weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sandra Niemczk

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst Sandra Dortmund

Der Fall Sandra Niemczk

20.01.2013 um 19:05
Ja, Debbie ist im Gegensatz zu den anderen erwähnten hier ganz sicher KIND. Wobei bei den anderen kann man das vom Bild her schlecht sagen, ob eher Teenager oder doch eher Kind.
crabbitrabbit schrieb: Auch wenn man dort wohnen würde, die lange Fahrt durch's "Unbelebte", ist das nicht zu langweilig für jemanden, dessen Adrenalinspiegel sicher schon jenseits von gut und böse ist, und der auf der "Suche" ist?
Möglicherweise nicht, wenn man dort beruflich zu tun hat und auf der Fahrt sein mögliches Opfer sichtet und sich dann die Gelegenheit bietet zum Zu-/Übergriff......


melden
Anzeige

Der Fall Sandra Niemczk

20.01.2013 um 19:07
Das stimmt natürlich...


melden
laura86
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sandra Niemczk

21.01.2013 um 01:12
@crabbitrabbit


ich finde ,dass Sandra damals auch eindeutig mit ihren fast 11 jahren ein Kind war,auch wenn sie etwas älter als Deborah ist


melden

Der Fall Sandra Niemczk

21.01.2013 um 01:26
Also... wenn es einen Zusammenhang gibt.. handelt es sich wohl um jemanden, der sich auf Kinder konzentriert.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

21.01.2013 um 11:21
Ich habe mal ein wenig gesucht und den Kreis auch einwenig vergrößert. Ich habe zu NRW auch noch einen Teil von Niedersachsen dazu genommen, bis Hannover, und auch einen Teil von Hessen. Ich habe nur Kinder ausgewählt, das maximale Alter beträgt 12 Jahre und nur ungelöste Fälle. Ich habe das ganze dann mal chronologisch geordnet.

Christina Spiegel (9), Osnabrück,27.11.1987, ermordet
Ramona Herling (12), Bad Driburg, 11.05.1989 vermisst
Marijana Krajina (9), Essen, 31.08.1993, ermordet
Sandra Niemczyk (11), Dortmund, 24.04.1994, vermisst
Deborah Sassen (8), Düsseldorf, 13.02.1996, vermisst
Claudia Ruf (11), Grevenbroich, 26.05.1996, ermordet
Johanna Bohnacker (8), Alsfeld, 02.09.1999, ermordet
Jenisa Muja (8), Hannover/Linden, 07.09.2007, vermisst

Einige der Kinder finde ich "typgleich"....

http://www2.noz.de/th/bg_large/65533138.jpg
http://doenetwork.org/cases/images/RHerling.jpg
http://i51.tinypic.com/2j2jmv8.png
http://doenetwork.org/cases/images/SNiemczyk.jpg
http://aktivgegenkindesmissbrauch.files.wordpress.com/2012/04/app_full_proxy.png
http://www.express.de/image/view/2010/0/27/1172328,743147,highRes,maxh,480,maxw,480,71-5007132.JPG.jpg
http://static.allmystery.de/upics/121enV_Johanna.jpg
http://www.abendblatt.de/img/norddeutschland/crop105409047/4070694167-ci3x2l-h307/82010v1.jpg

Nach welchen Kriterien geht ein möglicher Serientäter vor?
Sucht er sich immer Kinder eines gleichen Typs oder einfach nur Kinder?
Oder nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene?
Steht nur die sexuelle Befriedigung im Vordergrund?

Ich bin bei meiner Recherche unter anderem auch auf den Mörder Norbert Holtkamp gestoßen. Dieser vergewaltigte und ermordete zwischen Februar und Juni 1996 ein sechsjähriges Mädchen, vergewaltigte eine 54jährige Frau und zwei zwölfjährige Mädchen. Dies sind seine drei letzten Taten. Er missbrauchte schon als 14 jähriger ein 3jähriges! Kind. Sein "Wirkungskreis" war unter anderem Witten, Siegen, Ennepetal ect....es wurde erwähnt, das er für Verbrechen in ganz NRW in Betracht kommt. Dieser Täter hatte also keine bestimmte "Zielgruppe", von 3- über 50 Jahre alles dabei.

Holtkamp wurde auch mit den Fällen Ruf und Sassen in Verbindung gebracht.

Von August `94 bis Mai`95 war er im offenen Vollzug in Werl, somit könnte er auch im Fall Sandra Niemczyk aktiv gewesen sein......


melden
laura86
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sandra Niemczk

22.01.2013 um 00:32
@Quinzy


Täter haben selten ein typ Kind-oder frau auf den sie absehen, ich denke sie schlagen zu ,wenn ein Gelegenheit sich ergebt,komisch ist nur ,dass von einigen fällen fast nichts bekannt ist.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

23.01.2013 um 23:05
@laura86

Ich glaube das ist individuell verschieden, ich finde bei manchen Serientätern kann man immer wieder den gleichen Opfertyp erkennen. So ad hock hab ich jetzt kein Beispiel, aber ich schaue mal.....
laura86 schrieb:komisch ist nur ,dass von einigen fällen fast nichts bekannt ist.
Ich glaube, das das oft mit dem "alter" der Fälle zu tun hat. Gerade ältere Fälle, wo es noch kein Net gab werden nicht nach digitalisiert und deshalb findet man so wenig darüber.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 00:22
Christina Spiegel (9), Osnabrück,27.11.1987, ermordet
Ramona Herling (12), Bad Driburg, 11.05.1989 vermisst
Marijana Krajina (9), Essen, 31.08.1993, ermordet
Sandra Niemczyk (11), Dortmund, 24.04.1994, vermisst
Deborah Sassen (8), Düsseldorf, 13.02.1996, vermisst
Claudia Ruf (11), Grevenbroich, 26.05.1996, ermordet
Johanna Bohnacker (8), Alsfeld, 02.09.1999, ermordet
Jenisa Muja (8), Hannover/Linden, 07.09.2007, vermisst


viele orte, außer alsfeld , liegen etwa gleich weit an autobahnen (a45 , a44 , a2 , a1) die von dortmund wegführen. die fahrzeit beträgt etwa 1 stunde.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 09:43
Christina Spiegel verschwand morgens nach 7.30 Uhr auf dem Weg zur Schule, sie wurde vergewaltigt und ermordet, Fundort: brachliegendes Kleingartengrundstück im Gebüsch..

Ramona Herling verschwand nach dem Schulschwimmen, auch tagsüber, wurde bis heute nicht gefunden...

Marijiana Krajina verschwand nachmittags gegen 17.45Uhr, sie wurde misbraucht, erwürgt und mit Messerstichen getötet, Fundort: einsam gelegener Parkplatz in Scheeßel bei Bremen, im Gebüsch.

Sandra Niemczyk verschwand in der Dortmunder Innenstadt unweit des Elternhauses, sie wurde bis heute nicht gefunden.

Deborah Sassen verschwand mittags auf dem Schulweg, sie kam vom Schulschwimmen, sie wurde bis heute nicht gefunden.

Claudia Ruf verschwand nachmittags gegen 18.15 Uhr mit dem Nachbarshund, Todesursache war massive Gewalteinwirkung gegen den Hals, ein Sexualdelikt kann nicht ausgeschlossen werden, sie wurde unbekleidet auf einem Wirtschaftsweg gefunden.

Johanna Bohnacker, verschwand beim spielen auf einem Sportplatz gegen 17.20 Uhr, ihre skelettierte Leiche wurde 7 Monate später in einem Wald aufgefunden.

Jenisa Muja, verschwand mittags gegen 12 Uhr, ihre Kleidung wurde an einer Autobahnabfahrt gefunden, Jenisa bis heute allerdings nicht.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 09:46
Hier habe ich noch einen Artikel von 2007 zu Sandra Niemczyk gefunden....
Dortmund. Es war wie an so vielen anderen Tagen zuvor. Unweit ihres Elternhauses schlenderte Sandra Niemczyk am 26. April 1995 in der Dortmunder Innenstadt herum. Auf die Rückkehr der Zehnjährigen wartete ihre Mutter jedoch vergeblich. Wie Sandra verschwanden allein im vergangenen Jahr in NRW 3364 Kinder.
Doch sie alle kehrten schließlich nach Hause zurück. Sandras Mutter hingegen weiß auch über zwölf Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter nicht, was mit ihr geschah.

Mit großen runden Kinderaugen schaut Sandra von dem Fahndungsplakat, mit dem die Polizei seit 1995 nach ihr sucht. Auf zahlreichen deutschen wie ausländischen Vermisstenseiten im Internet ist das Bild inzwischen zu sehen, und auch im Büro der Vermisstenstelle bei der Dortmunder Polizei hängt es an der Wand. „Es erinnert uns daran, dass wir den Fall noch nicht gelöst haben”, sagt Wolfram Frebel, der seit zwei Jahren in der Vermisstenstelle arbeitet.

Rund 60 verschiedenen Hinweisen ging die Polizei nach Sandras Verschwinden nach. Eine heiße Spur oder gar einen dringenden Tatverdacht habe es jedoch nie gegeben, sagt Barbara Kunze von der Dortmunder Staatsanwaltschaft. Der Fall Sandra Niemczyk ist für die Polizei außergewöhnlich. Meist kläre sich das Verschwinden eines Kindes sehr schnell auf, sagt Frebel. „Oft vergessen die Kinder einfach die Zeit beim Spielen und kommen nicht rechtzeitig vom Spielplatz oder von ihren Freunden nach Hause”, berichtet der Polizeibeamte. Sei das Kind jedoch bei Einbruch der Dunkelheit immer noch nicht zurück, „dann müssen wir auch andere Dinge, Schlimmeres, in Betracht ziehen”.

Neben Sandra gelten derzeit zwei weitere Kinder in NRW als langzeitvermisst. Der zwölfjährige Emin Önen aus Kerpen hatte im Mai 1993 einen Freund besuchen wollen und war nie wieder gesehen worden. Ein knappes Jahr nach Sandra, am 13. Februar 1996, verschwand zudem die damals achtjährige Deborah Sassen aus Düsseldorf. Ob die drei Kinder Opfer eines Gewaltverbrechens wurden, ist bis heute unklar. Die Akten der drei vermissten Kinder sind daher immer noch nicht geschlossen. „Mord verjährt nie”, sagt Frebel, und ein solches Kapitalverbrechen sei nicht auszuschließen. Immer wieder würden daher die Akten hervorgeholt, in der Hoffnung, einen neuen Ansatzpunkt zu finden.

Im Zusammenhang mit Sandras Verschwinden gab es zwar seit Anfang 1996 keine neuen Hinweise mehr. „Aber wenn es beispielsweise neue Techniken wie verbesserte DNA-Analysen gibt, dann rollen wir solche Fälle wieder auf”, berichtet Frebel. Das seien sie auch den Angehörigen schuldig, sagt der Polizeibeamte. „Es ist schlimm, wenn man einer Mutter sagen muss, dass ihr Kind ermordet wurde. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass Eltern lieber hören würden, dass ihr Kind tot ist, als weiterhin mit der Ungewissheit zu leben.” Vage Hoffnungen, die sich Angehörige von Vermissten auch nach Jahren noch machten, verhinderten einen wirklichen Abschluss, ist Frebel überzeugt. „Die Menschen wollen Abschied nehmen, und sei es bei einer Beerdigung.”
Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/news/aus-aller-welt/tausende-kinder-werden-jaehrlich-vermisst-1.258321


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 19:05
wie einige wissen fahre ich ja lkw , und mir fiel auf das in jeder stadt eine filiale von der logistikfirma schenker ist bzw war, die von dortmund aus angefahren wird.
meiner meinung nach könnte es sein , falls die fälle wirklich zusammenhängen , das der täter
ein fahrer im linienverkehr / wechselbrückenverkehr ist.
und von dortmund aus bilden alle orte einen "stern" mit dortmund als mittelpunkt.
ist nur so ein gedanke von mir.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 22:48
Ist ein interessanter Punkt!!!


melden

Der Fall Sandra Niemczk

24.01.2013 um 23:29
@itfc
itfc schrieb: meiner meinung nach könnte es sein , falls die fälle wirklich zusammenhängen , das der täter
ein fahrer im linienverkehr / wechselbrückenverkehr ist.
und von dortmund aus bilden alle orte einen "stern" mit dortmund als mittelpunkt.
ist nur so ein gedanke von mir.
..."ein fahrer im linienverkehr / wechselbrückenverkehr ist..." Was versteht man denn unter Wechselbrückenverkehr? Heißt Lienienverkehr das der Fahrer immer die gleiche Route fährt, z.B. in Dortmund lädt und Bad Driburg und Hannover anfährt....?
itfc schrieb: von dortmund aus bilden alle orte einen "stern" mit dortmund als mittelpunkt.
Das finde ich auch interessant......


melden

Der Fall Sandra Niemczk

25.01.2013 um 10:01
linienverkehr ist zum beispiel , ihr gebt ein packet auf , das kommt in ein frachtzentrum (nicht umbedingt von der post) wird auf verschiedene wechselbrücken ( eine art container) geladen und der fährt jeden tag zur selbem zeit eine feste route zu einem zentrallager von wo aus weiter verteilt wird.
oft gehen diese lkw über nacht auf die langen strecken. die zeiten vom verschwinden sind meist mittags oder früher abend. würde in diesem fall heißen vor oder nach einer tour.
zu meiner zeiot als ich sowas gefahren habe war meine arbeitszeit von 20 uhr bis etwa 10 uhr am nächsten morgen.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

25.01.2013 um 18:48
@itfc


Super, danke für die ausführliche Erklärung.

itfc schrieb:die zeiten vom verschwinden sind meist mittags oder früher abend. würde in diesem fall heißen vor oder nach einer tour.
Ja das könnte gut möglich sein.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sandra Niemczk

27.01.2013 um 10:35
@itfc
@Quinzy
im Fall Claudia Ruf dürfte der Täter auch einen Bezug zu Bonn haben! Das ist bei diesem Fall relativ klar ,ich habe dazu hier in Allmy einen Thread gemacht ,wurde aber nicht viel diskutiert.

Zumindest die Morde Düsseldorf ,Grevenbroich und die Mädchen aus dem Ruhrgebiet haben einen gewissen zeitgleichen Bezug und finden in einem benachbarten Raum statt. Den Mord an dem Jungen würde ich erst mal ausklammern auch den in Bremen. Falls tatsächlich eine Serie vorlag ,könnte ich mit auch vorstellen ,dass der erste Mord noch einen Bezug zum Lebensmittelpunkt des Täters haben könnte ,also relativ nähe zur Wohnung oder Arbeit.


melden

Der Fall Sandra Niemczk

27.01.2013 um 20:10
@Luminarah
Luminarah schrieb: Zumindest die Morde Düsseldorf ,Grevenbroich und die Mädchen aus dem Ruhrgebiet haben einen gewissen zeitgleichen Bezug und finden in einem benachbarten Raum statt.
Das wären dann Krajina,Niemczyk,Sassen und Ruf....richtig?
Luminarah schrieb: Falls tatsächlich eine Serie vorlag ,könnte ich mit auch vorstellen ,dass der erste Mord noch einen Bezug zum Lebensmittelpunkt des Täters haben könnte ,also relativ nähe zur Wohnung oder Arbeit.
Welches wäre dann der erste Mord...? Aus der Liste wäre Osnabrück oder der erste, mit einen gewissen zeitlichen Bezug/benachbarter Raum...?


Christina Spiegel (9), Osnabrück,27.11.1987, ermordet
Ramona Herling (12), Bad Driburg, 11.05.1989 vermisst
Marijana Krajina (9), Essen, 31.08.1993, ermordet
Sandra Niemczyk (11), Dortmund, 24.04.1994, vermisst
Deborah Sassen (8), Düsseldorf, 13.02.1996, vermisst
Claudia Ruf (11), Grevenbroich, 26.05.1996, ermordet
Johanna Bohnacker (8), Alsfeld, 02.09.1999, ermordet
Jenisa Muja (8), Hannover/Linden, 07.09.2007, vermisst


melden

Der Fall Sandra Niemczk

28.01.2013 um 09:12
@Luminarah
Luminarah schrieb: im Fall Claudia Ruf dürfte der Täter auch einen Bezug zu Bonn haben!
Ich habe deinen Thread über Claudia Ruf durchgelesen.......einen Bezug zu Bonn.......wegen dem Auffindeort von Claudia oder warum gehst du davon aus?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sandra Niemczk

28.01.2013 um 10:22
@Quinzy
die Polizei ging davon aus ,deswegen war ja auch mal Olaf H. Im Gespräch


melden
Anzeige

Der Fall Sandra Niemczk

28.01.2013 um 16:06
@Luminarah
Danke. Irgendwo habe ich einen Artikel gelesen, da wurde auch Holtkamp mit dem Fall Ruf in Verbindung gebracht.

Weißt du, ob man da mal ermittelt hat in Sachen Ruf - Olaf H.........oder @all weiß das hier jemand?


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden