Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Messerstecher in Nürnberg

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Nürnberg, Messer Attacke

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 15:48
Teut schrieb:Naja es wird ja eher selten "FÜR" die Opfer demonstriert.
Die Chemnitzer Gedenkstätte sah ich vorgestern noch!


melden
Anzeige

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 15:51
eckhart schrieb:Keine Demo?
Keine Mahnwache?
Trotz Tat mit Messer?
Was ist los?
Vermutlich mit der Organisation für das Konzert beschäftigt.

Ein Bravo für den schnellen Fahndungserfolg!


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 15:55
Interested schrieb:Vermutlich mit der Organisation für das Konzert beschäftigt.
Ein Konzert veranstaltet man für Mordversuch?


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 15:58
In Chemnitz wurde es doch veranstaltet und mit Gegenkonzert gekontert. Bei dieser Tat handelt es sich aber um die Tat eines Deutschen, eines Thüringers - wäre es ein Asylbewerber, hätte es mitunter Mahnwachen gegeben... Aber wir sind OT und Ironie nicht angebracht.^^

Es ist nur erstaunlich, wie lange manche kriminellen Karrieren so dauern und wie sie sich stetig steigern.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 16:09
Hallo @alle !
eckhart schrieb:Keine Demo?
Keine Mahnwache?
Trotz Tat mit Messer?
Was ist los?
Wenn wenigstens die Opfer Ausländer gewesen wären.
So ist es ein "innerdeutsches Verbrechen", das keine Partei und keine Bürgerbewegung vom Sessel weglockt.
( Achtung Sarkassmus )

Gruß, Gildonus


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 16:37
Ist zwar tatsächlich OT, aber ich muss es jetzt trotzdem loswerden. Es fiel mir von Anfang an auf, dass beim Stichwort "Messerstecher" keine besorgten Bürger, bzw. User hier aufgeschlagen sind. Als ich dann las, dass der Tatverdächtige hellhäutig und blond bis dunkelblond ist, war mir alles klar. Wäre der TV als "südländisch" beschrieben worden, sähe es hier im Thread ganz anders aus.

Dass man als Bewohner dieser Stadt, vor allem wenn man sehr in der Nähe wohnt, trotzdem Ängste hat, ist ja egal. Hauptsache kein Asylant, Migrant, whatever. Einen deutschen TV übersieht man als besorgter Bürger geflissentlich.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 16:53
@Carietta

Ich glaube, einige haben noch auf eine "falsche" Täterbeschreibung gehofft - oder zumindest noch die Hoffnung gehegt, es wäre einer, der sich die Haare gefärbt hat.^^

Aber der Aufschrei ist schon kläglich. Dennoch ein superschnerller Fahndungserfolg und viele werden sich jetzt zumindest in Nürnberg wieder etwas sicherer fühlen.


melden
Peaches.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 17:18
Es gab auch in der Presse rund um Nürnberg nie einen Aufschrei das es eventuell die Tat eines Zugereisten sein könnte. Hier blieb eigentlich soweit alles ruhig. Die Polizei schloss einen Terroranschlag ja doch recht schnell aus. Auch gab's keine Mahnwachen oder so einen schmarrn. Die Polizei hat ihre Arbeit gemacht und den Verdächtigen festgenommen. So wie es immer sein sollte.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 17:33
Carietta schrieb:Es fiel mir von Anfang an auf, dass beim Stichwort "Messerstecher" keine besorgten Bürger, bzw. User hier aufgeschlagen sind. Als ich dann las, dass der Tatverdächtige hellhäutig und blond bis dunkelblond ist, war mir alles klar. Wäre der TV als "südländisch" beschrieben worden, sähe es hier im Thread ganz anders aus.
Vielleicht kommt es auf das Viertel an. Johannis ist nicht unbedingt ein Ort der Afd'ler oder sonstigen Gruppierungen.
War selbst bei der Tat um die Ecke, die Leute sind eben relativ ruhig geblieben.
Viel Polizei vorhanden und vor alllem der Täter wurde ja sehr schnell gefunden.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 18:08
Teut schrieb:Naja es wird ja eher selten "FÜR" die Opfer demonstriert.

Für diese ganzen professionellen Gutmenschen ist es ja scheinbar der falsche Tätertyp (ohne Migrationshintergrund). Ansonsten wären ja sicher heerscharen dieser Leute unterwegs um für Intergration usw. und vor allem gegen Rechts zu demonstrieren.
Opfer? - uninteressant!!!

So sind sie halt. Warten auf den nächsten Einsatz......
@Teut
Ich verstehe deinen Beitrag nicht.
Ich hoffe, du hast die ironiekennzeichnung vergessen.

Demos sind ja meistens Kundgebungen gegen, selten für etwas.
Bei den Demos der "Gutmenschen", wie du sie nennst, handelt es sich um Gegendemos, weil sie die Deutungshohheit nicht den Rechten überlassen wollen.
Da der Täter hier keinen Migrationshintergrund hat, bleiben die Rechten diesmal zu Hause.
Keine Demo der Nazis, keine Gegendemo.

Du beklagst hier, dass die Opfer nicht instrumentalisiert werden?
Meinst du, dass das im Sinne der Opfer ist?
Meinst du sie werden vorher gefragt und stimmen zu?

Ich glaube, die meisten Verletzten (wenn sie nicht durch und durch fanatisiert sind), wollen nur eins:
schnell wieder gesund werden.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 19:18
Selbst die Pressekonferenz der Polizei wir angezweifelt. Man will es einfach nicht wahrhaben das es nun doch ein deutscher Täter mit deutschen Wurzeln ist.
Es ist aber auch leider so das Verbrechen von Tätern mir nicht deutschen Wurzeln ziemlich in der Presse gepusht wird. Mir persönlich wäre es egal, wenn ich Opfer wäre, woher der Täter stammt.
War OT, aber musste ich mal loswerden.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 19:50
Hier ist alles OT geworden. Es gab ein Verbrechen, es ist schnell aufgeklärt worden und den Opfern wünsch ich, dass sie schnell gesund werden. Da brauch ich hier keine Diskussion über Mahnwachen und Ausländer. Mich interessiert eher das Motiv des Täters etc


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 19:55
Das Motiv ist meiner Meinung purer Frust. Was mich interessieren würde, ob er noch für ähnliche Taten in Frage kommt. Bei XY gab es einige schlimme Messermorde.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 20:05
loveme100 schrieb:Das Motiv ist meiner Meinung purer Frust.
aber keine männlichen opfer.
er hat also ausgewählt und wollte bewusst frauen attackieren.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 20:16
frauzimt schrieb:aber keine männlichen opfer.
er hat also ausgewählt und wollte bewusst frauen attackieren.
Entweder weil er gegen Frauen Aggressionen hatte,
oder weil Frau körperlich unterlegen sind.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 20:17
frauzimt schrieb:aber keine männlichen opfer.
er hat also ausgewählt und wollte bewusst frauen attackieren.
Evtl auch weil es gefährlicher ist Männer zu attakieren.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 20:18
abberline schrieb:Hier ist alles OT geworden. Es gab ein Verbrechen, es ist schnell aufgeklärt worden und den Opfern wünsch ich, dass sie schnell gesund werden. Da brauch ich hier keine Diskussion über Mahnwachen und Ausländer. Mich interessiert eher das Motiv des Täters etc
Das sehe ich auch so und besonders das Motiv interessiert mich. Warum hat er zwischen den Angriffen drei Stunden gewartet ? Es liegt doch auf der Hand, daß es riskanter wird, je mehr Zeit vergeht, weil die Polizei dann bereits informiert und vor Ort ist, die Fahndung angelaufen ist usw.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 20:25
Er war obdachlos was gerade m Winter nicht so spaßig ist. Da hat man nicht so viel zu verlieren wie andere. Natürlich kein Grund 3 Frauen mit einem Messer anzugreifen, aber vielleicht war er in einer alles egal Stimmung.


melden

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 21:04
hotrocket schrieb:frauzimt schrieb:
aber keine männlichen opfer.
er hat also ausgewählt und wollte bewusst frauen attackieren.
Evtl auch weil es gefährlicher ist Männer zu attakieren.
@hotrocket
Das glaube ich nicht.
Man kann ganz gut einschätzen, welcher Mann sich wehrt und welcher nicht.
Nicht alle Männer sind wehrhafte Muskelprotze.

Dazu kommt, dass der Täter hinterrücks zugestochen hat.
Die Opfer haben waren ja vollkommen ahnungslos.


melden
Anzeige
Peaches.
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Messerstecher in Nürnberg

16.12.2018 um 21:38
Tatsächlich würde der Mord an Kirsten S. im Spandauer Forst von der Beschreibung des Täters und der Örtlichkeit passen (Nähe zu Berlin). Mal sehen ob er für mehrere Taten in Frage kommt.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt