Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

177 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Düsseldorf, Heinsberg, Alexandra, Belhaj

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 06:35
Was ich mich frage ist wohin sie nach der Freilassung aus der Ausnüchterungszelle gegangen ist?
Es konnte ja keiner wissen das sie zu der Zeit frei kam und abholen?
Sie hatte keinen Cent dabei …….sehr komisch das Ganze.

Aufgrund der Pizzakartons der auf ihrem Leichnam gefunden wurde ist eigentlich schon klar nach wem man suchen muss oder täusche ich mich?

Wie sie allerdings zu den beiden Männern die sie im Imbiss begleitet hat kam ist mir ein Rätsel.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 08:12
Ich meine mich zu erinnern, dass bezüglich der Todesursache gesagt wurde, dass es sich eventuell um einen Baseballschläger gehandelt haben könnte. Im Gesicht- und Kopfbereich hatte sie wohl starke Verletzungen.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 12:50
Zitat von MissXx
MissXx
schrieb:
Ich meine mich zu erinnern, dass bezüglich der Todesursache gesagt wurde, dass es sich eventuell um einen Baseballschläger gehandelt haben könnte. Im Gesicht- und Kopfbereich hatte sie wohl starke Verletzungen.
Stimmt. Habe gestern nochmal die Folge geschaut in der Mediathek. Es wird nicht konkret eine Todesursache genannt, aber in der Szene mit der Gerichtsmedizinerin(?) werden besagte schwere Kopfverletzungen, die z.b. von einem Baseballschläger sein könnten, erwähnt. Außerdem ist die Rede von starkem Madenbefall. Was mich ein wenig wunderte, da die Leiche doch relativ zeitnah entdeckt wurde, glaube nach 6 Tagen. Ist da so ein Befall schon realistisch?
Denke wir können davon ausgehen, dass die tot geschlagen wurde, höchstwahrscheinlich mit einem Gegenstand. Finde es trotzdem komisch, dass man das nicht klarer kommunziert hat. Auch bei der Nachbesprechung mit dem Kripo Beamten.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 12:58
Zitat von HchelH
HchelH
schrieb:
Was ich mich frage ist wohin sie nach der Freilassung aus der Ausnüchterungszelle gegangen ist?
Es konnte ja keiner wissen das sie zu der Zeit frei kam und abholen?
Sie hatte keinen Cent dabei …….sehr komisch das Ganze.
Richtig. Und auch kein Handy, welche 2008 ja schon eigentlich jeder hatte.

Was ich auch merkwürdig fand, dass sie an einem Tag daheim nicht mehr von Mutter und Schwester reingelassen wird, weil sie Ärger machte und schließlich sogar die Polizei kam, und sie dann am gleichen Tag abends die Schwester mit Freunden in der Altstadt traf, die Schwester sogar sagte:"Komm doch nach Hause", und anschließend mit den Leuten noch um die Häuser zog.
Waren die Geschehnisse vom Vormittag so schnell vergessen? Schließlich sagte da sie Schwester noch Sachen wie :"Ich wünschte du wärst tot!" usw.
Oder irre ich mich hier und es war nicht der gleiche Tag?
Verdammt, heute Abend nochmal den Bericht gucken^^



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 13:30
Zitat von kamynski
kamynski
schrieb:
Was ich auch merkwürdig fand, dass sie an einem Tag daheim nicht mehr von Mutter und Schwester reingelassen wird, weil sie Ärger machte und schließlich sogar die Polizei kam, und sie dann am gleichen Tag abends die Schwester mit Freunden in der Altstadt traf, die Schwester sogar sagte:"Komm doch nach Hause", und anschließend mit den Leuten noch um die Häuser zog.
Waren die Geschehnisse vom Vormittag so schnell vergessen? Schließlich sagte da sie Schwester noch Sachen wie :"Ich wünschte du wärst tot!" usw.
Oder irre ich mich hier und es war nicht der gleiche Tag?
Doch, das war der gleiche Tag, und das hat mich auch gewundert. Bei mir entstand auch der Eindruck, dass sie sich bei der Familie erst nicht mehr blicken lassen kann. Ich fand es auch komisch, dass sie zusammen mit der Schwester und deren Freunden am selben Tag noch "um die Häuser zog" und danach sturzbetrunken von denen alleingelassen wurde. Ich bin auch irritiert, dass es im XY-Beitrag um Alkoholabhängigkeit ging, während ich dann wieder in einigen Artikeln von Drogenabhängigkeit lese. Drogenszene ist ja nun eine ganz andere Szene als die Alkoholikerszene. Bei dieser Gruppe um die Schwester waren auch zwei Männer dabei, ist sie vielleicht mit denen mitgegangen?



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 13:54
Hier werden die Kopfverletzungen als Todesursache angegeben
https://www.e110.de/tote-frau-im-maisfeld/
Massive Gewalt gegen den Kopf
Die Obduktion ergibt massive Gewalt gegen den Kopf als Todesursache.
Quelle:
Insgesamt eine gute Zusammenfassung



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 14:56
Eigentlich wäre es interessant, ob und wie nahe der XY-Beitrag an der Realität ist...

Die Darstellung war ja schon sehr eindrücklich:

- eine resignierte Mutter, die mit ihrer eigenen Situation beschäftigt/überfordert (sie wird ja im Rollstuhl sitzend gezeigt) ist, die AB bereits aufgegeben hat, die aber auch nicht mehr wirklich "re-/agiert"

- eine Schwester, die zwischen den Stühlen steht, auf der einen Seite die Wohnung/ihre Mutter verteidigt, aber doch auch noch an ihrer AB hängt, obwohl sie diese verletzt

- AB selbst, innerlich vollkommen zerrissen, möglicherweise eine psychische Erkrankung (Angststörung?), erfolglose Therapien, alkoholkrank, prostituiert sich ab und an für Geld, auf der Suche nach einem "Zuhause", sich nicht zugehörig fühlend

Und die Alkoholsucht muss ja durchaus sehr massiv gewesen sein, bei den in XY angegeben Promillebereichen, das ist schon ein geübter Trinker.

Die Alkoholsucht und der folgende Ausraster von AB vor und in der Wohnung der Mutter und Schwester wurden ja sehr deutlich im Beitrag beleuchtet. Ich finde, das sollte schon die Richtung anzeigen, dass AB eben durch Alkohol (oder vielleicht auch eine psychische Grunderkrankung) unberechenbar in ihrer Reaktion ist. Wird ja auch so gesagt, dass sie rücksichtslos und aggressiv wurde.
Genauso der Verhalten, nachdem sie mit ihrer Schwester nachts noch um die Häuser gezogen ist...

Alexandra war ein wirklich hübsches Mädchen, die Alkoholsucht musste irgendwie finanziert werden, eine mögliche Sucht anderer Drogen steht im Raum. Ab und an schläft sie mit Männern gegen Geld, um das eben zu finanzieren (oder Wortlaut XY: diese abzuziehen).


Eine mögliche Theorie (nur für mich):
Alexandra wird zuletzt in der Imbißbude in Begleitung zweier Männer gesehen.
Für mich geht gerade das Szenario in die Richtung, dass Alexandra vielleicht aufgrund Alkohlkonsums (4 Promille) im Gespräch mit den beiden Männern unberechenbar war und aggressiv wurde, ggf. die Leute angegriffen hat, wie vor der Wohnung ihrer Mutter.
Unabhängig ob es Freier waren, vielleicht sogar Zuhälter, die ihr einen Job angeboten haben (oder mit denen sie sowieso schon vorher Kontakt hatte) oder "Bekannte"...in manchen Kreisen ist man sehr schnell, sich einer solchen Person zu entledigen. Da reicht ja renitentes Verhalten oder ein Wutanfall vollkommen aus...oder sie hat ggf. vielleicht angedroht, irgendwem irgendwas zu erzählen.

Für mich auffällig : Angeblich war Alexandra ja vorher mit einem Rezept für Psychopharmaka in einer Apotheke. Demnach müsste es ja einen Arztbesuch gegeben haben. Der wäre ja theoretisch nachvollziehbar...
Rusedal, bzw. Medazepam, also ein nicht übermäßig bekanntes Benzo, wird für kurzfristige Behandlung (Angst-/Erregungszustände/Schlafstörungen) verschrieben, also keineswegs ein Dauermedikament.
Ich frage mich aber, ob das Medikament so mir nichts dir nichts bei einem Arzttermin verschrieben wird oder ob sie dem Arzt, er das Medikament verschrieben hat, schon bekannt war.
Gehe allerdings davon aus, dass die EB hier Bescheid wissen; auch über die im XY-Beitrag verschwiegenen "psychischen Probleme".

Der gefundene Zettel, die Schrift deutet für mich auf einen älteren Schreiber hin, der ggf. mit Sütterlin noch aufgewachsen ist. Meine Oma hat eine ähnliche Schrift, nach ihrer Umerziehung zur normalen Schreibschrift. Gerade das "c" ist doch sehr auffällig.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 15:05
Zitat von Eossoe
Eossoe
schrieb:
Für mich auffällig : Angeblich war Alexandra ja vorher mit einem Rezept für Psychopharmaka in einer Apotheke. Demnach müsste es ja einen Arztbesuch gegeben haben. Der wäre ja theoretisch nachvollziehbar...
Rusedal, bzw. Medazepam, also ein nicht übermäßig bekanntes Benzo, wird für kurzfristige Behandlung (Angst-/Erregungszustände/Schlafstörungen) verschrieben, also keineswegs ein Dauermedikament.
Ich frage mich aber, ob das Medikament so mir nichts dir nichts bei einem Arzttermin verschrieben wird oder ob sie dem Arzt, er das Medikament verschrieben hat, schon bekannt war.
Gehe allerdings davon aus, dass die EB hier Bescheid wissen; auch über die im XY-Beitrag verschwiegenen "psychischen Probleme".

Der gefundene Zettel, die Schrift deutet für mich auf einen älteren Schreiber hin, der ggf. mit Sütterlin noch aufgewachsen ist. Meine Oma hat eine ähnliche Schrift, nach ihrer Umerziehung zur normalen Schreibschrift. Gerade das "c" ist doch sehr auffällig.
Bei Drogenkonsumenten kann es schon mal vorkommen, dass Rezepte für Psychopharmaka in einer Apotheke eingereicht werden, die nicht unbedingt der Person verschrieben wurden, die das Rezept einreicht. Irgend etwas muss ja mit dem Rezept nicht gestimmt haben. Alexandra wollte das Medikament unbedingt geliefert haben, während die Apotheke auf ein persönliches Abholen bestand.

Was den Zettel angeht, so kann es auch sein, dass jemand ein Telefonat angenommen hat und die Nachricht an Alexandra auf diesem Zettel weitergegeben hat. Diese Person hat vielleicht den Ortsnamen nicht richtig verstanden oder kann nicht perfekt Deutsch. Das Treffen auf dem Parkplatz muss keine Verabredung gewesen sein. Dort können auch Drogen übergeben oder irgendwo dort hinterlegt worden sein.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 15:21
Zitat von Misetra
Misetra
schrieb:
Bei Drogenkonsumenten kann es schon mal vorkommen, dass Rezepte für Psychopharmaka in einer Apotheke eingereicht werden, die nicht unbedingt der Person verschrieben wurden, die das Rezept einreicht. Irgend etwas muss ja mit dem Rezept nicht gestimmt haben. Alexandra wollte das Medikament unbedingt geliefert haben, während die Apotheke auf ein persönliches Abholen bestand.
In die Richtung ging auch mein Verdacht, dass es ggf. nicht für sie persönlich ausgestellt wurde.
Allerdings gibt es Medikamente, die persönlich abgeholt werden müssen. Apotheken sind da mittlerweile sehr vorsichtig, gerade, wenn es um Benzos (die ja gerne "missbraucht" werden) oder auch stärkere Schmerzmittel handelt (ist bei meinem Medikament genauso).
Und ist der Kunde der Apotheke unbekannt, handeln manche auch extrem vorsichtig, wenn es um Verschreibungspflichtiges geht. Gerade bei Medikamenten, die erheblichen Suchtfaktor haben.
Rusedal wird halt wirklich selten verschrieben...da greift man eher zu andern Benzos, es sei denn, der Patient und dessen Medikation ist dem Arzt bekannt oder ein neuer Patient bringt einen Arztbrief einer Praxis oder Einrichtung mit. Obwohl...wenn ich an meinen Hausarzt denke, es gibt Ärzte, denen es egal ist, die verschreiben auch, was ein neuer Patient erbittet.

Wäre ja eigentlich interessant, ob in der Umgebung in diesem Zeitraum ein Rezept mit Rusedal irgendwo eingelöst wurde.

Zitat von Misetra
Misetra
schrieb:
Was den Zettel angeht, so kann es auch sein, dass jemand ein Telefonat angenommen hat und die Nachricht an Alexandra auf diesem Zettel weitergegeben hat. Diese Person hat vielleicht den Ortsnamen nicht richtig verstanden oder kann nicht perfekt Deutsch. Das Treffen auf dem Parkplatz muss keine Verabredung gewesen sein. Dort können auch Drogen übergeben oder irgendwo dort hinterlegt worden sein.
Zweifellos. Mir ist nur die Schrift eben aufgefallen, ohne Wertung dahinter und ohne, dass ich das mit ihrem Tod in Verbindung sehe. Und ich kenne viele ältere Personen, die ähnlich schreiben nach Sütterlin und hin zur Schreibschrift.
Außerdem zeigt der Zettel ja zwei verschiedene Kugelschreiberfarben, ggf. ist eben Blau leer geworden und man hat einfach mit Schwarz weitergeschrieben, ohne auf Hilfart(h) zu achten.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:18
Auf der Leiche wurden Pizzakartons gefunden.
AB war doch in Begleitung von 2 Männern in einer Pizzeria, hat man diese 2 Männer schon ausfündig gemacht?



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:20
In Heinsberg und Umgebung dürfte es nicht so viele Ärzte geben, die ein solches Medikament verschreiben.
Wäre interessant zu wissen, was hier noch bekannt ist:
Kann die Apothekerin sich erinnern, wer das Rezept ausgestellt hat? Könnte mir vorstellen, dass man checkt, wer hier sowas verschrieben hat (aus der Gegend oder weiter weg?).
Vielleicht hat das auch den Argwohn geweckt?

Geh mal davon aus, dass die Polizei das alles gecheckt hat und Ärzte angeschrieben hat. Wäre aber trotzdem mal interessant



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:23
Zitat von mysterioes74
mysterioes74
schrieb:
AB war doch in Begleitung von 2 Männern in einer Pizzeria, hat man diese 2 Männer schon ausfündig gemacht?
Das war allerdings schon einige Tage vor dem Mord, und sie war mehrfach dort. Ob das immer die gleichen Begleiter waren? Im Film entsteht aber der Eindruck, dass diese beiden mit dem Mord etwas zu tun haben (wegen der Pizzakartons im Müllsack auf der Leiche).



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:30
Zitat von Düsseldorfer
Düsseldorfer
schrieb:
Kann die Apothekerin sich erinnern, wer das Rezept ausgestellt hat? Könnte mir vorstellen, dass man checkt, wer hier sowas verschrieben hat (aus der Gegend oder weiter weg?).
Vielleicht hat das auch den Argwohn geweckt?
Ich denke auch, dass die Apothekerin automatisch gecheckt hat, wer das ausgestellt hat, auch den Patientennamen kurz überflogen hat. Ich habe mir vorhin den XY-Beitrag noch mal angeschaut. Die Apothekerin war sich sicher, dass die Kundin Alexandra war und hat den Ohrring erkannt. Allerdings wird es in XY etwas in Frage gestellt, ob es wirklich Alexandra war. Zeugen können sich auch täuschen.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:38
Zitat von Eossoe
Eossoe
schrieb:
Und die Alkoholsucht muss ja durchaus sehr massiv gewesen sein, bei den in XY angegeben Promillebereichen, das ist schon ein geübter Trinker.
Davon kann man ausgehen. 4 Promille ist alles andere als ohne.
Zitat von Misetra
Misetra
schrieb:
Das war allerdings schon einige Tage vor dem Mord, und sie war mehrfach dort. Ob das immer die gleichen Begleiter waren?
Die Frage habe ich mir gestern auch gestellt. Während der Sendung hatte ich auch den Eindruck, dass man die Begleiter für verdächtig hält.

