Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Lokführer Verschwunden Berlin
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

28.06.2015 um 21:45
Heute Abend kam ein Bericht über den verschwundenen Lokführer:

http://www.ardmediathek.de/tv/T%C3%A4ter-Opfer-Polizei/Vermisst-Spurlos-verschwunden-in-Berlin/rbb-Fernsehen/Video?docum...


melden
Anzeige

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 17:35
@Kronzeuge

Danke für den Link zu dem Video. Ich fand interessant was er sich in Internetchats für Namen gab "andrebelong".

Ich hab das mal gegoogelt und zwei Treffer erzielt. Einen auf einer Seite in Indonesien und ein Facebook Konto. Die Seite in Indonesien bzw das Konto mit dem Nickname wurde erst nach seinem Verschwinden dort eröffnet.

Es mag sicher Zufall sein, aber was wenn er sich dorthin abgesetzt hat?

Hier mal ein Link:

http://m.kaskus.co.id/profile/viewallposts/5463705


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 17:36
http://m.kaskus.co.id/profile/viewallposts/5463705

Nochmal der versuch den Link
Zu posten


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 18:41
@vivietta
Im Filmbeitrag wird erwähnt, daß die Familie (!) eine Belohnung von 15.000 Euronen ausgesetzt hat.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 20:35
StreuGut schrieb:Im Filmbeitrag wird erwähnt, daß die Familie (!) eine Belohnung von 15.000 Euronen ausgesetzt hat.
@vivietta
Was man gewiss auch immer bedenken sollte, ist die Tatsache, das er am Tag des Verschwindens wohl erkrankt war.

Dann will man gerne zu Hause sein.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 23:07
@vivietta

Interessant!
Das wäre mal tatsächlich eine Spur - auch wenn diese auf freiwilliges Absetzen hindeutet.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

29.06.2015 um 23:15
kokablue schrieb:Das wäre mal tatsächlich eine Spur - auch wenn diese auf freiwilliges Absetzen hindeutet.
@vivietta
ich bin auf deinen Link gegangen. Er funktioniert bei mir. Da steht er ist " Newbie ", ganz neu noch immer. Sollte man das der Familie mitteilen? Ob die Familie wohl diesen Thread hier kennt?


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 07:27
Ich muss sagen, aufgrund der Gesamtumstände halte ich hier auch ein freiwilliges Aussteigen für die wahrscheinlichste Variante, auch wenn das im Allgemeinen bei Vermisstenfällen wohl eher die Ausnahme darstellt. Ich denke, da sicher von langer Hand geplant und für diesen Tag alles vorbereitet war, musste er eben trotz Erkältung zur Arbeit, ich denke auch das Löschen der "meisten" Kontakte, wie es hieß, hat viellt. auch eher damit als mit etwaigem "Fremdgehen" zu tun...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 07:35
@HeurekaAHOI

ich denke mal dass die Familie dies schon längst getan hat...wenn der Nickname bekannt war wäre es doch als erstes diesen per Google zu suchen...

ich denke auch, daß er freiwillig verschwunden ist, das Löschen der Kontakte, trotz Erkältung in die Arbeit - wobei mir auffiel dass sein Kollege ihn nicht als krank beschrieben hat - spricht doch schon sehr nach Vorbereitung.

Ausserdem wer überfällt einen 1,90 m großen Mann...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 12:00
Ich hab den Link mal an die Polizei in Berlin weitergeleitet. Kann ja nicht schaden.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 18:35
Nur kurz zum eigenen Verständnis..
Wenn ich vorhabe, mich abzusetzen und in ein weit entferntes Land auszuwandern, ohne meiner Familie oder meinen Freunden davon zu erzählen, dann benutze ich doch nicht den gleichen Usernamen wie früher, wenn ich mich auf einer Plattform neu anmelde.

Damit wäre doch ein Finden meiner Person sehr wahrscheinlich..

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das Profil dem Vermissten zuzuordnen ist.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 22:01
Ich zB denke auch nicht, dass dieser Username hernach von ihm benutzt wurde.... ich denke einfach aufgrund der allfälligen Gesamtumstände, dass es sehr wahrscheinlich sein könnte, dass er sich abgesetzt hat...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.06.2015 um 22:50
Einen liebgewonnen Usernamen nutzten viele immer wieder.
Es ist ja nicht mal gesagt das dieser Name der Familie bekannt ist.

Das ein solcher Nutzername (German) ausgerechnet nach seinem Verschwinden wieder auftaucht (im Ausland) ist schon ein sehr großer Zufall.
Es war ja auch nicht gerade ein Allerweltsnutzername wie z.B. der 2te Teil meines Nicks -> Blue.
.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

02.07.2015 um 11:25
@kronzeuge007

Dank für den Link ARD Mediathek!

Kannte den Bericht bereits, doch eine Auffrischung ist nicht verkehrt.

Der Vermisste Karsten Lorenz war 28 Jahre verheiratet, hatte einen guten Leumund, eine ihn befriedigende Arbeitsstelle.

Ergo keine besonderen negativen Vorkommnisse in seiner Partnerschaft und beruflichen Tätigkeit zu verzeichnen.

Lediglich in der letzten Phase, vor seinem Verschwinden, nahm er Kontakte zu Frauen im Internet auf. „Offene Wünsche“…das besagt gar nichts.

Das er vor seinem Verschwinden Daten gelöscht hatte, besagt weiterhin nichts.

Ich denke, der PC wurde hinreichend überprüft, die „Damen“ mit denen er Kontakt hatte ebenso, falls möglich.

Nach seinem Verschwinden gab es keine Kontobewegungen seinerseits, keine weitere Spur von ihm.

Interessant wäre zu erfahren, mit wem hatte er privat zu tun, ohne Kenntnis der Ehefrau und Sohn.

Doch das ist sicher alles überprüft worden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er insgeheim Gelder ansparte, um sodann irgendwann ein neues Leben anzufangen...es wurden nur wenige Details aus seinem Leben bekannt.

Karsten Lorenz hatte nur seinen Rucksack, das, was er auf dem Leib trug und sein Fahrrad…mehr nicht.

Eine neue Partnerin oder Partner müsste ihn eventuell vorerst voll finanzieren…Kontakte ins Ausland ohne ausreichende Finanzen? Hatte er einen Nebenjob?

Die ermittelnden Beamten, Ehefrau und Sohn stehen vor einem Rätsel.

Vielleicht hat man letztendlich nicht alle Details öffentlich bekannt gemacht, um die Privatsphäre der Familie zu schützen.

Immerhin hat die Ehefrau keinen allzu großen finanziellen Schaden nach seinem Verschwinden erlitten. Ihr blieb das Haus und die Konten wurden nicht leergeräumt. Doch die Ungewissheit ist aus meiner Sicht nicht OK.

Es gab keine klare Ansage: Ich verlasse die Familie...wenn es denn so war, einfach nur feige!

Daher tendiere ich zunächst aktuell dazu, die Theorie des Sohnes aufzugreifen, dass Karsten Lorenz in der Nacht seines Verschwindens um 23:30 h einem Verkehrsunfall zum Opfer fiel und „entsorgt“ wurde, samt seinem Fahrrad..


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

12.07.2015 um 21:57
@Mauro
Die Theorie habe ich auch, vor allem weil die Ecke dort in Berlin besonders nachts gern mal von Zigarettenschmugglern, Menschenschmugglern und anderen Gestalten der Nacht stark welche meist mit Kleintransportern oder LKWs unterwegs sind frequentiert wird, ich nehme an die Täter konnten es sich nicht leisten die Polizei einzuschalten, da sie noch was Anderes zu verbergen hatten, daher luden sie ihn kurzer Hand in den LKW oder Transporter mit samt dem Rad und werden ihn entweder irgendwo in ein Gewässer verbracht oder vergraben haben.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

13.07.2015 um 10:03
@kronzeuge007

Du teilst meine Theorie…

Aufgrund der von den KollegInnen bestätigte Zuverlässigkeit des Karsten Lorenz und nachdem er vermisste wurde, den nicht vorhandenden Kontobewegungen, kann ich mir einen totalen „Ausstieg“ nicht vorstellen.

Festlegen kann man sich jedoch nicht, auch in diesem Fall könnte es vollkommen anders abgelaufen sein.
kronzeuge007 schrieb:die Täter konnten es sich nicht leisten die Polizei einzuschalten, da sie noch was Anderes zu verbergen hatten, daher luden sie ihn kurzer Hand in den LKW oder Transporter mit samt dem Rad und werden ihn entweder irgendwo in ein Gewässer verbracht oder vergraben haben
Das könnte durchaus so abgelaufen sein, es gibt hinreichend Optionen, jemanden verschwinden zu lassen.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

20.10.2015 um 08:17
Im Falle eines Unfalles stellt sich mir jedoch die Frage, warum es darauf keine weiteren Hinweise od. Wahrnehmungen durch andere Personen gibt.... falls sich so ein Szenario zugetragen hat, so würde das doch einigermaßen Aufsehen erregen, auch wenn man sich Mühe gibt so schnell wie möglich alles zu beseitigen.... das geht nicht von einer Minute auf die andere und ich denke da müsste es Wahrnehmungen durch andere Verkehrsteilnehmer gegeben haben... wobei man natürlich auch diese Variante nicht völlig außer Acht lassen kann.... ich würde da dennoch eher dazu tendieren, dass er bspw. an besagter Örtlichkeit verabredet war - mit wem und aus welchen Gründen immer - und gewissermaßen in eine Falle getappt ist...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

20.10.2015 um 08:25
Ich glaube er ist freiwillig weg.. irgendwie zeigen die Internetbewegungen von ihm im Vorfeld in die Richtung... die Kinder waren schon groß.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

20.10.2015 um 08:40
@obskur das ist auch meine favorisierte Variante und ich würde noch nicht mal ausschließen, dass er sich nach wie vor irgendwo in Deutschland aufhält...


melden
Anzeige

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

20.10.2015 um 09:12
@maxxb74

Verschwunden in Deutschland? Europa? Das ist gut möglich!
Mit neuer Identität? Das ist gut möglich und machbar, wenn entsprechende Fäden gezogen werden können!
Aber, wie lebte er wirklich? Es ist wenig bekannt. Das lässt mich aufhorchen! Durchquerte er nicht immer auf seinem Nachhauseweg ein bestimmtes Quartier? Könnte er hier vielleicht Kontakte gefunden und nie darüber gesprochen haben? Verdeckte Möglichkeiten gefunden, um an Geld zu kommen. Unbekanntes Konto vorhanden?
Irgendwann war für ihn die Zeit reif und weg aus dem beruflichen und familiären Gesichtskreis. Im europäischen Dschungel lässt es sich heute bequem leben!


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge