Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

934 Beiträge, Schlüsselwörter: Celle, 1988, Regina Fischer, Wathlingen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 07:37
Ich kann mir hier einfach nicht vorstellen, dass man den Jäger nicht ausreichend durchleuchtet hat. Das wäre total fahrlässig.


melden
Anzeige

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 07:56
Darüber kannst du nur spekulieren. Wissen tut es nur er selbst und der Personenkreis der Ermittler. Alles andere wäre mit dem Datenschutz nicht konform.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 08:10
Zum Thema zusteigen folgender gedankenanstoss
In der Filmfassung sah man das Regina das Fahrzeug abgeschlossen hat.
Aber, nur die Fahrerseite! Auf der Beifahrerseite hat die Freundin oder Kollegin die Tür zugemacht. Hat sie die Tür auch wirklich verriegelt? Zentralverrieglung war bei dem Fahrzeug nicht serienmäßig.
Das hieße im folgeschluss der Täter kann sich schon im Fahrzeug befunden haben. Damit die Scheibe nicht beschlägt öffne ich das Fenster einen Spalt


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 08:41
Also der Täter kann schon bei Antritt der Fahrt nach Munster im Fahrzeug gewesen sein. Dann stellt sich die frage wie dunkel war es und warum wird man dabei nicht bemerkt.
Oder aber er hatte die Möglichkeit eine Tür zu entriegeln ,kennt den weg den Regina fährt um bei einer Fußgängerampel oder sonst wo nur dafür zu sorgen das der Fiesta anhalten muss und schon sitzt er im Fahrzeug.


melden
Newcommer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 11:01
Hallo Mister , Adell, Egath , oä , also jetzt wird es hier doch wohl ein bisschen kindlich naiv wenn ich mir die letzten 2 seiten mal so durchlese. Zum Beispiel Mister: "In der Filmfassung sah man das Regina das Fahrzeug abgeschlossen hat.
Aber, nur die Fahrerseite! Auf der Beifahrerseite hat die Freundin oder Kollegin die Tür zugemacht."

Also nun mal erhlich!
Häng dich bitte nicht so an diesem ollen AZXY Video auf. Weder haben die dort gezeigten Schauspieler große Ähnlichkeit mit den realen Personen (die Arbeitskollegin kenne ich) noch sind die rekonstruiertern Dialoge wortgetreu. Dieses Fallvideo wurde ca. 1 Jahr später in Unterföhring/München produziert, also auch nicht in Wathlingen, die Namen und Dialoge sind zwar dem Inhalt nach richtig aber wie schon gesagt nicht wortgetreu. Auch Mimik und Gestik sind geschauspielert. Im Grunde hat dieses Fallvideo nur die Funktion das Verbrechen überhaupt bekannt zu machen.
Übrigens in der "Filmfassung" hat man auch den Täter genau erkannt! Wie Alt bist DU ?

Oder noch so ein kindlicher eintrag hier: "man würde doch keinen alten Sack mitnehmen " weiss nicht ob ein 50zig jähriger "alter sack" unseriös wirkt ?

Auch fällt auf das manch ein Schreiberling hier offenbar die aktuell letzten Seiten gar nicht oder nicht richtig liest. Was manche überflüssige Frage erklärt " 1km vom Tatort oder von Wathlingen? " richtig lesen,steht alles da.
Auch die teilweise urigen bis gruseligen Schlussfolgerungen lassen auf ein überdurchschnittlich junges Publikum schliessen.
Was mich angeht , würde ich sagen ich bin auf der falschen Plattform und sage Tschüss.
mfg.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 11:05
Ich habe ein Gedankenspiel gehabt. Ich halte mich gar nicht an das Video auf sondern stelle die frage ob die beifahrertür geschlossen war. Besser so? Denn von der Arbeit kam sie nicht alleine nach Hause.
Aber danke dafür das du uns die Richtungen vorgibst


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 11:30
Alles was man nicht weiß, beginnt ab dem Zeitpunkt als das Fahrzeug in der Nähe der Wohnung abgestellt wurde. Der Kreis schließt sich mit auffinden der Leiche. Was dazwischen liegt ist spekulativ. Natürlich auch eine nicht verschlossene Autotür.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 13:46
Hier mal 2 Fälle aus der "Aktenzeichen..."-Sendung vom 5.12.2003, die praktischerweise nacheinander gezeigt werden, die mich sehr an unseren Fall erinnert haben: 1. Fall zeigt, daß ein Verbrechen mit verblüffend ähnlicher Konstellation wie dieser (abgewiesener Liebhaber vergewaltigt und ersticht sein Opfer) auch nach langer Zeit noch geklärt werden kann und der 2. beschreibt ein Szenario, wie ein Täter in das Auto einer Frau gelangen kann


ab 03:19


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 14:48
Hallo @alle !


Da der Täter wahrscheinlich aus dem Bekanntenkreis von Regina Fischer kam und wahrscheinlich sehr früh ins Auto stieg, beides Polizeiannahmen, und trotz eindeutiger Spuren nicht gefunden werden konnte, sollte man auch mal eine etwas "exotische" Möglichkeit bedenken.

Der Täter, ein Bekannter, war möglicherweise nur "zu Besuch" in Waitingen und hat sich vieleicht nur wegen dem "Mistwetter" mitnehmen lassen.


Gruß, Gildonus


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 15:27
Das der Täter aus dem Bekanntenkreis kommt ist doch genauso spekulativ wie der Tramper oder der mit der Panne oder nicht? Dann hätte man die letzte Speichelabgabe nicht durchführen müssen sondern mehr im bekanntenkteis stochern.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

03.06.2014 um 18:51
Ich glaube, ich bin blöd, ich finde das aus der Celleschen Zeitung nicht.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.06.2014 um 00:15
hallo,newcommer hat sich verabschiedet,was ich weniger tragisch finde,weil sein täter,
der jäger,mit sicherheit als allererstes durchleuchtet wurde.
mit @mister stimme ich augrund des xy beitrages überein,dass das auto verschlossen war.
wenn jetzt einzelne einwerfen,ja aber nur die fahrerseite,dann halte ich das für haarspalterei.
ausserdem,ich wiederhole mich,woher sollte der täter wissen,dass die regina bei diesen wetter
nochmal wegfährt.das ist vollkommen abwegig und unlogisch.
der täter ist zugestiegen.das betrachte ich als fakt.
ich finde aufgrund der dürftigen faktenlage bewerte ich das xy-filmchen als wichtig,
wie jeden fall,der bei xy gezeigt wird.ich lese da gerne auch zwischen den zeilen.
@Gildonus, das stimmt nicht,dass die polizei denkt,der täter käme aus den bekanntenkreis.
im gegenteil die polizei geht davon aus,dass der täter zugestiegen ist.also geht sie eher
von einen unbekannten aus.
für mich ist fakt,dass der täter zugestiegen ist und dass die regina ihn mit an sicherheit
grenzender wahrscheinlichkeit nicht gekannt hat
ich tendiere zu einer art wetterambivalenten tragödie.sie hat ab einer bestimmten gewitterstärke
mehr angst vorm unwetter als vor einen fremden. deswegen lässt sie ihn einsteigen.er spürt ihre schwäche und spürt gleichzeitig die macht die er über sie haben kann.in diesen moment beschliesst er
seine macht auszunützen und die junge attraktive frau besitzen zu wollen.umso stärker das
gewitter wird umso schwächer wird sie,gleichzeitig wird er stärker.irgendwann ist er sich sicher,
dass er alles mit ihr machen kann.ich glaube auch dass er am steuer sass,als das auto in den
feldweg einbog.er muss sich noch nicht einmal mit gewalt ans steuer gesetzt haben,sie kann
ihn das steuer auch überlassen haben.
ein hinterhältiges oder gewaltsames zusteigen des täters möchte ich allerdings auch nicht
ausschliessen.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

04.06.2014 um 06:53
Na ja. Etwas als Haarspalterei oder unlogisch abzustempeln in dem nichts bekannt ist halte ich schon für einen Fehler. In einem fall wie diesem ist jedes kleinste Detail wichtig. Nicht weil ich so sehr auf meinen Gedankengang poche sondern einfach nur um andere Denkrichtungen zu ermöglichen.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

06.06.2014 um 21:04
@egaht
egaht schrieb:weil sein täter,
der jäger,mit sicherheit als allererstes durchleuchtet wurde.
Auch wenn jemand "durchleuchtet wurde", heißt das nicht zwingend, dass man ihm auch etwas nachweisen konnte.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

07.06.2014 um 23:32
@Axolotl
der speicheltest ist schon freiwillig,bei männern die ins polizeilichen raster fallen.
bei männern,die zur tatzeit kein alibi und haben sich in tatortnähe befanden ist er zwingend.
deshalb ist davon auszugehen dass der jäger überprüft wurde oder für wie blöde haltet
ihr die polizei?


