Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, deutsche Frau in Griechenland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Geklärt - bitte so was direkt im Vermissten-Thread posten, denn wie man sieht, klärt es sich in den meisten Fällen sehr schnell und es muss kein eigener Thread gemacht werden.
Seite 1 von 1

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 13:46
Hallo,

ich weiss nicht, ich werde wohl in dieser Rubrik eher falsch sein, aber mache es mal hier rein, weil hier Vermisstenfälle sind. Gerne könnt ihr mir auch sagen, wo es hingehört...
Diese arme Frau, vermutlich aus Deutschland stammend, wurde Ende 2019 in Griechenland aufgegriffen. ihre Familie wird gesucht....

https://www.keeptalkinggreece.com/2019/12/08/alert-german-speaking-woman-of-unknown-identity-is-looking-for-her-family/

Wie kann so etwas passieren, dass jemand verschwindet und nicht vermisst wird?
Wieso die unterschiedlichen Namen?
Geläufiig scheinen die Namen ja auch nicht zu sein oder bin ich zu doof zum googeln?
Wenn man doch weiß, wer jemand ist, wieso findet man dann keine Angehörigen?


1x zitiertmelden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 14:15
Vielleicht hat sie gar keine Familie mehr? Dementsprechend würde sie auch keiner vermissen. Schon gar nicht, wenn sie schon länger in Griechenland ist.


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 14:28
"Höchstwahrscheinlich deutscher Herkunft". Sie kann ja als Kind griechischer Eltern in Deutschland geboren sein und die Familie ist mit ihr schon vor langer Zeit wieder nach Griechenland zurück, könnte daher deutsche wie auch griechische Papiere haben. Und die Übersetzungen gerade von griechischen Namen ins Englische/Deutsche sind nie 1 :1, deshalb findet man im Netz vielleicht auch nichts. Im griechischen schreibt sich aufgrund des Alphabets "Dora Gemua" ja ganz anders. Dora im griechischen sieht so aus, das D ist Nt: Ντόρα.


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 14:37
Dosfitta Banchmal? Das macht doch keinen Sinn, oder? Könnte sie vielleicht einen Sprachfehler haben und z.B. Roswitha Bachmann oder ähnlich heißen? In welchem Zusammenhang tauchten ihre Fingerabrücke als "Gemua Dora" auf? Wurde sie vielleicht zuvor schon einmal aufgegriffen? Wenn sie einen Sprachfehler haben sollte, dann wurde dieser Name vielleicht auch einfach missverstanden und sie hatte etwas ganz anderes sagen wollen? (Dora aus Genua oder so) Und Guerjo and Erba ?? Findet man auch nicht wirklich.. Erba ist Gras auf Italienisch.. Guerjo gibt es im Italienischen nicht, aber guercio (einäugig, schielend) oder quercia (Eiche) ...


1x zitiertmelden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 14:49
Ein schwieriger Fall, wenn es keinen gibt, der sie direkt erkennt. Ja, das würde mich auch interessieren, wie man auf Gemua Dora gekommen ist. Vielleicht durch eine Adresse, die sie bei sich hatte, wenn es kein Ausweis war. Das heißt aber auch nicht, dass sie so heißt. Das könnte jemand anderer auch sein, jemand den sie besuchen wollte.
Es muss doch irgendwie feststellbar sein, woher sie kam. War sie obdachlos und wanderte schon länger durch die Gegend? Von irgendwas muss sie gelebt haben, irgendwo muss sie genächtigt haben.

Natürlich kann sie z.B. einen Schlaganfall erlitten haben mit Aphasie. D.h. sie kann ihre Sprache verloren haben zum Teil und nicht mehr wissen, wo sie ist. Sowas gab es mal in meinem Bekanntenkreis, da erkannte die Person lange Zeit nicht mal die engsten Verwandten und wusste auch nicht wo sie war. Sowas Ähnliches könnte ich mir bei der Frau auch vorstellen.

Am besten einen internationalen Aufruf mit Veröffentlichung des Fotos starten. Falls es keine Familie mehr gibt, gibt es sicher Leute aus ihrem früheren Leben, die sich melden.


3x zitiertmelden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 15:56
Zitat von HPoirotHPoirot schrieb:Diese arme Frau, vermutlich aus Deutschland stammend, wurde Ende 2019 in Griechenland aufgegriffen. ihre Familie wird gesucht
Also ein bisschen mehr Infos aus dem verlinkten Artikel wären nett gewesen zumal sicher nicht alle Englisch können
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Am besten einen internationalen Aufruf mit Veröffentlichung des Fotos starten. Falls es keine Familie mehr gibt, gibt es sicher Leute aus ihrem früheren Leben, die sich melden.
Das hab ich auch direkt gedacht, viel mehr kann man ja wohl nicht machen


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 16:45
Zitat von causa_y_efectocausa_y_efecto schrieb:Dosfitta Banchmal? Das macht doch keinen Sinn, oder? Könnte sie vielleicht einen Sprachfehler haben und z.B. Roswitha Bachmann oder ähnlich heißen? In welchem Zusammenhang tauchten ihre Fingerabrücke als "Gemua Dora" auf? Wurde sie vielleicht zuvor schon einmal aufgegriffen? Wenn sie einen Sprachfehler haben sollte, dann wurde dieser Name vielleicht auch einfach missverstanden und sie hatte etwas ganz anderes sagen wollen? (Dora aus Genua oder so) Und Guerjo and Erba ?? Findet man auch nicht wirklich.. Erba ist Gras auf Italienisch.. Guerjo gibt es im Italienischen nicht, aber guercio (einäugig, schielend) oder quercia (Eiche) ...
Spontan hätte ich auf "Doris Manchmal" oder "Doris aus Mannheim" getippt?

Wobei ich den Namen "Gemua Dora" zum einen nach Rumänien oder auch nach Spanien verorten könnte?
Gemua könnte eventuell Gemma (also ein Frauenname oder Edelstein) sein und Dora auch Dorada/dorado sein?
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Natürlich kann sie z.B. einen Schlaganfall erlitten haben mit Aphasie. D.h. sie kann ihre Sprache verloren haben zum Teil und nicht mehr wissen, wo sie ist. Sowas gab es mal in meinem Bekanntenkreis, da erkannte die Person lange Zeit nicht mal die engsten Verwandten und wusste auch nicht wo sie war. Sowas Ähnliches könnte ich mir bei der Frau auch vorstelle
Wenn dem so wäre, dann kann es sein, dass sie etwas ganz anderes sagen oder mitteilen wollte? Nach einem Schlaganfall werden die Begriffe im Sprachzentrum herumgewirbelt und es kommen unmissverständliche Worte, die eher an Postscriptfehler erinnern.
Ich hoffe, man hat ihr Papier und Kuli gegeben, damit sie eventuell etwas schreiben kann?

Sie müsste schon aufgefallen sein, denn sie hat eine Körpergröße von 175 cm.


1x zitiertmelden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 16:45
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Natürlich kann sie z.B. einen Schlaganfall erlitten haben mit Aphasie. D.h. sie kann ihre Sprache verloren haben zum Teil und nicht mehr wissen, wo sie ist.
Beides passt nicht zusammen. Meine Schwester hatte in jungen Jahren einen schweren Schlaganfall, Folgen daraus sind zb. eine Lähmung der rechten Körperhälfte und eine schwere Form der Aphasie. An der Lähmung der Körperseite kann man erkennen in welchem Bereich des Gehirns der Schlaganfall stattgefunden hat. Bei meiner Schwester (rechte Körperseite gelähmt), war der Anfall demnach in der linken Hirnhälfte, wo auch das Sprachzentrum sitzt. Es ist immer über Kreuz (rechte Hirnhälfte/linke Körperseite bzw. linke Hirnhälfte/rechte Körperseite)
Das episodische Gedächtnis (also Langzeitgedächtnis, wie Namen, Adressen usw.) sitzt in der rechten Hirnhälfte.
Das heißt, sie könnte aufgrund eines Schlaganfalls an Aphasie leiden oder aber auch an einer Amnesie. Aber nicht beides zusammen. So lange das Hirn noch angeschwollen ist, können natürlich auch kurzzeitig beide Seiten betroffen sein, das klingt aber in der Regel wieder ab, bzw, wird dann bis zum abschwellen die Schädeldecke geöffnet und der Schädelknochen zweitweise entnommen um der Schwellung Platz zu geben.

Eine Amnesie macht auch mehr Sinn, als eine Aphasie. Bei einer Aphasie wüsste sie ihren Namen und Adresse, sie könnte es "nur" nicht aussprechen. Sie könnte ihn aber zb schreiben oder sogar singen, da das wieder andere Hirnareale sind.


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 16:51
Zitat von grabowskygrabowsky schrieb:Nach einem Schlaganfall werden die Begriffe im Sprachzentrum herumgewirbelt und es kommen unmissverständliche Worte, die eher an Postscriptfehler erinnern.
Ich hoffe, man hat ihr Papier und Kuli gegeben, damit sie eventuell etwas schreiben kann?
Manchmal kommt auch gar nichts. Meine Schwester hat über Wochen einfach nur "Hallo" gesagt. Wieder und wieder nur dieses eine Wort. Es stand für alles. Als nächstes kam dann Mama und danach der Namen ihrer neugeborenen Tochter, aber das dauerte wirklich Wochen.

Aber es ist wie du es sagst, mit ein wenig Übung sollte sie einzelne Wörter schreiben können, wenn denn überhaupt ein Schlaganfall vorliegt.

Aber...nur weil sie Deutsch versteht, muss sie ja nicht aus Deutschland kommen. Sie könnte sich aus Österreich kommen.


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 17:20
Die im Artikel verlinkte Seite, auf die er sich beruft, ist nicht (mehr) vorhanden. Auch auf anderen Suchseiten wie z.B. lifelinehellas ist die Anzeige nicht (mehr) zu finden.

Einen Kriminalfall sehe ich hier nicht, höchstens einen möglicherweise schon geklärten Vermisstenfall, ein Aufruf wäre vielleicht ja doch hier passender gewesen:

Aktuelle Vermisstenmeldungen


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 18:14
http://www.lifelinehellas.gr/%ce%be%ce%b1%ce%bd%ce%b1%ce%b2%cf%81%ce%ae%ce%ba%ce%b5-%cf%84%ce%b7%ce%bd-%ce%bf%ce%b9%ce%ba%ce%bf%ce%b3%ce%ad%ce%bd%ce%b5%ce%b9%ce%ac-%cf%84%ce%b7%cf%82-3/
Sie hat ihre Familie wiedergefunden!

Frau Melanie Kupner, die am 27.10.2019 verirrt aufgefunden wurde, hat dank der Aktivierung des SILBERALARTS UNBEKANNTE DETAILS ihre Familie wieder gefunden.

 

Die 57-jährige Frau wurde am 27.10.2019 auf der alten Nationalstraße Athen - Korinth umherirrend aufgefunden und zur zuständigen Polizeistation gebracht, wo Bemühungen unternommen wurden, ihr familiäres Umfeld ausfindig zu machen, jedoch ohne Ergebnis, da sie falsche Identitätsdaten (Name) angab. So wurde sie in ein Krankenhaus gebracht, da sie pflegebedürftig war.

 


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Quelle:


melden

Vermisste anders rum, es wird die Familie einer Deutschen gesucht

27.04.2021 um 18:33
Oh schön!
Dann war der Name ja weit daneben.
Aber es ist toll, dass man ihre Identität klären konnte. Vll hat sie ja noch Familie, die ihr beistehen können und wollen.


melden

Dieses Thema wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Geklärt - bitte so was direkt im Vermissten-Thread posten, denn wie man sieht, klärt es sich in den meisten Fällen sehr schnell und es muss kein eigener Thread gemacht werden.