Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paradise Lost & Memphis Three

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Memphis Three, Paradise Lost

Paradise Lost & Memphis Three

06.03.2012 um 08:04
1993 wurden 3 Grundschueler in West Memphis brutal ermordet.
Einen Monat spaeter wurden 3 Teenager der Tat beschuldigt und verurteilt.Einer davon Damien Echols bekam die Todesstrafe.Beweismittel waren zum grossen Teil die Heavy Metal Musik die die Jungen gerne hoerten und schliesslich die Aussagen von einem davon Jessie Misskelley.Jessie ist geistig behindert und wurde 12 Stunden lang von der Polizei ohne Anwalt oder Eltern zu seinen Aussagen ueberredet.
Damien Echols waere heute wahrscheinlich tot und die anderen beiden fuer immer hinter Gittern haette HBO nicht eine reihe von Dokumentar Filmen namens "Paradise Lost" ueber den fall gedreht.
Danach wurden Prominente wie Johnny Depp,Henry Rollins und Peter Jackson ueber den Fall aufmerksam und unter Druck wurden die 3 letzlich durch den Alford Plea frei gelassen.
Der Alford Plea ist eine komplizierte Sache wo die 3 sich SCHULDIG bekennen mussten um frei zu kommen.DAS IST KEINE GERECHTIGKEIT!!!!!DER KINDERMOERDER LAEUFT IMMER NOCH FREI HERUM!!!!! Was haltet ihr von der Sache?



melden
Anzeige

Paradise Lost & Memphis Three

06.03.2012 um 09:39
Das ist ja schlimm! Nicht nur dass die Jugendliche geradezu dazu gezwungen haben sich schuldig zu bekennen obwohl sie gar keine Beweise hatten, (und ich nehme auch nicht an dass sie überhaupt schuldig waren, man wollte nur jemanden zur Verantwortung ziehen!) der Mörder läuft auch noch frei herum und niemand tut etwas dagegen! ... Die Typen die die Jugendlichen (und vor allem den Geistig Behinderten) verhört haben, die sollten mal in den Knast wandern für dass was sie verbockt haben.


melden

Paradise Lost & Memphis Three

06.03.2012 um 16:37
Die neueste Dokumentation darueber "Paradise Lost 3" war fuer den Oskar nominiert,jetzt kommt noch eine Dokumentarfil von Peter Jackson "West of memphis" und ein Spielfilm "Devil's Knot" in die Kinos.
Ich bin deiner Meinung die West memphis Polizei muesste zur rechtfertigung gezogen werden.Der Staat schuldet den Maennern 18 Jahre ihres Lebens und sie haben noch nicht mal eine Entschuldigung bekommen!!!!

http://youtu.be/vFSuAI1ao8A


melden

Paradise Lost & Memphis Three

12.03.2012 um 10:38
Das ist hart... :/
Ich hoffe sie finden den wahren Mörder!!


melden

Paradise Lost & Memphis Three

12.03.2012 um 10:40
Hier mal was auf deutsch zu dem Fall:

Wikipedia: West_Memphis_Three


"Im Juli 2007 wurde neues forensisches Beweismaterial vorgelegt. Unter anderem wurde bekannt, dass die seinerzeit am Tatort gesicherten DNA-Proben mit keinem der Verurteilten übereinstimmten, wohl aber mit dem Stiefvater eines der Opfer und dessen Freund, mit dem er am Tattag zusammen gewesen sein soll...."


melden

Paradise Lost & Memphis Three

12.03.2012 um 10:45
Heavy Metal, Satanismus und drei bestialische Morde im Süden der USA, Benefizkonzerte und Hilfe aus Hollywood: Der Fall der "West Memphis Three" klingt wie eine Erfindung von John Grisham. Nach über 18 Jahren kamen die Verurteilten nun frei - weil sie sich schuldig bekannten.

tNdt91b image-250832-galleryV9-kcwz


Hamburg/Jonesboro - Der Fall ist einer der seltsamsten und meistbeachteten in der jüngeren US-amerikanischen Rechtsgeschichte. Drei bestialisch ermordete Achtjährige, ihre Leichen nackt und gefesselt in einem Abwassergraben aufgefunden. Drei verurteilte Jugendliche, die angeblich einem satanistischen Kult angehörten. Drei Dokumentarfilme, die Zweifel an der Version des Gerichtes nähren. Und zahlreiche höchst prominente Unterstützer, die seit vielen Jahren die Freilassung der mutmaßlichen Mörder fordern.

Südstaaten-Religiosität und Bigotterie spielen dabei eine Rolle, und die Frage, wie verdächtig sich ein amerikanischer Jugendlicher macht, wenn er sich schwarz kleidet, sein Haar wachsen lässt und Heavy Metal hört.
Der seltsame Fall der "West Memphis Three" fand nun einen gleichfalls seltsamen, zumindest vorläufigen Abschluss. Durch einen bizarren juristischen Winkelzug kamen die drei vermeintlichen Kindermörder Jessie Misskelley, Damien Echols und Jason Baldwin nach über 18 Jahren in Haft frei. Sie bekannten sich, nachdem sie die Tat stets bestritten hatten, nun offiziell schuldig, um gleichzeitig bei der entscheidenden Anhörung weiterhin ihre Unschuld zu bekräftigen.

Alford-Schuldeingeständnis nennt man in den USA dieses merkwürdige Verfahren. Der Richter verurteilte sie daraufhin zu 18 Jahren und 78 Tagen Haft - der Zeit, die sie bereits im Gefängnis verbracht haben. Nun sind sie frei, der Fall aber weiterhin nicht abschließend geklärt.

t5kjrDB image-250856-galleryV9-bbww

Unterstützung von Johnny Depp und Marilyn Manson

Auch die prominenten Unterstützer und hochkarätigen Anwälte der drei Männer dürften bei der überraschenden Lösung eine Rolle gespielt haben. "Pearl Jam"-Sänger Eddie Vedder kam persönlich zu der Anhörung in Jonesboro, Arkansas, ebenso wie Mitglieder der Countryband Dixie Chicks. Über die Jahre hatten zahlreiche Berühmtheiten sich auf die Seite der "West Memphis Three" gestellt, darunter auch Johnny Depp und der Südstaatenrocker Kid Rock, Regisseur Peter Jackson und Hardcore-Legende Henry Rollins. Schockrocker Marilyn Manson ließ ein selbstgemaltes Bild versteigern, um Geld für die Verteidigung der drei aufzubringen. Für viele war der Prozess auch ein Symbol, ein besonders drastisches Beispiel für Herabwürdigung und Ausgrenzung, die Jugendliche, die anders sein wollen als der Mainstream, in Teilen der USA erfahren.

Als Teenager waren die drei 1993 verhaftet worden. Nach einem zwölfstündigen Verhör ohne familiären Beistand oder einen Anwalt an seiner Seite hatte der damals 17-jährige, geistig zurückgebliebene Jessie Misskelley die Morde gestanden und dabei auch Baldwin und Echols belastet. Schon in diesem Geständnis jedoch fanden sich offensichtlich falsche Angaben, etwa über die Tatzeit. Das Geständnis widerrief Misskelley später, es wurde vor Gericht nicht als Beweismittel zugelassen aber möglicherweise im Rahmen der Beratung der Geschworenen doch ins Feld geführt, um Zweifler in der Zwölferriege umzustimmen. Misskelley und Baldwin wurden zu lebenslangen Haftstrafen, Echols als der vermeintliche Anführer der vermeintlichen Satanisten zum Tode verurteilt.

Teil drei der Dokumentation war bereits abgedreht

Beweise gab es gegen die drei so gut wie keine, die Verurteilung basierte maßgeblich auf den Aussagen von Zeugen, die angaben, die drei über die Morde sprechen gehört zu haben.

2007, vierzehn Jahre nach der Tat, wurde eine 1993 neben den Leichen der ermordeten Jungen aufgefundene Haarprobe einem DNA-Test unterzogen. Die Ergebnisse entlasteten die drei Beschuldigten - deuteten aber auf den Stiefvater eines der Opfer hin. Die Filmemacher Joe Berlinger und Bruce Sinofsky hatten diesen Stiefvater schon im zweiten Teil ihrer Dokumentarfilm-Trilogie "Paradise Lost" über die Mordfälle als möglichen Tatverdächtigen ins Gespräch gebracht. Der dritte und letzte Teil sollte in diesen Tagen der Öffentlichkeit präsentiert werden - die beiden Filmemacher werden ihn nun wohl noch einmal bearbeiten müssen, um die überraschende Wendung aufzunehmen.

Auch der betreffende Stiefvater war zur Anhörung nach Jonesboro gekommen. Die Angehörigen der ermordeten Jungen sind mittlerweile gespalten: Einige begrüßten die Freilassung, weil sie die drei Männer mittlerweile selbst für unschuldig halten. Andere unterbrachen die Anhörung mit wütenden Zwischenrufen und beschimpften Echols, Baldwin und Misskelley als Kindsmörder. Der Vater eines der ermordeten Jungen wurde schließlich des Saals verwiesen.

tt Ellington sagte nach der Anhörung, der Staat betrachte die drei Männer weiterhin als schuldig. Reportern sagte er im Anschluss, er wisse nichts von neuen Verdächtigen: "Wir glauben nicht daran, dass es da noch jemand anderen gibt."
Würde der Prozess tatsächlich neu aufgerollt und die drei für unschuldig befunden, wäre das nicht nur eine katastrophale Schlappe für die örtliche Justiz - es könnte den Staat auch teuer zu stehen kommen. Für die jahrelange Haft, in Echols Fall sogar in der Todeszelle, könnten die West Memphis Three vermutlich millionenschwere Entschädigungen einfordern.

Nun jedenfalls sind die drei Männer, heute alle Mitte Dreißig, auf freiem Fuß. Ihre Anwälte wollen weiterhin eine umfassende Rehabilitation erwirken. Die "West Memphis Three" aber haben der "New York Times" zufolge vorerst keine konkreten Pläne. "Ich bin nur müde", sagte Echols der Zeitung, "das hier hat achtzehn Jahre lang gedauert."

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,781346,00.html


melden

Paradise Lost & Memphis Three

12.03.2012 um 14:23
also die 3 sind nach 18 Jahren frei, weil sie sich schuldig bekannt gaben? die DNA Spuren und sonstige Beweise passten aber nicht mit den Verdächtigen zusammen?


melden

Paradise Lost & Memphis Three

12.03.2012 um 20:10
die richter von damals sollte man wegen freiheitsberaubung verknacken >_<


melden
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paradise Lost & Memphis Three

14.03.2012 um 02:28
die drei sind meines erachtens schuldig.


melden

Paradise Lost & Memphis Three

14.03.2012 um 15:13
@feanora
und wie kommst du zu dem Schluss?


melden

Paradise Lost & Memphis Three

16.03.2012 um 09:48
ja,@feanora,das wuerde mich auch wahnsinnig interessieren?

@Zombienchen vielen Dank fuer die deutschen Beitraege,die du dazu gefunden hast !

Damien schreibt gerade an seiner Biographie,Johnny Depp hat die Filmrechte.


melden
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paradise Lost & Memphis Three

17.03.2012 um 00:38
@claudicici

wahnsinnig würde dich das interessieren?
was ich denke?
oder warum ich das denke?

Als ich hier die Thematik besprechen wollte, ging es mir darum, dass soviele Meiningen als möglich zu lesen sind zu diesem Thema, so dass ich meine Meinung endgültig bilden kann.
Denn ich kann es nicht, genausowenig, wie wenn ich es könnte, wenn jeder seine Meinung dazu abgegeben hätte. Es war eine Illusion, zu glauben, ich könnte es.
Aber letztlich ist es die Intuition und die langwiereige Auswertung der Fakten, die mich dazu bewegt zu sagen und zu meinen, dass es diese drei Jungs waren und nicht einer der Nachbarn oder ein Unbekannter.

Hauptsächlich hat mich das Verhalten von Damien Echols dazu bewogen, tatsächlich darüber nachzudenken, ob es diese drei Jungs waren. Ich war hin und hergerissen, gerade aufgrund einiger Tatsachen die in dem Film aufkommen. Blut am Messer von x, das Verhalten von x insgesamt., etc.

in die Details können wir auch später gehen, Fakt ist, Damien Echols und auch seine Mitbeschuldigten haben sich vor Gericht verhalten wie Jungs, die sich beim Kaugummiklauen haben erwischen lassen, Damien kämmt sich genüsslich die Frisur zurecht und blickt eiskalt und hat Interesse an einem der grössten Menschenfeinde, Aleister Arschgeficktes Suppenhuhn Crowley.

Auch das Verhalten seines Kumpanen, der strikt zu ihm hält.. hallo? Aufwachen (das zumindest dachte ich).

