Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewaltsamer Tod, Büdesheim, Buchwald, Reiterhof

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:09
Zuerst müsste man wissen, an wen der Hof nach ihrem Tod fällt, wer erbt den Hof oder wer hat (wieder oder erstmals ) Zugriff darauf? Vielleicht hatte sie eine Beziehung- Tötung im Affekt, als Selbstmord inszeniert.
Sie suchte im Juli Reitbeteiligungen für die Schulpferde, was vielleicht ebenfalls auf eine enge Finanzlage hinweist. Außerdem wurde im Mai über eine Bank Unterstützung für die Renovierung des Büros nach Spenden gefragt.

Viel Geld kann nicht da gewesen sein.


melden
Anzeige

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:14
Dawn schrieb:Viel Geld kann nicht da gewesen sein.
So sehe ich es auch und vermute, dass hier jemand einen günstigen „Schnapp“ vermutet hat und dann über den unerwarteten „Widerstand“ erstaunt und dann erbost war...


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:35
E_M schrieb:So sehe ich es auch und vermute, dass hier jemand einen günstigen „Schnapp“ vermutet hat und dann über den unerwarteten „Widerstand“ erstaunt und dann erbost war...
Nun ja... wie @Dawn richtigerweise erwähnt, wären jedoch die Erbverhältnisse interessant. Denn wenn jemand an diesem lukrativen "Schnapp" interessiert ist und zwar so sehr, dass er das Opfer sogar gewaltsam einschüchtert bis zum Tod - wie kann dieser jemand denn sicherstellen, nachfolgend in den Besitz dieses Hofes zu kommen?

Gut, du gehst davon aus, dass der/ die Täter ihren Tod womöglich nicht beabsichtigten und daher womöglich hinterher sagen: shit happens. Dann eben kein Hof. Eine Affekttat würde ich jedoch mal als weniger wahrscheinlich ansehen, denn stumpfe Gewalt auf den Kopf lässt zunächst mal die Frage aufkommen, woher der/ die Täter das Werkzeug dafür herhatten. Gelegenheitsinstrument oder bereits mitgebracht? Schläge ins Gesicht - okay, kann im Affekt durchaus sehr wahrscheinlich sein. Beide Gewaltarten in ein und derselben Affektsituation anzutreffen, dazu noch mit einem anschließenden Aufknüpfen... halte ich eher für unwahrscheinlich. Gehen wir davon aus, dass die beiden Männer, die gesehen wurden, mit der Tat zu tun haben (was ja sehr wahrscheinlich ist), dann könnte man schon geneigt sein, in dem Handeln Planungsgrade zu erkennen.

Würde man nun also Planung unterstellen, die den Tod des Opfers billigend in Kauf genommen hat, und es beim Tatmotiv um den Hof ging, dann müsste man auch davon ausgehen, dass der/ die Täter auch gewusst haben könnte, was mit dem Hof nach ihrem Tod passieren würde bzw. dass es dann dennoch eine Chance gäbe, dieses Hofes habhaft zu werden. Wenn ich mich recht entsinne, hatte Hensel 2 Kinder. Solchen Grundbesitz sichert man für gewöhnlich notariell und testamentarisch ab. War das hier ggf. nicht der Fall? Und: könne es sein, dass der/die Täter dies wussten? Wenn ja: woher?

Nimmt man hingegen eine Affekttat an und dass es dem/den Täter/n gar nicht um den Hof ging, dann bliebe nur noch ein Motiv im persönlichen Bereich. Wobei sich dann die Frage stellen würde, weswegen fremde Menschen zum Hof kommen unter dem Vorwand, ihn kaufen zu wollen. Zumal die von Zeugen geschilderte Szene ja vermuten lässt, dass sich Opfer und Mann, von dem sie angesprochen wurde, nicht kannten. Wenn es also ein Motiv im Persönlichen geben sollte, stellt sich einerseits die Frage, weswegen dann ein Fremder auf das Opfer zugeht, statt der Mensch, mit dem sie in Konflikt steht und zweitens wie es zu einer Affekttat kommen kann, wenn nicht er es ist, mit dem das Opfer EIGENTLICH diesen Konflikt hat.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:37
traces schrieb:Gut, du gehst davon aus, dass der/ die Täter ihren Tod womöglich nicht beabsichtigten und daher womöglich hinterher sagen: shit happens. Dann eben kein Hof.
Davon gehe ich tatsächlich aktuell aus. Einseitiges Verkaufsgespräch ist eskaliert...

Sollte die Zeugenaussage mit den beiden Herren stimmen...


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:42
E_M schrieb:Davon gehe ich tatsächlich aktuell aus. Einseitiges Verkaufsgespräch ist eskaliert...
Okay, wenn wir davon ausgehen, dass es gar kein Verkaufsinserat gegeben hat, wie von den Männern behauptet, wie erklärst du dann diesen Tat-Verlauf?


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:43
Buschfunk? Hof läuft nicht so rund... lass mal abchecken...?

Alles ohne Gewähr: aber in und um FFM gibt es so viel Schwarzgeld, dass untergebracht werden muss, da ist so ein Reiterhof (potentiell aufgewertet) auch nicht die schlechteste Geldanlage und Kontaktbörse...


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:45
und dann? Sie scheinen ja abgecheckt zu haben, dann sagte ihr das Opfer, dass er nicht zum Verkauf stehe. Wie weiter?


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 21:50
traces schrieb:und dann? Sie scheinen ja abgecheckt zu haben, dann sagte ihr das Opfer, dass er nicht zum Verkauf stehe. Wie weiter?
Mangelnde Impulskontrolle? Denke nicht, dass das SO geplant war...


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

08.10.2018 um 22:50
Ich fand den Gedanken von @Christl gar nicht so abwegig, mir sind eigentlich auch sofort die Pferderipperfälle im nicht allzu weiten Umfeld beim Lesen in den Sinn gekommen. Könnte ja auch jemand sein, der generell einen ziemlichen Hass auf Pferde hat und diesen auf die Besitzer überträgt? Außerdem könnte sie ja auch (vielleicht öffentlich irgend jmd. gegenüber) einen Verdacht bzgl dieses Rippers geäußert haben, was nicht allzu gut ankam?

Vielleicht könnte es aber auch ein Streit mit den dort umliegenden landwirtschaftlichen Höfen gegeben haben? Ausstehende Summen für Heueinkäufe? Vernichtung von Ernte durch weidende Pferde?

Auf jeden Fall ja ein Overdoing, wenn sie so oder so schon durch den Übergriff tot gewesen sein sollte, sie dann auch noch wie bei einer Hinrichtung aufzuhängen.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 06:21
traces hatte hier einen Link gepostet über Streitigkeiten am Nachbarhof.
So in etwa könnte ich mir das ganze vorstellen.evtl. gab es jemanden der ihr in die Bewirtschaftung des Hofes reinreden wollte, damit der Hof wieder auf Vordermann kommt. Dies wollte sie sich aber nicht bieten lassen oder war gänzlich anderer Meinung. Es kam zum Streit und zu Anfeindungen.

So dass dieser ihr Nahe legte oder ihr ein konkretes Angebot zum Kauf des Hofes machte.
In die Übernahme des Hofes hat derjenige sich so reingesteigert dass er versucht hat sie massiv unter Druck zu setzen. Was letztendlich eskalierte.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 08:16
Wie wärs denn, rein hypothetisch damit: der Buschfunk lässt verlauten das der Hof nicht gut läuft, in letzter Zeit haben viele Leute Frau Hensel darauf angesprochen/kaufinteresse bekundet, Frau Hensel wollte den Hof aber unbedingt halten und war dementsprechend genervt. Die beiden Männer hören auch dieses "pleite gerede" und fragen spontan mal an, Frau Hensel, vollkommen entnervt, ist sofort auf 180 anstatt ruhig zu erklären das sie den Hof behalten möchte fängt sie an "rumzubollern", so nach dem Motto "Ihr Aasgeier geht mir so auf die Nüsse, verpiept euch doch einfach alle und lasst mich in ruhe!" Die Männer reagieren dementsprechend "Du dumme Frau, was können wir dafür das du pleite bist" usw., die ganze Situation schaukelt sich hoch, es wird beleidigt und geschimpft, der erste Schlag fällt, Hensel brüllt irgendwas alá "ich rufe die Polizei ihr Darmausgänge", daraufhin fällt der nächste Schlag, und der nächste, man steigert sich in einen regelrechten Blutrausch, Frau Hensel stürzt, es wird auf ihren Kopf eingetreten/ein zufällig rumstehender Gegenstand wird "zur Hilfe" genommen, als man sich abregt ist sie tot/fast tot, man bekommt Panik aufgrund der eskalierten Situation, berät sich kurz, was kann man tun? Auf einem Reiterhof gibt es von einem Genug: Seile und stricke! Also beschließt man sie aufzuknüpfen, in der Hoffnung das die Polizei aufgrund der finanziellen Situation von einem Suizid ausgeht!? Also, kein geplanter Mord, sondern aus der Situation heraus?
Ich denke nur, wenn ich einen Mord planen würde würde ich entweder entsprechendes mitnehmen (Messer, Pistole, Totschläger), oder, wenn es wie ein Suizid aussehen soll, das Opfer nicht offensichtlich "bearbeiten", so das ein suizid glaubwürdiger ist...


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 09:19
E_M schrieb:Unpersönliches Motiv zum Beispiel; Raubmord
Hier auf dem Forum sind ja lauter Experten zugange, daher meine bescheidene Frage: Ist das juristische Fachterminologie? Wenn ja, wo kann ich die Definitionen von "persönliches" bzw. "unpersönliches Motiv" nachlesen?
Nach meinem "gesunden Menschenverstand" und meiner persönlichen Logik ist auch bei Raubmord mindestens ein persönliches Motiv involviert: Habgier und für den Mord natürlich auch Kaltblütigkeit usw.
Wahrscheinlich meintest du
traces schrieb:ein Motiv im persönlichen Bereich
? Das würde dann für mich einen Sinn ergeben, im Gegensatz zu einem "persönlichen Motiv" bzw. "unpersönlichen Motiv".
traces schrieb:Was sagt man dazu. Keine 10 Min vom Hof des Opfers entfernt fand vor zwei Jahren ein interessanter Rechtsstreit statt, der recht schön mögliche Konfliktherde, die es auf einem Pferdehof um die Besitz- und Gestaltungsverhältnisse geben, aufzeigt und welche Rolle wirtschaftliche Interessen dabei spielen können. Mit welchen Bandagen da gekämpft wurde, ist recht interessant:

http://ndp.fnp.de/lokales/wetterau/Kleinkrieg-auf-dem-Reiterhof;art677,1938941
Geht es in dieser Branche generell so zu oder wird nur in dieser Gegend mit harten Bandagen gekämpft?

Dem in dem von dir verlinkten Artikel Genannten wurde schon vor einigen Jahren die Anzettelung eines "Putsch" zum Zwecke der Privatisierung nachgesagt:
"Putsch" mit Nachwuchs?

Kritisch sehen die Gegner aber Wamsers Doppelrolle: "Er kann keine Geschäfte mit sich selbst abschließen", mahnt der Reiterinnen-Vater an. Wamser widerspricht: Er könne sehr wohl Formalitäten klären, denn die Mitgliederversammlung habe das letzte Wort und sei über das Vorgehen informiert. Den engen Kreis der Eingeweihten ermahnt er aber zu schweigen: "Es würde die für mich schwierigen Abläufe sicher nicht leichter machen, wenn meine Pläne im Vorfeld zerredet werden", schrieb er im Vertragsentwurf.

Nachdem er bereits 2007 einmal gescheitert sei, versuche er die Privatisierung nun per "Putsch" durchzusetzen, sagen seine Kritiker. Für den "Putsch" habe er sich der Unterstützung vieler junger Vereinsmitglieder bedient, betonen die vier älteren Kritiker.

Wamser ist stocksauer: Es sei sein Verdienst, dass der Verein engagierte junge Leute einbinde, kein Nachwuchsproblem habe.
http://ndp.fnp.de/lokales/wetterau/Karbens-Reitverein-in-Aufruhr;art677,57463


Man darf natürlich nicht vergessen, daß es sich hier um einen anderen Ort und einen anderen Verein und Reiterhof handelt.
Ob die Verhältnisse am Buchwald in Schöneck ähnlich gelagert waren, wissen wir bisher nicht.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 09:25
Christl schrieb:meiner persönlichen Logik ist auch bei Raubmord mindestens ein persönliches Motiv involviert: Habgier und für den Mord natürlich auch Kaltblütigkeit usw.
Wieso persönlich? Das Opfer kann doch zufällig ausgewählt sein.... Beispiel, Ede denkt sich „Den nächsten Passant ziehe ich ab und haue ihm eins auf die Zwölf“, da hat eben derjenige Pech, der gerade des Weges kommt und hat Null „Beziehung“ zum Täter...


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 09:36
E_M schrieb:Wieso persönlich? Das Opfer kann doch zufällig ausgewählt sein.... Beispiel, Ede denkt sich „Den nächsten Passant ziehe ich ab und haue ihm eins auf die Zwölf“, da hat eben derjenige Pech, der gerade des Weges kommt und hat Null „Beziehung“ zum Täter...
Nach meiner Logik wäre das persönliche Motiv in diesem Fall "Aggression wahllos entladen".

Wenn es dir um die "Beziehung" zwischen Täter und Opfer geht wäre für mich eben logisch, dies wie bereits gesagt auch so auszudrücken, nämlich "Motiv im persönlichen Bereich". Mir geht es nur darum, Mißverständnisse aufzuklären und bestenfalls zu vermeiden, nichts weiter. Ich versteh jetzt, daß du mit "persönliches Motiv" ein Motiv, das im persönlichen Umfeld entstand und dem eine persönliche Beziehung zwischen Opfer und Täter zugrunde liegt, meinst, wobei du beim Fehlen dieser Merkmale dann von einem "unpersönlichen Motiv" sprichst.


So ging übrigens der Rechtsstreit um die Reitanlage am Ludwigsbrunnen in Karben aus:
http://ndp.fnp.de/lokales/wetterau/Reiter-vor-Gericht;art677,2042482


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 11:11
Pipi.Strumpf schrieb:Ich fand den Gedanken von @Christl gar nicht so abwegig, mir sind eigentlich auch sofort die Pferderipperfälle im nicht allzu weiten Umfeld beim Lesen in den Sinn gekommen. Könnte ja auch jemand sein, der generell einen ziemlichen Hass auf Pferde hat und diesen auf die Besitzer überträgt? Außerdem könnte sie ja auch (vielleicht öffentlich irgend jmd. gegenüber) einen Verdacht bzgl dieses Rippers geäußert haben, was nicht allzu gut ankam?
Auf der Facebook Seite des Reitclub am Buchwald von Bianca Hensel stieß ich auf eine Meldung, die dort verbreitet wurde, zu einem weiteren Fall vom Oktober letzten Jahres.
Reitclub am Buchwald e.V. hat HIT RADIO FFHs Beitrag geteilt — :( stinksauer.
Meldung:
Für die Betreiberin der Pferdepension war es ein schrecklicher Anblick: Unbekannte töteten auf brutalste Art und Weise ein Pferd.

Dem Tier wurden zwischen Donnerstag, 17 Uhr und Freitag, 7.45 Uhr auf einer Koppel in der Gemarkung Völzberg "massive Verletzungen im Bereich des Kopfes und Bauchs" zugefügt, wie das Polizeipräsidium Südosthessen am Freitag mitteilte. Die Verletzungen waren so schwer, dass das Pferd daran starb.
Den Artikel auf der ursprüngliche Quelle HIT RADIO FFH konnte ich leider nicht finden: https://www.tag24.de/nachrichten/birstein-brutal-und-gemein-tierquaeler-toeten-pferd-auf-der-koppel-pferdehasser-hessen-...

Hier mehr zur Thematik: Diskussion: Der Pferderipper (Beitrag von Christl)

Birstein ist knapp 50 km vom Reitclub am Buchwald in Schöneck entfernt.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 11:45
Sogenannte „Pferderipper“ misshandeln, missbrauchen, verletzen oder töten Pferde und klingeln nicht an Haustüren, um die Bewohner brutal niederzuschlagen und danach aufzuhängen...

Da von verletzten Tieren nicht die Rede war, gehe ich nach wie vor von einem anderen Motiv und Täter aus.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 13:15
E_M schrieb:Sogenannte „Pferderipper“ misshandeln, missbrauchen, verletzen oder töten Pferde und klingeln nicht an Haustüren, um die Bewohner brutal niederzuschlagen und danach aufzuhängen...

Da von verletzten Tieren nicht die Rede war, gehe ich nach wie vor von einem anderen Motiv und Täter aus.
Wir können noch nicht einmal wissen, ob der oder die Täter an der Haustür von Frau Hensel geklingelt haben. Das ist bis jetzt noch Täterwissen.

Auch ich gehe von einem anderen Motiv aus, aber manchmal sind auf den ersten Blick unterschiedliche Vorgänge doch irgendwie miteinander verknüpft, wir können das nicht mit Gewissheit veri- oder falsifizieren, zeitliche (bei den letzen Tötungen) und räumliche Koinzidenz besteht nachweislich und offenkundig war auch Frau Hensel an diesen Vorgängen interessiert, verfolgte die Meldungen und teilte sie auf FB, oder derjenige der den Account für den Reitclub Buchwald aktualisiert, deshalb habe ich der Vollständigkeit halber auf diesen Eintrag zur Thematik "Pferderipper" hingewiesen.

Das Video vom 23.09.18, in dem nach weiteren Zeugen gesucht wird, gibt am besten Aufschluß über den Ermittlungsstand zu diesem Zeitpunkt.
"Am Tattag sollen laut Zeugen gegen 8 Uhr morgens zwei Männer am Grundstück aufgetaucht sein. Bianca H. will da wohl gerade ihre Hunde Gassi führen. Einer der Männer soll sie angesprochen haben, im Internet habe er gelesen, daß der Hof zu verkaufen sei. Bianca H. habe das verneint. Laut Zeugen folgt eine heftige Diskussion."

"Wir sind auf der Suche nach zwei Personen, die im zeitlichen und räumlichen Zusammenhang zur Tat stehen könnten. Bei beiden Personen handelt es sich um Männer. Eine Person ist mit einem dunklen Fahrzeug gesehen worden. Dieses Fahrzeug soll ein Kombi sein."

"Die erste Person wird beschrieben als:
- männlich
- ca. 35 - 40 Jahre alt
- ca. 170 - 175 cm
- dunkler Teint, vermutlich Südländer
- sprach Deutsch mit Akzent
- kräftigere Gestalt mit Bauchansatz
- kurze schwarze Haare
- schwarzer Vollbart
- gepflegtes Erscheinungsbild
- komplett schwarz bekleidet."

"Zum zweiten Mann im dunklen Kombi ist nur bekannt, daß er vermutlich Deutscher sei.
- männlich
- vermutlich Deutscher
- in einem dunklen Mittelklassewagen, vermutlich Kombi."

"Bianca H. lebte allein in dem Haus am Pferdehof. Kannte sie den oder die Täter? Hat sie möglicherweise arglos die Tür geöffnet?"
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower-kriminalreport/sendungen/war-es-mord-leiche-von-reiterhofbesitzerin-...


melden
Anzeige
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 15:32
Wenn die Polizei bis jetzt keinen(e) Verdächtigen hat, habe ich fast so den Eindruck das es sich um Täter handelt die Grundschwerkriminell sind, es sich also um keine Beziehungstat handelt.
Der Pferdehof und die Besitzerin waren ja nun auch nicht ganz unbekannt.
Nur was könnten solche Verbrecher die sich Frau Hensel als Opfer aussuchten für ein Motiv gehabt haben ?
Sehr undurchsichtig das Ganze im Moment und ich finde das hier die Gefahr besteht das der Fall in zwei Jahren bei XY gebracht werden muss.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt