Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

864 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 17:12
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und insgesamt ist Deutschland heutzutage nie sicherer als zuvor. Insbesondere auf besonders schwere Delikte bezogen.
Nie sicherer als zuvor...ganz genau, du sagst es. Hat man ja vor kurzem wieder in Würzburg gesehen. Wundert mich, das man hier darüber nichts liest...


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 17:15
Kommt bitte zurück zum Thema, alles andere kann woanders diskutiert werden.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 18:06
Zitat von KLBGKLBG schrieb:Ähm, das SIND 50
Jahre
kann nicht sein, das war doch erst? 😦

Da es in Österreich politisch, nationalistische Strömungen gibt, bin ich über die Diskussionen in der Gesellschaft schon gespannt.

Näher interessieren würde mich auch, wie es möglich war, das dieses Kind so freizügig unterwegs war. Da ist der Hinweis auf ein schlechtes Umfeld keine Entschuldigung!
Wenn das schon bekannt war, würde ich erwarten, das man das Kind aus diesem Umfeld herausnimmt und besser unterbringt. Oder ist das zu naiv gedacht?


2x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 20:22
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Erscheint mir bisweilen auch am wahrscheinlichsten.

Wäre alles mutmaßlich Geschehene einvernehmlich passiert, hätte ich eventuell noch eine fahrlässige Tötung während gewisser sexueller Handlungen vermutet, aber schließe ich jetzt aus.
Jep, sehe ich auch so. Einvernehmlich war anscheinend nur der Gang in die Wohnung. Nach dem jetzigen Stand der Informationen nehme ich mittlerweile an, daß vielleicht auch noch freiwillig Drogen konsumiert wurden, das Opfer dann aber tätlich angegriffen und letztendlich getötet wurde, um nicht wegen Vergewaltigung belangt zu werden. Daß noch im Raum steht, daß es evt. sogar noch weitere Beteiligte geben könnte, hinterläßt bei mir auch ein ganz schlechtes Gefühl.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 21:02
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:WOW! "panische Wienhasser, die noch nie aus ihrem Dorf rausgekommen sind."

WAS für ein Vorurteil! Applaus, du kannst dich in dieselben Reihen fügen, die pauschal alle Migranten verurteilen.
ICH gehöre definitiv nicht dazu. Ich beschreibe nur Ängste, Trends etc.

Also echt, sowas, was du schreibst, habe ich seit 40 Jahren nicht mehr gehört.
Als ob Dorfbewohner kein Funk/Fernsehen/Internet haben und auch keine Bildung hätten. Völlig isoliert in den Bergen wohnen würden, was sogar besser für viele sein könnte, als in einer Großstadt zu leben. So ist halt jeder anders und es sei jedem gegönnt. Dass Dorfbewohner nie aus ihrem Dorf herauskamen, ist echt solch eine blöde Behauptung. Unsäglich.

Entsetzlich, solch ein Vorurteil! Danke fürs Gespräch, ich habe keinen Bedarf mehr.
@Cuchulain
Und doch gibt es sie:
Menschen, die in ihrem Leben keine weiten Reisen unternommen,
keine fremden Kulturen kennengelernt haben.
Das Fernsehen vermittelt auch nicht immer weltoffene Bilder.
Es kommt darauf an, welche Programme man guckt. Es kommt vor, dass Vorurteile verstärkt werden.
Und wenn du mich fragst: Ja, ich kenne solche Menschen.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

29.06.2021 um 21:22
@Fritz_D1
Nein nicht naiv gedacht, der ganze Fall ist von vorn bis hinten katastrophal. Die Institutionen die dem Kind hier den Schutz offenbar gänzlich versagt haben, kann man ja kaum aufzählen.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 11:56
Der jüngere TV schweigt, der ältere streitet ab etwas mit der Tötung zu tun zu haben.

https://wien.orf.at/stories/3110702/


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 12:51
Zitat von Fritz_D1Fritz_D1 schrieb:wie es möglich war, das dieses Kind so freizügig unterwegs war. Da ist der Hinweis auf ein schlechtes Umfeld keine Entschuldigung!
Wenn das schon bekannt war, würde ich erwarten, das man das Kind aus diesem Umfeld herausnimmt und besser unterbringt. Oder ist das zu naiv gedacht
Es ist zumindest zu kurz gedacht.
Man weiss ja recht wenig über die Hintergründe.
Offenbar gab es Kontakte zum Jugendamt. Ob eine Herausnahme des Kindes die richtige und geeignete Maßnahme gewesen wäre, lässt sich von außen ohne nähere Informationen nun wirklich nicht bewerten.
Möglicherweise war das ja auch schon in der Planung oder wurde vorbereitet. Sowas geht ja nicht von heut auf morgen, wenn eine langfristige Perspektive beabsichtigt ist. Es muss eine entsprechende Einrichtung gefunden werden, in der sich das Kind auch wohl fühlt.
Und selbst wenn ein Kind in einer stationären Einrichtung lebt, ist das keine geschlossene Unterbringung. Die können natürlich auch "abhauen".
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder in Wohngruppen o.ä. abgängig sind. Das zeigt allein schon ein Blick in die hiesige Rubrik "Vermisstenmeldungen".
Man kann das nicht verhindern, dass Kinder/Jugendliche unterwegs sind, man kann sie nicht einsperren.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 13:00
https://www.welt.de/vermischtes/article232194061/Wien-Kurz-extrem-wuetend-ueber-mutmassliche-Gewalttat-von-Asylbewerbern.html?cid=socialmedia.whatsapp.shared.web
Zitat von Fritz_D1Fritz_D1 schrieb:Näher interessieren würde mich auch, wie es möglich war, das dieses Kind so freizügig unterwegs war. Da ist der Hinweis auf ein schlechtes Umfeld keine Entschuldigung!
Wenn das schon bekannt war, würde ich erwarten, das man das Kind aus diesem Umfeld herausnimmt und besser unterbringt. Oder ist das zu naiv gedacht?
Das hat nichts damit zu tun, dass das Mädchen ermordet wurde.
Ich stimme Kanzler Kurz zu
Dass nun in den Raum gestellt würde, dass die Eltern eine Mitschuld treffe oder die Täter traumatisiert seien, sei nicht nur „falsch verstandene Toleranz“, sondern auch eine „unerträgliche Täter-Opfer-Umkehr“.
Quelle: so


2x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 13:05
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das hat nichts damit zu tun, dass das Mädchen ermordet wurde.
Ja, da hast du vollkommen Recht.

Die Verantwortung für die Tat liegt allein bei den Tätern.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 15:08
Jetzt wird nach einem 3. Täter gesucht, der sich scheinbar auf der Flucht befindet. In mehreren Ländern laufen bereits Verfahren gegen ihn, Leute Leute, was läuft hier nur falsch.

Grauenvoll, was hat man dem jungen Mädchen nur angetan, der Körper weist zahlreiche Blutergüssen auf, das klingt für mich wie Folter.
Wien - Nach dem Mord an einem 13-jährigen Mädchen in der österreichischen Hauptstadt, gibt es eine neue Entwicklung! Ermittler fahnden nun noch einem dritten Mann, der an dem grausamen Verbrechen in Donaustadt beteiligt gewesen sein soll.

Wie die „Kronen Zeitung“ berichtet, soll der Gesuchte sich zumindest in der Tatwohnung aufgehalten haben, in der das Mädchen unter Drogen gesetzt, sexuell missbraucht und schließlich getötet wurde. Bei ihm handelt es sich ebenfalls um einen mehrfach vorbestraften, jungen Afghanen, gegen den bereits einige Verfahren in mehreren Ländern laufen. Er befindet sich auf der Flucht, eine Fahndung nach ihm läuft auf Hochtouren.
Quelle: https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/13-jaehrige-in-wien-getoetet-dritter-tatverdaechtiger-auf-der-flucht-76933698.bild.html


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 16:07
Zitat von obskurobskur schrieb:Wie die „Kronen Zeitung“ berichtet, soll der Gesuchte sich zumindest in der Tatwohnung aufgehalten haben, in der das Mädchen unter Drogen gesetzt, sexuell missbraucht und schließlich getötet wurde. Bei ihm handelt es sich ebenfalls um einen mehrfach vorbestraften, jungen Afghanen, gegen den bereits einige Verfahren in mehreren Ländern laufen. Er befindet sich auf der Flucht, eine Fahndung nach ihm läuft auf Hochtouren.
Dann ist es so, wie hier bereits vermutet wurde: Es gibt mehr als die 2 Täter.

Erschütternd, wenn man sich die letzten Stunden des Mädchens vorstellt.

Erschütternd, dass es solche Übergriffe gibt. Wobei, das Übergriff zu nennen ist viel zu kurz gefasst. Es handelt sich hier um eine völlig unfassbare "Selbstbedienung" an einem Opfer, die absolut unerträglich ist in ihrer respektlosen Art.

Es erinnert mich an Großbritannien und Schweden, wo es solch eine "Selbstbedienung" schon vor vielen Jahren gab und vor solch einer Entwicklung gewarnt wurde. Und egal, ob es sich hier "nur" um ein Opfer handelt, von dem wir wissen. Es sollte immer an diese Beispiele erinnert werden:
Der Missbrauchsskandal von Rotherham
1400 Kinder und Jugendliche wurden in der Stadt Rotherham, deren Umgebung und anderen Orten in Mittelengland durch hauptsächlich britisch-pakistanische „Grooming“-Banden systematisch missbraucht und sexuell versklavt. Dabei kam es zu Gruppenvergewaltigungen, erzwungener Prostitution und „Trafficking“[1] – einem Weiterreichen von einer Männergruppe zur nächsten.
Wikipedia: Missbrauchsskandal von Rotherham

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/newcastle-bande-liefert-maedchen-fuer-massenvergewaltigungen-a-1162240.html


2x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 16:42
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Ja, da hast du vollkommen Recht.

Die Verantwortung für die Tat liegt allein bei den Tätern.
Selbstverständlich.

Nichtsdestotrotz ( ich greife das hier jetzt einfach mal mit auf und ist bitte weiterhin nur allgemein zu verstehen) beleuchtet ein gutes und umfangreiches Ermittlungsverfahren sämtliche Umstände.


Solche Umstände können sowohl Behördenversagen hinsichtlich Abschiebungen bspw. sein als auch Behördenversagen hinsichtlich Kindeswohl und auch Versagen auf Erziehungsberechtigterseite.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 16:43
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Es erinnert mich an Großbritannien und Schweden, wo es solch eine "Selbstbedienung" schon vor vielen Jahren gab und vor solch einer Entwicklung gewarnt wurde.
Ich finde es ist nicht seriös zum jetzigen Zeitpunkt solche Vergleiche anzustellen. Derzeit ist noch viel zu wenig über den Tathergang bekannt.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 17:15
Zitat von misfitmisfit schrieb:Ich finde es ist nicht seriös zum jetzigen Zeitpunkt solche Vergleiche anzustellen. Derzeit ist noch viel zu wenig über den Tathergang bekannt.
Das waren genau die Aussagen damals, die das Fass erstmal volllaufen ließen und später, ob der Untätigkeit zum überlaufen brachten.
Ich verstehe, dass du da anders rangehts. Das ist jedem unbenommen.

Aber das ist halt mein Empfinden. Das (Fakten) zu äußern, sollte noch möglich sein. Auch wenn es immer schwerer wird, wenn man sich den geduldeten Meinungskreis mal anschaut, der Jahr zu Jahr schrumpft. Nicht nur gefühlt, sonder auch historisch belegt (s. Dr. Mausfeld)


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 17:46
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Aber das ist halt mein Empfinden. Das (Fakten) zu äußern, sollte noch möglich sein
Dein Empfinden ist subjektiv und sicherlich kein objektives Faktum.

Die Fakten in diesem Fall werden noch ermittelt. Noch steht nichts so wirklich fest.

Also auch genauer Tathergang auf objektiver Seite sowie Motive/Beweggründe auf subjektiver Seite, nur als Beispiel mal, stehen noch nicht fest.
Gestern las ich sogar, dass man gegenwärtig noch nicht mal mit absoluter Sicherheit von Vorsatz (auf die Tötung bezogen) ausgehen könnte, weil man noch nicht genau weiß wie genau die Gewaltspuren am Opfer zustandegekommen sind und natürlich auch nicht alles zum Tathergang

Sollte sich das mittlerweile geändert haben, dann nehme ich das natürlich zurück.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 18:04
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Die Fakten in diesem Fall werden noch ermittelt. Noch steht nichts so wirklich fest.
Die Fakten, auf die ich mich bezog sind sehr wohl ermittelt. Es geht um Missbrauch, Vergewaltigung.

Das Opfer ist tot, ja. Und wir müssen warten, was die Ermittlungen ergeben. Aber das Opfer wurde durch die Täter missbraucht. Soviel steht wohl schon fest.

Dass mich das Szenario an die genannten "Vorfälle" in Großbritannien erinnerte, ist halt meiner Kenntnis über Wikipedia: Missbrauchsskandal von Rotherham geschuldet. Da drängen sich halt so Gedanken auf. Einen Bezug kann man da noch nicht herstellen. Das habe ich auch nicht behauptet. Einzig, welche Gedanken sich mir aufdrängen.


1x zitiertmelden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 18:22
@Cuchulain


Dann habe ich dich in der Tat etwas missverstanden. Tut mir leid. Dachte du stellst hier 1:1 Vergleiche an und stellst sogar Fakten aus anderen Fällen als Fakten des aktuellen Falls dar. Vieles in dem aktuellen Fall ist nämlich noch kein Fakt.

Der sexuelle Missbrauch dürfte wohl wirklich als einziges schon gesichert sein. Wer daran allerdings alles aktiv beteiligt gewesen ist (könnte auch nur einer gewesen sein, der sich an dem Mädchen vergangen hat) steht nach meinem Kenntnisstand auch noch nicht fest.


Traurigerweise könnten natürlich auch alle Zwei Tatverdächtigen und mittlerweile sogar schon ein Dritter sich aktiv an dem Mädchen vergangen haben. Aber wie gesagt, nur könnten.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 18:52
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Aber das Opfer wurde durch die Täter missbraucht. Soviel steht wohl schon fest.
Nein, das steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Dass mich das Szenario an die genannten "Vorfälle" in Großbritannien erinnerte, ist halt meiner Kenntnis über Wikipedia: Missbrauchsskandal von Rotherham geschuldet.
Da geht es um den organisierten und teilweise gewerblichen sexuellen Missbrauch von hunderten Opfern. Du magst dass anders sehen, aber ich finde nach dem derzeitigen Kenntnisstand über die Tat in der Donaustadt ist dieser Vergleich einfach unangebracht.


melden

13-Jährige auf einer Grünfläche tot aufgefunden

30.06.2021 um 18:56
Mal etwas Grundsätzliches zu den letzten Postings:
Ob etwas gesichert ist, als Faktum gelten kann oder nur eine Meinung, eine Spekulation ist, sollte doch erst NACH einer Gerichtsverhandlung mit einiger Wahrscheinlichkeit feststehen, wobei ja leider in vielen Fällen Fragen offenbleiben und auch Justizirrtümer nicht ausgeschlossen werden können.
Man beachte immer das Prinzi, auf Vorverurteilungen zu verzichten.
Natürlich sollten aber auch vor dem Gerichtsurteil Formulierungen wie "der mutmaßliche (!) Täter" in den Fällen erlaubt sein, in denen die Sachverhalte nach menschlichem Ermessen kaum Zweifel erlauben.


2x zitiertmelden