Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Lokführer Verschwunden Berlin
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

24.09.2013 um 20:27
@kopischke

Es gibt imposante Zahlen(ca. 30.000) in der Statistik 2011, hinsichtlich der flüchtigen Unfallverursachern in Berlin.

Aber es liegen nur nur sehr geringe Todesfälle(5) vor...

Ein 21-Jähriger wurde 2011 wegen fahrlässiger Tötung und Unfallflucht zu unter anderem einem Jahr Haft mit Bewährung verurteilt. Der Lehrling hatte einen Radler am 2. August 2011 auf dem Lichtenrader Damm angefahren und sterbend liegen gelassen.


Wer sich nach dem ersten Schrecken unerlaubt vom Unfallort entfernt hat, kann noch auf Strafmilderung, im günstigsten Fall sogar auf Straffreiheit hoffen, wenn er sich in „tätiger Reue“ binnen 24 Stunden freiwillig selbst anzeigt. Ist er bereits verdächtigt, besteht diese Möglichkeit jedoch nicht mehr.


melden
Anzeige

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 17:35
Also die Polizei geht von einem Suizid aus und wartet praktisch darauf, dass er zufällig gefunden wird. Nach Unfallspuren wurde durchaus gesucht, es kamen auch Mantrailer zum Einsatz etc. Nach den (nicht vorhandenen) Spuren bleibt praktisch nur die Möglichkeit, dass er sich selbständig von seiner gewohnten Route entfernt hat. Man hat hier wohl recht zeitnah alles abgesucht.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 20:21
Falls die zuständigen Ermittler, bei ihm im privatimen Bereich suizidäre Tendenzen eruiert haben,
sind der Allgemeinheit, diese Angaben, nicht "übermittelt worden".

Möglicherweise war er latent als Zugführer traumatisiert, durch einen oder mehrere unvorhergesehene und unverschuldete Personenunfälle(Selbstmörder) aus der Vergangenheit,
die er womöglich live miterleben musste...?


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 21:47
@Vernazza2013
Darüber weiß ich nichts.
Ich weiß nur, dass die Annahme eines Suizids aktueller Stand der Ermittlungen ist und alle anderen Möglichkeiten von der Polizei mittlerweile ausgeschlossen werden.
In der Presse gab es ja scheinbar sowieso keine nennenswerte Berichterstattung. Die Folge von „Täter, Opfer, Polizei“ hab ich leider nicht gesehen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 21:59
@mittesu

Atypisch ist vermutlich nur, dass er mit seiner Ehefrau, bei seinem Arbeitsende um 23.10 Uhr,
nicht vorweg ein Gespräch via Mobiltelefon führte..qua Vorfreude,
auf ein schnelles Wiedersehen..


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 22:08
@Vernazza2013
Hat er das sonst gemacht? Und an dem Abend nicht?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 22:19
@mittesu

Könnte ich mir vorstellen. Einen Nachweis gibt es dafür allerdings nicht..

In seiner Besonderheit als Lokführer, kann möglicherweise quasi ausgeschlossen werden,
dass er private Telefonate via handy während seiner Dienstzeit,
überhaupt nicht durch eine strenge Dienstanweisung durchgeführt hat...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 22:38
Glaube da nicht an einen Suizid

Youtube: Wo ist Karsten Lorenz?

Um 23.49 Uhr wurde das Handy ausgeschaltet, direkt an einer Kreuzung, das ist ein schlechtes Zeichen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 22:55
@clubmaster


Frühere Suizidversuche oder Motivationen diesbezüglich,
sind bei Herrn Lorenz anscheinend demzufolge nicht zuvor aufgetreten...

Folglich wäre er als Lokführer, psychologisch betreut oder letztendlich suspendiert worden...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 23:00
Vernazza2013 schrieb:Frühere Suizidversuche oder Motivationen diesbezüglich,
sind bei Herrn Lorenz anscheinend demzufolge nicht zuvor aufgetreten...

Folglich wäre er als Lokführer, psychologisch betreut oder letztendlich suspendiert worden...
Ja und dann radelt man auch normalerweise nicht wie immer Richtung nach Hause. Glaube kaum, dass er das Handy selber ausgeschaltet hat, an der Kreuzung ist bestimmt was passiert, evtl. angefahren worden.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

07.10.2013 um 23:47
Danke für das Video!

Ich weiß selbst nicht recht, was ich glauben soll. Habe mich kürzlich mit jemand unterhalten, der sehr nah an dem Fall dran ist (daher auch die Info zum Ermittlungsstand) aber für mich ergibt sich nicht wirklich ein klares Bild oder „Gefühl“, was passiert sein könnte...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 08:34
@clubmaster
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand den Lokführer angefahren hat,
das Handy ausgeschaltet hat, das Fahrrad sowie den Lokführer entsorgt hat
und das an einer Kreuzung.

Sehr unwahrscheinlich, trotz der späten Uhrzeit, dass das niemand bemerkt
hätte.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 10:12
Vernazza2013 schrieb:Frühere Suizidversuche oder Motivationen diesbezüglich,
sind bei Herrn Lorenz anscheinend demzufolge nicht zuvor aufgetreten...

Folglich wäre er als Lokführer, psychologisch betreut oder letztendlich suspendiert worden...
Ich denke nicht, dass es dazu unbedingt kommt. Wenn jemand psychische Probleme hat, weiß das der Arbeitgeber ja nicht zwingend. Klar, wenn man gar nicht mehr arbeiten kann ist es natürlich was anderes - aber das war ja hier definitiv nicht der Fall.

Der Beamte, mit dem ich gesprochen habe, hat mir vieles erzählt über Suizide ohne Abschiedsbrief, ohne Anzeichen, ohne Abschied von der Familie. Fälle, in denen derjenige nicht gefunden werden möchte und einen schwer zugänglichen Ort wählt. Schon sehr erschreckend und vor allem traurig...
Aber natürlich weiß man hier erst, was passiert ist, wenn Herr Lorenz tatsächlich aufgefunden wird.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 10:32
Rakete04 schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand den Lokführer angefahren hat,
das Handy ausgeschaltet hat, das Fahrrad sowie den Lokführer entsorgt hat
und das an einer Kreuzung.

Sehr unwahrscheinlich, trotz der späten Uhrzeit, dass das niemand bemerkt
hätte.
Ist aber für mich momentan das Wahrscheinlichste Szenario, denn erstens deutet das Verhalten des Herrn Lorenz an dem Abend zunächst auf nichts anderes hin als direkt nach Hause zu wollen und 2. ist es fast nicht möglich in einem Stadtgebiet einen mehr oder weniger öffentlichen Suizid über ein halbes Jahr lang nicht zu bemerken.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 11:07
clubmaster schrieb:Ist aber für mich momentan das Wahrscheinlichste Szenario, denn erstens deutet das Verhalten des Herrn Lorenz an dem Abend zunächst auf nichts anderes hin als direkt nach Hause zu wollen
Wenn er sich tatsächlich „in aller Ruhe“ (bitte nicht falsch verstehen) das Leben nehmen wollte, dann hat er evtl. bis zuletzt nichts gemacht, was Aufmerksamkeit erregt hätte, damit ihm niemand in die Quere kommt. Solche Fälle gibt es.
clubmaster schrieb:und 2. ist es fast nicht möglich in einem Stadtgebiet einen mehr oder weniger öffentlichen Suizid über ein halbes Jahr lang nicht zu bemerken.
- In der Gegend gibt es zahlreiche Brachflächen, verlassene Industriegebäude, aufgelassene Fabriken und unwegsames Gelände.
- Herr Lorenz kannte sich in der Gegend sehr gut aus, v.a. entlang der Gleisstrecke.
- Es war für ihn kein Problem, 30 oder 40 Km mit dem Fahrrad zurück zu legen, auch nachts.

Ich wünsche der Familie wirklich sehr, bald Klarheit zu bekommen.


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 17:28
Rakete04 schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand den Lokführer angefahren hat,
das Handy ausgeschaltet hat, das Fahrrad sowie den Lokführer entsorgt hat
und das an einer Kreuzung.

Sehr unwahrscheinlich, trotz der späten Uhrzeit, dass das niemand bemerkt
hätte.
Ich denke wirklich er wurde von jemand der sich keinen Ärger mit der Polizei leisten konnte überfahren und dann mit allem was er hatte entsorgt, um die Zeit als er verschwand sind die Straßen dort wirklich komplett menschenleer, auch wenn es mitten in Berlin ist, aber es ist ja eine Ecke die eben nicht so belebt wie der Kuhdamm ist bspw..

An ein anderes Szenario glaube ich nicht.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 17:47
kopischke schrieb:Ich denke wirklich er wurde von jemand der sich keinen Ärger mit der Polizei leisten konnte überfahren und dann mit allem was er hatte entsorgt, um die Zeit als er verschwand sind die Straßen dort wirklich komplett menschenleer, auch wenn es mitten in Berlin ist, aber es ist ja eine Ecke die eben nicht so belebt wie der Kuhdamm ist bspw..
Dazu kommt, dass bei einem Unfall PKW vs Fahrrad der Geräuschpegel deutlich niedriger ist als zwischen 2 PKW, Herr Lorenz war zudem alleine unterwegs, in einem anderen Unfall-PKW sitzen meist 2 oder mehr Menschen.

Es reicht ja wenn ein Unfallfahrer den Herrn Lorenz irgendwo abgelegt hat und er dann dort verstorben ist, ein unübersichtliches Gebüsch oder Park käme mir da z.b. in den Sinn, der/die Täter dürfte(n) in dem Fall einfach in totaler Panik gewesen sein, Herr Lorenz ist auch ein sehr großer Mann mit um 1.90 Meter.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 18:03
Wenn es da einen Unfall gegeben hätte, hätte die Polizei da doch sicher auch Spuren gefunden an der Kreuzung, die haben das doch sicher gecheckt. Ein so schwerer Unfall müsste Blut verursacht haben, sowas kann man doch mit Luminol sichtbar machen, auch nach Regen.


melden
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 18:09
clubmaster schrieb:Es reicht ja wenn ein Unfallfahrer den Herrn Lorenz irgendwo abgelegt hat und er dann dort verstorben ist, ein unübersichtliches Gebüsch oder Park käme mir da z.b. in den Sinn, der/die Täter dürfte(n) in dem Fall einfach in totaler Panik gewesen sein, Herr Lorenz ist auch ein sehr großer Mann mit um 1.90 Meter.
Ja aber ich denke die hatten einen Transporter und haben die Leiche weiter weg geschafft, sonst hätte man ihn doch schon längst gefunden, die Selbstmordtheorie die angeblich die Polizei hat kann ich nicht nachvollziehen.
Comtesse schrieb:Wenn es da einen Unfall gegeben hätte, hätte die Polizei da doch sicher auch Spuren gefunden an der Kreuzung, die haben das doch sicher gecheckt. Ein so schwerer Unfall müsste Blut verursacht haben, sowas kann man doch mit Luminol sichtbar machen, auch nach Regen.
Du schaust zu viele Krimis.

Er war erwachsen und man dachte anfangs er hätte sich erst mal abgesetzt, hat also überhaupt nicht nach solchen Spuren geschaut und nach Tagen oder Wochen auch nicht mehr, da es nichts bringen würde in einer Großstadt, wo mehrmals täglich Kehrmaschinen unterwegs sind.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich aber Bluthunde wie in anderen Fällen auch schon erfolgreich selbst noch nach Monaten einsetzen lassen.

Aber laut meiner Erfahrung (hatte mal nen Einbruch in meine Wohnung damals in Berlin bei dem es Blutspuren der oder des Täters gab die genauso wenig untersucht wurden wie die Fingerabdrücke, angeblich aus finanztechnischen Gründen) ist die Polizei solange es nicht eindeutig um Mord geht nicht so unternehmungslustig in Berlin.

In einer Kleinstadt wo die Polizei unterbelastet ist, würde es sicher anders sein.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 18:22
@kopischke

ganz genau. Für die Kreuzung hat sich damals wohl keiner interessiert, man darf sich das wohl auch nicht so vorstellen dass bei einem Radfahreranprall an PKW oder Laster Unmengen von Blut freigesetzt werden, es reichen schwere innere Verletzungen wie Rippenbrüche, Lungenkollabierung, Hirntrauma, Milz oder Leberrisse, bzw. Bruch der Wirbelsäule um schnell in eine lebensbedrohliche Lage zu geraten, ohne große Blutflecke auf der Straße zu hinterlassen.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 19:07
@clubmaster
Trotzdem, ich kann mir nicht vorstellen, dass man nachts wen anfährt und
dann den Verunfallten samt Fahrrad entsorgt. Ich denke mir, dass ja auch
der Unfallfahrer unter Schock steht und nicht schlagartig reagiert um alle
Spuren zu beseitigen.

Um einen Mann mit 1,90 m der sich nicht bewegt zu beseitigen, braucht es
schon mehr als eine Person.

Ich kann mir das nicht vorstellen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

08.10.2013 um 19:13
Rakete04 schrieb:Trotzdem, ich kann mir nicht vorstellen, dass man nachts wen anfährt und
dann den Verunfallten samt Fahrrad entsorgt. Ich denke mir, dass ja auch
der Unfallfahrer unter Schock steht und nicht schlagartig reagiert um alle
Spuren zu beseitigen.

Um einen Mann mit 1,90 m der sich nicht bewegt zu beseitigen, braucht es
schon mehr als eine Person.

Ich kann mir das nicht vorstellen.
Was sollte groß an Spuren entstehen? Das Rad verbogen, der Fahrer mit hauptsächlich inneren Verletzungen usw. Bei seiner Größe wäre er auch genau auf den Bereich Motorhaube und Scheibe angeprallt und eine Scheibe ist eben aus Verbundglas.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

09.10.2013 um 01:33
kopischke schrieb:Er war erwachsen und man dachte anfangs er hätte sich erst mal abgesetzt, hat also überhaupt nicht nach solchen Spuren geschaut und nach Tagen oder Wochen auch nicht mehr, da es nichts bringen würde in einer Großstadt, wo mehrmals täglich Kehrmaschinen unterwegs sind.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich aber Bluthunde wie in anderen Fällen auch schon erfolgreich selbst noch nach Monaten einsetzen lassen.
Man hat in diesem Fall sehr wohl unmittelbar nach seinem Verschwinden die komplette Strecke abgesucht, auch mit Hunden.
Die Polizei ist eben nicht erstmal davon ausgegangen, dass er sich abgesetzt hat.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

09.10.2013 um 06:58
mittesu schrieb:Man hat in diesem Fall sehr wohl unmittelbar nach seinem Verschwinden die komplette Strecke abgesucht, auch mit Hunden.
Die Polizei ist eben nicht erstmal davon ausgegangen, dass er sich abgesetzt hat.
Macht ja auch Sinn, jemand kann ja auch verunfallt sein und irgendwo auf der Strecke hilflos verletzt liegen in der Böschung o.ä., wo es Vorbeifahrenden nicht gleich auffällt. Es ist aber natürlich schwer für Hunde, die letzte Spur von jemandem zu finden auf einer Strecke, die derjenige täglich gefahren ist. Und mir fällt es wie @Rakete04 auch schwer mir vorzustellen, dass er ausgerechnet von jemandem angefahren wurde, der dann trotz eigenem Unfallschock in der Lage war, einen so großen schwer verletzten Mann samt Fahrrad spurlos verschwinden zu lassen.

Ich würde eher auf Suizid tippen und dass er an der Kreuzung selbst das Handy ausschaltete, warum auch immer. Was weiß man schon, was im Kopf anderer Leute wirklich vorgeht, mit welchen Problemen sie sich belasten und mit niemandem drüber sprechen aus Scham oder falscher Rücksichtnahme? Es gab schon Männer, die spielten der eigenen Familie ein Leben lang den liebevollen Familienvater vor und haben dann eines Tagen ohne Vorwarnung die Frau oder gar die ganze Familie getötet, ihre Koffer gepackt und ein anderes Leben angefangen. Wenn es sowas gibt, was ist dann so schwer vorstellbar daran, dass ein Mann ohne Vorwarnung sich selbst tötet?


melden
Anzeige

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

09.10.2013 um 10:15
Comtesse schrieb:Es ist aber natürlich schwer für Hunde, die letzte Spur von jemandem zu finden auf einer Strecke, die derjenige täglich gefahren ist.
Ja, leider...

Der Unterschied zwischen diesem Fall und vielen anderen Fällen vermisster Erwachsener ist, dass die Polizei von Beginn an und bis heute nicht davon ausgegangen ist, dass sich Herr Lorenz eine Auszeit nehmen wollte oder sich gar abgesetzt hat, um irgendwo ein neues Leben zu beginnen.
Deswegen wurde kurz nach seinem Verschwinden eine umfangreichen Suche gestartet und in alle Richtungen ermittelt.
Ich weiß wie gesagt nicht mit Sicherheit, ob es Hinweise in seinem Privatleben gibt, die einen Suizid vermuten lassen - so wie ich es verstanden habe, ist das aber nicht der Fall.
Nur heißt das ja leider nichts...
Und wenn im Ausschlussverfahren nur noch diese Möglichkeit übrig bleibt...

@kopischke
Der Fall wird immerhin von einer Mordkommission des LKA bearbeitet - ich finde da hinkt der Vergleich mit dem Einbruch in deine Wohnung doch etwas...
Klar können immer und überall Fehler passieren, aber die Aufklärungsquote bei Tötungsdelikten ist ja auch in Berlin sehr hoch (im Gegensatz z.B. zu Einbruchsdelikten). So stümperhaft kann da also nicht gearbeitet werden.


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt