Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewaltsamer Tod, Buchwald, Reiterhof, Büdesheim

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 15:44
CrimeHunter schrieb:Nur was könnten solche Verbrecher die sich Frau Hensel als Opfer aussuchten für ein Motiv gehabt haben ?
Sehr undurchsichtig das Ganze im Moment und ich finde das hier die Gefahr besteht das der Fall in zwei Jahren bei XY gebracht werden muss.
Ich finde ein mögliches Interesse an dem Hof gar nicht abwegig. Und da von der Polizei so gar nichts mehr kommt, hoffe ich eher, dass der Fall hoffentlich in naher Zukunft aufgeklärt wird.


melden
Anzeige
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 15:50
E_M schrieb:Ich finde ein mögliches Interesse an dem Hof gar nicht abwegig.
Das kann dann aber kein normales Interesse gewesen sein, sondern schon eher der Befehl den Hof aufzugeben und die Landschaft für immer zu verlassen, als dann die Weigerung kam.
Aus einem normalen Gespräch ob der Hof zu haben ist entwickelt sich kein Mord.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 15:52
CrimeHunter schrieb:Das kann dann aber kein normales Interesse gewesen sein, sondern schon eher der Befehl den Hof aufzugeben und die Landschaft für immer zu verlassen, als dann die Weigerung kam.
Aus einem normalen Gespräch ob der Hof zu haben ist entwickelt sich kein Mord.
Da hast du Recht, der oder die Täter hatten gegebenenfalls ein Problem mit der Ablehnung des Angebots durch Frau H., vielleicht hat sie sich durch ausgesprochene Drohungen auch nicht einschüchtern lassen, so dass das Gespräch dann eskaliert ist...


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 17:43
E_M schrieb:Sogenannte „Pferderipper“ misshandeln, missbrauchen, verletzen oder töten Pferde und klingeln nicht an Haustüren, um die Bewohner brutal niederzuschlagen und danach aufzuhängen...Da von verletzten Tieren nicht die Rede war, gehe ich nach wie vor von einem anderen Motiv und Täter aus.
Ach ja, ist das so? Deine Weisheit in Ehren...aber ich denke das kannst Du nicht wissen, wozu so jemand darüber hinaus noch fähig ist.

Ich gehe zwar auch davon aus, dass es wohl eher um ein Interesse an dem Hof ging, aber generell könnten entsprechende Interessenten auch versucht haben, Druck auf unterschiedliche Art und Weise auf die Besitzerin auszuüben. Dazu könnte z.B. auch gehören, dass jemand ein Verkaufsangebot im Internet schaltet, obwohl der Kauf gar nicht vorgesehen ist. Dies würde z.B. auch erklären, warum die Besitzerin möglicherweise ungehalten reagierte, wenn dort mehrere Personen auftauchten, die den Hof kaufen wollten. Denn nach dem, was aus den oben genannten Suchmeldungen der Polizei hervorgeht, scheinen ja 2 Männer mit 2 verschiedenen Fahrzeugen als Zeugen gesucht werden. Das sieht für mich auf den ersten Blick nicht automatisch so aus, dass die beiden zusammen gehören müssen, wenn sie mit 2 Fahrzeugen kommen. Und Druck kann man halt auf Pferdeliebhaber auch vor allem dadurch ausüben, wenn man die Tiere bedrohen würde. Also würde ich Dein Zitat mal nicht als ausschließende
Binsenweisheit nehmen wollen.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 17:53
Pipi.Strumpf schrieb:Ach ja, ist das so? Deine Weisheit in Ehren...aber ich denke das kannst Du nicht wissen, wozu so jemand darüber hinaus noch fähig ist.
Ja, das ist so und die "Weisheit" von @E_M deckt sich dabei mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Jeder ist zu allem fähig, aber sowenig Mercedes-Benz-Fahrer dazu neigen, auf Opel umzusteigen, so wenig neigen (exklusiv) auf Pferderipping fixierte Menschen dazu, das Gleiche Menschen anzutun.
Pipi.Strumpf schrieb:Denn nach dem, was aus den oben genannten Suchmeldungen der Polizei hervorgeht, scheinen ja 2 Männer mit 2 verschiedenen Fahrzeugen als Zeugen gesucht werden.
Meines Wissens wird nach 2 Personen gefahndet, die als zusammengehörig aufgefasst wurden und EINEM Auto. Der andere Mann der beiden wurde in diesem Wagen gesichtet.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 17:56
Pipi.Strumpf schrieb:Ach ja, ist das so?
🤔 warum heißt ein Pferderipper Pferderipper?
Er verletzt oder tötet Pferde? 🤯


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 18:44
Die Tatzeit wurde ja zwischen 7.00 und 11.00 Uhr vormittags angegeben.

Bin mir nicht sicher ob die Pferderipper tagsüber ihr Unwesen treiben. Ich denke eher im Schutze der Dunkelheit.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 19:00
Pferderipper fallen raus.Das sind ambitionierte Hobby-Sadisten, die an Tieren üben und vielleicht davon fabulieren, auch einen Menschen so zu quälen oder zu töten.Aber mit einem Messer..

Der andere Teil dieser Geistesgestörten ist sexuell fehlorientiert.

Die passen hier nicht ins Bild.(Anderswo natürlich auch nicht)


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 19:25
Minnimaus123 schrieb:Bin mir nicht sicher ob die Pferderipper tagsüber ihr Unwesen treiben. Ich denke eher im Schutze der Dunkelheit.
Gab es wohl auch schon, aber eher auf sehr abgelegenen Koppeln, nicht direkt am Reiterhof. Wie auch immer, meiner Meinung nach, ist ein „Pferderipper“ der am Allermeisten unmögliche Täter, hier ging es sicher um den Hof und einen angestrebten Verkauf, den Bianca H. ablehnte. Dass da erst zwei Typen auftauchen, die Rabatz machen und dann später noch ein Pferderipper auftaucht, der dann plötzlich sein Beuteschema ändert und sich auf die Hofbesitzerin stürzt, halte ich für ausgeschlossen.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 21:13
Christl schrieb:Wir können noch nicht einmal wissen, ob der oder die Täter an der Haustür von Frau Hensel geklingelt haben. Das ist bis jetzt noch Täterwissen.

.......

"Bianca H. lebte allein in dem Haus am Pferdehof. Kannte sie den oder die Täter? Hat sie möglicherweise arglos die Tür geöffnet?"
Naja, man öffnet ja nicht "rein Proforma" alle 5min. die Tür um zu sehen ob da wer steht, ich halte es schon für sehr wahrscheinlich das sie klingelten... 🤷‍♀️


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 21:31
@Klingeln: vielleicht war die Haustür ja auch gar nicht zu? Ich weiss ja jetzt nicht, wie genau sie gewohnt hat, aber wenn das Wetter schön ist und die Tür vielleicht auch nicht ganz einsehbar, stand die eventuell offen? Da steht ja auch, sie wollte Gassi gehen, könnte sie beim Rausgehen überrascht worden sein?

So oder so mutet das ziemlich random an, finde ich zumindest. Wer weiss, vielleicht hat sie sich ja auch mit den falschen Leuten eingelassen und das war eben die Konsequenz für ihre Schulden, oder sowas in der Art. Wenn sie geschlagen wurde, wurde das vielleicht gar gemacht um sie dazu bewegen sich die Schlinge um den Hals zu legen: Ich habe mal ein Handyvideo gesehen, auf dem man sieht wie sich jemand verbal dazu bewegen lies seinen Kopf durch ein Seil zu stecken. Keine Ahnung was dem vorher passiert ist, oder ob er unter Drogen stand, etc. mir ist damals halt nur aufgefallen wie undramatisch so eine Hinrichtung am Galgen ablaufen kann. Viel Zeit braucht es für sowas wohl nichtcht, wenn man weiss wie's geht.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

09.10.2018 um 21:43
CrimeHunter schrieb:Sehr undurchsichtig das Ganze im Moment und ich finde das hier die Gefahr besteht das der Fall in zwei Jahren bei XY gebracht werden muss.
Das glaube ich eher nicht...und hoffe es auch nicht. Zumindest lässt hoffen, was folgende Quelle anspricht, nämlich dass nach dem TV-Aufruf der StA Hinweise eingegangen sind. In anderen Quellen erklärt der StA zudem, dass die Ermittlungen sehr stark vorangetrieben werden, mehrere Beamte täglich und stündlich mit diesem Fall befasst sind. Auch, dass die SpuSi mehrere Tage dort vor Ort war sowie der Umstand, dass es, anders als in anderen Fällen so gut wie gar keine Meldungen von Menschen gibt, die das Opfer kannten, weder in Print-Medien noch online-communities hört sich für mich danach an, dass hier sehr ernsthaft und womöglich auch bereits mit Verdachtsmomenten gearbeitet wird.

http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/schoeneck-neue-hinweise-zum-tod-auf-hof-a-1589230


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

10.10.2018 um 09:37
Dawn schrieb:Zuerst müsste man wissen, an wen der Hof nach ihrem Tod fällt, wer erbt den Hof oder wer hat (wieder oder erstmals ) Zugriff darauf?
Fitzgerald schrieb am 02.10.2018:Eine 51jaehrige Betreiberin des Reitstalls Buchwald
In allen Zeitungsmeldungen, die ich gelesen habe, ist von "Betreiberin" die Rede, nur in der FNP vom 15.09.2018 kommt in der Unterüberschrift einmal der Begriff "Besitzerin" vor, danach wird wieder von "Betreiberin" gesprochen.

Ist es demnach nicht vielmehr so, daß Frau Hensel Pächterin des Reitstalls war?

Wenn dem so ist, sollte die Überschrift dieses Threads entsprechend berichtigt werden.

Wenn dem so ist, wird der Pachtvertrag wohl nicht zwangsläufig auf etwaige Erben übergehen.

Die Frage, an wen der Hof nach dem Tod der Pächterin übergeht, ist eine interessante und noch interessanter wird es sein, zu erfahren, wer der nächste Pächter sein wird. Zumindest nehme ich an, daß die Ermittler das mit Interesse beobachten werden.


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

10.10.2018 um 11:02
traces schrieb:Ja, das ist so und die "Weisheit" von @E_M deckt sich dabei mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft.
Sei doch bitte so freundlich und poste einen Link auf die entsprechende(n) Studie(n). Dankeschön.
Wyrdo schrieb:Da steht ja auch, sie wollte Gassi gehen, könnte sie beim Rausgehen überrascht worden sein?
Danke. Genau deshalb hatte ich das Klingeln als Täterwissen bezeichnet.
"Bianca H. will da wohl gerade ihre Hunde Gassi führen."
Es kann also sein, daß der Mann oder die Männer sie bewußt abgepaßt hatten, denn man führt Hunde für gewöhnlich immer zur etwa gleichen Zeit Gassi, oder sie zufällig genau in diesem Moment an die Tür kamen, als Bianca Hensel diese öffnete, um hinauszugehen. Ersteres halte ich für die wahrscheinlichere Möglichkeit. (Link zur Quelle am Ende dieses Kommentars)

Ich vermute, der Überraschungsmoment war gewollt, deshalb wurde nicht geklingelt, sondern abgepaßt und die Tür sollte offen bleiben, deshalb auch keine Ansprache nachdem sie geschlossen wurde, sondern genau zu dem Zeitpunkt, als Frau Hensel arglos aus dem Haus trat.
Pipi.Strumpf schrieb:... Druck auf unterschiedliche Art und Weise auf die Besitzerin auszuüben. Dazu könnte z.B. auch gehören, dass jemand ein Verkaufsangebot im Internet schaltet, obwohl der Kauf gar nicht vorgesehen ist. Dies würde z.B. auch erklären, warum die Besitzerin möglicherweise ungehalten reagierte, wenn dort mehrere Personen auftauchten, die den Hof kaufen wollten.
Sehr guter Einwand, vor allem der unterstrichene Teil. Paßt in etwa auch zu dem folgenden Kommentar von Spinelli, doch leider haben wir überhaupt keinen Hinweis darauf, daß so etwas tatsächlich gemacht wurde.

Aber wie kam der Mann, der Deutsch mit Akzent sprach, dann auf die Idee, Frau Hensel persönlich aufzusuchen und laut Zeugenaussage zu behaupten, im Internet hätte er gelesen, daß der Hof zu verkaufen sei?
Wußte er nicht, daß Frau Hensel nur die Betreiberin/Pächterin (noch zu klären) und nicht die Besitzerin (noch zu klären) war?
Spinelli schrieb am 03.10.2018:Meint ihr der Streit wegen dem angeblichen Verkauf könnte einfach ein dummes Missverständnis gewesen sein...? 🤔
Die sind zwar ne Stunde voneinander entfernt, aber wenn jemand nur auf "Büdesheim" schaut, nicht auf die PLZ, und dann vielleicht denkt "ach, da is doch dieser schicke Hof!" Und dann drauf los fährt, ohne sich noch mal abzusichern? 🤷‍♀️ (auch wenn man sich bei dem Preis wohl eigentlich denken kann das es nicht der große Hof sein kann... 🤔)

https://www.allmystery.de/i/6fd1a87fca48_Screenshot_20181003-223445_Samsung_Inter.jpg
Auf google maps sieht man so eine kleine Waldhütte, wenn man nach "Reitclub Buchwald Schöneck" sucht. Daran hat mich der Screenshot von Spinelli erinnert. Nein, ehrlich gesagt denke ich, daß ein "dummes Missverständnis" mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden kann, denn es wäre doch äußerst ungewöhnlich, daß ein solches in einer tödlichen Gewaltorgie endet.
Pipi.Strumpf schrieb:... Denn nach dem, was aus den oben genannten Suchmeldungen der Polizei hervorgeht, scheinen ja 2 Männer mit 2 verschiedenen Fahrzeugen als Zeugen gesucht werden. Das sieht für mich auf den ersten Blick nicht automatisch so aus, dass die beiden zusammen gehören müssen, wenn sie mit 2 Fahrzeugen kommen.
Du hast recht, es wurde nicht gesagt, daß sie zwingend zusammengehören, sondern "sollen laut Zeugen gegen 8 Uhr morgens zwei Männer am Grundstück aufgetaucht sein". (Quelle hr, Link ganz unten)

In der Verlautbarung auf hr, in der auch eine ziemlich genaue Beschreibung des einen Mannes, der als Zeuge gesucht wird, enthalten ist, spricht man von einem Fahrzeug, dunkel, wahrscheinlich Kombi, ausschließlich in Verbindung mit dem anderen gesuchten Zeugen, vermutlich Deutscher, mehr ist über diesen nicht bekannt, aber nicht von einem zweiten Auto, auch nicht, daß die beiden zusammen in diesem Kombi kamen oder wegfuhren.

Zudem sagt Oberstaatsanwalt Dominik Mies, daß die Ermittlungsbehörden inzwischen die Tatzeit eingrenzen konnten, diese muß zwischen 7 und 11 Uhr morgens gewesen sein. Er sagt auch:
"Sie wies erhebliche stumpfe Gewalteinwirkungen gegen den Kopf und gegen das Gesicht auf. Darüber hinaus Gewalteinwirkungen gegen den Hals. An diesen Verletzungen ist die Geschädigte letztendlich verstorben."
Der Tatvorgang kann also insgesamt bis zu vier Stunde gedauert haben?
Um 8 Uhr wurden die Männer beobachtet.
Als um zehn Uhr eine Bekannte nach ihren Pferden schauen will, heißt es "aber Bianca H. öffnet nicht".
Es ist nicht bekannt, ob die Männer zu diesem Zeitpunkt bereits weg oder noch im Haus sind.

Es wurden hier schon Vermutungen geäußert, daß Druck, Erpressung, Folter ... in diesem Fall relevant sein könnten und das "Übertöten" durch Erhängen zur Vertuschung der vorangegangenen Gewalt mit Todesfolge gedient haben könnte. Diesen Vermutungen möchte ich mich zum jetzigen Zeitpunkt anschließen.


Quelle für alle externen Zitate und Beschreibung der gesuchten Zeugen hr Maintower Kriminalreport 23.09.18, 19:00 Uhr, Link: Beitrag von Christl, Seite 6


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

10.10.2018 um 11:13
Christl schrieb:Es wurden hier schon Vermutungen geäußert, daß Druck, Erpressung, Folter ... in diesem Fall relevant sein könnten und das "Übertöten" durch Erhängen zur Vertuschung der vorangegangenen Gewalt mit Todesfolge gedient haben könnte. Diesen Vermutungen möchte ich mich zum jetzigen Zeitpunkt anschließen.
Die Frau wies aber starke Verletzungen an Kopf und Hals auf, gingen der/die Täter wirklich davon aus, diese Verletzungen durch ein „Erhängen“ vertuschen zu können?


melden

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

10.10.2018 um 13:13
E_M schrieb:Die Frau wies aber starke Verletzungen an Kopf und Hals auf, gingen der/die Täter wirklich davon aus, diese Verletzungen durch ein „Erhängen“ vertuschen zu können?
Oberstaatsanwalt Dominik Mies sagte:
Christl schrieb:"Sie wies erhebliche stumpfe Gewalteinwirkungen gegen den Kopf und gegen das Gesicht auf. Darüber hinaus Gewalteinwirkungen gegen den Hals. An diesen Verletzungen ist die Geschädigte letztendlich verstorben."
Die genaue Art und das genaue Ausmaß der "Verletzungen" wurden vermutlich bewußt nicht erwähnt.

Stumpfe Gewalt gegen das Gesicht und den Kopf kann nach meinem Verständnis durchaus auch "nur" zu bspw. einem nicht von außen erkennbaren Schädelbruch und Hirnblutungen führen.

https://www.lecturio.de/magazin/stumpfe-und-scharfe-gewalt/#stumpfe-gewalt


melden
Anzeige

Tod von Bianca Hensel, der Besitzerin des Buchwald-Hofes

10.10.2018 um 18:08
Christl schrieb:Sei doch bitte so freundlich und poste einen Link auf die entsprechende(n) Studie(n). Dankeschön.
Dies hier zum Einstieg:
https://weserreport.de/2015/11/panorama/pferderipper-sind-nicht-gleich-gewaltverbrecher/
https://www.ipk.uni-bremen.de/de/mitglieder/heubrock/Pferderipper.pdf

Man beachte bei weiterer Recherche die Unterschiede zwischen Tierquälern und fixierten Pferderippern.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mayerling-Mord303 Beiträge