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

08.06.2014 um 11:27
Wir hätten in Küre mehr darüber erfahren (also, ob der betreffende Jäger getestet wurde oder nicht), wenn NEWCOMMER in unserer Community geblieben wäre (er wollte eine Anfragen zu diesem Thema stellen).

Schade.

Es hat in der deutschen Kriminalgeschichte schon so viele Fälle mit Ermittlungspannen gegeben, es wäre also nichts Ungewöhnliches, wenn man den Jäger tatsächlich vernachlässigt hätte

Aber anders als Newcommer kommt er für mich als Täter eher nicht infrage, da es mir nicht einleuchtet, wie er ins Auto gekommen sein soll. An einer Tankstelle etc. hätte es dafür Zeugen gegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine junge Frau tief in der Nacht auf freier Strecke anhält und freiwillig einen wildfremden Mann ins Auto lässt.


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

22.06.2014 um 16:03
Hallo ihr Lieben! Hatte mich nun eine Zeit lang ausgeklinkt. Zu allererst mal ein Hinweis
für @HerkulesPorrez

Du hast nach dem Link zur Celleschen Zeitung gesucht. Ich habe ihn am 25. 05.2014 um 14.33 Uhr gepostet. Etwas weiter unten in diesen Foren-Beiträgen findest du entsprechende Artikel zum Jäger und Interviews mit Reginas Eltern.

Ich glaube ebenfalls, dass man den Personenkreis für einen DNA-Test altersmäßig nach oben hin erweitern müsste. Man geht ja laut Fallanalyse des LKA von einem Täteralter zwischen 15 und 29 Jahren aus. Das würde aber nur auf richterliche bzw. staatsanwaltliche Anordnung ausgeführt werden. Sicherlich werden aber aus Kostengründen (so traurig das auch ist) keine Anordnungen getroffen werden. Das hatte ich zu einem früheren Zeitpunkt schon gepostet.

Ich halte den Jäger nun auch nicht für den Täter, allerdings frage ich mich auch was man bei diesem Sturm/Orkan und Regen auf dem Hochsitz macht. Das Wild verdrückt sich bei solch einem Wetter im Gebüsch und spaziert nicht mal so zum Abschuss über die Lichtung. Da brauche ich auch nicht mit einem Nachtsichtgerät ansitzen und auf Wild warten. Außerdem war es zum Zeitpunkt als Regina losfuhr (20.30 bis 20.45 Uhr) bereits dunkel. Merkwürdig.


melden
Newcommer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

22.06.2014 um 18:47
Hallo Clarafall , ich bin ja sehr erstaunt das ausser mir hier jemand etwas merkwürdig findet , hatte ich das doch nach kindlich naiven kommentaren einiger User nicht mehr erwartet. Dann bin ich guter Dinge und will unbedingt sachlich fundiert weiter diskutieren.

mfg.Newcommer


melden

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

23.06.2014 um 16:20
Ja hier sind einige Dinge suspekt, vieles bleibt verborgen z. B. ob es noch einen Kontakt mit jemandem in Reginas Wohnung gab, bevor sie losfuhr. Hatte sie noch telefonischen Kontakt oder klingelte jemand an der Tür bzw. traf sie jemanden auf dem Weg zum Auto? Dieser Streit, den Anwohner hörten, lässt mich vermuten, dass der Mörder zu diesem Zeitpunkt schon bei/in ihrer Wohnung war.


melden
Anzeige
Newcommer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1988: Wathlingen (Celle) Mord an Regina Fischer

24.06.2014 um 11:44
Hallo Clarafall , ich bin Total faziniert über welche Insider Infos die User hier verfügen.
Da gab es Ohrenzeugen ? Ist das Polizeilich dokumentiert ? Wenn nicht dann mal hopp, hopp, hopp zur
Police damit !
Wathlingen ist mein Wohnort und ich war auch damals schon volljährig aber von der Storry habe ich noch nichts gehört, Sorry.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden