Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verbrechen, Todesfall + 2 weitere

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

31.05.2019 um 14:58
Da mich dieser Fall sehr interessiert, ich leider nur wenig Quellen finde und nicht weiß wie die aktuellen Ermittlungen stehen, hoffe ich auf den ein oder anderen User der übersetzen kann.

Der 14-jährige Jonathan Minard wurde am 13. April 2019 das letzte Mal auf einer Farm in New Harrisburg gesehen wo er seinem 29-jährigem Freund helfen wollte. Der Vater ( Besitzer der Farm) des 29-jährigen erzählte der Polizei das Jonathan plötzlich über Zahnschmerzen geklagt hätte und daraufhin seine Mutter kontaktierte um nach Hause zu fahren. Seine Mutter hingegen behauptet das dieses Telefonat nie stattgefunden hätte.

Am 19 April wurde seine Leiche 145 km entfernt in einem flachen Grab auf einer Farm in Ohio gefunden.
Was letztlich geschehen ist, ist mir nicht bekannt .
Es wäre nett wenn der ein oder andere Interessierte mir in dieser Hinsicht bei den Übersetzungen helfen könnte.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

31.05.2019 um 15:41
@Yong

Selbst wenn du nur wenige Quellen findest, wäre es im Sinne eines vernünftigen Eingangspost sehr nett, wenn du diese verlinken würdest. Ansonsten kann der Thread auch gleich geschlossen werden. Wie man eine Diskussion erstellt, steht schließlich im Wiki und neu bist du auch nicht.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

31.05.2019 um 23:00
Das ist zwar sicher nicht die seriöseste und beste Quelle, vielleicht auch etwas verwirrend...aber ggf. gibt es einen groben Überblick:

https://heavy.com/news/2019/04/jonathan-minard/

Ich habe das mal sehr frei übersetzt, für die Mitglieder, die des Englischen nicht so mächtig sind.

Ein Artikel über „fünf Fakten“ zum Tod von Jonathan Minard:

1. Er verschwand nachdem er dem Vaters eines Freundes geholfen hatte.

Am 12. April 2019 verließ JM das (Eltern-)haus in Dellroy, um einem 29jährigen Milchbauern in der Nachbarortschaft New Harrisburg beim Melken der Kühe zu helfen. Auch einen Tag später half er wieder.

Der Farmer erzählte den Ermittlern, dass JM über Zahnschmerzen klagte und meinte, er würde seine Mutter anrufen. Beide gingen ins Haus, damit JM seine Mutter benachrichtigen konnte.
JMs Mutter dagegen gibt an, dass sie niemals einen Anruf von ihrem Sohn erhalten habe und seitdem hätte sie ihn auch nicht mehr gesehen oder gehört.
Es gibt keine Informationen darüber, was mit JM geschah, als er das Anwesen des Farmers verließ.

2. JM wurde in einem flachen Grab gefunden

In einer Pressekonferenz vom späten Nachmittag des 19.04.2019 (Freitag) wurden nur wenig Informationen zum Fall geliefert, was damit begründet wurde, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien.
Sheriff Dale Williams gab an, dass JMs Körper gegen 10:15Uhr gefunden wurde, begraben in einem flachen Grab auf einer Farm in Washington Township, ca. 90 Meilen (ca.145km) südöstlich von Cleveland.
Der Name des Farmers wurde nicht genannt.
Als man den Sheriff fragte, ob er jetzt in einem Mord ermitteln würde, wollte er dazu keine Stellung nehmen oder das kommentieren.
Zudem wurde Williams gefragt, ob der Milchbauer nun ins Licht der Ermittlungen rücken würde; darauf reagierte er eher verhalten.

Coroner des Carroll County Mandel Haas erzählte den Journalisten, dass er vorort gewesen ist, als man JMs Körper fand. Weiter teilte er mit dass die sterblichen Überreste des Jungen in die Gerichtsmedizin des Cuvahoga County gebracht wurden, um die Autopsie und toxikologische Untersuchungen vornehmen zu können.
Details zur Autopsie sind bisher nicht bekannt.

Der Staatsanwalt von Carroll County Steve Barnett war ebenfalls bei der Pressekonferenz zugegen. „Jonathans Auffinden ist nur der erste Schritt um Beweise dafür zu sammeln, damit viele unbeantwortete Fragen beantwortet werden können, die uns aktuell beschäftigen.“, sage er.
Barnett setzte sich außerdem mit der Opferhilfe in dem Bezirk in Verbindung, damit der Familie Hilfe zukommt, sofern sie diese in Anspruch nehmen möchte.

3. Die Umstände seien verdächtig, sagte der Sheriff

Kurz nach JMs Verschwinden, wirkte auch der Sheriff besorgt um JMs Wohlergehen und räumte ein, dass es ihn bedrückte.
„Weißt du? Ich habe drei Nächte lang nicht geschlafen. Wir sprechen hier von einem jungen Mann, der kein Handy und kein Geld hat und der drei oder vier Tage lang weg ist? Das wirkt auf mich ungewöhnlich/verdächtig.“, sagte er und fügte hinzu: „Natürlich weiß ich einiges über diesn Fall, die ich nicht preisgeben werde, aber wir möchten das aufklären. Und dafür sorgen wir.“
JMs Tante Jo Hepner klang im Interview alarmiert, ihr Neffe wäre nicht die Art von Kind, die einfach weglaufen würde. „Wenn Sie wissen, wo er ist und was mit ihm passiert ist. Bitte teilen Sie es uns mit! Wir bitten Sie, es ist unsere letzte Hoffnung.“, sagte sie: „Bitte helfen Sie uns, ihn zu finden. Das ist alles worum ich bitte, dass Sie uns sagen, wo er ist.“
4. Der Sheriff bat die Bewohner des Bezirks, ihre Häuser und Anwesen zu durchsuchen

Laut WKYC3 hatten Hunderte von Anwohnern die Suche nach JM unterstützt. In der Nacht des 15. April 2019 gab das Büro des Sheriffs eine Meldung heraus, in der die Anwohner gebeten wurden, der Gegend um die Baxter’s Ridge Kirche in Harrison Township besondere Aufmerksamkeit zu schenken.
Die Anrainer wurden ebenso gebeten, ihre Garagen und andere Gebäude auf ihren Grundstücken zu durchsuchen.
„Es gibt hier viele verlassene Hütten, Schuppen und dergleichen. Wir hoffen, dass er irgendwo stehengeblieben ist und wartet, bis jemand vorbeikommt.“, teilte Huffman mit.

Die Anwohner wurden gebeten, sich bei der Feuerwehr von Dellroy zu treffen, um weitere Anweisungen entgegenzunehmen, bevor sie 10km Wälder und Farmen auf der Suche nach dem Teenager durchkämmen würden. „Man muss jetzt ein großes Gebiet absuchen.“, sagte der Feuerwehrchef von Dellroy Emerson Huffman der Daily Mail.
Laut Emerson werden auch K-9 Spezialsuchteams genutzt, sowie Drohnen mit Infratorkameras.

5. Die Suche wurde zwei Tage zuvor abgebrochen

Am 17. April wurde die Suche abrupt abgebrochen, was einen ungewöhnlichen Schritt der Behörden darstellt. Sie erklärten, dass strafrechtliche Untersuchungen eingeleitet wurden.
„Wir haben gestern den ganzen Tag gesucht und die Nacht davor und absolut nichts gefunden.“, sagte Williams, fügte aber hinzu: „Wir arbeiten jetzt mit einem anderen Blickwinkel auf den Fall.“


Mir persönlich geht aus dem Artikel aber nicht hervor, wie JM auf der Farm 145km entfernt gefunden wurde...ob es dazu Hinweise gab, oder ob jemand zufällig über das Grab mit seinen sterblichen Überresten "stolperte".
Dennoch kann man Merkwürdigkeiten in dem Fall nicht abstreiten.

Aber ich bin jetzt, nachdem ich gerade Möbel auseinandergenommen habe, ein wenig zu müde, noch weitere Quellen zu suchen.

Wenn weiter Interesse an dem Fall besteht, kann ich morgen Abend gerne noch den ein oder anderen Artikel übersetzen.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

31.05.2019 um 23:30
@Carietta

Das habe ich nicht getan weil die Quelle nicht seriös erschien. Mein Problem habe ich doch dargelegt, daher verstehe ich den Post nicht so ganz. Ihr möchtet doch keine Facebook und Co Quellen, da ich nicht neu bin habe ich mich daran gehalten. Wenn du schließen möchtest, ist das halt so. Inzwischen steht da eine geeignete Quelle.

Ansonsten hat @Eossoe wirklich gute Arbeit geleistet. Vielen Dank für Deine Mühe. :)
Zitat von EossoeEossoe schrieb:Mir persönlich geht aus dem Artikel aber nicht hervor, wie JM auf der Farm 145km entfernt gefunden wurde...ob es dazu Hinweise gab, oder ob jemand zufällig über das Grab mit seinen sterblichen Überresten "stolperte".
Genau diese Frage stelle ich mir auch. Zudem wird nichts darüber erzählt ob Jonathan getötet wurde.
Ich würde nur gerne wissen was dem armen Jungen passiert ist. Wenn ich mir seine Fotos betrachte, strahlt er auf jedem Foto etwas hintergründig trauriges aus, darum interessiert mich der Fall.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

01.06.2019 um 08:47
Ich vermute mal, dass da in den nächsten Wochen noch mehr Informationen kommen. Denn das alles ist ja noch nicht so lange her. Traurig und verstörend.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

01.06.2019 um 09:02
Zitat von YongYong schrieb:Ansonsten hat @Eossoe wirklich gute Arbeit geleistet. Vielen Dank für Deine Mühe.
Gerne, auch gerne wieder...ggf. heute Abend, wenn ich nach Wohnungräumen k.o. bin und Zertreuung brauche.
Habe vor 100 Jahren mal eine Fremdsprachenausbildung gemacht und ich liebe es frei übersetzen zu können.

Ich meine, so einfach wird ein 14jähriger nicht 145km reisen, "versterben" und sich in ein flaches Grab legen.
Er muss ja mindestens so fit gewesen sein, dass er zwei Tage auf einer Farm hatte helfen können. Was natürlich nicht heißt, dass er nicht an einer unentdeckten Erkrankung gelitten haben kann.
Das erscheint mir sehr merkwürdig. Gerade auch die Sache mit dem Anruf.

Wobei ich allerdings schwer davon ausgehe, dass die Ermittlungen hier auf Hochtouren laufen und auch der Telefonanschluss des Farmes gecheckt wurde.
Und eine mögliche Verbindung zu der Farm, auf der JM gefunden wurde.

Ich bin gespannt, was wir hier noch zu lesen/hören bekommen...

Hier auch mal zwei Videos dazu:

Youtube: WATCH | Officials give update on missing 14-year-old boy
WATCH | Officials give update on missing 14-year-old boy


Youtube: Carroll County Sheriff releases statement about teen`s murder
Carroll County Sheriff releases statement about teen`s murder



1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 01:27
@Sillyrama

Wirklich traurig. Keine Ahnung weshalb, aber mir geht der kleine Kerl wirklich sehr nahe.

Wirklich vielen Dank @Eossoe . Ich schreibe ja oft in MMOS Englisch, aber es ist und bleibt für mich mühevoll gerade solche Fälle verständlich "aufzudröseln". Da kommt mir jemand wie Du mit seinen Englischkenntnissen wie gerufen. :)
Stress Dich damit nicht, Du hast schon mehr geleistet als ich mir erhofft hätte. Ich bin da eher etwas hilflos von Facebook Post zu Facebook Post gehüpft. Unter der Googlesuche wurden mir teilweise nur gesperrte Seiten angezeigt oder nur das, was ich bereits in Erfahrung bringen konnte- das war leider nicht viel.

Warum erfährt man denn nicht ob er nun ermordet wurde oder ein Unfall/ medizinischer Notfall eingetreten ist? Das finde ich etwas ungewöhnlich, denn oft wird man doch relativ schnell informiert ob ein Tötungsdelikt vorliegt. Bei einem medizinischen Notfall/Unfall wäre es allerdings merkwürdig ihn auf einer weit entfernten Farm zu verscharren.

Die Quelle darf ich hier nicht nennen, doch dort war zu entnehmen das Jonathan bei seinem Freund übernachtet hatte. Vielleicht hat sich etwas in dieser Nacht ereignet das für sein Verschwinden am darauffolgenden Tag nicht unbedeutend ist?


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 04:08
Am Sinnvollsten ist es meist, sich an die lokalen Medien zu halten, wenn es um Nachrichten geht. Diese sind hier wohl der Canton Rep, die örtliche Tageszeitung.

Hier findet man eine relativ gute Zusammenfassung des Falls: https://www.cantonrep.com/news/20190419/update-jonathon-minard-found-dead-in-shallow-grave


Der Fall hat vor Ort wohl eine Welle von Spekulationen und auch Vorverurteilungen ausgelöst, was vom zuständigen Sheriff sehr kritisiert wurde. Und seitdem scheint von diesem auch keine neue Nachricht mehr verbreitet worden zu sein.

https://www.cantonrep.com/news/20190503/social-media-rumors-hindering-minard-homicide-investigation

Das bedeutet, dass es derzeit sehr wenige offizielle Informationen gibt. Der Sheriff hat sich dahingehend geäussert, dass derzeit keinerlei Tatverdacht gegen die Eltern des Jungen besteht.

Es hat, am Beginn der Ermittlungen, eine "person of interest" gegeben, was im modernen Mediensprech inzwischen alles Mögliche bedeuten kann, nicht unbedingt, aber auch, Tatverdächtigen. Der wurde im Fernsehen als der 29jährige identifiziert, bei dem der Junge zuletzt gesehen wurde. https://www.foxnews.com/us/ohio-police-peg-person-of-interest-in-case-of-missing-boy-14

Nun ist es kein Wunder, dass diese Person eine "person of interest" sein wird, man sollte da also nicht zuviel hereininterpretieren.

Dass nun seit knapp einem Monat keine neuen Nachrichten gemeldet wurden ist in der Tat etwas ungewöhnlich. Es deutet darauf hin, dass die Klärung der Todesursache eventuell nicht so einfach ist, was natürlich dann viele Szenarien ausschliessen würde.

Da es keine weiteren offiziellen Nachrichten gibt, kann man nun auch nicht mehr sagen, ohne bodenlos zu spekulieren.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 08:00
Mir ist gerade aufgefallen, dass es in 145 km Entfernung südöstlich von Cleveland gar keinen Ort namens "Washington Township" gibt. Da ist wohl irgendwo ein Fehler drin.

Falls die Entfernung und die Himmelsrichtung zutreffend sein sollten, käme irgendein anderes "Township" infrage, da es bei etwa 150-160 km mehrere davon gibt (Cranberry Township, Robinson Township...).

Eine weitere Quelle (unten) spricht aber konkreter, wie man hätte vermuten können, von "Washington Township, Ohio" (auch davon gibt es sonst mehrere). Dieser Ort liegt dann aber südwestlich von Cleveland und etwa 300 km entfernt.

Auf jeden Fall kann man festhalten, dass der Junge ungewöhnlich weit vom letzten (bekannten) Aufenthaltsort gelegen haben muss, im ersten Fall etwa 80 km, im zweiten etwa 280 km. Je nachdem, was davon zutreffen mag, wobei der zweite Fall noch auffallender wäre. Ich glaube aber in beiden Fällen nicht, dass der Junge aus eigenen Kräften an einen dieser Orte gelangt ist.

https://nypost.com/2019/04/20/ohio-teen-missing-since-weekend-found-buried-in-shallow-grave/

@Rick_Blaine

Die erstgenannte Quelle lässt sich (aus Sicherheitsgründen) bei mir nicht öffnen. Liegt das an mir, oder ist die Quelle "tot"?

Eines noch:
Zitat von EossoeEossoe schrieb:Habe vor 100 Jahren mal eine Fremdsprachenausbildung gemacht
XD Musste jetzt sein...


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 08:37
Guten Morgen allerseits.

Ich finde es erstmal schon ungewöhnlich dass ein 14-Jähriger einen 29-Jährigen Freund hat.

Dem Artikel, gepostet von @Mr.Moe, https://nypost.com/2019/04/20/ohio-teen-missing-since-weekend-found-buried-in-shallow-grave/ kann man entnehmen, dass Jonathan bei diesem Freund auch übernachtete.

Die anderen links von @Rick_Blaine lassen sich bei mir leider auch nicht öffnen.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 08:49
Mist, zu früh gesendet...

In dem Artikel wiederum den @Eossoe netterweise übersetzt hat
https://heavy.com/news/2019/04/jonathan-minard/
heißt es, es war der Freund seines Vaters (oder eher der Vater eines Freundes??) und das JM am 2. Tag zurück kehrte zum helfen, also nicht dort übernachtete.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 09:22
Zitat von FyraFyra schrieb:Ich finde es erstmal schon ungewöhnlich dass ein 14-Jähriger einen 29-Jährigen Freund hat.
Das empfinde ich pesönlich jetzt als gar nicht ungewöhnlich. Maximal für die heutige Gesellschaft, die solcherlei Freundschaften (egal wie alt die Beteiligten sind) mit großem Argwohn betrachtet.
Mein Freundeskreis war auch immer älter, 63 Jahre liegen zwischen einer Freundin und mir.

Wenn sich die beiden schon lange kennen, sei es durch die Familien, die miteinander befreundet sind, sei es durch Ortsfeste, oder sei es weil JM vielleicht sogar aktiv einen kleinen Job gesucht hat, um Geld zu verdienen...was ist daran vewerflich sich zu mögen und sich anzufreunden? Nur weil 15 Jahre dazwischenliegen und für viele damit "Welten", die miteinander nicht können (zu können haben)?

Es muss ja hier nicht gleich an ein missbräuchliches Verhalten, wie auch immer es geartet wäre, durch den Älteren gedacht werden.

Allerdings ist es natürlich sehr merkwürdig, was im Verlauf dieses Tages passiert...JM klagt über Zahnschmerzen, beide gehen hinein, um die Mutter anzurufen, danach verschwindet JM. Die Mutter gibt an, nie einen Anruf erhalten zu haben. JM wird an einem weiter entfernten Ort (da scheiden sich ja wohl die Geister und die Artikel) tot in einem flachen Grab gefunden.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der Farmer bei dem Anruf direkt zugegen war und ggf. die Stimme der Mutter gehört hat, also aussagen könnte "Ja, Jonathan hat mit seiner Mutter telefoniert!", oder ob Jonathan mit jemand anderem telefoniert haben könnte, der ihn dann abholte, oder ob das einfach erfunden ist, um eben den Verdacht von sich selbst abzuwenden.

Über JMs Familien- und Freundesstruktur ist ja an sich nicht viel bekannt, auch nicht, ob es bspw. Freunde gab, die weiter entfernt wohnen, wie die Familie aufgestellt ist...

Letztlich weiß ich nicht, wie die amerikanischen Medien ticken; könnte man mit Washington Township oder der Entfernung von 90 Meilen eine Finte gesetzt haben?


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 09:45
Zitat von FyraFyra schrieb:In dem Artikel wiederum den @Eossoe netterweise übersetzt hat
https://heavy.com/news/2019/04/jonathan-minard/
heißt es, es war der Freund seines Vaters (oder eher der Vater eines Freundes??)
Dass auch da die Informationen nicht einheitlich sind, ist mir auch schon aufgefallen. Aber @Eossoe hatte schon richtig übersetzt, also "eines Freundes Vater". Der wäre mit 29 wiederum recht jung, wenn dessen Sohn auch um die 14 sein soll. Noch mehr aber würde mich wundern, warum der Sohn nicht auch mitgeholfen hat. Womöglich war er ja gar nicht da, weil es keine Aussage von ihm zum Verschwinden von Jonathan gibt. Eventuell ist es am Ende doch ein Freund von Jonathans Vater gewesen.
Zitat von EossoeEossoe schrieb:könnte man mit Washington Township oder der Entfernung von 90 Meilen eine Finte gesetzt haben?
Wäre eine merkwürdige Finte, weil man den Ort ja auch hätte verschweigen können. Aber auch Cleveland als Referenzort für die Entfernung hab ich nicht recht verstanden (letzter Aufenthaltsort war ja New Harrisburg).

Wer weiß, wie belastbar die Quellen da sind. Vielleicht kommt ja bald noch was, das ein bisschen mehr Klarheit bringt.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:06
Keine Ahnung was mit den links ist, bei mir funktionieren sie einwandfrei. Es ist die örtliche Tageszeitung.

Und im ersten link gibt es auch eine schöne Karte. Die drei Orte, um die es geht, liegen alle sehr nahe beeinander, es gibt hier keine hunderte Kilometer Abstand.

Der Junge wohnte in Dellroy, OH. Luftlinie 5 Meilen nordöstlich davon, bei der Ortschaft New Harrisburg ist die Farm, auf welcher er zuletzt gesehen wurde. Etwa 7-8 Meilen Luftlinie östlich davon, zwischen den Orten Wyncrest und Mechanicstown wurde die Leiche gefunden.

Der Begriff "Township" bezeichnet in den östlichen Bundesstaaten der USA eine politische Verwaltungseinheit, etwa wie in manchen deutschen Bundesländern die Begriffe "Verwaltungsgemeinschaft" oder "Samtgemeinde." Es muss daher keinen "Ort" mit dem gleichen Namen geben. Washington ist einer der häufigsten Ortsnamen in den USA, allein in Ohio gibt es über 40 davon, daher muss man immer auch den Landkreis kennen, um den es geht.

Hier geht es um Washington Township im Landkreis Carroll (Carroll County).
Wikipedia: Washington Township, Carroll County, Ohio

Es handelt sich um eine kleine Verwaltungsgemeinde mit etwa 1200 Einwohnern, nicht weit von dem Städtchen Carrollton entfernt. Wir haben es hier mit einer sehr ländlichen Gegend zu tun. Im ganzen Landkreis wohnen weniger als 30.000 Menschen, davon sind übrigens 30% deutschstämmig.

Wikipedia: Carroll County, Ohio

Dellroy, der Heimatort des Jungen ist ebenfalls im Carroll County und hat gerade mal 354 Einwohner.

In diesen typischen ländlichen Gegenden in den USA ist es normal, dass gefühlt jeder jeden kennt und viele sind miteinander verwandt. Landwirtschaft prägt dieses Gebiet.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:23
Ich zitiere hier mal aus meinem link:
Minard, of Dellroy, was last seen visiting a 29-year-old friend on April 14. The friend’s father owns a dairy farm where the boy and his friend helped out, authorities said.

Investigators were told the boy and his friend went to the farm to work April 13, but Minard later complained he had a toothache. He reportedly returned to the friend’s home to try to reach his parents, and he has not been seen since.

The teen’s friend lives in New Harrisburg in Harrison Township and hundreds of law enforcement officers and volunteers, as well as drones, fixed aircraft and other equipment, searched the area Monday and Tuesday.
https://www.cantonrep.com/news/20190419/update-jonathon-minard-found-dead-in-shallow-grave

Der Junge heisst übrigens Jonathon, nicht Johnatan. Es heisst hier, er habe einen 29jährigen Freund besucht und diesem auf dessen Vaters Farm geholfen. Der Junge habe aber über Zahnschmerzen geklagt und sei dann zum Farmhaus zurückgegangen, um von dort seine Eltern zu erreichen. Seitdem wurde er nicht mehr lebend gesehen.
Carroll County Sheriff Dale Williams said at a press conference Friday Jonathon E. Minard, 14, was found at 10:15 a.m. He declined to provide further details such as who found the body or the address of the farm.

Williams also declined to say whether authorities were pursuing the case as a homicide or if investigators had any suspects. No arrests have been announced in connection with the case.
Der Junge wurde dann am Freitag in einem flachen Grab gefunden, wobei "shallow grave" in der Regel nur bedeutet, dass die Leiche bedeckt worden ist. Das spricht allerdings in der Regel gegen einen Unfall oder Suizid oder andere Todesart ohne Fremdeinwirkung, denn irgendjemand muss ja die Leiche mit etwas bedeckt haben. Weitere Details wurden von der Polizei aber nicht bekanntgegeben.
Carroll County Coroner Mandal B. Haas said he met Friday with Minard’s family.

“This is an unimaginable grief of epic levels that you can’t put into words,” said Haas, who added that the family has asked for privacy.

Haas said the teen’s body has been taken to the Cuyahoga County Medical Examiner for an autopsy and toxicology tests. He expects it to take several weeks before the results are back.

Carroll County Prosecutor Steve Barnett said his office will not comment or speculate on any evidence until the sheriff’s investigation is complete.
Der amtliche Gerichtsmediziner hat die Leiche zur gerichtsmedizinischen Untersuchung in Cuyahoga County gesandt und erwartet, dass es einige Wochen dauern wird, bis alle Untersuchungsergebnisse bekannt werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat angekündigt, solange keine Informationen an die Öffentlichkeit zu geben.


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:24
@Rick_Blaine

Du wohnst ja auch dort. Vermutlich darf man von Deutschland aus die seiten nicht öffnen. das war ja mein Hauptproblem bei der Suche . Die Google Links waren oft gesperrt.

Wenn die Ortschaften derart klein sind, sind vermutlich Freundschaften trotz großer Altersunterschiede normal. ein wenig hatte ich mich zwar darüber gewundert, doch wie @Eossoe schon sagte... was für uns befremdlich wirkt, muss es nicht sein .Merkwürdig finde ich allerdings den Ablauf, weil so gar nichts zusammenpassen möchte.
Einer lügt, entweder die Eltern oder die Farmbesitzer, es sei denn es kommt noch ein unbekannter ins Spiel. Der ganze Fall ist für mich sehr rätselhaft.


@Fyra

Hat er denn jetzt doch nicht dort übernachtet?


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:27
@Rick_Blaine

Den Namen hatte ich abkopiert. :( Wie kann man den in der Überschrift ändern?
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Der amtliche Gerichtsmediziner hat die Leiche zur gerichtsmedizinischen Untersuchung in Cuyahoga County gesandt und erwartet, dass es einige Wochen dauern wird, bis alle Untersuchungsergebnisse bekannt werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat angekündigt, solange keine Informationen an die Öffentlichkeit zu geben.
Verstehe, darum wird erst einmal nichts gesagt. Vielen Dank. :) Was ich trotzdem sehr rätselhaft finde: Man müsste doch die Eltern gesehen haben, falls sie den Jungen wirklich abgeholt haben . Es gibt doch in den USA auch Telefonnachweise, wer wann mit wem telefoniert hat oder irre ich mich da?


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:29
@Yong

So wie es hier steht, scheint der Junge dort mindestens eine Nacht übernachtet zu haben:
Minard, of Dellroy, was last seen visiting a 29-year-old friend on April 14. The friend’s father owns a dairy farm where the boy and his friend helped out, authorities said.

Investigators were told the boy and his friend went to the farm to work April 13, but Minard later complained he had a toothache. He reportedly returned to the friend’s home to try to reach his parents, and he has not been seen since.
Er sei am 13.4. auf die Farm des Freundes gekommen und wurde am 14.4. das letzte Mal dort gesehen. Das ist ein wenig missverständlich berichtet, denn der nächste Absatz spricht dann wieder vom 13.4.
Zitat von YongYong schrieb:Wie kann man den in der Überschrift ändern?
Da musst du die Verwaltung ansprechen.


melden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:31
@Rick_Blaine

Folglich könnte doch etwas in der Nacht geschehen sein? Was passiert ist, wird wohl nur die Zeit zeigen. Danke, ich werde dann mal die Verwaltung kontaktieren. :)


1x zitiertmelden

Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden

02.06.2019 um 10:36
Zitat von YongYong schrieb:Folglich könnte doch etwas in der Nacht geschehen sein?
Das hängt jetzt von den Ermittlungen ab. Es kommt darauf an, wer wann den Jungen wo zuletzt gesehen hat und wie glaubwürdig die Zeugen sind. Wenn die Farm dem Vater des 29jährigen gehört, lebt vielleicht eine grössere Zahl Menschen (die ganze Familie) in dem Farmhaus, und könnten den Jungen noch am Morgen des 14. gesehen haben. Aber da wissen wir nichts Offizielles.

Klar ist jedenfalls, dass es in dieser ländlichen Gegend eher unwahrscheinlich ist, dass der Junge selbstständig von der Farm des Freundes zum Auffindeort der Leiche gelangt ist, denn da liegen ca. 10km zwischen und mit 14 hatte er noch keinen Führerschein und wohl kein Auto. Ein solches wurde auch nicht vermisst.

Der Auffindeort liegt auch in der Gegenrichtung zum Heimatort des Jungen.


melden