in diesem Zustand abgehängt hatten?
Aber warum dann nur auf dem Privatgelände dieses Hotels?

Mich wundert es sowieso, dass ihn in Hallbergmoos sonst niemand gesehen hat, nicht einmal auf der Flucht. Aber, wie gesagt, recht verschlafen der Ort, und die Reisenden sind meistens in Eile und mit den Gedanken woanders und nach ihrem Abflug auch nicht mehr richtig greifbar.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 19:26
Es könnte übrigens auch sein, dass er sein Opfer verwechselt hat - nachdem er vorher schon einer falschen Frau hinterhergerannt ist!

Vielleicht sollte man mal die anderen Mitarbeiterinnen des Hotels genau befragen...

Wenn das stimmt, hat der Fall schon einiges Merkwürdiges zu bieten:

1. Der Typ will jemanden ermorden, kennt aber sein Opfer gar nicht richtig.

2. Er geht vollkommen unprofessionell zu Werke, er ist betrunken oder unter Drogen und sein Mordwerkzeug ist ein schlichter Stein, zugleich gelingt es ihm aber, nach der Tat spurlos zu verschwinden, obgleich der Ort an den ÖPNV sehr schlecht angebunden ist und er zum Autofahren kaum fähig war. Verstecke wie Wälder oder dergleichen gibt es auch keine...


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 20:13
Noch eine Idee, zuvor muss ich mich selbst zitieren:
Menedemos schrieb:Es könnte übrigens auch sein, dass er sein Opfer verwechselt hat - nachdem er vorher schon einer falschen Frau hinterhergerannt ist!
Unser Täter wird ja als einigermaßen verwirrt beschrieben.

Was, wenn er nicht nur die Frau, sondern sogar das Hotel verwechselt hat???

Das Verbrechen spielte sich anscheinend auf dem Vorplatz vom Hotel "Regent" ab. Nur wenige Häuser weiter befindet sich auf derselben Straßenseite das Hotel "Hallbergmoos", es sieht recht ähnlich aus, ist glaub ich von gleicher Kategorie und weist einen ähnlichen Vorplatz auf...

Vielleicht sollte man mal die Mitarbeiterinnen dieses Hotels fragen, ob sie mit dem Typen was anfangen können. Denn die Mitarbeiterinnen des "Regent" wurden sicher schon (erfolglos) befragt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

16.12.2016 um 23:25
@Menedemos
Ich finde der war da völlig wirr unterwegs !
Vielleicht ändert sich noch etwas aber ich glaube der ist weg !
Natürlich hängt ihm ein versuchter Mord an, nach dem Angriff auf das Opfer mit dem Stein!


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 00:34
@Cosmo69

Naja, VÖLLIG wirr würde ich nicht sagen. Er lauerte vor dem Hotel, dann wurde er vertrieben und verschwand für eine Weile. Als er wieder auftauchte, stand er wieder vor demselben Hotel. Irgendwas wollte er dort offensichtlich.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 00:47
@Menedemos
Naja, VÖLLIG wirr würde ich nicht sagen. Er lauerte vor dem Hotel, dann wurde er vertrieben und verschwand für eine Weile. Als er wieder auftauchte, stand er wieder vor demselben Hotel. Irgendwas wollte er dort offensichtlich.
Er wurde nicht vertrieben und kehrte zurück sondern wurde erst während der Tat sozusagen von der Nachbarin gestört und dadurch vertrieben. Wenn die Angestellte, der er zuvor gefolgt war ihn vertrieben hätte, dann wäre er evtl garnicht zurückgekommen.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 00:50
@5X5
Gut, "vertrieben" war das falsche Wort. Aber laut EP ist er vorübergehend verschwunden - und kehrte zurück. Für meine Aussageabsicht macht das keinen Unterschied.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 02:03
Am vorabend war kurz vor hallbergmoos auch ein rockfestival. Vielleicht hatte er ja mibekommen, dass eine neue bekanntschaft in eine hotel uebernachtete und wollte zu ihr. Eventuell hat sie ihn auch vorher abgehängt, worüber er sich aergerte.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 04:50
Die erste Frau hatte ihn ja wohl zur Rede gestellt, vielleicht sprach sie ja sehr selbstbewusst mit ihm und ihm wurde klar, dass sie kein leichtes Opfer sein würde.
Und dann wartete er eben auf die nächste zufällig vorbeikommende Frau, so viele werden es ja an einem Sonntagmorgen in der Frühe nicht sein - Hotelgäste reisen da sicher auch noch gar nicht ab, sondern frühstücken zuerst.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 05:32
oceanmen schrieb:Der Tatort liegt mitten im Niemandsland, weit und breit istt da im Prinzip nichts außer Wohnhäuser, Arztpraxis etc. S-Bahnhof Richtung München geschätzte 30-45 Minuten zu Fuß. Also aus meiner Sicht kann man sich nicht per Zufall an diesen Ort verirren wenn man betrunken ist oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hallberg gereist ist.
dh im umkehrschluss aber auch nicht, dass er gezielt dort hingefahren ist, konkret wegen dem späteren opfer!
Noella schrieb:Die erste Frau hatte ihn ja wohl zur Rede gestellt, vielleicht sprach sie ja sehr selbstbewusst mit ihm und ihm wurde klar, dass sie kein leichtes Opfer sein würde.
Und dann wartete er eben auf die nächste zufällig vorbeikommende Frau, so viele werden es ja an einem Sonntagmorgen in der Frühe nicht sein - Hotelgäste reisen da sicher auch noch gar nicht ab, sondern frühstücken zuerst.
würde ich im zweifel auch so sehen. aber @Menedemos hat schon recht wenn er zumindest die darstellung von xy kritisch hinterfragt. weil dort wird (wieder einmal) dem zuseher und damit auch potentiellen zeugen suggeriert, wenn nicht sogar als fakt hingestellt, dass der täter betrunken oder durch andere mittel (stark) beeinträchtigt war.

gibt es etwa für das "hineinsehen" in die wohnung des opfers durch den täter zeugen oder war dies auch nur eine kreative ausgestaltung von xy?


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 06:52
osttimor schrieb:gibt es etwa für das "hineinsehen" in die wohnung des opfers durch den täter zeugen oder war dies auch nur eine kreative ausgestaltung von xy?
Ich denke mal, dass es die junge Frau, die ja gerettet wurde, so erzählt hat. Andere Zeugen braucht es hierfür nicht.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 06:56
@Robin76

dies wurde meines wissens im studio aber nicht unterstrichen dass dem wirklich so war.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 07:38
osttimor schrieb:dies wurde meines wissens im studio aber nicht unterstrichen dass dem wirklich so war.
Doch es wurde schon so gezeigt. Maria ging ja sogar noch zur Terrassentüre und schaute durch die Jalousie.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 08:13
Ein versprengter Festivalbesucher würde wohl den meisten Sinn machen, vollgepumpt mit Drugs auf der Suche nach einer hübschen Frau, die Theorie das Opfer würde den Täter doch kennen macht keinen Sinn. Denn nachdem sie bemerkte das dort einer lauert (schauen durch die Jalousie) wäre sie ihm wohl nicht so in die "Arme" gelaufen.


melden

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 09:05
Robin76 schrieb:Am vorabend war kurz vor hallbergmoos auch ein rockfestival.
Das finde ich einen interessanten Hinweis!
Noella schrieb:so viele werden es ja an einem Sonntagmorgen in der Frühe nicht sein - Hotelgäste reisen da sicher auch noch gar nicht ab, sondern frühstücken zuerst.
Doch, sie reisen schon ab und frühstücken teilweise auch nicht, wenn sie um 6 oder 7 oder 8 Uhr das Flugzeug erreichen wollen! Wir haben da auch mal übernachtet, in einem Appartement im Hinterhof eines dieser Hotels, da war gar kein Frühstück vorgesehen, wenn ich mich recht erinnere. Und wenn doch, hätten wir keine Zeit dafür gehabt.


melden
Anzeige

Zimmermädchen in Hallbergmoos b. München brutal auf der Strasse angegriffen

17.12.2016 um 09:15
http://www.hausler-hof.de/neu_dw/veranstaltungen/2016/rockamhof_sommer/rockamhof.php

Hier noch der Link dazu. Aber er hätte auch eine ziemliche Strecke in seinem Zustand zu Fuß hinter sich bringen müssen. Das wären 4,8 km gewesen und er hätte zu Fuß 60 Minuten dafür benötigt. Irgendwie auch schlecht nachvollziehbar.


melden
430 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt