Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Leiche, Torso, Neusiedler See

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

01.05.2018 um 12:36
Interesse_01 schrieb:Hast du die Quelle dazu?
http://www.krone.at/1701080
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/Beichte-des-See-Killers---Wollte--dass-sie-ruhig-ist--56806488

"Wie berichtet, ist es Polizeihunden zu verdanken, dass das Mordrätsel nach mehr als zwei Wochen doch noch geklärt werden konnte. Die Vierbeiner schlugen beim Anwesen des 63-Jährigen – er hatte es von seiner Mutter geerbt und wollte es jetzt um 80.000 Euro verscherbeln – in Rust an. Ein Blick in ihre Datenbank ließ die Ermittler in der Folge stutzig werden: Der Besitzer des 45-Quadratmeter-Häuschens, bei dem die Tiere gebellt haben, ist ein einschlägig vorbestrafter Gewalttäter. Begonnen hat seine kriminelle Laufbahn mit einem versuchten Totschlag – eine klassische Eifersuchtsgeschichte. Im August 1995 wurde der einstige Besitzer einer Druckerei in Wien-Brigittenau dann wegen einer Vergewaltigung zu 12 Jahren Haft verurteilt."

Unglaublich, was Diensthunde für die Kriminalarbeit leisten können. Ich glaube, es handelte sich um Leichenspürhunde, die offenbar Wochen nach dem Leichentransport eine Spur erschnüffelten und eben an der Schilfhütte des mutmaßlichen Täters laut anschlugen.

Ich kenne die Ruster Bucht, weil mein ehemaliger Freund bzw. dessen Eltern dort eine Schilfhütte besaßen. Dort gibt es zahlreiche Schilfhütten, die nur durch Stege zu erreichen sind und an freigelegten "Kanälen" im Schilf liegen. Die Schilfhausbesitzer haben meist Tret- oder Ruderboote vor den Häuschen angebunden und gelangen über Schilfkanäle auf den offenen Neusiedler See.

Bevor man zum Stegweg gelangt, gibt es Parkplätze, wo man sich einparken kann und dann eben zu Fuß über Stege zu den einzelnen Häuschen im Schilf gelangt. Es ist also recht mühsam - je nach Entfernung des Häuschens - beispielsweise Einkäufe etc. dorthin zu transportieren. Manche haben Leiterwägen.....

So sieht es dort aus:

http://www.zimmerei-rust.at/holzbau/seehuetten/seite/2/


melden
Anzeige

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

01.05.2018 um 23:26
Wollte auch grad was zu den Stegen bzw. Hütten schreiben, aber Seneca22 hat das ja schon ausführlich gemacht.

Ist natürlich fraglich, wie der Verdächtige die Teile dorthin gebracht hat... muss ja nicht sein, dass er "alles" auf einmal transportiert hat - in dem Fall ist das durchaus machbar.

Ich war vergangenen Dezember mit meiner Familie in Rust spazieren und fand die Stege usw. dort so idyllisch, die Gegend war aber wie ausgestorben. Im Winter ist dort absolut tote Hose. Ich weiß nicht, wann die Saison dort wieder so richtig los geht (der April war ja extrem warm hier), aber bis vor einigen Wochen war es dort bestimmt noch extreeeem ruhig.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 17:35
Neue Details des Täters und Opfers bekannt gegeben.

Die Tote wurde noch immer nicht identifiziert! Im ersten Link ist ein Bild von Gesicht und Zähnen zu sehen.

Der Täter wollte laut eigenen Aussagen von der Leiche "kosten", aber lest selbst.

https://www.google.com/amp/s/amp.heute.at/oesterreich/burgenland/story/Rust-Neusiedler-See-Killer-Alfred-U-Opfer-wer-erk...

https://mobil.news.at/a/neusiedler-see-leiche-neue-ermittlungsdetails-10050110


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 18:27
Prostituierte? Zerstückelt? Wasser? Ich frage mich ob der Täter letztes Jahr eventuell in Hamburg war.

Diskussion: Leichenteile einer Frau am Elbufer in Hamburg-Rissen gefunden (Beitrag von theforeigner)


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 20:59
tenbells schrieb:Prostituierte? Zerstückelt? Wasser? Ich frage mich ob der Täter letztes Jahr eventuell in Hamburg war.
Ich hoffe ebenfalls, dass die Ermittler allfällige Zusammenhänge prüfen. Wie uns der traurige Fall der kleinen Maelys eindrücklich zeigt, rentiert sich ein genaueres Hinsehen auf ev. Vermissten-/Mordfälle dort, wo sich der Täter aufgehalten hat. Selbst dann, wenn es sich um ein anderes Geschlecht handelt (vgl "die kleine Maelys und der 22jährige Arthur Noyers", siehe Link unten). Die französischen Ermittler haben im Fall Maelys eindrucksvoll gezeigt, dass derartige Abklärungen sehr sinnvoll sind.

http://de.euronews.com/2018/02/14/kleine-maelys-tot-gefunden

In jedem Fall sind Abklärungen (eben auch jener Fall in Hamburg) mMn auch hier richtig und wichtig.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 21:52
Seneca22 schrieb:Ich hoffe ebenfalls, dass die Ermittler allfällige Zusammenhänge prüfen.
Das wünsche ich mir bei vielen Fällen auch Länderübergreifend.
Manchmal denke ich es würde nicht schaden wenn ab und an aus Europa ein Beamter hier liest. Habe schon bei einigen Fällen gedacht das ich sowas schon mal gelesen habe.
Rotkapchen schrieb (Beitrag gelöscht):Ich hatte bereits einen eventuellen Bezug am Anfang geschrieben,
Hatte ich nicht mitbekommen, vielleicht gab es zu dem Zeitpunkt noch zu wenig Parallelen.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 22:30
tenbells schrieb:Das wünsche ich mir bei vielen Fällen auch Länderübergreifend.
@tenbells
Ich denke, dies kommt auch immer mehr und mehr. Braucht halt auch seine Zeit, aber die Kriminalistik hat sich ja in allen Punkten immer weiter entwickelt.

Ich kann mir ja auch nur schwer vorstellen, dass jemand mit 63 Jahren nun das erstemal so ein brutales Verbrechen begeht. Ich meine das zerteilen eines menschlichen Körpers, fängt so jemand erst mit 63 damit an, oder war da schon was ähnliches in seinem früheren Leben? Ich denke aber, solche Fragen stellen sich die Kriminalisten eh auch automatisch. Und überprüfen dies.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

02.05.2018 um 23:55
Ich kann mir ja auch nur schwer vorstellen, dass jemand mit 63 Jahren nun das erstemal so ein brutales Verbrechen begeht
Da stimme ich voll und ganz zu, weil ich mir das auch nicht so recht vorstellen kann.

Wenn ich ehrlich bin, ist dieser Mord neben dem von Dana Franzke, so ziemlich der abartigste und widerwärtigste von dem ich je erfahren habe.
Ich meine, wie kommt man auf so etwas?
Wie schon geschrieben, sehe auch ich eine mehr oder weniger deutliche Paralelle zu dem Mord an Maria Ngui in Hamburg.
Vor allem wurde in diesem Fall und in dem von Hamburg dem Mordopfer die Füße und die Hände abgetrennt.
Weder hier, noch in Hamburg wurden diese gefunden.
In allem und einen ist das doch ein sehr unsinniger Akt ?
Ich hoffe die Österreichische Polizei wird eine mögliche Täterschaft im Hamburger Mord überprüfen.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 09:07
Doverex schrieb:Ich kann mir ja auch nur schwer vorstellen, dass jemand mit 63 Jahren nun das erstemal so ein brutales Verbrechen begeht.
Das ist nicht das erste Mal, dass der Herr straffällig geworden ist:
"Der Beinahe-Kannibale ist ein bekannter Gewalt- und Sexualverbrecher

Vor knapp zwei Jahren war der wegen Gewalt- und Sexualverbrechen vorbestrafte Mann aus einer Anstalt für abnorme Rechtsbrecher entlassen worden. Insgesamt saß der Österreicher bereits über 30 Jahre in Haft. Die genaue Identität des Opfers ist dagegen immer noch unbekannt.
"

Quelle: http://www.news.de/panorama/855690645/horror-mord-in-oesterreich-beinahe-kannibale-ermordet-prostituierte-um-leichenteil...

Kompliment an die Polizei, die den so schnell ein Ermittlungsergebnis hatte-


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 09:14
Der Mordverdächtige hat einer Frau eine Brustwarze abgebissen und saß wegen Vergewaltigung im Gefängnis. Er ist laut eines psychologischen Sachverständigen insbesondere gegen Frauen aggressiv.

https://www.kosmo.at/neusiedler-see-mord-eingefrorene-organe-in-taeter-wohnung-gefunden/


Frage mich, wieso sie ihn 2016 aus dem Gefängnis entlassen haben und ob er in der Zwischenzeit noch andere Verbrechen verübt haben könnte?


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 19:23
ayslynn schrieb:Das ist nicht das erste Mal, dass der Herr straffällig geworden ist:
"Der Beinahe-Kannibale ist ein bekannter Gewalt- und Sexualverbrecher

Vor knapp zwei Jahren war der wegen Gewalt- und Sexualverbrechen vorbestrafte Mann aus einer Anstalt für abnorme Rechtsbrecher entlassen worden. Insgesamt saß der Österreicher bereits über 30 Jahre in Haft. Die genaue Identität des Opfers ist dagegen immer noch unbekannt."
Dreißig Jahre Haft und wahrscheinlich anschließende Unterbringung in der Forensik, danach wieder in die Freiheit entlassen, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Dennoch wurde er entlassen…sicher nicht ohne psychiatrische Analyse und ausreichender Begründung.

Die Fantasien einer sexuell abartig veranlagten Person sind nicht therapierbar, dennoch wird immer wieder der Versuch einer Integration gestartet.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 19:30
Sunrise76 schrieb:Dreißig Jahre Haft und wahrscheinlich anschließende Unterbringung in der Forensik, danach wieder in die Freiheit entlassen, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Ja, er wurde vor seiner Entlassung begutachtet. Finde die Quelle im Moment nicht. Mit den Gutachtern möchte ich nicht tauschen...


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 19:32
Sunrise76 schrieb:Dennoch wurde er entlassen…sicher nicht ohne psychiatrische Analyse und ausreichender Begründung.

Die Fantasien einer sexuell abartig veranlagten Person sind nicht therapierbar, dennoch wird immer wieder der Versuch einer Integration gestartet.
Vielleicht sollte man mal einführen, dass diejenigen Psychiater, die solche Menschen entlassen, bei erneuten Verbrechen der gleichen Art auch zur Verantwortung gezogen werden? Vielleicht würde dann anders entschieden?


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 20:01
ayslynn schrieb:Ja, er wurde vor seiner Entlassung begutachtet. Finde die Quelle im Moment nicht. Mit den Gutachtern möchte ich nicht tauschen...
Vielleicht findest du doch eine Quelle, wäre hilfreich.

Nach welchen Kriterien begutachtet wird, in Bezug auf die Verhaltensweisen eines immer wieder Inhaftierten, besonders im Sexualbereich, gestaltet sich unterschiedlich.

Denke jeder Gutachter interpretiert seine Fälle nach seinen Prinzipien


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

03.05.2018 um 20:03
E_M schrieb:Vielleicht sollte man mal einführen, dass diejenigen Psychiater, die solche Menschen entlassen, bei erneuten Verbrechen der gleichen Art auch zur Verantwortung gezogen werden? Vielleicht würde dann anders entschieden?
Deine Ironie, in diesem Fall, ist absolut angebracht, ich kann sie sehr gut nachvollziehen.

Leider ist das nicht praktikabel…Der Gutachter hat die Freiheit, eine Entlassung anzuordnen, oder auch nicht.

In diesem speziellen Fall endete die Entlassung mit einem grausamen Mord.

Inwieweit Angehörige eines Opfers, die Möglichkeit einer Entschädigung wirksam machen könnten, ist mir nicht bekannt.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

04.05.2018 um 07:27
@Sunrise76
Hier ist der Link:

Nach positiven Dossiers eines Psychologen und eines Psychiaters (Ärzte der Redaktion bekannt) wurde Alfred U. am 17. Oktober 2016 aus der Justizanstalt Wien-Mittersteig (Außenstelle Floridsdorf) entlassen.

http://m.heute.at/oesterreich/news/story/51966235


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

04.05.2018 um 21:27
ayslynn schrieb:Hier ist der Link:

Nach positiven Dossiers eines Psychologen und eines Psychiaters (Ärzte der Redaktion bekannt) wurde Alfred U. am 17. Oktober 2016 aus der Justizanstalt Wien-Mittersteig (Außenstelle Floridsdorf) entlassen.
Dank für deine Mühe, den Link zu finden!

Sende ebenso einen Link betreff einer neuen Regelung.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/strafvollzug-bundestag-regelt-sicherungsverwahrung-neu-a-732568.html


Auszug:
Neben einer grundlegenden Neuordnung der Sicherungsverfahrung umfasst der Gesetzentwurf eine Regelung für die Täter, die nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom Dezember 2009 entlassen werden müssen, obwohl sie noch als gefährlich gelten. Das sogenannte Therapieunterbringungsgesetz sieht vor, diese Menschen möglichst in neuen Einrichtungen sicher unterzubringen, wenn sie "psychisch gestört" sind. Unter den Vorgaben des Grundgesetzes und der Europäischen Menschenrechtskonvention ist es künftig in Einzelfällen möglich, Gewalt- und Sexualstraftäter nach doppelter Begutachtung in geeigneten Einrichtungen unterzubringen, um sie dort zu therapieren.

Die SPD-Abgeordnete Christine Lambrecht räumte ein, dass mit dem Unterbringungsgesetz ein "schmaler Grat" begangen werde, was aber notwendig sei.


In der Tat „ein schmaler Grat“…

Im Fall Alfred U. hat sich dieser schmale Grat nachteilig ausgewirkt, in jeder Hinsicht.


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

06.05.2018 um 09:15
Im Moment wird überprüft, ob der TV bei einem weiteren Mord an einer Prostituierten aus dem Jahre 1993 in Frage kommt, welche nur 6 km von seiner Seehütte entfernt gefunden wurde. Die 25-jährige Frau aus der Dominikanischen Republik konnte erst 2016, nach über 20 Jahren identifiziert werden. Der TV bestreitet logischerweise etwas mit der Tat zu tun zu haben.

Die Frage die sich jetzt stellt: Ist den Polizisten hier ein Serienmörder ins Netz gegangen? Und gibt es noch weitere Opfer?

http://m.tt.com/panorama/verbrechen/14322614-91/leiche-im-neusiedler-see-wiener-bestreitet-weiteren-mord.csp


melden

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

07.05.2018 um 18:42
Die Frau wurde identifiziert. Es handelt sich um eine 1988 geborene Ungarin.

Quellen:
https://kurier-at.cdn.ampproject.org/v/s/kurier.at/amp/chronik/burgenland/frauenleiche-im-neusiedler-see-wurde-identifiz...

http://mobil.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Frauenleiche-im-Neusiedler-See-Opfer-ist-Ungarin;art58,2889197


melden
Anzeige

Österreich, Torso einer Frau im Neusiedler See gefunden

12.05.2018 um 07:31
Möglicherweise hat der Verdächtige Alfred U. das Opfer vorher schon tagelang gefangen gehalten?
Analysen des Magen- und Darminhalts der jungen Ungarin legen den Verdacht nahe, dass sie zwei bis drei Tage vor ihrem gewaltsamen Tod keine Nahrung zu sich genommen hat. Weil sie während dieser Zeit von U. gefangen gehalten und gequält wurde?
Quelle: http://www.krone.at/1706561

Hier tun sich immer mehr und mehr sehr schlimme Abgründe auf und dass das Mordopfer wohl vorher schon für mehrere Tage in der Gewalt des Täters war?


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge