Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bayern, 2021 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

13.11.2021 um 11:47
Die O-Töne der Verdächtigen sind zwar interessant zu lesen, aber ich bin eher geneigt, dass mit Vorsicht für bare Münze zu nehmen oder zb wie eng man mit Herrn B. angeblich war und ob die Freundschaft schon seit Jahrzehnten bestand.
Er kann das leider nicht mehr bestätigen.
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Was die alles gegenseitig und füreinander aufbewahren. Erstaunlich.
:)) , ja, ein grosses Aufbewahrungs- u. Deponiergeflecht.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 17:10
Ich fand den Artikel vor allem deshalb interessant, weil der Verdächtige hier erklärt, dass er die Leichen gefunden hat, vorher wurde ein anderer Verdächtiger, Volker G., mit der Auffindung der Leichen in Verbindung gebracht.

Ein neuer Artikel im Wochenblatt berichtet heute über die Öffnung des Safes, bzw. 2 von 4 Safes im Haus des Ermordeten. Geigen, Dokumente und Mammutknochen wurden gefunden.
https://wochenblatt.cc/historische-geigen-und-sogar-mammutknochen-in-der-sammlung-des-ermordeten-deutschen/


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 17:15
Heute Morgen konnte man lesen, dass der Tresor des Getöteten geöffnet wurde und sich darin Geigen und Dokumente befanden. Leider wurde es kurz darauf ein Bezahlartikel. Sobald sich das wieder ändert, stelle ich es ein.

@maluca: Sorry, ich habe jetzt erst gesehen, dass du auch darüber geschrieben hast.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 17:37
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Leider wurde es kurz darauf ein Bezahlartikel. Sobald sich das wieder ändert, stelle ich es ein.
Der Artikel ist wieder frei zugänglich, zumindest auf meinem Handybrowser funktioniert der freie Zugriff.
In dem großen Panzerschrank fanden die Ermittler nach BILD-Informationen sieben weitere Streichinstrumente, offenbar von großem Wert. Dazu persönliche Dokumente – und Papiere, bei denen es sich tatsächlich um Echtheitszertifikate handeln könnte. Zu welchen Instrumenten sie gehören, muss nun noch geklärt werden.
Die Ermittler glauben, dass der Schlüssel zur Aufklärung des mysteriösen Doppelmordes in dem wuchtigen Panzerschrank liegen könnte, den von Bredow in einem Überseecontainer auf seinem Grundstück nahe der Hauptstadt Asuncion versteckt hatte. Den Mördern war es nicht gelungen, den Tresor zu öffnen.
Quelle: https://m.bild.de/news/ausland/news-ausland/folter-mord-in-paraguay-polizei-knackt-tresor-des-opfers-78249230.bildMobile.html



melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 17:41
Ich frage mich die ganze Zeit wie die Täter gedacht haben der ganzen Sache zu entkommen. Der Verdacht fiel doch recht schnell auf sie.


2x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 17:45
Zitat von BellaNapoliBellaNapoli schrieb:Ich frage mich die ganze Zeit wie die Täter gedacht haben der ganzen Sache zu entkommen. Der Verdacht fiel doch recht schnell auf sie.
Es sind Tatverdächtige. Die Tatbeteiligung der einzelnen Festgenommenen muss erst noch abgeklärt werden.

Ein Dreier-Mordkomplott wäre sehr ungewöhnlich.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 18:42
Zitat von LichtgestähltLichtgestählt schrieb:Ein Dreier-Mordkomplott wäre sehr ungewöhnlich.
Wenn es sich bestätigen sollte, dann gleichsam selten dämlich. Das wäre dann auch meine Antwort auf
Zitat von BellaNapoliBellaNapoli schrieb:Ich frage mich die ganze Zeit wie die Täter gedacht haben der ganzen Sache zu entkommen.
Die lokale Staatsanwaltschaft scheint sich ja ziemlich sicher, die richtige Spur zu verfolgen.
Dass das Opfer mutmaßlich gefoltert wurde, spricht durchaus dafür, dass man aus ihm eine Information pressen wollte. Wer von dem Tresor wusste, Interesse haben könnte etc. - das dürfte herauszufinden sein. Irgendjemand aus dem persönlichen Umfeld kommt da halt schnell in Frage.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 19:57
Zitat von berlinergirlberlinergirl schrieb:Die lokale Staatsanwaltschaft scheint sich ja ziemlich sicher, die richtige Spur zu verfolgen.
Dass das Opfer mutmaßlich gefoltert wurde, spricht durchaus dafür, dass man aus ihm eine Information pressen wollte. Wer von dem Tresor wusste, Interesse haben könnte etc. - das dürfte herauszufinden sein. Irgendjemand aus dem persönlichen Umfeld kommt da halt schnell in Frage.
Und da lies vB sich dann lieber foltern und ermorden, mit seiner Tochter im Haus, anstatt dass er die Informationen preisgab?
Hauptsache, der Tresor blieb zu. Passt doch nicht!


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

15.11.2021 um 21:14
Ja stimmt, er hätte einfach die Zertifikate rausrücken sollen und dann wäre es wie weitergegangen?


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

16.11.2021 um 00:26
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Passt doch nicht!
Dass kann man schlecht einschätzen, wie er in welcher Situation reagiert hätte - er hatte definitiv einige mir sehr fremde Denkansätze und Glaubenssätze. Aber davon kann man letztlich nicht viel ableiten. Vielleicht hat er den Ernst der Lage zu spät erkannt oder die Lage ist aus dem Ruder gelaufen, bevor man sich noch einigen konnte. Vielleicht liegt das Motiv auch woanders, wer weiß.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

16.11.2021 um 08:44
Zitat von BellaNapoliBellaNapoli schrieb:Ja stimmt, er hätte einfach die Zertifikate rausrücken sollen und dann wäre es wie weitergegangen?
Nicht wie wäre es weitergegangen, sondern wie war es geplant.

Ein Bekannter, der sein Opfer mit Waffengewalt zwingen will, etwas zu tun, muss zur Vertuschung sein Opfer zum Schweigen bringen.
Überzeugt mich in diesem Fall aber auch nicht so recht.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

16.11.2021 um 11:02
Angesichts dessen, dass er seine Tochter ebenfalls in der Gewalt dieser Verbrecher wusste, hätte er bestimmt alles getan, um ihr Leben zu schützen. Selbst wenn er alle Gegenstände von hohem Wert an diese Räuber verloren hätte, hätten Sie ihm bestimmt Schweigen verordnet und den Tod angedroht, falls er plaudern sollte. In dem Fall hätte er aber zumindest die Möglichkeit gehabt, sich aus Paraguay nach Deutschland zu retten und den Fall an die Polizei abzugeben.
Für meinen Geschmack sieht es aber danach aus, als wäre es aus irgendeinem Grund nicht möglich gewesen, dass er diesen Safe öffnen konnte und deshalb mussten beide sofort sterben. Wären es unbekannte Räuber gewesen, hätten sie ihn vielleicht am Leben gelassen. Diese ihm bekannten Männer haben ihn doch nur umgebracht, weil sie ihn kannten und weil sie nicht sofort auffliegen wollten. Ein wirklich entsetzlich grausamer Fall. Die Hemmschwelle in südamerikanischen Ländern ist eben so flach wie eine Ebene. Man kann aber nicht ausschließen, dass es nicht in Deutschland genauso hätte passieren können, wenn man sich den falschen Leuten im Bekanntenkreis anvertraut.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

16.11.2021 um 14:42
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Angesichts dessen, dass er seine Tochter ebenfalls in der Gewalt dieser Verbrecher wusste, hätte er bestimmt alles getan, um ihr Leben zu schützen. Selbst wenn er alle Gegenstände von hohem Wert an diese Räuber verloren hätte, hätten Sie ihm bestimmt Schweigen verordnet und den Tod angedroht, falls er plaudern sollte. In dem Fall hätte er aber zumindest die Möglichkeit gehabt, sich aus Paraguay nach Deutschland zu retten und den Fall an die Polizei abzugeben.
Die Frage ist halt, ob sie in am Leben gelassen hätten. Das Foltern kann letztlich auch nur der sowieso geplanten Tötung vorgelagert gewesen sein, um an Informationen zu kommen. Ob er sich und seine Tochter hätte retten können, kann man nicht sicher sagen. Instinktiv würde ich natürlich dennoch alles versuchen u. den Tätern das geben, was sie wollen. Das scheint er hingegen nicht gemacht zu haben.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

17.11.2021 um 19:47
Noch eine Festnahme:
https://wochenblatt.cc/mordfall-von-bredow-deutschsprachiger-anwalt-verhaftet/

Ein deutschsprachiger Anwalt, der letztes Jahr seine Zulassung verloren hat.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

21.11.2021 um 16:34
In Deutschland wäre das ein Fest für die Medien, so haben wir nur das Wochenblatt aus Paraguy. Ein verdächtiger Anwalt mit Lizenzentzug, ein verdächtiger Transsexueller, 75 bis 100 Geigen in Bredow's Haus....


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

21.11.2021 um 16:43
Zitat von DancingfoolDancingfool schrieb:In Deutschland wäre das ein Fest für die Medien, so haben wir nur das Wochenblatt aus Paraguy. Ein verdächtiger Anwalt mit Lizenzentzug, ein verdächtiger Transsexueller, 75 bis 100 Geigen in Bredow's Haus....
Tatsächlich. Geschichten, die das Leben schreibt. Sehr tragisch.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

22.11.2021 um 08:51
Ich frage mich warum das Mädchen sterben musste. Sie wird ja auch wohl mal zur Schule gegangen sein.
Wenn Herr Bredow aber, wie berichtet, mit den Verdächtigen in engerem Kontakt stand dann wussten sie auch über die enge Vater-Tochter Beziehung und konnten die Anwesenheit der Tochter nutzen.
Ich denke er hätte nicht ihr Leben riskiert und komme deshalb nicht vom Gedanken ab, dass da einiges aus dem Ruder lief.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

22.11.2021 um 10:44
Zitat von Cui_BonoCui_Bono schrieb:Ich denke er hätte nicht ihr Leben riskiert und komme deshalb nicht vom Gedanken ab, dass da einiges aus dem Ruder lief.
Das denke ich auch nicht. Vielleicht wäre sie eigentlich nicht da gewesen und es war Zufall oder sie kam dazu, weil sich das Ganze zeitlich zog. Ich habe keine Ahnung, aber das mit dem Mädchen finde ich auch noch mal obendrauf bestialisch.

Ich würde wirklich gerne wissen, was es nun für Instrumente waren und ob es tatsächlich das Tatmotiv ist. So eine bescheuerte und abstruse Tat und jetzt jaulen die mutmaßlichen Täter herum, weil es ja im Gefängnis so schlimm ist.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

22.11.2021 um 19:05
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Ich würde wirklich gerne wissen, was es nun für Instrumente waren und ob es tatsächlich das Tatmotiv ist. So eine bescheuerte und abstruse Tat und jetzt jaulen die mutmaßlichen Täter herum, weil es ja im Gefängnis so schlimm ist.
Bescheuert und abstrus wie fast jede Gewalttat. Aber hier war die Gier die treibende Kraft. Deshalb würden mich die Instrumente auch interessieren. Denn auch zeitnah erstellte Instrumente sind so einiges wert. Sie sind halt industriell nicht herstellbar. Es ist ein Handwerk, das, wie so viele, am Aussterben ist und somit Mangelware. Ergo, in einer Marktwirtschaft hochpreisig am Markt anzubringen.
Ähnlich ist es mit dem Handwerk Fassbauer ( Böttcher), Gerber, Schmied (insb. Hufschmied), Glockenbauer, Köhler etc. Allesamt aussterbend und niemand kann das Wissen wieder hervorholen, wenn die letzten gegangen sind. Auch und schon gar nicht die Industrie.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

23.11.2021 um 00:00
Zitat von DiarmuidDiarmuid schrieb:Ähnlich ist es mit dem Handwerk Fassbauer ( Böttcher), Gerber, Schmied (insb. Hufschmied), Glockenbauer, Köhler etc. Allesamt aussterbend und niemand kann das Wissen wieder hervorholen, wenn die letzten gegangen sind. Auch und schon gar nicht die Industrie.
Gerade Hufschmiede schießen in den letzten 10 - 15 Jahren bei uns hier im Umkreis (eher ländliches Niedersachsen) ziemlich zahlreich aus dem Boden - und leider meist nicht unbedingt gute Hufschmiede...
Aber damit gerieten wir im hiesigen Thread wohl zu sehr in's Off Topic.

Zum eigentlichen Mordfall hier:
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Violinen Mord - Motiv gewesen sein könnten.
Erinnere mich noch (vage) an einen Fall, der sich - in den 90er-Jahren - hier in Deutschland zugetragen hat, bei dem auch eine Stradivari eine Rolle spielte.
Dass es sich bei den vier Violinen des Opfers tatsächlich um Stradivaris handelte, scheint, soweit ich den (hier verlinkten) Artikeln entnehmen konnte, keine gesicherte Erkenntnis, sondern bisher eher eine Art Gerücht zu sein.
Dass die 14-jährige Tochter ebenfalls ermordet wurde, ist natürlich zusätzlich tragisch.


melden