Insgesamt wieder ein Fall. bei dem man den Eidruck hat, dass in ihrem Leben so ziemlich alles schiefgelaufen ist. Mich nimmt sowas immer mit.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:39
Vor allem waren die 2 Begleiter Freunde oder was haben die für eine Rolle gespielt?
Und der Mann der ein WE mit AB verbracht hat, müsste doch aufzufinden sein.
Jeder Hinweis kann hilfreich sein.
Aber welchen Bezug hat AB zu der Disco in Himmerich?
Der Auffindeort Randerath liegt ca. 1 Kilometer von der Disco entfernt, alles rundherum Dörfer.
Weiss da jemand was drüber was AB dort gemacht hat?



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:43
Zitat von mysterioes74
mysterioes74
schrieb:
Und der Mann der ein WE mit AB verbracht hat, müsste doch aufzufinden sein.
Du meinst diesen Mann, bei dem sie quasi als Escort-Dame gewesen ist?

Die Frage ist natürlich, ob der das an die große Glocke hängen will.

Bei dem ist dann auch noch die Frage, wie und bei welcher Gelegenheit sie diesen kennengelernt hat.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 21:57
Zitat von raptor83
raptor83
schrieb:
Du meinst diesen Mann, bei dem sie quasi als Escort-Dame gewesen ist?

Die Frage ist natürlich, ob der das an die große Glocke hängen will.
Sie hat ja gesagt, laut Aussage der Schwester, dass sie den "abgezogen" habe. Das sagt man ja eigentlich, wenn man jemanden bestiehlt. Vielleicht hat aber auch einer spendabel eine Nacht im Hotel mit ihr verbracht und wollte letztlich, dass sie für ihn anschaffen geht, vielleicht einer von den "Pizzamännern".



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 22:01
Zitat von Misetra
Misetra
schrieb:
Sie hat ja gesagt, laut Aussage der Schwester, dass sie den "abgezogen" habe.
Der Widerspruch ist mir gestern auch aufgefallen.

Erst sagt sie, dass sie den Mann abgezogen hat, dann dass sie ein Wochenende bei ihm verbracht hat.

Eine Möglichkeit wäre natürlich, dass sie das Wochenende bei ihm gewesen ist und sie ihn dabei bestohlen hat.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 22:02
Noch immer absolut unklar wie sie von der Polizeistation wegkam.
Wohin ging sie und wie kam der Kontakt zu den Männern die mit ihr im Imbiss waren zustande?
Hier wird denke ich des Rätsels Lösung sein.
Wenn man herausfindet was nach der Wache geschah denke ich ist man der Lösung sehr Nahe.



melden

Mord Alexandra Belhaj aus Düsseldorf. Leichenfund im Kreis Heinsberg

10.09.2020 um 22:25
Alexandra war ja quasi obdachlos. Bei der Familie war sie ja nicht gern gesehen. Gemäß dem Film hat sie ja auch unbekannte Personen angesprochen und gefragt, ob sie übernachten kann. Also wäre sie einfach auch mit Fremden mitgegangen. Diese Männer haben natürlich eine Gegenleistung erwartet. Als sie starb war sie nackt und hatte 4 Promille Alkohol im Blut. Unter Alkohol verlor sie manchmal die Kontrolle. Vielleicht ist sie aggressiv geworden und hat geschrien. Da nahm der Täter den Baseballschläger und schlug zu. Muss natürlich ein entsprechender Gewalttäter gewesen sein, wenn er ein solches "Werkzeug" griffbereit zur Hand hatte. Vermutlich einer von oder mehrere der "Pizzamänner".



melden