Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Leipzig, Messer, Plagwitz

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

29.11.2017 um 23:52
@zmkkck

Ich hab den Aufruf im östlichen Parkhaus gesehen. Ob im anderen auch Aushänge sind, weiß ich nicht - wir parken da nie.


melden
zmkkck
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

30.11.2017 um 00:27
@poursoi So oder so verstehe ich nicht, was einem Besucher aufgefallen sein sollte, denn schließlich ist der Bahnhof so gut wie -
bis auf wenige Bereiche - videoüberwacht,  größere Geschäfte ebenso (die meisten davon haben geschlossen sonntags, Ausnahmen: Gastronomie). Ein bis zwei Schnellimbisse sind fast mehr oder weniger gegenüber dem innerbahnhöflichen S-Bahn Aufgang.  Es wird vermutlich nicht nur DHL per S-Bahn zu erreichen sein.


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

30.11.2017 um 00:40
ich finde gut, dass sie Suchplakate im Parkhaus angebracht haben. Zum Zahlen muss daran jeder vorbei und hat auch Zeit, das Suchplakat/den Zeugenaufruf genauer zu betrachten.


hat das Parkhaus nachts geöffnet?
könnten nächtliche Nutzer auf ihrer Heimfahrt ungewöhnliche Beobachtung auf der Straße gemacht haben??

da auch an Serientäter gedacht werden muss:
ist jemandem zu einer anderen Zeit als der Tatnacht ungewöhnliches/Verdächtiges begegnet?


im Umfeld von ca 2 Kilometern um den Tatort hat es in diesem Jahr weitere, teils sehr schwere Übergriffe auf Personen gegeben.


melden
zmkkck
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

30.11.2017 um 01:13
@lawine Das Parkhaus hat laut der Onlinepräsenz des Centers 24h geöffnet, allerdings ist der Zugang dann vermutlich ein anderer (Nachtzugang?). Anbei der Link..
https://www.promenaden-hauptbahnhof-leipzig.de/das-center/oeffnungszeiten/


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

30.11.2017 um 10:28
@zmkkck

Ich weiß es auch nicht. Aber eine kurze Anmerkung: sonntags haben tagsüber zahlreiche Geschäfte, wenn auch nicht alle, im Bahnhof geöffnet.

Eventuell hängen einfach an allen Ein- und Ausgängen die Zeugenaufrufe, weil da jeder Besucher erreicht wird. Ich habe die Promenaden in den letzten Wochen aber nur über das östliche Parkhaus betreten, deshalb kann ich das nur mutmaßen.


melden
zmkkck
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

30.11.2017 um 20:32
@poursoi Ja, die Geschäfte .. es wunderte mich, denn der Bahnhof müßte ja fast bis in den letzten Winkel videoüberwacht sein -
warum die Zeugensuche bei den Parkgästen, was soll ihnen zu späterer Stunde auf ihrem Weg zurück ins PH Ost (zBsp durch die Westhalle) aufgefallen sein, was auf der Überwachung fehlt? Oder fehlt evtl eine überschaubare Videosequenz?


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

04.02.2018 um 19:33
Zeugenaufruf in der LVZ: http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Nach-Mord-in-Leipzig-Plagwitz-Polizei-sucht-14-Zeugen-aus-...


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

04.02.2018 um 20:12
Läuft gerade bei "Kripo live" im MDR.


melden
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

04.02.2018 um 20:51
https://www.google.de/amp/m.bild.de/regional/leipzig/fahndungsfoto/polizei-sucht-14-zeugen-nach-mord-54680440,view=amp.b...

Es wird vermutlich auch geprüft, ob eine Frau, die im Verdacht steht, einen Jogger niedergestochen zu haben, mit dem Fall Stefan M. zu tun hat.


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

04.02.2018 um 21:16
aus obigem link:
Jetzt verschärfen die Fahnder die Suche nach der Messerstecherin!

Selbstgefällig steht die Messerstecherin nach der Tat in der Straßenbahn

Die rothaarige Deutsche (ca. 25, etwa 1,60 m groß) hatte am 29. Juli 2017 gegen 21.30 Uhr an der Ratzelstraße in Grünau einen Jogger niederstochen. Nach dem Überfall war sie mit der Straßenbahn der Linie 1 in Richtung Plagwitz gefahren.
damit wird dann mal ordentlich Druck aufgebaut.
ich hoffe, sie finden die Frau bald, die eine brutale Messerattacke ausgeführt hat. sollte sie im Mordfall letzten Jahres auch eine Rolle spielen?


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

05.02.2018 um 15:18
Am 4.10. spätabends wurde eine Frau im Stadtteil Gohle von einem Mann angegriffen.
Dieser hatte ein Messer,was hierbei auch von dem Mann in Gebrauch genommen wurde.
Die 24-jährige konnte glücklicherweise fliehen und von zuhause die Polizei anrufen.

Zum damaligen Zeitpunkt konnte die Polizei einen Zusammenhang nicht ausschließen.
Habe mittlerweile leider nichts mehr darüber lesen können, wie nun der aktuelle Stand ist.

Ich hoffe,daß irgendjemand der Zeugen sich auf den Fotos erkennen wird und evtl. auch etwas auffälliges gesehen haben könnte.

Die rothaarige Frau (für mich sieht sie nicht rothaarig aus)auf dem Foto ist gut erkennbar.
Kaum zu glauben, daß sie noch von jemanden erkannt wurde.


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

05.02.2018 um 16:17
woodpeckerLE
schrieb:
Zeugenaufruf in der LVZ:
12 der 14 Gesuchten haben sich übers WE bei der Polizei gemeldet.

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Zwoelf-Zeugen-aus-der-Strassenbahn-melden-sich-bei-der-Lei...


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

05.02.2018 um 20:04
die rothaarige Dame, die auf einen Jogger eingestochen hat, konnte mittlerweile gefasst werden.

vielleicht sollte die Polizie öfter zum Mittel der Fotofahndnung greifen, wenn es um schwere Verbrechen /verbrechen gegen Leib und Leben geht
Leipzig - Nach der brutalen Messerattacke auf einen 31-jährigen Jogger in Leipzig-Kleinzschocher (TAG24 berichtete) konnte die Täterin identifiziert werden.
https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-kleinzschocher-ratzelstrasse-messerstecherin-attacke-jogger-brutal-angriff-kran...


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

05.02.2018 um 23:00
Sie wurde zwischenzeitlich wieder freigelassen, wie die LVZ schreibt. Das ist ein wenig gruslig.


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

26.02.2018 um 09:45
Gibt es hierzu mittlerweile etwas Neues?

Ist jetzt ca.3 Wochen her, nachdem man die Zeugen gefunden hat.

@VonLottenstein
Brutale Messerattacke und dann wieder auf freiem Fuß?
Das ist wirklich gruselig.


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

26.02.2018 um 10:02
@whitelight

Nein. Aktueller, offizieller, Stand ist weiterhin, dass sich alle gesuchten 14 Zeugen bei der Polizei gemeldet haben.


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

11.03.2018 um 02:07
Der Fall ist hier noch immer sehr präsent, in den Trams und an vielen anderen Stellen wird noch immer"gesucht". Nach Zeugen.
Ich werde berichten, falls es was Neues gibt, oder der Fall nochmal bei "Kripo live" thematisiert wird.
Meine Gegend, weshalb ich da auch gsteigertes Interesse an einer Aufklärung habe.


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

28.09.2018 um 19:24
Mittlerweile ist es nun fast 1 Jahr her und scheinbar gibt es dazu auch nichts Neues? !

Die Zeugen, die man im Januar gesucht haben, konnten wohl auch nicht helfen....

Ich finde es nach wie vor seltsam, daß jemand, der scheinbar nicht in irgendeiner Beziehung mit dem Opfer gestanden haben soll, genau vor der Haustüre des Opfer dieses lebensgefährlich verletzte,woran es schließlich starb.
Und das evtl. auch noch hinterrücks?!

Es gibt leider nichts, was es nicht gibt, aber dennoch sehr seltsam.
Ist jetzt auch nicht pauschal gesagt, aber ich denke,daß bei einem Überfall doch vielleicht auch Abwehrspuren dabei gewesen sein könnten..


melden

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

29.09.2018 um 05:04
@whitelight

Leider hat sich bis jetzt nix mehr getan. Es gibt nix Neues von Seiten der Behörden oder i-wem. Die Flyer in den Trams worden entfernt. Ich sehe nix mehr, was i-wie in Bezug auf diesen Fall steht.

Und das finde ich auch sowas von.... grrrr....

Danke dir, dass du mich auch wieder dran erinnert hast!

Nach der Überführung von Dovchin D. ( der nachweislich 2 Frauen hier im Leipziger Westen umbrachte/zerstückelte, ich lebe da noch näher dran, jahrelang an dem seiner Wohnung vorbei gegangen, und auch dort, wo 2. Leiche gefunden wurde, noch kurz vor Fund... früher war ich da auch mal drin, im Apostelhaus), scheint es mir, als würden andere Straftaten gegen das Leben ( von Männern), recht lax behandelt/ermittelt. Früher auch schon der Fall von Diego Morales, der am Leutzscher Bahnhof ermordet wurde, 2013. Der Thread dazu hier ist gesperrt. Weiß bis heute nicht, warum genau. Ist ebenfalls ungeklärt, ein "Cold Case" mittlerweile. Und erinnert an die "Sachsensumpf"- Morde, die ja auch bis heute, obwohl schon, kurz nach "Wende" in den 1990igern passiert, nicht wirklich restlos aufgeklärt sind.

Zumindest: Ich weiß den vollständigen Namen von Stefan M., den ich hier aber nicht nenne, weil es ja eh unrelevant ist und es gar nix bringt. Es ist einfach nur traurig.
whitelight
schrieb:
Es gibt leider nichts, was es nicht gibt, aber dennoch sehr seltsam.
Ist jetzt auch nicht pauschal gesagt, aber ich denke,daß bei einem Überfall doch vielleicht auch Abwehrspuren dabei gewesen sein könnten..
Jepp, dazu wurde nie genaueres veröffentlicht. Zu nix, was den Angriff direkt betrifft, wurde je was genaueres gesagt.

Aber schau... die Blöd hat daran gedacht...https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/vor-einem-jahr-vor-der-haustuer-erstochen-das-500-meter-raetsel-um-den...


melden
Lada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Leipzig-Plagwitz (Oktober 2017)

29.09.2018 um 16:19
Der 01.10.2017 ist auf einen Sonntag gefallen. Der Zeitpunkt des Mordes wird um ca. 22.15 Uhr vermutet. Beste Sportschauzeit im MDR (regionaler Fernsehsender in Mitteldeutschland).

https://www.mdr.de/tv/programm/mdrfernsehen100_date-2018-09-30_ipgctx-true_zc-0a3e5a48.html#tabs-3

Die Sportschau geht von 22.10 Uhr bis 22.30 Uhr und sollte viele Männer beschäftigt haben. Um die Zeit ist kaum jemand vor der Tür, die meisten Leute machen sich bett- oder für den nächsten Tag fertig.

Man geht m.E. davon aus, dass der Täter (m/w) dem Opfer auf dem Weg nach Hause gefolgt, oder dass er ihm auf dem Heimweg begegnet ist.

Vielleicht musste der Täter dem Opfer nicht
in die Eduardstraße folgen, sondern er war schon (sorry) dort?

Das Opfer kann ihm vor der Tür begegnet sein. Ich denke z.B. an einen Besucher, der nach einem Treff mit irgendwem in der Eduardstraße (Familie, Bekannte, Kumpel, WG, usw ) zu Fuß nach Hause ging.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt