weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Luka Magnotta

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Luka Magnotta

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 10:27
Hallo ich bin neu hier ich hab das Video auch schon gesehen.
Ich glaube nicht das Jun Lin bei einem escort services gearbeitet hat.
Denn wer würde sich bei einem Fremden Nackt aufs Bett legen,sich fesseln lassen und dabei so entspannt aussehen.Also ich würde das nicht mit mir machen lassen egal ob Mann oder Frau als Frau schon 10 mal nicht. Ich hoffe Ihr versteht was ich damit sagen will.Denn Jun Lin hat mir nicht den anschein gemacht das er Angst oder in irgend einer weisse angespannt war.
Es wundert mich eigentlich das er da so ruhig gelegen hat.
Könnte auch daran liegen das Luka ihm etwas wie Drogen oder Beruigungsmittel gegeben hat.


melden
Anzeige

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 11:31
@DragonRiders

dann hast du das mit Party & Play wohl nicht verstanden.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 13:51
@DragonRiders

Ihm wurde mit Sicherheit irgendeine Droge verabreicht die ihn ruhig gemacht hat.Allerdings wie geschlafen sah das auch nicht aus.Er soll Lebenslange Haft bekommen wie ich dies auf "RtL Aktuell" mitbekommen hab.


melden
believe7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 13:56
Falls er tatsächlich nicht alleine auf die idee gekommen ist, und jemannd hätte ihn tatsächlich dazu überredet, ihm die Flucht ermöglicht - in Berlin wäre er wohlmöglich nicht gefunden worden. Wäre dies dennoch zu absurd. Wer sollte ein Intresse an so einer Tat haben? Das Risiko selbst dafür in Verantwortung gezogen zu werden, wäre zu hoch. In Berlin hat er es vielleicht nichtmehr ausgehalten in einer Wohnung festzusitzen. Wobei ich hier nicht verstehe wie ihn jemannd aufnehmen konnte, wo sein Bild auf jeder Titelseite zu sehen war.
Er wird die Tat früher oder später gestehen müssen, DNA und Fingerabdrücke werden ihm keine Möglichkeit lassen. Dennoch scheint er auf den Bildern von der Verhandlung ziemlich ruhig zu sein.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 14:02
Ich bin eh ein Fan der Kriminallistik.Und es immer wieder bewiesen worden, bevor ein Mensch einen anderen tötet,legt er erstmal Feuer und quält Tiere. Hätte man Luka Magnotta nicht gefangen, hätte es weitere Opfer gegeben.Davon gehe ich mit hundert prozentiger Sicherheit aus.




Prozessauftakt gegen Luka MagnottaPorno-Killer zerstückelte Lover mit Eispickel





Vergrößern
Jahresrückblick 2012Porno-Killer Luka Magnotta

Am 29. Mai 2012 begann die Polizei mit der Jagd auf Luka Magnotta




vorheriges Elementnächstes Element


Foto: AFP

1 / 13





































.





































11.03.2013 - 18:23 Uhr


Es war einer der gruseligsten Kriminalfälle des vergangenen Jahres: Mit einem Eispickel tötete der kanadische Porno-Darsteller Luka Rocco Magnotta (30) seinen Freund Lin Jun (33) – vor laufender Kamera. Anschließend zerstückelte er die Leiche, verschickte Teile mit der Post und stellte das Video seiner grausamen Tat ins Internet.

Montréal – Jetzt steht der Porno-Killer in Kanada vor Gericht! Am Montagnachmittag (MEZ) begann in Montréal der Prozess gegen Luka Rocco Magnotta. Ihm droht lebenslange Haft.

Angeklagt ist der 30-Jährige wegen vorsätzlichen Mordes, Leichenschändung, Verbreitung obszönen Materials und Belästigung des kanadischen Premierministers Stephen Harper, an dessen Partei eines des Grusel-Pakete adressiert war.

Der Fall hatte die Öffentlichkeit 2012 tagelang in Atem gehalten. Ende Mai war in der Nähe von Magnottas Wohnung im Müll ein Koffer mit dem Torso des Opfers gefunden worden. Erst Anfang Juli entdeckte die Polizei den Kopf in einem Park.


Vergrößern Eine Zeichnung des Porno-Killers Luka Rocco Magnotta vor Gericht
Foto: Reuters
.
Die spektakuläre Flucht

Als die Ermittler Magnotta den Mord anlasten, flüchtet der Porno-Darsteller nach Frankreich und reist mit dem Bus nach Berlin. Interpol fahndet nach ihm, sein Foto geht geht um die Welt. Am 4. Juni 2012 erkennt der Betreiber eines Internet-Cafés in Berlin-Neukölln den gesuchten Kanadier und alarmiert die Polizei. Festnahme!

Nach und nach kommen die grausamen Details seiner Tat ans Licht. Magnotta hat ein elf Minuten langes Video ins Netz gestellt, auf dem der Mord an dem chinesischen Studenten Lin Jun (33) zu sehen ist.



Der Fall des Porno-Killers


Grusel-Recherche Ich sah im Video, wie der Porno-Killer zustach

Im Juni 2012 beschäftigte und gruselte uns in der News-Redaktion der kanadische Porno-Killer Luka Rocco Magnotta (29).mehr...