Daher ist es auch nach wie vor nur meine Meinung, ich glaube, tatsächlich, dass es die Jungs waren. Und ich wollte im Grunde durch Erstellung der Diskussion gerne das Gegenteil hören und zu glauben wissen.


melden
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paradise Lost & Memphis Three

17.03.2012 um 00:52
Diese Einmischung Prominenter finde ich total daneben, solange sie, die Promis sich auf nichts berufen können, und das können sie in diesem Falle auch und eben nicht.


melden

Paradise Lost & Memphis Three

18.03.2012 um 10:15
@feanora,hast du alle Unterlagen auf Callahan gelesen? Da kannst du alle Polizeiberichte,Gerichtsaussagen usw usw finden.Ich meine du wuerdest deine Meinung aendern wenn du dir alles durchliest.Die Juroren haben genau wie du haupsaechlich ihre Meinung gebildet wegen dem Benehmen von Damien.Damien war damals ein rebellischer Jugendlicher mit vielen Problemen.Alle 3 haben Alibis.
Die Promis berufen sich auf genau die Dokumente die sich in Callahan befinden,die Promis berufen sich auf DNA Beweise,wie meinst du es ist es moeglich,dass kein bisschen DNA von keinem der Jungs am Tatort aufzufinden war?
"Blut am Messer von x, das Verhalten von x insgesamt"
welches Messer meinst du? Das von Jon Michael Byers oder das was sie im Wasser hinter Jason's trailer ein Jahr nach der tat gefunden haben und Jason bzw Damien zugeschrieben haben?Da war aber kein Blut dran.

http://callahan.8k.com/


melden

Paradise Lost & Memphis Three

18.03.2012 um 11:22
http://www.jivepuppi.com/

hier sind auch tonnenweise fakten ueber den fall zu finden.


melden

Paradise Lost & Memphis Three

18.03.2012 um 11:33
http://www.jivepuppi.com/Terry_Hobbs.html

hier die fakten ueber Terry Hobbs die ihn so suspekt machen.


melden
SeelenStein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paradise Lost & Memphis Three

18.05.2012 um 17:49
Habe irgendwo im Netz etwas über die Obtuktion der Kinder gelesen..
Einfach grausam..

Aber auffallend fand ich, daß eines der Kinder schlimmere Verletzungen davon trug, als die anderen.

Ich weiss, der Thread geht nicht um die Kinder an sich, sondern um die scheinbar zu unrecht verurteilten Jugendlichen.. aber ich musste das mal los werden. :(


melden

Paradise Lost & Memphis Three

19.05.2012 um 10:33
@SeelenStein
Kannst du mal den Link dazu einstellen!


melden

Paradise Lost & Memphis Three

19.05.2012 um 10:46
Das ist mal wieder typische US-Justizlogik! Drei unschuldig Inhaftierte kommen frei, wenn sie sich schuldig bekennen, damit ist der Fall für die US-Justiz dann vom Tisch (weder müssen sie wegen unschuldiger Inhaftierung Entschädigung an die Betroffenen und ihre Familien zahlen, noch den Fall neu aufrollen, da er durch die Geständnisse ja als aufgeklärt gilt). Dass da einer oder mehrere Männer weiterhin frei rumlaufen, die diese Kinder getötet haben, interessiert dabei scheinbar keinen.

Das ist genau so bescheuert wie dass man Beweise vor Gericht in Amerika nicht zulässt, wenn sie nicht auf richterlichen Beschluss hin beschafft wurden, selbst wenn diese Beweise EINDEUTIG belegen, dass man einen brutalen Mörder wieder freilässt. Oder dass man nicht für dasselbe Verbrechen 2x angeklagt werden kann, nicht mal wenn neue Beweise auftauchen, die es beim 1. Prozess (= Freispruch) noch gar nicht gab! So konnten schon mehreren Tätern nachträglich durch die DNA-Technik Morde und Vergewaltigungen in den USA nachgewiesen werden, aber sie können deswegen nicht neu verklagt werden, weil sie ja schon irgendwann vorher mangels Beweises freigesprochen worden sind.

Kein Wunder, dass es in den USA mehr Psychos und Mörder gibt als sonstwo auf der Welt, wenn die die wegen ihrer komischen Gesetze gar nicht festnehmen dürfen. Da müssen dann erst wieder andere Menschen sterben oder leiden, damit man sie dann wegen DER Sachen dann drankriegen kann! Ich bin ziemlich sicher, der Stiefvater mit seinem Freund war das. Wie soll sonst deren DNA auf die Opfer gekommen sein? Stieftäter sind oftmals die Täter bei Gewalt gegen Kinder, gehören eigentlich sofort ins Visier der Fahndung bei sowas.


melden
Anzeige

Paradise Lost & Memphis Three

19.05.2012 um 13:40
Und wie erklärt sich dann das Haar vom Stiefvater eines der Opfer am Tatort,wenn einige immernoch von der Schuld der 3 Lost & Memphis Three überzeugt sind.Die glauben doch nicht im ernst das die 3 ein haar vom Stiefvater gemobst haben um das am Tatort zuplatzieren.Das ist so hirnrissig.


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden