Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

842 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 14:21
Der nächste (Frauen-)Mord in Österreich, der mich persönlich zutiefst erschüttert hat, da das Opfer erst 13 Jahre alt ist.

Am Samstag, 26.6.2021, gegen 7 Uhr fanden Zeugen eine junge Frau auf einer Grünfläche an einen Baum gelehnt, die Hämatome und Würgemale im Halsbereich aufwies. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Das Opfer ist wohl erdrosselt worden.
Bei einer von der Staatsanwaltschaft Wien angeordneten Obduktion konnte Tod durch Ersticken festgestellt werden, hieß es am Sonntag dazu von einem Polizeisprecher.
Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/junges-mordopfer-in-wien-wurde-erstickt/401426703

Da das Opfer weder Ausweisdokumente noch sonst etwas mithatte, das auf ihre Identität hinweisen würde, schätzte die Polizei ihr Alter zuerst auf 18 Jahre. Die junge Frau hatte einen schwarzen Kapuzenpullover mit der Aufschrift "Live or Die", eine schwarz-weiß karierte Hose und weiße Nike-Sportschuhe getragen.

Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/mordalarm-in-wien-frau-lag-tot-in-der-wiese/401426196 https://amp.kleinezeitung.at/6000237
Es wurden sämtliche Abgängigkeitsanzeigen durchforstet, aber keine hatte zur Toten gepasst. In der Umgebung des Leichenfundorts habe man Anrainern Fotos des Mädchens gezeigt, sie sei von niemandem erkannt worden, berichtete Dittrich.
Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000127754872/gefundene-tote-frau-in-wien-donaustadt-wurde-erstickt
Nachdem die Polizei am Sonntag eine Personenbeschreibung inklusive der Kleidung der Toten veröffentlicht hatte, meldeten sich die Eltern auf einer Polizeiinspektion in Niederösterreich und identifizierten das Opfer als Tochter. Das Mädchen hatte auch in Niederösterreich gewohnt, hieß es seitens der Polizei. Wie und warum die Jugendliche am Wochenende nach Wien gekommen war, ist nun Gegenstand von Ermittlungen.
Feststeht, dass es sich beim Fundort des Opfers im 22. Wiener Gemeindebezirk (Wien-Donaustadt) in der Viktor-Kaplan-Straße nicht um den Tatort handelt.
„Die 13-Jährige wurde nicht im öffentlichen Raum, sondern in einem privaten Bereich, einer Wohnung oder einem Haus, getötet“, so Polizeisprecher Markus Dittrich am Montag.
Quelle: https://www.krone.at/2448842

Was glaubt ihr, was vorgefallen sein könnte?


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 14:48
Der Ablageort ist also mitten in einem Wohngebiet, wo man Gefahr läuft gesehen zu werden. Das kann nur bedeuten, dass der/die Täter aus der unmittelbaren Nähe vom Ablageort stammen und evtl. kein Fahrzeug zum unauffälligen Verschwinden der Leiche hatte/n. Hier kommt/kommen eher gleichaltrige/r Täter in Betracht. Wie kommt sie von Tulln nach Wien? Ist sie zu Freunden/ Bekannten ausgebüxt?

Man hat möglicherweise schon eine Spur.
Möglicherweise gibt es auch schon eine erste Spur. Dem Vernehmen nach soll es bereits einen Verdächtigen geben. Näheres war noch nicht bekannt.
Quelle: https://kurier.at/sport/wintersport


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 14:54
Wirklich schlimm das Ganze.. :(

Vielleicht hat sie sich ja mit jemandem aus dem Internet getroffen oder so. Die Polizei wird hoffentlich herausfinden was passiert ist bzw. mit wem sie Kontakt hatte anhand von Handydaten des Opfers.

Finde es merkwürdig, dass die Tote so öffentlich abgelegt bzw. platziert (hingesetzt) wurde. Vielleicht denkt der Täter, dass man sie nicht so leicht mit ihm in Verbindung bringen kann, da er sich keine Mühe gemacht hat die Leiche zu verstecken.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 14:56
Etwas seltsam finde ich, wie man ein 13-jähriges Mädchen für eine 18-Jährige halten kann. Mit 13 ist man doch fast noch ein Kind...
Und dass die Eltern sie offenbar nicht als abgängig gemeldet hatten obwohl sie über Nacht nicht nach Hause kam, auch merkwürdig.
Das arme Mädchen.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 15:09
hier noch ein paar Infos zu dem Mädchen, Umfeld, etc.
Die 13-Jährige soll bereits mehrfach abgängig gewesen sein. Sie soll aus einem "problematischen Umfeld" stammen, auch von möglichen psychischen Problemen war die Rede. Zuletzt dürfte sie bei Freunden untergekommen sein. Hinweise auf eine Drogenvergangenheit gibt es bisher nicht.
Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/13-jaehriges-mordopfer-stammt-aus-tulln-verdaechtiger-im-visier/401427087

schlimm, das sind dann oftmals die leichtesten Opfer. Wirklich furchtbar.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 15:17
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Etwas seltsam finde ich, wie man ein 13-jähriges Mädchen für eine 18-Jährige halten kann. Mit 13 ist man doch fast noch ein Kind...
Ich finde das heutzutage nicht außergewöhnlich, wo junge Mädchen Teenies (Insta-Generation) optisch mit Schminke/Styling irgendwelchen Idolen nacheifern. Wenn sie noch recht groß war, kann man sich da schnell verschätzen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:schlimm, das sind dann oftmals die leichtesten Opfer. Wirklich furchtbar.
Möglich. Die ganzen sozialen Umstände sind ihr dann wohl zum Verhängnis geworden.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 18:54
Wahnsinn, dass niemand die Ablage gesehen hat. Genau gegenüber vom Fundort ist ein ca. 10 stöckiger Wohnblock. Neben dem Baum sind ebenfalls 2 größere Mehrfamilienhäuser, nahe einer viel befahrenen Straße. Der Täter ist ein großes Risiko eingegangen.
Zitat von MandyMüllerMandyMüller schrieb:Der Ablageort ist also mitten in einem Wohngebiet, wo man Gefahr läuft gesehen zu werden. Das kann nur bedeuten, dass der/die Täter aus der unmittelbaren Nähe vom Ablageort stammen und evtl. kein Fahrzeug zum unauffälligen Verschwinden der Leiche hatte/n. Hier kommt/kommen eher gleichaltrige/r Täter in Betracht. Wie kommt sie von Tulln nach Wien? Ist sie zu Freunden/ Bekannten ausgebüxt?
Schließe mich deiner Meinung an, dass der Täter wohl keine Möglichkeit hatte, das Opfer anders zu verbringen.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 18:58
@Rooseman
Nun müssen doch erstmal entsprechende Befragungen beginnen. Vielleicht erfolgte die Ablage nachts und unter dem Baum war es dunkel?
Ich könnte mir vorstellen, dass eine 13jährige auch noch getragen werden kann.


1x zitiertmelden
melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 19:47
Es gab 2 Festnahmen, hierbei handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 16 und 18 Jahren.
https://www.derstandard.at/story/2000127778971/getoetetes-maedchen-in-der-donaustadt-ueberwachungsvideos-sichergestellt


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 19:50
@NRW76 Super, danke für die Info.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 20:14
Zitat von ThordisThordis schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass eine 13jährige auch noch getragen werden kann.
Ja, denke das wäre eine Möglichkeit. Allerdings würde das ein Entdeckungsrisiko erhöhen. Je nachdem in welchem Umkreis die/der Täter stammt, könnte das z.B. in der Nacht relativ schnell von statten gegangen sein.
Im hier verlinkten Artikel steht, dass auch die Möglichkeit bestehr, dass das Mädchen noch selber zum Fundort gegangen sein könnte. Das könnte die Auffindeposition erklären...

Quelle: Siehe ersten verlinkten Artikel im Eingangspost.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

28.06.2021 um 20:30
Zitat von SunnyBeatzSunnyBeatz schrieb:Im hier verlinkten Artikel steht, dass auch die Möglichkeit bestehr, dass das Mädchen noch selber zum Fundort gegangen sein könnte. Das könnte die Auffindeposition erklären...
Todesursache laut Obduktion ist ja ersticken durch äußere Gewalt. Als medizinischer Laie mal die Fage: wie weit kommt man dann noch selbständig, wenn die Blutbahn abgedrückt wird? Schätze mal höchstens paar Meter, oder?


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 04:09
Im Fall der am Wochenende getöteten 13-Jährigen scheint es nun einen Durchbruch gegeben zu haben. Nachdem das Mädchen - die „Krone“ berichtete - von ihren Eltern identifiziert wurde, können nun mehr und mehr Puzzleteile zusammengefügt werden. Dies betrifft auch den Tatort. Wie am Montagabend bekannt wurde, sind mittlerweile zwei Tatverdächtige verhaftet worden. Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um afghanische Staatsbürger, 16 und 18 Jahre alt.
Quelle: https://www.krone.at/2449447

Unfassbar traurig ist das Ganze.

Was ist aus meinem geliebten Österreich geworden?
Heuer sind in Österreich bereits mindestens zwölf Frauen (mutmaßlich) ermordet worden. Das hatte eine Gewaltschutzdebatte ausgelöst.
Quelle: https://www.krone.at/2448842


3x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 04:56
Zuletzt hat das Parlament als Reaktion auf die Frauenmorde klargestellt, dass Sicherheitsbehörden personenbezogene Daten zum Schutz gefährdeter Menschen auch dann an Interventionsstellen übermitteln dürfen, wenn kein Betretungs- und Annäherungsverbot verhängt wurde. Dies gilt besonders im Falle von Stalking. Namen und Kontaktdaten von gefährdeten Personen werden in einer zentralen Gewaltschutzdatei gespeichert.
Quelle: https://www.krone.at/2448842

Und das soll jetzt im Zusammenhang mit ansteigenden Femiziden genau was bringen?

@Rick_Blaine

(die Frage ist nicht an dich persönlich gerichtet, evtl hast du mehr Infos, was die sich jetzt davon versprechen ausser diffuse Lippen Erkenntnisse?


2x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 05:09
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Und das soll jetzt im Zusammenhang mit ansteigenden Femiziden genau was bringen?

@Rick_Blaine

(die Frage ist nicht an dich persönlich gerichtet, evtl hast du mehr Infos, was die sich jetzt davon versprechen ausser diffuse Lippen Erkenntnisse?
Was das angeht, bin ich ebenfalls extrem skeptisch. Es wäre neu, wenn Politiker mal eine funktionierende Antwort auf ein Problem finden.
Die Regierung hat am Mittwoch auf die Häufung von Frauenmorden in Österreich reagiert. Nach einem virtuellen runden Tisch mit Opferschutzeinrichtungen wurde ein Maßnahmenpaket verkündet. Als Sofortmaßnahme würden zusätzlich 24,6 Mio. Euro aufgebracht, wie Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) nach dem Ministerrat bekanntgab. Indes wurde am Mittwoch offenbar wieder eine Frau in Wien getötet.

Gewaltschutzeinrichtungen hatten 228 Millionen Euro gefordert. Fließen wird das Geld unter anderem in einen Ausbau der Familienberatungsstellen, einen Ausbau der Familiengerichtsbarkeit, in Täterarbeit, Prozessbegleitung sowie in Gewaltschutzeinrichtungen,
https://orf.at/stories/3212783/

Immerhin, besser als gar nichts ist es schon, wenn Gewaltsschutzeinrichtungen (meist als Frauenhäuser bekannt) ausgebaut etc. werden. Aber das ist sicherlich noch keine endgültige Lösung des Problems. Vielleicht aber wird man endlich mal ein verbessertes Bewusstsein haben, dass es überhaupt ein Problem gibt. Denn manche scheinen das bisher noch zu ignorieren


2x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 08:25
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Was ist aus meinem geliebten Österreich geworden?
Dein geliebtes Österreich ist nach wie vor fest im Griff des Patriarchats. Da wird sich dank dem österreichischen Wahlverhalten leider nicht so schnell etwas ändern :/
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Immerhin, besser als gar nichts ist es schon, wenn Gewaltsschutzeinrichtungen (meist als Frauenhäuser bekannt) ausgebaut etc. werden.
Da gebe ich dir vollkommen recht, jedoch passiert in Österreich gerade das komplette Gegenteil
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Zuletzt hat das Parlament als Reaktion auf die Frauenmorde klargestellt, dass Sicherheitsbehörden personenbezogene Daten zum Schutz gefährdeter Menschen auch dann an Interventionsstellen übermitteln dürfen, wenn kein Betretungs- und Annäherungsverbot verhängt wurde. Dies gilt besonders im Falle von Stalking. Namen und Kontaktdaten von gefährdeten Personen werden in einer zentralen Gewaltschutzdatei gespeichert.
Quelle: https://www.krone.at/2448842

Und das soll jetzt im Zusammenhang mit ansteigenden Femiziden genau was bringen?
Stalking wurde von den Sicherheitsbehörden bis vor kurzem nicht als akute Gefährdung eingestuft, mit dem neuen Beschluss hat sich das geändert, Opferschutzeinrichtungen bekommen nun viel früher die Daten von gefährdeten Personen und können diese im Akutfall ohne vorrangegangener Beratung aufnehmen, auch wenn aktuell kein Platz vorhanden ist.
Erst bei einem der jüngsten Femizide (bei welchem der Mann Mutter und Tochter ermordete) gab es eine Stalking Vorgeschichte

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so sicher, ob dieser Fall jetzt als Femizid eingestuft wird, alle Beteiligten waren noch nicht volljährig, das Opfer mit ihren 13 Jahren eigentlich noch ein Kind :(


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 11:52
Zitat von ThereThereThereThere schrieb:Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so sicher, ob dieser Fall jetzt als Femizid eingestuft wird, alle Beteiligten waren noch nicht volljährig, das Opfer mit ihren 13 Jahren eigentlich noch ein Kind :(
Das Opfer war ein Mädchen.
Die mutmaßlichen Täter sind männliche Jugendliche.
Meiner Meinung nach ziemlich deutlich ein Femizid.
Ich gehe davon aus, dass es für die Tat relevant war, dass das Opfer weiblich war.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 12:16
Das Mädchen dürfte das Duo flüchtig gekannt haben, ging mutmaßlich freiwillig in die Wohnung des Duos (in der Nähe des Fundortes der Leiche; Polizei stütz sich auf Zeugenaussage). Dann wurden der 13-Jährigen Drogen verabreicht - und das Kind wurde mehrmals missbraucht und schließlich getötet.
Quelle:
https://www.heute.at/s/tote-13-jaehrige-getruebtes-vorleben-der-verdaechtigen-100149783

Ich hätte zu anfangs gedacht, dass kein räumlicher oder persönlicher Bezug zum Opfer besteht, da das Opfer nicht versteckt, sondern öffentlich abgelegt wurde. Kann sich jemand erklären, weshalb die Täter so ungewöhnlich vorgegangen sind ?


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 12:21
@seneca22
Vermutlich waren sie selbst auf Drogen und wollten die Leiche einfach nur aus der Wohnung haben.


melden