Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöser Familienmord in Nantes

61 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2012, Frankreich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mysteriöser Familienmord in Nantes

24.07.2020 um 21:32
À Chicago, sur Lake Shore Drive, des gens qui venaient de voir l’épisode de “Unsolved mysteries” ont entendu quelqu’un parler français et l’ont observé. Ils nous ont envoyé une photo de lui et il ressemble vraiment à Xavier Dupont de Ligonnès, c’est frappant », a expliqué le producteur exécutif
https://www.ouest-france.fr/pays-de-la-loire/nantes-44000/tuerie-de-nantes-affaire-dupont-de-ligonnes-un-temoignage-transmis-aux-enqueteurs-3f23cba6-c9ed-11ea-afed-7f585efbaded

Übersetzung:

"In Chicago, auf dem Lake Shore Drive, haben Leute, die kurz davor die Episode 'Unresolved mysteries' gesehen hatten, jemand auf französisch sprechen hören und haben ihn beobachtet. Sie haben uns ein Photo von ihm geschickt und er ähnelt wirklich Xavier Dupont de Ligonnès, das ist auffällig" hat der Produzent erklärt.



Es würde mich sehr wundern wenn das wirklich XDDL wäre.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

15.08.2020 um 23:37
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb am 21.07.2020:Wozu die ganzen Vorsichtsmaßnahmen, wenn er sich dann selbst umbringen wollte? Es so aussehen lassen, als seien alle ausgewandert.
Um einen Vorsprung zu haben. Wahrscheinlich hat Dupont nicht mal damit gerechnet, dass die Leichname gefunden werden, da sie ja doch gut versteckt wurden. Er hatte alles von Anfang bis Ende durchgeplant und wollte nichts dem Zufall überlassen - inklusive seinem eigenen Tod. Aber nehmen wir uns doch mal die Theorie des "Sich-Absetzens" vor: Dupont hat einen Tag vor seinem Verschwinden, also am 14. April, Geld abgehoben, ganze 30 Euro. Hebt jemand 30 Euro ab, wenn er sich ins Ausland absetzen will? Außerdem hatte er zu all den Städten, durch die er durchgefahren ist, eine Verbindung, inklusive der letzten Stadt, in der er gesehen wurde (Roquebrune-sur-Argens).

In seiner allerletzten Sichtung, die von einer Kamera aufgezeichnet wurde und die in der Öffentlichkeit noch nicht gezeigt wurde, sieht man ihn mit einer großen, schwarzen Tasche in Richtung der Berge verschwinden, man vermutet, dass in der Tasche die Mordwaffe war. Meiner Ansicht nach deutet dies alles auf einen Selbstmord hin und auch wenn keine Leiche gefunden wurde bedeutet das ja nicht, dass er sich irgendwo ins Ausland abgesetzt hat, denn dies hätte er schon deutlich früher UND mit mehr Geld in der Tasche tun können. Hat er aber nicht. Warum sonst nimmt er sich die Zeit, durch all die Städte zu fahren, in denen er früher mal gelebt hat?


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

16.08.2020 um 12:30
Zitat von ManisaliManisali schrieb:Hebt jemand 30 Euro ab, wenn er sich ins Ausland absetzen will? Außerdem hatte er zu all den Städten, durch die er durchgefahren ist, eine Verbindung, inklusive der letzten Stadt, in der er gesehen wurde (Roquebrune-sur-Argens).
Wenn er ALLES durchgeplant hat, kann auch das eine Vorsichtsmaßnahme sein. Ein großer Geldbetrag auf seinem normalen Konto wäre verdächtig gewesen. Wer sich absetzen will, hat oft noch ein Konto im Ausland.
Er hat seine Familie ja quasi hingerichtet - das spricht für sehr großen Egoismus.
Diese Menschen sind oft zu feige, sich selbst umzubringen.

Ich bin sicher - Dupont lebt noch irgendwo.
Wahrscheinlich mit einer neuen Familie.


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

16.08.2020 um 14:22
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb:Wenn er ALLES durchgeplant hat, kann auch das eine Vorsichtsmaßnahme sein. Ein großer Geldbetrag auf seinem normalen Konto wäre verdächtig gewesen. Wer sich absetzen will, hat oft noch ein Konto im Ausland.
Dupont ist beruflich auf ganzer Linie gescheitert und hat finanziell so ziemlich alles in den Sand gesetzt, was er jemals angepackt hatte. Es ist nahe liegend dass er seine Familie umgebracht hat, weil er sein Scheitern nicht mehr länger verbergen konnte.

Wenn man davon ausgeht ist es ausgeschlossen, dass er sich höhere Beträge zurücklegen könnte. Wenn er das Geld gehabt hätte, wäre vielmehr sogar das Motiv für die Tat sogar weggefallen.

Natürlich ist das auch nur eine Mutmaßung. Dass berufliche Scheitern Dupont's ist allerdings erwiesen, während es nicht den geringsten Hinweis auf eine zweite Familie gibt. Insofern steht diese Mutmaßung auf einem wesentlich stabileren Fundament.

In der neusten Netflixdoku zu diesem Fall wird deutlich, dass sich seine Spur irgendwo im "Massif des Maures", einer schwer zugänglichen Berggegend verliert. Wenn seine Überreste dort irgendwo liegen ist es unwahrscheinlich, dass er jemals gefunden wird.


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

16.08.2020 um 16:15
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Wenn man davon ausgeht ist es ausgeschlossen, dass er sich höhere Beträge zurücklegen könnte. Wenn er das Geld gehabt hätte, wäre vielmehr sogar das Motiv für die Tat sogar weggefallen.
Viele haben sich Geld zurück gelegt, wenn sie beruflich gescheitert sind - das zeichnet sich doch vorher schon ab. Und legen sich zum Zweck des Abtauchens vorher Geld zurück.

Ich hatte mal einen Frauenarzt, der hat seine Praxis geräumt und ist ab nach Latein-Amerika. (Das Krasse daran - ich war mit dem ersten Kind schwanger und wollte zum vereinbarten Termin ....Da sagten mir Nachbarn: "Der ist weg. Die Praxis iat leer.") Ich musste mir dann einen anderen Arzt suchen, der mich während der Schwangerschaft betreute.
Er war nach Lateinamerika abgetaucht - und kam 15 Jahre später nach DE zurück.


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

18.08.2020 um 17:45
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb:Viele haben sich Geld zurück gelegt, wenn sie beruflich gescheitert sind - das zeichnet sich doch vorher schon ab. Und legen sich zum Zweck des Abtauchens vorher Geld zurück.

Ich hatte mal einen Frauenarzt, der hat seine Praxis geräumt und ist ab nach Latein-Amerika. (Das Krasse daran - ich war mit dem ersten Kind schwanger und wollte zum vereinbarten Termin ....Da sagten mir Nachbarn: "Der ist weg. Die Praxis iat leer.") Ich musste mir dann einen anderen Arzt suchen, der mich während der Schwangerschaft betreute.
Er war nach Lateinamerika abgetaucht - und kam 15 Jahre später nach DE zurück.
Den Entschluss, seine Familie auszulöschen, fasste Dupont sehr höchstwahrscheinlich circa drei Monate vor der eigentlichen Tat, und in drei Monaten eine größere Geldsumme zurückzulegen, ins Ausland wie du sagst, ist zwar möglich, aber unwahrscheinlich. Es war schlicht kein Geld da, um es zurückzulegen, im Gegenteil: Nach meinem Wissen hatte die Familie Schulden in Höhe von 20.000 Euro und ungefähr eine Woche nach Duponts Verschwinden standen die Gerichtsvollzieher auch schon vor der Tür... Für die Sich-Absetzen-These spricht allerdings, dass Dupont in den Nuller-Jahren schon ein mal versucht hatte, in die USA auszuwandern und damit grandios scheiterte... Die Familie hat dadurch viel Geld verloren - die Abwertsspirale nahm ihren Lauf.

Ich werde mir in den nächsten Tagen mal die Gegend um Roquebrune-sur-Argens genauer ansehen. Welche Verbindungen gibt es von dieser Stadt aus? Wohin kann man reisen und wie? Mit dem Zug? Mit dem Schiff? Und wie viel würde das kosten? Gibt es viele Polizisten dort usw.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

01.10.2020 um 14:15
Die Story habe ich auch bei Unsolved Mysteries auf Netflix gesehen.

Es hat ja auch was von einem Mythos. Der eiskalte Familienvater, der sich irgendwo herumtreibt. Lebt er? Lebt er nicht? Wo befindet er sich gerade?

Also, meiner Meinung nach, ist er tot. Er hat sich umgebracht. Hat sich vielleicht ins Wasser geschmissen oder wurde von Tieren zerrissen?

Ich kann mir das nicht vorstellen, dass jemand so pleite war, dass er seine ganze Familie umbringt, aber noch genug Mittel hat, um durch die halbe Welt zu reisen und sich eine neue Identität zu erschaffen.
In der Doku wurde auch gesagt, dass er sich in diesem Gebiet sehr gut auskannte. Vielleicht kannte er ein sehr gutes Versteck.

Nur weil die franz. Polizei ihn nicht gefunden hat, muss das ja nichts bedeuten.

Dann muss ihm jemand geholfen haben. Man kann seine ganze Route durch Frankreich nachweisen, aber an einem bestimmten Punkt ist er plötzlich verschwunden?


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

01.10.2020 um 14:40
Zitat von ForeignFriendForeignFriend schrieb:In der Doku wurde auch gesagt, dass er sich in diesem Gebiet sehr gut auskannte. Vielleicht kannte er ein sehr gutes Versteck.

Nur weil die franz. Polizei ihn nicht gefunden hat, muss das ja nichts bedeuten.

Dann muss ihm jemand geholfen haben. Man kann seine ganze Route durch Frankreich nachweisen, aber an einem bestimmten Punkt ist er plötzlich verschwunden?
Seine Spur scheint sich ja in jener menschenverlassenen Gebirgslandschaft zu verlieren, die in der Doku im Zusammenhang mit den Suchaktionen gezeigt wird. Auch eine systematische Suchaktion kann aufgrund der Größe des Gebietes allenfalls auf einen Zufallstreffer hoffen. Ich gehe davon aus, dass seine Überreste dort irgendwo liegen, vielleicht am Fuße eines Felsen oder in der Tiefe einer Höhle.

Sein Problem war nicht die Familie, sondern sein berufliches und finanzielles Scheitern auf ganzer Linie. Der Tod seiner Familie alleine, hätte dieses Problem nicht aus der Welt geschafft und dieses Problem hätte ihn daran gehindert, irgendwo anders noch einmal neu anzufangen. Daher denke ich, dass er sich umgebracht hat und dass das auch von Anfang an so geplant war.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

23.11.2020 um 11:12
Weshalb hat er sich dann nicht gleich umgebracht? Nachdem er dir Morde akribisch geplant hat. Weshalb würde er anschliessend dermassen konfus flüchten? Es legt doch die Vermutung nahe, dass auch dahinter ein perfekter Plan steckt.
Was hätte er denn davon, wenn seine Leiche nie gefunden wird?
Seinem Narzissmus zufolge müsste er sich nach dem Suizid finden lassen, da er ja ein Selbstdarsteller ist.


3x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

23.12.2020 um 23:17
Zitat von 1f3agezeichen1f3agezeichen schrieb am 23.11.2020:Weshalb hat er sich dann nicht gleich umgebracht? Nachdem er dir Morde akribisch geplant hat. Weshalb würde er anschliessend dermassen konfus flüchten? Es legt doch die Vermutung nahe, dass auch dahinter ein perfekter Plan steckt.
Was hätte er denn davon, wenn seine Leiche nie gefunden wird?
Seinem Narzissmus zufolge müsste er sich nach dem Suizid finden lassen, da er ja ein Selbstdarsteller ist.
Verdammt gutes Argument. Vielleicht war er unschlüssig? In der Doku wird aber auch erzählt, dass Dupoint alle Orte, durch die er durchfuhr, kannte. Vielleicht wollte er sein Leben so abschließen: Nochmal die Orte der Vergangenheit durchstreifen, dann in den Bergen Selbstmord begehen...


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

24.12.2020 um 06:36
Zitat von ManisaliManisali schrieb:Verdammt gutes Argument. Vielleicht war er unschlüssig? In der Doku wird aber auch erzählt, dass Dupoint alle Orte, durch die er durchfuhr, kannte. Vielleicht wollte er sein Leben so abschließen: Nochmal die Orte der Vergangenheit durchstreifen, dann in den Bergen Selbstmord begehen...
Das klingt auch für mich schlüssig: Noch mal eine sentimentale Abschiedstour durch Orte die er kannte und an denen er einst glücklich war mit seiner Familie, vielleicht auch um die notwendige Verzweiflung zusammenzubekommen die es braucht, um sich selbst umzubringen.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

30.12.2020 um 20:30
Zitat von 1f3agezeichen1f3agezeichen schrieb am 23.11.2020:Seinem Narzissmus zufolge müsste er sich nach dem Suizid finden lassen, da er ja ein Selbstdarsteller ist.
Oder eben gerade nicht gefunden werden. Dann wäre es "perfekt"
Vielleicht ging er auch davon aus, dass seine Familie da unten nicht gefunden wird und dann wäre seine " wir sind alle in Amerika im Zeugenschutzprogramm" Plan perfekt aufgegangen und keiner würde ihn finden.
Denn, Mal angenommen man hätte ihn auf einer wiese oder sonst wo oder sogar im Haus Tot gefunden, dann hätte man ja erst Recht nach der Familie gesucht.nun konnte er sich schlecht selbst da unten einbetonieren, also muss er sich so versteckt umbringen, das alles "perfekt" ist.
Und ja, das schließt für mich nicht aus, dass er vorher nochmal "seine Orte" besuche wollte.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

30.12.2020 um 20:54
Zitat von 1f3agezeichen1f3agezeichen schrieb am 23.11.2020:Seinem Narzissmus zufolge müsste er sich nach dem Suizid finden lassen, da er ja ein Selbstdarsteller ist.
Gerade deshalb wollte er wahrscheinlich nicht als erweiterter Selbstmörder in die Geschichte eingehen, sondern wollte den Anschein erwecken dass nicht nur seine Familie, sondern auch er von Unbekannten ermordet wurden. Das ist natürlich vollkommen misslungen, so wie ihm vieles im Leben misslungen ist. Man darf aber bei einem Verbrechen nicht die Absicht mit dem Ausgang gleichsetzen.

Vieles deutet darauf hin, dass er seine komplette Familie und sich selbst auslöschen wollte um zu verhindern, dass irgendjemand von seinem existentiellen Scheitern erfährt. Und dazu musste er eben auch seine eigene Leiche verschwinden lassen. Wer will kann jetzt glauben, er sei von bösen Mächten verschleppt worden, die zuvor seine Familie gemeuchelt hatten. Das ist immerhin ein kleiner Erfolg. Mehr war unter den gegebenen Umständen nicht herauszuholen.


melden
BF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöser Familienmord in Nantes

28.01.2021 um 19:12
Auch ich bin über die Netflix Doku auf den Fall gestoßen. Anfangs sehr mysteriös, aber für mich dann nicht lange.
Ich bin auch der Meinung das er noch lebt.
Der Entschluss seine Familie zu töten ist gefallen denke ich als er die Waffe in die Hände bekommen hat.
Das intensive Training am Schießplatz und das beantragen eines Waffenscheins ist für mich ein Punkt den ich als seltsam empfinde. Warum einen Waffenschein machen und beantragen ? (Ich kenne die Gesetze diesbezüglich in Frankreich nicht) aber wenn er seine Angehörigen vorher betäubt dann kann das erschießen nicht so schwierig sein? Oder? Wozu die Übungen und der Waffenschein, warum die Waffe nicht einfach verstecken und eventuell im Wald oder wo auch immer mal üben.

Im gesamten Haus gab es keine Blutspuren, wie exakt muss man putzen um absolut nichts zu finden?
Gescheitert ist er im Leben ja, finanziell ja. Aber ich denke dieser Mann ist nicht Dumm, nein vielmehr ist er verdammt intelligent. So etwas zu planen und durchzuführen verlangt einiges an Intelligenz.

Die Doku über habe ich gerätselt, über seinen eigenen Suizid nachgedacht. Bis fast zum Ende. Dann kam für mich der Punkt an dem ich mir sicher war das er noch lebt (auch das hat er akribisch bis ins letzte Detail geplant).
Das Bild/Video vom Parkplatz beim Hotel. Die Gestik, das Verhalten. Der Blick mit dem Gesicht in die Kamera. Ja hier bin ich. Und ich bin Euch weit voraus. Nein bei diesem Blick denke ich nicht an einen Suizid.
Der Rucksack und die Waffe darin waren eine gutes Täuschungsmanöver. Denn die hat er entsorgt.
Meine Gedanken und mein Gefühl bei der ganzen Geschichte.
Ein extrem tragischer und schockierender Fall der vermutlich leider nie gelöst werden wird.


2x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

28.01.2021 um 21:00
Zitat von BFBF schrieb:Das Bild/Video vom Parkplatz beim Hotel. Die Gestik, das Verhalten. Der Blick mit dem Gesicht in die Kamera. Ja hier bin ich. Und ich bin Euch weit voraus. Nein bei diesem Blick denke ich nicht an einen Suizid.
Ich kann mich erinnern, dass in der Doku davon gesprochen wurde, aber es wurde nur das Bild am Geldautomaten eingeblendet. Ich habe nämlich daraufhin im Internet danach gesucht, ob es dieses Video gibt von der Überwachungskamera. Leider ohne Erfolg. Oder hat es jemand gefunden?


melden
BF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mysteriöser Familienmord in Nantes

28.01.2021 um 21:15
@radimon
Ich hab’s mir jetzt nochmal angesehen, das ist keine original Aufnahme sondern eine Darstellung.
Mein Fehler der Interpretation.
Dennoch gibt mir die Beschreibung des Videos und die Nachahmung das Gefühl das er sich nicht getötet hat.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

28.01.2021 um 21:40
@BF
Ich habe mich auch nur deshalb daran erinnert, da ich gerade diese Aufnahmen, so wie Du, für sehr wichtig für den gesamten Fall halte. Warum sollte er, nachdem der die Morde und deren Vertuschung so präzise durchgeführt hat, extra noch einmal offensiv auf eine Überwachungskamera zugehen und dort provokant hineinschauen? Um danach Suizid zu begehen. Das glaube ich nicht, dann hätte er sich auch gleich im Haus richten können. Um all dies besser einordnen zu können, hätte ich den Gesichtsausdruck gerne gesehen, als er in die Kamera geschaut hat.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

29.01.2021 um 16:15
Zitat von BFBF schrieb:Das intensive Training am Schießplatz und das beantragen eines Waffenscheins ist für mich ein Punkt den ich als seltsam empfinde. Warum einen Waffenschein machen und beantragen ?
Na, um mit Nachdruck klar zu machen, wie sehr er sich bedroht fühlte?
Den Antrag würde ich ja gern mal lesen, wie/ob er
den Bedarf begründet hat.
Vielleicht hatte er aber auch für ihn selber ganz reellen, paranoiden Verfolgungswahn.


melden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

29.01.2021 um 17:05
Was ist aus dem Bild in Chicago geworden? Ähnlichkeit ist vorhanden.. ist es echt?


1x zitiertmelden

Mysteriöser Familienmord in Nantes

29.01.2021 um 17:22
Zitat von AFG97AFG97 schrieb:Was ist aus dem Bild in Chicago geworden? Ähnlichkeit ist vorhanden.. ist es echt?
Die Person die am Lake Shore Drive in Chicago gesehen wurde, sieht wohl laut dem Macher von Unsolved Mysteries Terry Meurer, Xavier Dupont De Ligonnes recht ähnlich und sprach zudem laut Zeugen mit französischem Akzent, allerdings wurde auch gesagt, das weil XDDl ein Dutzendgesicht habe, könne man nicht sagen ob die Person auf dem Foto er ist, oder doch nur ein zufälliger Passant

Hier meine Quelle:
https://www.radiotimes.com/tv/documentaries/2020-07-15/unsolved-mysteries-xavier-dupont-chicago/


melden