Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

41 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 17:00
Zitat von emzemz schrieb:Wobei ich unter Appartment eher eine Einzimmerwohnung verstehe, also keine Wohnung mit einem eigenen Schlafzimmer.
verstehe. ist ein Apartment mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, bad, Gäste wc und Kochecke, sowie Terrasse. die Beamten haben gefilmt, man sieht die Fotos und die Umrisse/Plan in den Youtube Beiträgen.


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 17:03
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Carpenter 2 Stunden vor seiner geplanten Zeit war. Er ist früher raus als geplant, was alle verwundert hat. Er hat auch Mängel am Fahrzeug gemeldet.
2 Stunden vor der geplanten Abgabezeit das Auto zurück zu geben, wäre natürlich nicht unbedingt das Klügste, wenn man annimmt, dass sich in diesem Fahrzeug tatrelevante Spuren befunden haben könnten (Konjunktiv!) und er [Carpenter] diese beseitigen wollte.
Interessant fände ich, zu erfahren, was genau das für Mängel gewesen sind, die Carpenter in Bezug auf das Fahrzeug gemeldet hat.
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Wir sollten mal den zeitlichen Ablauf auflisten, also 28. und 29.6.1978
M E eine gute Idee, um sich einen besseren Überblick über die Geschehnisse zu verschaffen.


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 17:27
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:2 Stunden vor der geplanten Abgabezeit das Auto zurück zu geben, wäre natürlich nicht unbedingt das Klügste, wenn man annimmt, dass sich in diesem Fahrzeug tatrelevante Spuren befunden haben könnten (Konjunktiv!) und er [Carpenter] diese beseitigen wollte.
Interessant fände ich, zu erfahren, was genau das für Mängel gewesen sind, die Carpenter in Bezug auf das Fahrzeug gemeldet hat.
Ich muss bei Gelegenheit die zwei YouTube links/videos nochmal anschauen und genau übersetzen, da wird alles gesagt. Mal sehen wann ich Zeit finde. Vielleicht ist jemand anderes motiviert und fit?


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 20:27
Nochmal zum Blut/DNA in Carpenter‘s Mietwagen.

Ich kenne mich leider überhaupt nicht mit DNA aus.

In dem Mietwagen von Carpenter waren 1978 Blutspuren. Damals gab es noch keine DNA Tests, jedoch konnte man die Blutgruppe bestimmen. Es war anscheinend die Blutgruppe von Bob Crane. Carpenter, der Fahrer, hatte eine andere Blutgruppe, ebenso die paar Personen, die das Auto zuvor gemietet haben. So wird es auch von den Ermittlern im Youtube Video beschrieben.

Anfang der 90iger Jahre wurde der Fall neu aufgerollt. DNA Bestimmung war nicht möglich, jedoch fand man unter den Beweismitteln ein Foto mit einem kleinen Gewebeteil/Stück/Haut/Fleisch/Hirn mit einem Haar. Das Teil wurde im Auto gefunden, doch es existierte lediglich das Foto! Man wusste nicht, wer hat es fotografiert, wann, wo das Teil ist, oder warum man es 1978 nicht weiter verfolgt hat.

Dem Gericht damals hat es nicht gelangt, um Carpenter zu verklagen, bzw. die Schuld 100% zu beweisen. Es musste ihn gehen lassen. Damals ging es Carpenter ganz schlecht, er war depressiv und jeder hat ihn beschuldigt. Er ist ein paar Jahre später gestorben.

Wie bereits im Vorfeld berichtet, hat Carpenter seiner Frau bei der damaligen 2. Verhaftung in den 90igern am Telefon gesagt: „Schatz, setze dich, jetzt ist es vorbei! Sie haben mich! Sie haben neue Beweise/Gewebeproben von Bob in meinem Mietwagen gefunden!“

Darum war Carpenter sehr überrascht und konnte den Freispruch nicht glauben!

Dann ging es 2016 weiter. Es folgt ein kleiner Auszug aus der Wikipedia Seite von Bob Crane. Im Netzt berichten auch andere Medien über die Sache:
Im November 2016 erlaubte die Anwaltskanzlei von Maricopa County dem Fernsehreporter John Hook aus Phoenix, die Blutproben von 1978 aus Carpenters Mietwagen zur erneuten Prüfung einzureichen, wobei eine fortschrittlichere DNA-Technik als die von 1990 verwendet wurde. Es wurden zwei Sequenzen identifiziert, eine von einem unbekannten Mann und die andere zu degradiert, um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen. Diese Tests verbrauchten die gesamte verbleibende DNA des Mietwagens, was weitere Tests unmöglich machte.
Ich kann es irgendwie nicht fassen!

Quellen:

Wikipedia: Bob Crane#Later DNA testing


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 20:58
erst einmal danke für den interessanten Fall und die Ausarbeitung!
Ich fand es schon schockierend, wie im Video beschrieben wurde, wie bei der "Spurensicherung" vorgegangen wurde. Dass Person K. noch vor Ort der Leiche die Haare im Bereich um die Verletzung rasiert hat, um die Verletzung betrachten zu können, anstatt das dem Gerichtsmediziner später zu überlassen, einem Beamten, der im Video zu Wort kommt, war wohl sofort klar, dass diese Handlung gar nicht geht..
Ich frage mich, wie man überhaupt auf so eine Idee kommt? Hat da jemand sich zu Höherem berufen gefühlt, dachte, er wäre befugt, bzw. könnte selbst den Fall klären oder einfach nur sorry, aber dämlich?

Man sieht es auf den Bildern, dass ums Ohr rasiert wurde...Und ich hatte mich schon bei dem ersten Bild gewundert, was ich sah, weil das Kissen voller Blut war, aber sein Kopf nicht auf oder direkt am Kissen lag..Es wurde aber später erzählt, dass die Leiche ja bewegt wurde..
Klar, muss man das auch, aber die Frage ist, ob man bevor man die Leiche bewegt hat, wirklich alle Fotos bzw. Video gemacht hat oder erst nachdem bereits die Kissen nicht mehr direkt am Kopf lagen..

Ich frage mich, ob man am Kissen selbst Spuren sehen konnte, ob er mit dem Kopf auf dem Kissen direkt lag oder das Kissen ggf. als Art "Schalldämpfer" für den Schlag oder Geräusche von ihm benutzt wurde...Vielleicht ist mein Denken ja quatsch, aber ich bin auch kein Kriminaltechniker.

Mit den Spuren, welche auf Sperma hätten deuten können, ist auch total schief gelaufen, dies nicht zu testen. In einem Bericht war die Rede davon, dass ein Polizist, eine Probe nehmen wollte, aber ein anderer das abgelehnt hatte..
Saubere Arbeit sieht definitiv anders aus. Wobei ja offensichtlich nicht alle daran schuld haben, wenn sie teilweise nur dran gehindert wurden...

Ich würde auch in die Richtung Carpenter tendieren..aber natürlich gibts keine eindeutigen Beweise, bzw. gabs die vielleicht, aber sie wurden versehentlich oder wissentlich vernichtet.
Der Streit, bzw. die Abtrennung von Bob von Carpenter, damit einhergehend, Verluste von Carpenter, finanziell, dann bei der Frauenwelt usw...

Ich glaube übrigens nicht, dass ein fremder bzw. Mörder, der von aussen gekommen wäre, mit dem Plan ihn zu töten, dafür sicher selbst ein Mordwerkzeug mitgebracht hätte und nicht umständlich erst in der Wohnung von Bob danach gesucht hätte..

Da wohl das Kabel als auch das Stativ wohl aus der Wohnung von Bob stammen sollen, Stativ verschwunden, denke ich eher, dass es nicht geplant war...Ggf. ein bereits längerer unterschwelliger Streit, beide oder mehr Beteiligte waren in der Wohnung. Vielleicht hat sich Bob dann hingelegt, für ihn war die Sache gegessen und sein Mörder oder seine Mörder haben entweder extra gewartet, bis er schläft oder aber es hat sich dann erst richtig Wut für die Tat aufgestaut..Ich weiß ja nicht, was für Videos er alles ausser "normalen" Pornos er gemacht hat, vielleicht war ein Film dabei, vielleicht nur ein abwertender Spruch auf einem der Filmchen und dies hat den Mörder zum ausrasten gebracht? Er greift sich das Nächstbeste und das ist das Stativ...nimmt es dann mit, weil eben Spuren dran sind, bzw. vielleicht nur kurz gedacht, nach dem Motto, wenn die Tatwaffe nicht mehr da ist, kann man mir nichts nachweisen..Aber wieso dann das Kabel nicht mitgenommen? Wurden da eigentlich Spuren drauf gefunden, bzw. überhaupt gesucht...oder wurde das auch noch während der Auffindung der Leiche berührt und ohne Handschuhe ggf.?
Könnte der Täter sich in der Wohnung vorher etwas gewaschen haben, vielleicht einfach das Hemd ausgezogen, dann nur Jacke oder Jacket drüber, weil das sauber war, da nicht während des Aufenthaltes im Raum an?
Weil nicht vorher geplant auch nicht Alkohol und Zigaretten beseitigt?
Dass Carpenter früher los ist, um selbst zum Flughafen zu fahren, obwohl Bob ihn ja geplant hatte zu fahren, ist schon auffällig.
Ich habe jetzt nicht alle Reportagen dazu durchgesehen, aber was hat er denn darauf geantwortet?

Mit dem Blut bzw. Gewebefund im Auto kommt auch noch hinzu...Würde man diese ganzen Dinge zumindest als Indizien bezeichnen können? Wenn auch nicht eindeutig als Beweise?
Wie beliebt war Bob eigentlich so ausser bei seinen Fans? Seine Neigungen bzw. seine Vorlieben für Sex bzw. Filmchen laut Info hier waren ja kein Geheimnis, kann es evtl. auch sein, dass er deswegen bei den männlichen Teil der Bevölkerung deswegen nicht so beliebt war, es sei denn, sie hatten die Filmchen selbst konsumiert?
Ich meine, ich frage mich, wieso man am Tatort solche Fehler gemacht hat, ob man es vielleicht nicht extra tat, aber vielleicht einfach ihn persönlich nicht mochte und dann nicht extra aber unbewußt, deswegen auch ggf. nicht ganz so ambitioniert am Fall gearbeitet hat? Es gab ja offensichtlich Beamten, die das schon ernst nahmen und sich bemühten, aber an anderen Personen scheiterten...

Die zitierte Aussage von Carpenter im Gespräch mit seiner Frau ist natürlich auch sehr verdächtig, wobei dies wiederum auch leider kein Beweis ist oder vielleicht auch gut so, denn man könnte es drehen und wenden und es auch so auslegen, dass er zwar unschuldig ist, aber ihm klar ist, wenn man da was gefunden hat, das man ihm die Schuld gibt. Nur frage ich mich, ob er dann nicht auch gleichzeitig hätte sagen müssen:"es sieht schlecht für mich aus, aber es kann einfach nicht sein, dass diese Gewebeprobe im Auto gefunden wurde, weil ich damit nichts zu tun habe..."...so in der Art hätte ich es erwartet, wenn er seiner Frau dazu was sagt..


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 21:06
Ich fang gerade an den ersten Youtube Link/Video erneut zu studieren. Wenn man auf das kleine Rädchen rechts oben geht, kann man auf „Untertitel automatisch ENGLISCH“ gehen. Und was entdecke ich erst jetzt? Es gab 3 Schlüssel, nicht 2!

Direkt am Anfang wird gesagt, dass die erste Person im Apartment seine Kollegin Victoria Berry ist. Gegen 1 Uhr Mittag. Sie wundert sich, dass die Zeitung noch vor der Türe lag. Sie wollte ihren Schlüssel zurück bringen. Den BLAUEN. Er hatte einen ROTEN in der Wohnung. Der Ermittler sagt es gab 3 Schlüssel! Keine Ahnung, ob Crane 3 hatte, oder 3 existieren und einen vielleicht die Vermieterin hatte? Oder war er Eigentümer? Sie sagt aus, die Türe war nicht abgeschlossen, alles war dunkel, sie geht ins Wohnzimmer, sehr dunkel und ruft Bob, Bob, nichts! Dann schliesst sie die Haustüre und es wird natürlich noch dunkler .... sie blickt dann durch die Schlafzimmertüre und erkennt erst nur eine Person. Sie dachte es ist eine Frau mit dunklen Haaren... dann merkt sie, es ist Bob und überall Blut! Das Licht lässt sie noch immer aus und verlässt dann die Wohnung...

Es ist nicht so leicht die Doku zu übersetzen. Interessant ist, dass der Verteidiger von Carpenter zu Wort kommt und natürlich versucht das Verhalten von Victoria anzuzweifeln. Ebenso der Verteidiger von Victoria, der Carpenter‘s Verhalten genau beschreibt und kritisiert. Dazwischen die Ermittler, Mediziner/Labor/Journalisten und die Kinder von Crane.

Vielleicht kann mich jemand mit Detailsuche/Übersetzung unterstützen? Damit wir bald eine zeitliche Linie in den 28.& 29.6.78 reinbekommen.

ACHTUNG, es werden auch Fotos/Videos vom Opfer/Tatort gezeigt!!!!

Youtube: Murder in Scottsdale, Pt. 1 (2003)
Murder in Scottsdale, Pt. 1 (2003)



1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 21:40
@Szuka

willkommen im Thema! Wow, bin sehr beeindruckt von deinen ausführlichen Wahrnehmungen/Eindrücken! Macht mir
sehr grosse Freude und ich danke Dir für Deine Beitrag!

Ich teile Deine Gedanken 1:1

Es hat niemand eine Tatwaffe mitgebracht! Aber es wurde eine mitgenommen, wobei ich könnte mir auch vorstellen, dass der Täter etwas aus der Wohnung genommen hat, um zweimal zuzuschlagen,
dann das Teil in der Dusche abspritzen mit Seife und wieder im Wohnzimmer hinlegen. Ausser es ist kaputt. Der Täter ist unmöglich Blutverströmt aus dem Haus! Die Gewebeprobe hätte auch an ihm kleben können.

Ein guter Gedanke mit den anderen Männern! Natürlich hatten viele der Frauen auch Freunde, Väter, Kinder, Brüder oder Ehemänner. Crane und Carpenter haben sich auch oft um Frauen gestritten. Auch wenn Crane nicht Homosexuell war. Wenn man mit seinem Kumpel gemeinsam mit einer anderen Frau schläft, dann darf
man sich auf jeden Fall nicht vom eigenen Geschlecht fürchten, denn man berührt doch mal hin und wieder die Haut des anderen und bekommt auch vielleicht Schweiss oder andere Körperflüssigkeiten ab. Wenn Carpenter nur leicht Bi ist,
dann kann es auf jeden Fall zu Spannungen kommen.

Meine Vermutung, Carpenter war involviert, der Auslöser, aber es war eine weitere Person beteiligt! Carpenter wusste, die Beziehung zu Crane ist verloren, kein Promisexleben mehr, kein Spass, kein Angeben, keine Geschäfte mit
anderen Promis, die Bilder und Videos hat alle Crane...

Es gibt noch so viele Youtube Filme, Berichte und Bücher.
Ich bin sicher, da sind auch neue Aussagen und mehr Infos versteckt. Wie z.B. haben die die ganze Wohnung nach Blut abgesucht? Was ist mit dem Carpenter Zimmer in der anderen Pension. Warum ist Carpenter früher abgereist? Haben Filme gefehlt? Wo war Crane sein Wagen? usw.

Ich freue mich auf die weitere Suche und auf jede Unterstützung.


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

01.01.2021 um 21:48
Aber damals bei der schlampigen Arbeitsweise und ohne DNA? Was hätte ein Fund des Stativs in einer Mülltonne um die Ecke gebracht, wenn kein Fingerabdruck drauf war!? Damals hat man schon Colombo geschaut und wusste vom Nutzen eines Handschuhes 😉


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 01:08
Neue Erkenntnisse zum ersten Doku-Teil:

- Carpenter ist morgens am 29.6. zurück nach L.A. geflogen und hat von dort aus alle möglichen Leute angerufen, um zu sagen dass er in L.A. ist und ob sie Crane gesehen haben. Dann ruft er Cranes Sohn Robert an, er soll sich melden. Er ruft auch bei Crane an und Victoria und die Polizei geht ran.

Erst am 2.7.78 wird Carpenter verhört! Er nimmt sich diesmal kein Mietauto für die ca. 26 Minuten Fahrt. Er lässt sich von der Polizei am Flughafen abholen oder nimmt ein Taxi. Der Polizist bringt ihn dann in jedem Fall zurück zum Flughafen.

- es gibt 2 Flughäfen in Phoenix. Der International Sky Airport ist ca. 13 Minuten vom Crane Apartment entfernt! Und Carpenter hatte seine Unterkunft schräg gegenüber, d.h. er konnte zur Apartment-Rückseite/Terrasse blicken. Oder der zweite Flughafen ca. 26 min. entfernt. Jetzt verstehe ich echt nicht die fast 2 Stunden vor geplanter Abfahrtszeit. Ist ja ein Katzensprung! Mich würde interessieren, ob Carpenter bereits sein Ticket hatte, wann gekauft und wann Abflug war. Achtung: Die Strecke von Cranes Apartment zum Flughafen führt direkt am grossen Salt River vorbei! Viele Brücken, Wälder, Sogar ein grosser Waldparkplatz direkt am Botanischen Park in der Nähe vom Flugplatz. Und etwas abgelegener gibt es noch den Arizona Kanal. Drumherum sehr viele kleine Seen, Naturparks am Wasser und Golfplätze. Wenn man etwas verschwinden lassen will, ist die Strecke zum Flughafen perfekt! Die haben mit Sicherheit keine Taucher losgeschickt damals. Aber wenn es Carpenter gewesen ist, klappt das ganze nur, wenn er einen Mietwagen dabei hat und nicht offiziell bei Crane schläft. Und wenn er sich schon um 2/3 Uhr nachts kümmert. Es war ein Donnerstag. Da gehts schon sehr früh mit Pendlern, Berufsverkehr/Schule los. Und im Juni geht die Sonne sehr früh auf.

- Ich muss mich entschuldigen, es ist ein 3 Zimmer Apartment. Wohnzimmer mit Kamin und Kochecke, Schlafzimmer/Tatort, daneben Badezimmer/Gäste-WC und Gästezimmer!!! Im unbenutzten Gästezimmer war Blut am Vorhang/Gardine vom Fenster. Das Fenster zeigt direkt zum Parkplatz. Man kann schön schauen,
ob die Luft rein ist, denn durch die Holzeingangstüre, sieht man zwar durch den Spion, aber nicht um die Ecke zu den Nachbarn. Des Weiteren lag im Wohnzimmer auf einem Tisch der Hausschlüssel von Crane,
sowie der Autoschlüssel.
Mich würde interessieren, wo war der Geldbeutel. Dann ist noch auffällig,
dass im Wohnzimmer eine Drahtkugel auf dem Boden lag, bei der die Kordel durchgetrennt war. Wenn ich es richtig übersetzt habe. Was ist das?
Man kann im Video die Skizze sehen, mit den Informationen.

- Gegen Ende des 1. Teils erzählt der Buchautor, von dem Vorfall am
Abend zuvor. Crane sein Auto ging nicht an, oder wurde manipuliert. Sollte eine 2. Warnung sein, oder so. Habe hier leider Probleme mit der Übersetzung.

Carpenter musste doch davon ausgehen, dass er der Hauptverdächtige sein wird! Der Streit, die Trennung usw. Ich verstehe das nicht.


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 10:46
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Anfang der 90iger Jahre wurde der Fall neu aufgerollt. DNA Bestimmung war nicht möglich, jedoch fand man unter den Beweismitteln ein Foto mit einem kleinen Gewebeteil/Stück/Haut/Fleisch/Hirn mit einem Haar. Das Teil wurde im Auto gefunden, doch es existierte lediglich das Foto! Man wusste nicht, wer hat es fotografiert, wann, wo das Teil ist, oder warum man es 1978 nicht weiter verfolgt hat.
Dass dieses Gewebeteil / Stück / Haut / Fleisch / Hirn einfach "verschwunden" ist, finde ich auch sehr merkwürdig, v a welches Gewebeteil wurde dann im Rahmen des neu-aufrollens des (Mord-)Falles Bob Crane auf DNA (und dabei aufgebraucht) untersucht - war das dann ein anderes / weiteres Stück oder ist das - zunächst? - verschwundene Stück wieder "aufgetaucht"?
Zitat von bodenseebodensee schrieb:hat Carpenter seiner Frau bei der damaligen 2. Verhaftung in den 90igern am Telefon gesagt: „Schatz, setze dich, jetzt ist es vorbei! Sie haben mich! Sie haben neue Beweise/Gewebeproben von Bob in meinem Mietwagen gefunden!“
Das ist m E schon sehr verdächtig.
V a müsste Carpenter doch eigentlich klar gewesen sein, dass dieses Telefonat mit seiner Frau evtl mitgehört wird von den EB - v a wenn er von der Polizeiwache aus telefonierte.
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Sie wollte ihren Schlüssel zurück bringen. Den BLAUEN. Er hatte einen ROTEN in der Wohnung. Der Ermittler sagt es gab 3 Schlüssel! Keine Ahnung, ob Crane 3 hatte, oder 3 existieren und einen vielleicht die Vermieterin hatte? Oder war er Eigentümer?
Das ist sehr interessant.
Könnte nicht Carpenter den 3. Schlüssel von Cranes Appartement gehabt haben?
Wenn Victoria ebenfalls einen Schlüssel besaß, halte ich dies für gut vorstellbar / möglich.
Muss auch nochmal die entsprechende Stelle in der Doku nachhören, ob dazu noch etwas explizit gesagt wird.
Nach der Tat könnte Carpenter sich des Schlüssels entledigt haben, sodass dieser nicht bei ihm gefunden werden konnte.
Tauchte dieser "Drittschlüssel" jemals wieder auf?
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Meine Vermutung, Carpenter war involviert, der Auslöser, aber es war eine weitere Person beteiligt!
Käme nicht am ehesten Victoria als weitere beteiligte Person in Frage?
Ist etwas (näheres) über das Verhältnis zwischen Victoria und Carpenter bekannt?
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Dann ist noch auffällig,
dass im Wohnzimmer eine Drahtkugel auf dem Boden lag, bei der die Kordel durchgetrennt war. Wenn ich es richtig übersetzt habe. Was ist das?
Könnte dies ein BDSM - Spielzeug gewesen sein?
Man müsste mal einen Screenshot davon machen (oder gab es keine - veröffentlichten - Aufnahmen dieser Kugel? - evtl habe ich diese in der Doku übersehen).
Zitat von bodenseebodensee schrieb:erzählt der Buchautor, von dem Vorfall am
Abend zuvor. Crane sein Auto ging nicht an, oder wurde manipuliert. Sollte eine 2. Warnung sein, oder so.
Sehr interessant.
Sollte es einen Zusammenhang zwischen einer möglichen Manipulation an Cranes Auto und seiner Ermordung geben, wird der Streit zwischen Mörder & Crane wohl schon länger "geschwelt" haben, bevor es dann zur finalen Eskalation gekommen ist - passt m E durchaus zu der Situation mit Carpenter.
Zitat von bodenseebodensee schrieb:Carpenter musste doch davon ausgehen, dass er der Hauptverdächtige sein wird! Der Streit, die Trennung usw. Ich verstehe das nicht.
Evtl fühlte er sich sehr sicher bzw war sich vll relativ sicher, dass man ihn mit den damaligen Ermittlungsmethoden nicht überführen / ihm die Tat nachweisen konnte.
Diese Überlegung steht allerdings in Widerspruch zu der Äußerung, die Carpenter am Telefon gegenüber seiner Frau tätigte:
„Schatz, setze dich, jetzt ist es vorbei! Sie haben mich! Sie haben neue Beweise/Gewebeproben von Bob in meinem Mietwagen gefunden!“



1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 11:08
Zitat von emzemz schrieb:Wobei ich unter Appartment eher eine Einzimmerwohnung verstehe,
In USA werden als Apartments alle Mietwohnungen in Wohnblocks bezeichnet.
Unterschiede wie bei uns zwischen Wohnung und Apartments findet man dort nicht.


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 12:19
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Dass dieses Gewebeteil / Stück / Haut / Fleisch / Hirn einfach "verschwunden" ist, finde ich auch sehr merkwürdig, v a welches Gewebeteil wurde dann im Rahmen des neu-aufrollens des (Mord-)Falles Bob Crane auf DNA (und dabei aufgebraucht) untersucht - war das dann ein anderes / weiteres Stück oder ist das - zunächst? - verschwundene Stück wieder "aufgetaucht"?
Es wurde jetzt zuletzt kein Gewebe geprüft, weil es nicht mehr da war. Lediglich als Foto. Mr. Hook hat einfach die ganzen Akten und Beweismittel bekommen und schickte die restlichen Blutproben zu einer neuen DNA Probe.
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Nach der Tat könnte Carpenter sich des Schlüssels entledigt haben, sodass dieser nicht bei ihm gefunden werden konnte.
Tauchte dieser "Drittschlüssel" jemals wieder auf?
Leider finde ich keine genauen Details, ausser dass es insgesamt 3 Schlüssel gab, davon einer bei Crane war und einen Victoria hatte. Ob das Apartment gemietet war oder gekauft, weiss ich nicht.
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Könnte dies ein BDSM - Spielzeug gewesen sein?
Man müsste mal einen Screenshot davon machen (oder gab es keine - veröffentlichten - Aufnahmen dieser Kugel? - evtl habe ich diese in der Doku übersehen).
Kein Foto! Es stand nur in dem Tatortplan/Skizze in dem Video. Mir sagt das nichts.

Ich denke ich muss ein wenig Abstand nehmen. Habe mich die letzten 2 Tage zu viel mit dem Fall beschäftigt! Es sind zu viele Informationen.

Ich prüfe dann in Ruhe die neuen Quellen und Aussagen. Carpenter soll mit Victoria sehr gut befreundet gewesen sein. Da waren Möbelpacker um 4 Uhr vor dem Haus die was gesehen haben wollen, Victoria soll
um 2 Uhr nachts bei Crane angerufen haben, dass er den 13 Uhr Termin nicht vergisst und in den Kalender schreibt. Carpenter soll Crane noch 15 000 Dollar geschuldet haben. usw. Gibt noch viel zu tun.


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 13:55
Mal eine kurze Frage

Handelt es sich um den
John Henry Carpenter (June 24, 1928 – September 4, 1998)
Quelle: Wikipedia: John Henry Carpenter

Der jetzt seit über 20 Jahren tot ist?


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 16:17
@strellnikoff

Ja, steht doch auch im Wikiartikel drin, den du verlinkt hast.
Dass er 1998 gestorben ist, hat der TE auch schon erwähnt.


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

02.01.2021 um 21:40
Ich habe ein paar neue Infos/Details gefunden:

Bob Crane war bekanntlich im Juni 1978 auf Tournee mit dem Dinner-Theaterstück „Beginner‘s Luck“ im Windmill Dinner Theater in Scottsdale bei Phoenix in Arizona/USA. Er als Hauptdarsteller, Victoria Berry als Co-Star. Vom Theater fährt man 10 Minuten in Cranes Apartment.

Crane ist meistens für einen Monat in einer Stadt. In Scottsdale wohnte er bereits 3 1/2 Wochen. Also waren es die letzen Tage dort. Für die jeweiligen 4-Wochen seines Vertragesu hat er ein Mietwagen genützt und das Windmill Theater hatte dieses Apartment dauerhaft gemietet, welches für
den jeweiligen Hauptdarsteller vorgesehen war. Bob Crane sollte dort für den Monat wohnen. Es war bekannt, dass dort die Hauptdarsteller wohnten. Das Apartment hatte den Spitznamen „The Romero Apartment“ wegen u.a. Cesar Romero, der den Joker in der damaligen Kultserie Batman spielte und auch dort gewohnt hat, als er im
Windmill Theater verpflichtet wurde.

Traditionell bekam Crane immer ein Apartment mit mindestens 2 Schlafzimmern. Carpenter war fast immer für 3-5 Tage im Monat dabei und hat bei ihm gewohnt. Nur an dem besagten Aufenthalt in Scottsdale, nahm sich Carpenter ein eigenes Hotelzimmer.

Man sagt, Carpenter, der gerne Visitenkarten verteilte, gab sich meistens als Manager von Bob Crane aus. Crane akzeptierte dies bis zu einem bestimmten Punkt. Carpenter versorgte Crane immer mit den neusten Home-Video Geräten. Zuerst hat Crane für Sony gearbeitet, dann für Akai und in den 90igern vor seinem Tod bei Kenwood, dort flog er aber wegen des ersten grossen Prozesses raus. Während er in Scottsdale verweilte, hatte er grosse Probleme im Job, er war Farbenblind und der Fortschritt der Videotechnik überrannte ihn. Aber man muss sagen, er war jeweils immer Verkaufsmanager National USA im Bereich Homeentertainment, also keine kleine Nummer.

Crane wollte sich am Vorabend seines Todes von Carpenter trennen, da sich Crane bereits selber sehr gut mit der Technik auskannte und er mehr Ruhe brauchte. Crane lebte in Kalifornien in einem Apartment mit seinem ältesten Sohn. Seine Ex Frauen hatten Häuser. Er wollte mit dem Sexleben kürzer treten um seine Familie nicht ganz zu verlieren und er hoffte dadurch mehr grössere Rollen zu erhalten. Dass Carpenter ihm noch Geld schuldete (15 000 Dollar) und Crane es am Vorabend zurückwollte kann ich mir sehr gut vorstellen, aber es ist nicht 100% zu beweisen. Klar hat Crane sehr viel für Carpenter ausgegeben. Aber dafür hat er auch Geräte-Service genossen. Carpenter war der Laufbursche, doch vergnügte sich mit Frauen, die er durch Crane bekam.

Wenn man alles zusammen nimmt, fühlte sich vielleicht Crane ausgenutzt. Sein Kumpel schläft jetzt in einem eigenen Hotel und nimmt dann auch die Frauen dort hin mit, so dass Crane nichts davon hat und nicht filmen kann!? Hatte Carpenter etwas mit Victoria? Vielleicht hat Crane dem Carpenter um 1 Uhr nachts mitgeteilt, ich fahr dich morgen zum Flughafen, davor fahren wir bei der Bank vorbei und dann sehen wir uns eine Weile nicht mehr.

Carpenter sagt vor der Polizei aus, er habe Crane am 29.6.78 um 1 Uhr nachts angerufen und ihn an sein Abholen zum Flughafen erinnert. Dann sagt er paar Minuten später nochmal aus, dass er Crane um 1 Uhr angerufen hat, er machte sich gerade fürs Bett fertig. Crane hat scheinbar gesagt, dass er sehr viel zu tun hat, und Carpenter doch nicht zum Flughafen bringen kann. Darum nahm Carpenter das Mietauto/Taxi für die ca. 25 Minuten Fahrt zum Flughafen. Das sollte nicht der Wahrheit entsprechen. In Cranes Kalender stand die Fahrt zum Flughafen und angeblich hat Crane dies auch der Victoria in der Nacht am Telefon gesagt.

Victoria hatte übrigens in Scottsdale zwei mal etwas mit Crane, dies gab sie bei der Polizei zu Protokoll. Sie kannte Carpenter, wusste dass er eigentlich immer bei Crane schlief, doch sie sagt aus, dass sie nur seinen Vornamen „John“ nutzte. Der Nachname war ihr nicht geläufig. Victoria ist für mich noch nicht komplett unschuldig.

Soweit erst mal von mir für heute.
Ist erst der Anfang.

Quellen:

Das Buch und die Webseite: „Who killed Bob Crane“ von John Hook, hierbei bin ich erst bei Kapitel 1.

Man kann vom Buch das Vorwort und die ersten beiden Kapitel im Internet kostenlos lesen. (Leseprobe) aber eben auf Englisch.

http://whokilledbobcrane.com

Aussagen von Cranes Sohn Robert Crane Junior.

Wikipedia

Wikipedia: John Henry Carpenter

http://reelreviews.com/shorttakes/crane.htm


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

24.01.2021 um 14:48
Zitat von bodenseebodensee schrieb am 02.01.2021:das Windmill Theater hatte dieses Apartment dauerhaft gemietet, welches für
den jeweiligen Hauptdarsteller vorgesehen war. Bob Crane sollte dort für den Monat wohnen. Es war bekannt, dass dort die Hauptdarsteller wohnten.
D. h. theoretisch war einer größeren Personengruppe bekannt, wo Crane wohnte, es hätte also z B auch ein verwirrter Fan, Stalker o ä vor der Türe von Crane stehen können.
Glaube ich nicht wirklich, sehe da eher bei Carpenter Motive für die Tat, aber theoretisch möglich wäre es gewesen.
Zitat von bodenseebodensee schrieb am 02.01.2021:Dass Carpenter ihm noch Geld schuldete (15 000 Dollar) und Crane es am Vorabend zurückwollte kann ich mir sehr gut vorstellen, aber es ist nicht 100% zu beweisen. Klar hat Crane sehr viel für Carpenter ausgegeben. Aber dafür hat er auch Geräte-Service genossen. Carpenter war der Laufbursche, doch vergnügte sich mit Frauen, die er durch Crane bekam.
M E durchaus Motive für einen - handfesten - Streit, der weiter eskaliert sein könnte.
Carpenter könnte "rot gesehen" haben, er hatte schließlich einiges zu verlieren - die 15.000$ (wie sah seine finanzielle Lage aus, hätte er das Geld Crane problemlos zurückzahlen können?), die Frauen, die er durch seinen (engen) Kontakt zu Crane bekam.


1x zitiertmelden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

24.01.2021 um 21:21
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:M E durchaus Motive für einen - handfesten - Streit, der weiter eskaliert sein könnte.
Carpenter könnte "rot gesehen" haben, er hatte schließlich einiges zu verlieren - die 15.000$ (wie sah seine finanzielle Lage aus, hätte er das Geld Crane problemlos zurückzahlen können?), die Frauen, die er durch seinen (engen) Kontakt zu Crane bekam.
Carpenter ging es in der Zeit eigentlich finanziell nicht so gut. Er hat grundsätzlich über seinen Verhältnissen gelebt. Die Geschäfte liefen zu der Zeit auch nicht mehr so gut. Er sollte deinen Job verlieren, weil er mit dem Fortschritt BETA und VHS, sowie den Projektoren nicht mehr hinterher kam. Der Autor Hook schreibt in seinem Buch, das er farbenblind wurde und man ihn in der Firma nicht mehr gebrauchen konnte. Und er dadurch auch nicht die Blutflecken gesehen hat.

Darum hat Carpenter auch meistens bei Crane im 2. Schlafzimmer geschlafen. Um Frauen abzubekommen und natürlich um Kosten zu sparen.

Obwohl er frei gesprochen wurde, hat er sich bis zu seinem Tod nicht mehr von den Anschuldigungen erholt. Er starb einsam, verarmt und krank.

Ich persönlich glaube nicht, dass Carpenter den Crane alleine getötet hat!

1. Sie waren sehr gute Freunde. Auch Freunde streiten sich manchmal. Er hätte a abreisen können, dann später ggf wieder versöhnen.

2. Nur durch Crane konnte er Manager spielen und Frauen und Stars kennenlernen. Der Mord hätte ihm keinen Vorteil erschafft. Und wegen 15 000 Euro und einem Streit unter Freunden, die sich sogar eine Frau beim Sex teilen und dadurch indirekt Körperflüssigkeiten austauschen? Crane wollte eine Auszeit, deswegen tötet man nicht gleich.

Ne ne. Die Gefahr erwischt zu werden wäre zu gross. Und man darf nicht vergessen, er wurde brutal erschlagen! Nicht vergiftet oder erschossen.

Ich denke, Carpenter war höchstens involviert oder Zeuge, aber er war nicht der Haupttäter, der seinen Freund erschlagen hat!

Er verhält sich mega verdächtigt! Machte Kampfsport. Alle Indizien, Interviews, das merkwürdige Verhalten und die Aussagen sagen, er war es!

Doch ich glaub es nicht mehr!

Sobald ich mehr Zeit habe, versuche ich zu übersetzen und bringe mehr spannende Details 😉


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

24.01.2021 um 22:33
Zitat von strellnikoffstrellnikoff schrieb am 02.01.2021:Mal eine kurze Frage

Handelt es sich um den
John Henry Carpenter (June 24, 1928 – September 4, 1998)
Quelle: Wikipedia: John Henry Carpenter
Richtig!

Ich habe mich auch erst gewundert. Es gibt auch einen sehr berühmten Autor, Produzenten, Regisseur, Komponist aus Amerika, der auch in den 60igern/70igern sein Unwesen treibte. Es wurde sogar ein Akai-Sampler nach ihm benannt: John Carpenter 😉

Wikipedia: John Carpenter


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

25.01.2021 um 00:24
@bodensee

Der User hatte aber den richtigen verlinkt und natürlich nicht den kongenialen John Carpenter. Der lebt ja auch noch und ist auch noch aktiv, zumindest als Musiker.

Deshalb hatte ich das auch gleich beantwortet. Weil ich ja im Link den hier gemeinten erkannt habe. Sieht man schon am Todesdatum.
Ich finde es immer wieder sooo nett, wenn man was sagt und dann übergangen wird und das gleiche in grün dann noch mal geschrieben wird... 😠

Wollte mich hier eigentlich auch beteiligen, weil ich ein Faible für Fälle aus Film- und Musikbusiness habe, unter anderem, aber so habe ich keine Lust mehr.


melden

Ungeklärter mysteriöser Mord an Schauspieler Bob Crane (1978)

25.01.2021 um 06:36
@IamSherlocked

bitte entschuldige! Ich wollte dich nicht verärgern! Ich habe damals sofort gesehen, dass du dem User direkt und korrekt geantwortet hast 😉 Vielen Dank dafür 🙏🏻

Ich habe damals nicht sofort verstanden, warum er dies fragt, zumal er ja selbst den Link mitgesendet hat.

Ich bin durch meine Recherche durch Zufall immer wieder auf den noch lebenden Carpenter gestossen. Deswegen wollte ich für die anderen hier im Thread, dies ohne bösem Hintergedanken anmerken. Unser Carpenter hat quasi auch mal bei Akai gearbeitet und der noch lebende Carpenter war vermutlich bekannter und reicher als Crane und er hat einen eigenen Akai-Sampler auf dem Markt, weil er an ihm mitentwickelt hat.

Tut mir wirklich aufrichtig leid. Ich würde mich sehr freuen, wenn du weiterhin bei dem Thema aktiv dabei bist.


melden