Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bayern, 2021 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 20:48
Aber wie wertvoll soll die Geige denn gewesen sein, wenn er dafür einen Doppelmord begeht?


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 21:19
@Lichtgestählt
Ich meinte jetzt die aus dem Wohnmobil. Irgendwie sehe ich keine Verbindung zwischen den Morden.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 21:46
@Cavo93
Nicht der Taxifahrer trug eine Perücke, oder?

Wie ist vB an die vielen wertvollen Geigen gekommen? Waren sie vielleicht nicht seine, sondern nur zur Reparatur da?
Er müsste sie sonst über Jahrzehnte gesammelt haben. Kann man unerkannt solche Stücke legal erwerben?


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 22:40
Verbindung ist auch die Geigenausstellung, die Langendonks im letzten Gespräch erwähnten, aber niemand weiß, wo diese Ausstellung sein soll.
Möglich wäre, daß der Täter Bredow's Sammlung kannte, den Langendonks davon vorschwärmte (älteste Geige von Tirol) und sie damit zu dem ruhigen Treffpunkt lockte.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 22:42
Eine Dissertation zu geschlechtsangleichenden Operationen wird im Institut für Rechtsmedizin betreut.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 22:46
Der Langendonk-Fall ist hier Off-Topic, da es keine offizielle Verbindung dahin gibt.

Unterlasst also bitte alle wilden Spekulationen dazu.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 22:48
Zitat von ThordisThordis schrieb:Eine Dissertation zu geschlechtsangleichenden Operationen wird im Institut für Rechtsmedizin betreut.
Und inwiefern hälst Du das für relevant für die hier besprochenen Morde an Herrn von Bredow und seiner 14- jährigen Tochter?


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 23:02
@ThoFra
Gar nicht. Ich wusste nicht, dass es üblich ist, dass in der Medizin Doktorarbeiten in Instituten betreut werden, die eher fern vom Thema sind.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

26.11.2021 um 01:10
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Siegsdorf - Geige - Doppelmord, das sind die Gemeinsamkeiten zwischen beiden Fällen.
Das war's aber auch schon.
Albern hier Zusammenhänge sehen zu wollen.
Der zitierte Beitrag von Lichtgestählt wurde gelöscht. Begründung: Unsinn
😂 ... jetzt geht's los.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

26.11.2021 um 09:29
Zitat von Cui_BonoCui_Bono schrieb:Das war's aber auch schon.
Albern hier Zusammenhänge sehen zu wollen.
Genauso meinte ich das auch, bitte vollständig zitieren:
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Einen Zusammenhang muss es deswegen nicht geben, beide Taten liegen ca. 25 Jahre auseinander.



melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

26.11.2021 um 09:51
@Tritonus

Genauso hatte ich das auch verstanden .
Ich meinte nicht dich mit "Zusammenhänge sehen".

Allet jut 😉.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 18:24
Weiß jemand, wo bzw. wie Herr v. B. seine Instrumente verkauft hat? Dazu finde ich nichts. Gingen die vor allem nach Europa oder hat er weltweit verkauft und sie versendet? Man liest immer nur, dass er sie gebaut hat und auch selbst eine ordentliche Sammlung hatte - von eigenen und fremden. Aber wo gingen seine eigentlich hin?


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 18:45
Im Handel mit antiken Geigen gabs so einige Skandale
Der Bremer Jurist Dietmar Machold war der wichtigste Stradivari-Händler der Welt - bis sich herausstellt, dass viele seiner Violinen wertlos sind.
Als sein Imperium zusammenbricht, fehlen hundert Millionen Euro. Und seine Sekretärin nimmt sich das Leben.
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/gesellschaft-leben/der-geigen-spieler-79720


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 18:50
Zitat von parabolparabol schrieb:Im Handel mit antiken Geigen gabs so einige Skandale
Aber das hat ja nichts mit dem Fall aus Paraguay zu tun. Oder verstehe ich was falsch?


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 18:56
@PurePu
Woher soll ich das wissen?
Im Handel mit antiken Geigen kommt es immer wieder zu dubiosen Geschäften, darauf wollte ich hinweisen, aber keine Ahnung ob das was mit dem konkreten Fall zu tun hat.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 18:58
Zitat von parabolparabol schrieb:Woher soll ich das wissen?
Achso. Wenn du es hier reinstellst, dachte ich, du möchtest einen Bezug herstellen. Zu dubiosen Geschäften kommt es wahrscheinlich überall.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

28.11.2021 um 19:09
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Zu dubiosen Geschäften kommt es wahrscheinlich überall.
In einigen Bereichen mehr als in anderen.
Der wichtiste Geigenhändler der Welt wurde als Betrüger entlarvt, es ist aber nicht unbedingt so dass die wichtigsten Kunsthändler der Welt Betrüger sind; es wirkt ein bisschen so als wären im Geigenhandel Betrügereien etwas häufiger, aber vielleicht irre ich mich
Ein anderer Bericht:
Im Handel mit Meisterinstrumenten geht es nicht immer mit rechten Dingen zu. Aber muss es gleich zum Geigenkrieg kommen – und das in der Schweiz?
Wer ein Top-Instrument zu kaufen meint und dabei auf die Nase fällt, hat wenig zu lachen. Aber die Trias von Geigen, Geld und Gaunereien gibt allemal gute Geschichten her.
https://www.nzz.ch/feuilleton/geigen-geld-gaunereien-und-ein-geigenkrieg-in-der-schweiz-ld.1534340


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

29.11.2021 um 13:14
Es gibt keine Hinweise, daß Herr Bredow ein Betrüger war. Trotzdem ein guter Artikel, vielen Dank.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

01.12.2021 um 17:41
Zitat von DancingfoolDancingfool schrieb:Es gibt keine Hinweise, daß Herr Bredow ein Betrüger war. Trotzdem ein guter Artikel, vielen Dank.
Offiziell sicher erstmal nicht.

Der Dunstkreis seiner Freunde wie auch seine Vergangenheit (Mammutknochen allein gefunden, dann doch eher mit einem Freund, mal eben 10 Jahre liegen lassen ... etc.) lassen schon hier und da so ein Geschmäckle aufkommen.

Spätestens mit der Entdeckung des als alten Schrank getarnten Tresors, der nach seinen Ideen entworfen wurde, sollte klar sein, dass er nicht unvermögend war und keinesfalls arm, wie auf den ersten Seiten des Threads zu lesen war.
“Historische Geigen und sogar Mammutknochen in der Sammlung des ermordeten Deutschen
...
Es dauerte etwa fünf Stunden (bis der Safe geöffnet wurde). Es war eine Box, die er entworfen hatte, und sie verstanden nicht, wie sein System funktionierte. Es war keine Kiste, für die man einen Schlüssel basteln und sie öffnen konnte. In dem Kasten befand sich ein weiterer Kasten, der ebenfalls verschlossen war. Das Metall war sehr dick”, erinnert sie sich.
Quelle: https://wochenblatt.cc/historische-geigen-und-sogar-mammutknochen-in-der-sammlung-des-ermordeten-deutschen/

Dass jemand einfach mal so ein Vermögen anhäuft, ist wohl selbst bei 40h/Woche Arbeit eher unwahrscheinlich. Das Märchen vom Tellerwäscher zum Millionär hat ja nun echt seit Jahrzehnten ausgedient.
Also bleibt doch nur ein Blick in die angedeutete Richtung, woher sein Vermögen stammte.


1x zitiertmelden