Anhörung in KanadaPorno-Killer plädiert auf nicht schuldig

.
Magnotta plädiert auf nicht schuldig

Noch ist unklar, ob der Angeklagte sich zum Prozessauftakt äußern wird. Nach seiner Festnahme hatte Magnotta auf nicht schuldig plädiert. In den ersten etwa zehn Tagen des Verfahrens wird der Richter klären, ob die vorliegenden Beweise die Anklage ausreichend stützen. Die Verteidigung will erreichen, dass für den Prozessauftakt die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird.

Wer ist der Porno-Killer?

Über Magnottas Leben ist nur wenig bekannt. 2005 wurde er wegen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Manchmal gab er sich als Russe Vladimir Romanov aus, geboren wurde er als Eric Clinton Newman. Laut einer früheren Freundin begann Magnotta mit 18 Jahren als Prostituierter in einer Schwulenbar in Toronto zu arbeiten.


Der 30-Jährige ist unter anderem wegen Mordes und Leichenschändung angeklagt
Foto: AP/dpa
.
Er sei „ein manipulativer, krankhafter Lügner” gewesen, sagt Nina Arsenault, eine transsexuelle Prostituierte. Er habe Witze darüber gemacht, Tiere und Menschen zu töten. In der Zeit vor dem Mord veröffentlichte Magnotta Videos, in denen er Kätzchen erstickte.

Magnotta stellte sich über Jahre im Internet mit Fotos, Videos und Texten selbst zur Schau. Der kanadische Regisseur Pierre Bonhomme erinnert sich an ein Treffen 2007 oder 2008 in Toronto. „Gruselig” sei die Zusammenkunft gewesen, die er schnell beendet habe. „Ich ging nach ungefähr fünf Minuten, ich fühlte mich wirklich unwohl”, sagte er der Zeitung „Ottawa Citizen”. „Er lebte in der dunklen, berauschten und sexbeladenen Welt der Schwulen-Prostitution.”


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 14:47
Verhandlung hat vor 15 min wieder begonnen. Der Vater vom Opfer ist heute auch wieder anwesend.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 15:48
Weis den jemand wieviel Verhadlungstage es geben wird? Ich hoffe er bekommt Lebenslang. Eigentlich sollte man ihn für diese Tat auf den Stuhl setzten.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 20:06
3 Wochen bzw 10 Tage wurden veranschlagt als Vorverhandlung in denen geschaut wird, ob genügend Beweise vorliegen um ein großes Verfahren eingeleitet wird.

Der richtige Prozess kommt erst noch.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 20:15
@annessa

10 Tage NUR Vorverhandlung?

Wahnsinn :-/


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:01
Er hat geweint in der Verhandlung und sich den Mund mit der Hand zu gehalten.

Aus welchem Grund (bzgl. Beweisvorlage) darf nicht genannt werden.

Man kann zwar zur Verhandlung, aber es darf nix nach aussen dringen.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:15
Ja, da stand aber gerade ,, bin nicht sicher, ob er konzentriert/fokussiert ist oder sich unwohl fühlt, aber Magnotta hält sich mit der Hand den Mund für eine Weile zu."

Das war der letzte Tweet und der davor war:


"als ein kritischer Beweis aufgeführt, sieht man Magnotta, wie er sich Tränen wegwischt"

So wie du das gerade beschrieben hattest, hörte sich das alles ein wenig dramatischer an.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:15
Habe es aus einem anderem Tweet ;)


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:21
@annessa

'tschuldigung, war auch nicht böse gemeint.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:35
Er scheint ja dennoch Gefühlsregungen zu zeigen.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 21:39
Morgen geht es weiter.


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 22:13
Es gibt hier übrigens auch eine Gruppe über Luka Magnotta. Dort ist man unter sich bei diesem Thema, wo doch manchmal die Gefühle hochkochen.

Diskussion: Luka Magnotta

Einfach um eine Einladung in die Gruppe beim Gruppenersteller bitten. :)


melden

Der Fall Luka Magnotta

14.03.2013 um 22:21
Leider ist Manja seit Oktober abwesend ;)


melden

Der Fall Luka Magnotta

15.03.2013 um 11:16
Also ich glaube mittlerweile auch das da 2 Personen zugange waren waren denn werend der eine Filmt muss der andere 2 mal niessen. Und der der die Kamera in der Hand hält und filmt kann es nicht sein den es müsste eine Erschütterung geben tut es aber nicht. Und Du ast recht man hört jemand im hinter grund über den Holzfussboden laufen.Wieso sagt Luka den nicht das er nicht alleine wahr. Wenn Richter und Staatsanwälte das anderes sehen können wir davon ausgehen das da draussen noch so ein verrückter rum läut und leute killt.


melden

Der Fall Luka Magnotta

15.03.2013 um 18:49
warum wohl hat Magnotta auf nicht schuldig plädiert?!?!


melden
Anzeige

Der Fall Luka Magnotta

15.03.2013 um 20:02
Na wer würde schon auf schuldig plädieren er weis was auf ihn zu kommt er geht in Knast das will er auf keinen fall das hätte er sich aber vorher überlegen müssen


melden
410 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden