Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Höhle, Teneriffa, Mutter Und Kind

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 10:58
Auf Teneriffa wurde eine Deutsche Mutter aus Halle in Sachsen-Anhalt mit ihrem 10-jährigen Sohn tot in einer Höhle aufgefunden.

Der Ehemann, von dem sie getrennt lebte, soll die Familie 'zum Ostereier suchen' in die Höhle gelockt haben und dann die Mutter und den 10-jährigen Sohn brutal erschlagen haben.

Ein 5-jähriger (manchmal wird auch von 7-jährigem gesprochen) soll entkommen sein und wurde völlig verstört nach Stunden aufgefunden

Der Vater wurde in seinem Appartment auf Teneriffa festgenommen und leistete dabei heftigen Widerstand.

https://www.welt.de/vermischtes/article192425399/Teneriffa-Mutter-und-Sohn-aus-Deutschland-tot-in-Hoehle-entdeckt.html

Ich finde einiges an diesem Fall ziemlich mysteriös. Während ich mir noch vorstellen kann, dass es sich etwa um ein Eifersuchtsdrama bei der Frau handelte, wieso tötet er dann auch noch sein eigenes Kind? Es müsste ihm doch dann eher um die Erziehungsberechtigung gegangen sein. Und wieso kann das kleinste Kind hingegen ungeschoren entkommen? Wollte er alle drei umbringen oder war es ein adhoc Streit? Oder war eventuell der ältere Sohn nicht von ihm? Den Namen der Kinder nach zu urteilen, (Jacob und Jonas) müsste es sich ja um eine recht religiöse Familie gehandelt haben, wie kommt man dann auf so einen völlig unchristlichen Plan? Sie müssen ihm ja ganz arglos in diese Höhle gefolgt sein, kann man sich denn so verstellen mit der vorgefassten Absicht alle umzubringen? Und hat er im Ernst damit gerechnet, das man die Leichen nicht findet und er danach unbeschuldigt aus der Sache herauszukommt? Oder ist er ganz einfach nur krank im Kopf? Ich finde diese ganzen Fakten sehr abstrus.

Weiss irgendjemand mehr dazu oder hat mal Fotos von dieser "Höhle" gesehen, die er hier mal einstellen könnte?


melden
Anzeige

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 11:28
Laut Artikel hat der Sohn ausgesagt, dass der Vater alleine auf Teneriffa lebte, und die Familie ihn immer besuchte. Daher sind ja eigentlich die gängigen Motive auszuschließen.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 11:35
passato schrieb:Während ich mir noch vorstellen kann, dass es sich etwa um ein Eifersuchtsdrama bei der Frau handelte, wieso tötet er dann auch noch sein eigenes Kind? Es müsste ihm doch dann eher um die Erziehungsberechtigung gegangen sein.
Naja, man weis ja nie was denen durch den Kopf geht, bei uns in der Nähe im nächsten Ort hatte sich ein ähnliches Drama abgespielt.
Quella hierzu:
https://www.regenbogen.de/nachrichten/regional/20170220/mord-2-kinder-vaihingen-der-Enz

da hat der Vater seine beiden Kids mit dem Hammer erschlagen.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 11:37
passato schrieb:Ich finde einiges an diesem Fall ziemlich mysteriös.
Sei froh drüber.
Wenn man aufhört sich über so etwas zu wundern, dann tun sich gewisse Tatsachen über die menschliche Natur auf mit denen nicht jeder umgehen kann.
passato schrieb:Während ich mir noch vorstellen kann, dass es sich etwa um ein Eifersuchtsdrama bei der Frau handelte, wieso tötet er dann auch noch sein eigenes Kind?
Die Frage kann am ehesten ein forensischer Psychiater oder nen Kriminalpsychologe beantworten, vorzugsweise einer der auch mit diesem Täter gesprochen hat, denn für die Tötung der eigenen Kinder gibt es mehrere mögliche "Gründe".
passato schrieb:Es müsste ihm doch dann eher um die Erziehungsberechtigung gegangen sein.
Offenkundig ja nicht.
Aber mehr als spekulieren kann man da nicht.
Manche Narzissten z.B. können nicht wirklich unterscheiden, wo das "ich" aufhört und das "Du" anfängt.
Ein solcher Mensch könnte die Kinder die nach der Trennung bei seiner Frau geblieben sind vollständig der Persönlichkeit der Mutter zuordnen und dann den gleichen Groll gegen die Kinder entwickeln wie er ihn bereits gegen seine ehemalige Partnerin etabliert hat.

Anderen geht es darum den Schwiegereltern die "schon immer so gemein zu ihnen waren" noch einen reinzuwürgen indem man ihnen nicht nur die Tochter sondern auch die Enkel nimmt.
Wieder andere (wie z.B. der nette John List) sehen in der Beseitigung ihrer alten Familie eine Art "reset" und sind davon überzeugt, dass es ihr gutes Recht ist ihre Vergangenheit im wahrsten Sinne des Wortes auszuschlöschen um ein neues Leben zu beginnen...
Ausraster die im nach hinein selbst nicht so recht wissen warum sie das getan haben gibt es ebenfalls und so ziemlich alles dazwischen.
passato schrieb:Und wieso kann das kleinste Kind hingegen ungeschoren entkommen? Wollte er alle drei umbringen
Laut dem von Dir verlinkten Artikel hat er alle 3 angegriffen aber wenn ein Täter ohne Schusswaffe es mit mehreren Opfern zugleich aufnimmt, dann riskiert er bei stärkeren Opfern, dass sie den Spieß umkehren und bei Schwächeren eben, dass zumindest ein Kind "gehorcht" wenn die Mutter "Lauf weg!" brüllt.
passato schrieb:Den Namen der Kinder nach zu urteilen, (Jacob und Jonas) müsste es sich ja um eine recht religiöse Familie gehandelt haben
Mit solchen Rückschlüssen sollte man vorsichtig sein.
Viele Eltern suchen die Namen der Kinder ganz nach hübschem Klang, Mode, Freunden oder Angehörigen aus und haben dabei gar keine Ahnung was so ein Name bedeutet (wird ja auch gern überbewertet).
passato schrieb:kann man sich denn so verstellen mit der vorgefassten Absicht alle umzubringen?
Jup, das ist definitiv möglich.
passato schrieb:Und hat er im Ernst damit gerechnet, das man die Leichen nicht findet und er danach unbeschuldigt aus der Sache herauszukommt?
Das ist wieder ne Frage auf die es keine Pauschalantwort gibt.
Manche geraten so in Rage, dass sie sich über das danach gar keine Gedanken machen, andere denken sie seien eh klüger als jeder Ermittler und die bringt dann nicht selten ihr eigener Hubris zu Fall.
Es gibt auch Täter, denen es nach ihrer Tat ziemlich egal oder sogar ganz Recht ist geschnappt zu werden, das scheint hier aber nicht der Fall zu sein.
passato schrieb:Oder ist er ganz einfach nur krank im Kopf?
Ebenfalls eine Frage die bestenfalls ein Fachmann konkret auf diesen Fall bezogen beantworten kann.
Täter die "krank im Kopf" sind sind aber deutlich seltener als viele Menschen sich das wünschen.

U.A. deswegen kommen viele Serienmörder ja wieder und wieder davon, einfach weil das gehörnte, bucklige Monster nach dem viele nach wirklich unschönen Taten suchen in Wirklichkeit das Gesicht des unscheinbaren Nachbarn trägt.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 12:00
Fraukie schrieb:Viele Eltern suchen die Namen der Kinder ganz nach hübschem Klang, Mode, Freunden oder Angehörigen aus und haben dabei gar keine Ahnung was so ein Name bedeutet (wird ja auch gern überbewertet
Aber diese sind ja beide so klar religiös besetzt, dass wäre mMn ein wirklich grosser Zufall wenn das nicht bewusst aus der Bibel ausgesucht wäre.

Die Frage bleibt dann natürlich immer noch war es die Mutter oder der Vater oder beide.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 12:06
jacob und jonas sind moderne namen. ein religiser bezug kann nicht zwingend abgeleitet werden.

ausserdem gibt es menschen, denen die christlichen werte viel bedeuten, die aber nicht fundamental eingestellt sind.

Eltern, die ihre Kinder Maria, Rebecca, Elisabeth, Jacob, Johannes, Lukas, Jonas etc nennen, müssen keinen religiösen knall haben.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 12:11
Bitte spekuliert und fabuliert jetzt nicht um die Namen der Kinder!
Das hat auch in einem EP nichts zu suchen und ich bitte darum diese Passage in Zukunft zu ignorieren.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 12:21
passato schrieb:Ich finde einiges an diesem Fall ziemlich mysteriös.
Schockierend ja. Was daran mysteriös sein soll, verstehe ich nicht.
passato schrieb:Und wieso kann das kleinste Kind hingegen ungeschoren entkommen?
Weil es ziemlich schwierig sein dürfte 3 Personen gleichzeitig umzubringen, von denen sich 2 massiv gewehrt haben dürften.
Ein 5-7 Jähriger kann durchaus erfassen wann er in Gefahr ist.
Ich vermute, dass die Mutter versucht haben wird, den Kindern Zeit zu verschaffen und ihnen zugerufen hat „Lauft weg“ „Schnell“ „Flieht“ sowas in der Art. Das andere Kind war möglicherweise nicht schnell genug oder hat nicht darauf gehört und versuchte die Mutter zu beschützen und ist darum auch getötet worden.
passato schrieb:Und hat er im Ernst damit gerechnet, das man die Leichen nicht findet und er danach unbeschuldigt aus der Sache herauszukommt?
Stell dir mal vor, der Kleine wäre nicht entkommen. Wie lange hätte es gedauert bis eine Vermisstenmeldung gemacht worden wäre? Wenn er dann befragt worden wäre, hätte er erstmal alles mögliche behaupten können, dass sie schwimmen waren und nicht zurückgekommen sind und er davon ausging die Mutter sei wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Ok über Handydaten der Mutter wäre man ihm vermutlich bald auf die Schliche gekommen.

Dass er wirklich über den Mord hinaus gedacht hat vermute ich mal nicht. Eher, dass er relativ einfach gestrickt ist und sich von blindem Hass hat leiten lassen.

Mord sage ich, weil es in den Meldungen überall heißt, das Kind hätte berichtet, die Familie sei „unmittelbar“ attackiert worden. Ein Kind in dem Alter kann durchaus erfassen, wenn und dass sich seine Eltern streiten. Wenn das so gewesen wäre, dann hätte es das auch berichtet, nehme ich an.

Dieser Fall stimmt mich mal wieder sehr traurig.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 14:01
Über diesen Fall wurde gestern bei Hallo Deutschland berichtet.

https://www.zdf.de/nachrichten/hallo-deutschland/hallo-deutschland-vom-25-april-2019-100.html

Dort wurde gesagt, das ältere Kind kam seiner Mutter zur Hilfe als sie von ihrem Mann tätlich angegriffen wurde, dem jüngeren Kind gelang es wegzulaufen. Die Tat geschah schon am Dienstag, der kleine Junge ist die ganze Zeit hilflos durch die Gegend gerirrt. Furchtbar was dieses Kind erleben musste.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 14:49
marlonc schrieb:Was daran mysteriös sein soll, verstehe ich nicht.
Das Motiv, nehme ich mal an. Aber wenn dir bereits alles klar ist, dann nur her mit den Infos.
marlonc schrieb:Weil es ziemlich schwierig sein dürfte 3 Personen gleichzeitig umzubringen, von denen sich 2 massiv gewehrt haben dürften.
Ein 5-7 Jähriger kann durchaus erfassen wann er in Gefahr ist.
Wobei massiv wehren verhältnismäßig ist. Ein 10-Jähriger, der sich massiv wehrt, hat nicht die Wirkung wie ein ebenbürtiger Erwachsener, der sich massiv wehrt.
Bei der Frau rechne ich mir da auch keine allzu hohe Durchschlagskraft aus.

Dann wäre da noch das Adrenalin. Entweder kannst du dich nicht mehr bewegen, oder dann doch sehr schnell.
marlonc schrieb:Ich vermute, dass die Mutter versucht haben wird, den Kindern Zeit zu verschaffen und ihnen zugerufen hat „Lauft weg“ „Schnell“ „Flieht“ sowas in der Art. Das andere Kind war möglicherweise nicht schnell genug oder hat nicht darauf gehört und versuchte die Mutter zu beschützen und ist darum auch getötet worden.
Kommt auf die Situation an. Wenn die Mutter zuerst angegriffen wurde, ist sie auch erst in einem besonderen Zustand. Der Angriff müsste sehr lange gedauert haben, um zu realisieren, was abgeht, sich von einem Schlag zu erholen, sich wieder an die Kinder zu erinnern und ihnen dann zuzurufen.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 15:53
sunshinelight schrieb:Wobei massiv wehren verhältnismäßig ist. Ein 10-Jähriger, der sich massiv wehrt, hat nicht die Wirkung wie ein ebenbürtiger Erwachsener, der sich massiv wehrt.
Bei der Frau rechne ich mir da auch keine allzu hohe Durchschlagskraft aus.

Dann wäre da noch das Adrenalin. Entweder kannst du dich nicht mehr bewegen, oder dann doch sehr schnell.
Natürlich muss man das im Verhältnis betrachten. Dennoch kann eine Person kaum 3 andere Personen diesen Alters gleichzeitig in Schach halten und töten.

Der Vater hat lt. den Berichten die Mutter und Kinder in die Höhle gelockt um dort Ostergeschenke zu suchen. Der 7Jährige berichtete lt. der Übersetzerin, er habe absichtlich Wege und Straßen gemieden, damit sein Vater ihn nicht findet.
Das legt doch den Verdacht sehr nahe, dass der kleine Junge davon ausging, dass ihm von dem Vater Gefahr drohte und Vater sehr wohl vorhatte alle zu töten, ihm das aber nicht gelang.
sunshinelight schrieb:Kommt auf die Situation an. Wenn die Mutter zuerst angegriffen wurde, ist sie auch erst in einem besonderen Zustand. Der Angriff müsste sehr lange gedauert haben, um zu realisieren, was abgeht, sich von einem Schlag zu erholen, sich wieder an die Kinder zu erinnern und ihnen dann zuzurufen.
Lies dir doch selbst erstmal alle derzeit verfügbaren deutschen und englischen Berichte durch. Und schau dir das Foto aus der Höhle und das des Vaters an.
Der Mann hat massive Kratzer im Gesicht, das Blut in der Höhle ist dermaßen viel und weit verteilt, die Mutter hat mehrfache Schädelbrüche.
Das war kein Fausthieb um jemanden niederzustrecken.

Ich gehe davon aus, dass der Angriff lange genug gedauert hat, dass der Kleine weglaufen konnte und das der einzige Grund ist, warum er noch lebt. Und, dass er noch in der Lage war sich zu verstecken.

https://www.laprovincia.es/sucesos/2019/04/26/thomas-handrick-mato-pedradas-mujer/1169096.html?fbclid=IwAR1kBZiQJUC30eBn...
+ Googleübersetzer


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 16:05
sunshinelight schrieb (Beitrag gelöscht):Ich hab auch nie was anderes behauptet. Wieso baust du jetzt solche Strohmänner auf?
Du hast geschrieben
sunshinelight schrieb:Kommt auf die Situation an. Wenn die Mutter zuerst angegriffen wurde, ist sie auch erst in einem besonderen Zustand. Der Angriff müsste sehr lange gedauert haben, um zu realisieren, was abgeht, sich von einem Schlag zu erholen, sich wieder an die Kinder zu erinnern und ihnen dann zuzurufen.
Daraufhin habe ich erklärt, warum ich aufgrund der Medienberichte von einem langen Angriff ausgehe bzw. von einem so langen, dass das kleinere Kind Zeit hatte, zu fliehen. Und ich finde, wenn man hier postet, sollte man sich die Mühe machen, zumindest die verfügbaren Medienberichte zu dem Fall vorher zu lesen.

Dass die Mutter versucht haben könnte, den Kids Zeit zu verschaffen war reine Spekulation von mir. Vielleicht kam sie dazu garnicht bzw. war nicht mehr in der Lage so über die Situation nachzudenken weil sie vollauf damit beschäftigt war, zu versuchen, den Angriff abzuwehren.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 16:11
marlonc schrieb:Daraufhin habe ich erklärt, warum ich aufgrund der Medienberichte von einem langen Angriff ausgehe bzw. von einem so langen, dass das kleinere Kind Zeit hatte, zu fliehen.
Noch einmal: ich habe nie, so wie du das hier implizieren möchtest, behauptet, dass das Kind keine Zeit hatte, zu fliehen. Guck noch mal genau, auf was das Zitat bezogen war.
marlonc schrieb:Dass die Mutter versucht haben könnte, den Kids Zeit zu verschaffen war reine Spekulation von mir.
Darauf bin ich gar nicht eingegangen.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 16:33
Fraukie schrieb:Aber mehr als spekulieren kann man da nicht.
Manche Narzissten z.B. können nicht wirklich unterscheiden, wo das "ich" aufhört und das "Du" anfängt.
Ein solcher Mensch könnte die Kinder die nach der Trennung bei seiner Frau geblieben sind vollständig der Persönlichkeit der Mutter zuordnen und dann den gleichen Groll gegen die Kinder entwickeln wie er ihn bereits gegen seine ehemalige Partnerin etabliert hat.
Ich stelle mir zunächst die Frage, aus welchem Grund der Tatverdächtige seit drei Jahren auf Teneriffa lebt?

Welchen Job hat er dort ausgeübt, oder konnte er von Ersparnissen leben?

Da aktuell bisher nichts bekannt wurde, sollte man abwarten.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 16:38
marlonc schrieb:Stell dir mal vor, der Kleine wäre nicht entkommen. Wie lange hätte es gedauert bis eine Vermisstenmeldung gemacht worden wäre? Wenn er dann befragt worden wäre, hätte er erstmal alles mögliche behaupten können, dass sie schwimmen waren und nicht zurückgekommen sind und er davon ausging die Mutter sei wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Ok über Handydaten der Mutter wäre man ihm vermutlich bald auf die Schliche gekommen.
In Rage geraten kann ich mir aufgrund der bisherigen Aussagen des jüngsten Sohnes nicht vorstellen.

In der Höhle wurden angeblich "Ostergeschenke" für die Söhne drapiert.

Man könnte daher an Planung denken…wollte der Noch-Ehemann Unterhaltszahlungen verhindern, wie lebte er bisher und wie finanzierte er sein Leben?
Hatte er eine neue Gefährtin?

Fragen über Fragen, ich denke, es wird hoffentlich mehr darüber bekannt.

Aus meiner Sicht, ein unglaublich brutales Vorgehen gegenüber einer wehrlosen Frau und den gemeinsamen Kindern.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 16:53
Sunrise76 schrieb:Welchen Job hat er dort ausgeübt, oder konnte er von Ersparnissen leben?
El Pais schreibt, dass er als Koch gearbeitet hat.

https://www.google.com/amp/s/elpais.com/elpais/2019/04/25/inenglish/1556175298_561123.amp.html


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 17:02
@Saturo
@Sunrise76

Da unterscheiden sich wohl die Angaben, laut Focus hat er angeblich nicht gearbeitet:
Nachbarin Nati, die nach eigenen Angaben "seit eineinhalb Jahren Tür an Tür" mit dem Mann wohnte, sagte zu "Diario de Avisos", der Mann habe sich abgeschottet. "Er saß immer auf der Terrasse, hat sich gesonnt, und las jeden Tag fünf oder sechs Stunden lang Zeitung. Gearbeitet hat er wohl nicht." Andere Nachbarn erzählten, der Deutsche sei oft nur aus dem Haus gegangen, um mit einem Hund spazieren zu gehen.
https://www.focus.de/panorama/welt/drama-um-deutsche-familie-auf-teneriffa-mit-ostergeschenken-in-hoehle-gelockt-frau-un...


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 17:13
E_M schrieb:Da unterscheiden sich wohl die Angaben, laut Focus hat er angeblich nicht gearbeitet:
Nachbarin Nati, die nach eigenen Angaben "seit eineinhalb Jahren Tür an Tür" mit dem Mann wohnte, sagte zu "Diario de Avisos", der Mann habe sich abgeschottet. "Er saß immer auf der Terrasse, hat sich gesonnt, und las jeden Tag fünf oder sechs Stunden lang Zeitung. Gearbeitet hat er wohl nicht." Andere Nachbarn erzählten, der Deutsche sei oft nur aus dem Haus gegangen, um mit einem Hund spazieren zu gehen.
Laut Link Focus, war er nicht "gemeldet" an dem Wohnort, wo er sich aufgehalten hatte.

Wie immer auch, was diesen Mann, Noch-Ehemann und Vater von zwei Söhnen, bewegte, sich auf Teneriffa aufzuhalten, würde mich schon interessieren.
Wenn er sich "abschottete", keine Arbeit anvisierte, wie finanzierte er seine Miete? Gab es diesbezüglich ein Problem?

Dennoch kein Grund um Noch-Ehefrau und Söhne zu töten, oder doch?

Wir können lediglich auf weitere Informationen hoffen.


melden

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 17:16
Sunrise76 schrieb:Wie immer auch, was diesen Mann, Noch-Ehemann und Vater von zwei Söhnen, bewegte, sich auf Teneriffa aufzuhalten, würde mich schon interessieren.
Wenn er sich "abschottete", keine Arbeit anvisierte, wie finanzierte er seine Miete? Gab es diesbezüglich ein Problem?

Dennoch kein Grund um Noch-Ehefrau und Söhne zu töten, oder doch?
Ich könnte mir vorstellen, dass er keine Lust hatte, den Zahlemann für Frau und Kinder zu machen. Vor allem, wenn er wirklich nicht gearbeitet hat. Dann brauchte er seine Pennys wohl dringend für sich selbst? Der Überlebende Sohn wird sich die Geschichte ja wohl kaum ausgedacht haben...


melden
Anzeige

Teneriffa: Deutsche Mutter mit Kind tot in Höhle gefunden

26.04.2019 um 17:19
Interessant finde ich, dass es in Spanien seit einigen Jahren wieder die lebenslängliche Freiheitsstrafe gibt die auch wirklich lebenslänglich sein kann.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.618 Beiträge