Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Schweiz, ZUG, Olivia, Ostergaard, Dänin, Zugersee
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:30
Wo steht das...?


melden
Anzeige
AMERICAN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:35
Man - ich bin auch immer bescheiden drauf - aber ich könnte mir nie das Leben nehmen...!


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:41
Keiner mehr da...?


melden
AMERICAN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:43
sie sah wohl keinen anderen Ausweg, schade.


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:48
Sie hat doch soviel geschafft - komisch...?

Obwohl - ich habe auch viel geschafft und wurde dann so enttäuscht...!


melden
AMERICAN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 19:52
und genau dasselbe ist ihr auch passiert. Kurzschlussreaktion vielleicht?


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

16.04.2013 um 21:23
Das wird mir jetzt zuviel mit den ganzen Selbstmorden... irgendwie nimmt das überhand!!!


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 19:06
Wer hat eigentlich (vor dem Fund ihrer Leiche) behauptet, dass Olivia Ostergaard sich eventuell selbst umgebracht hat?
Vom wem hatte die Polizei - diese "Mitteilung"...?

Und was ist - wenn das nur ein perfektes Verbrechen ist, wo Chloroform im Spiel war...?

Beziehungstat - whatever...

Ich wollte nur zum Grübeln anregen!

Man darf nicht jeden Fall so schnell "beiseite" legen...!


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 20:24
@Miyucat
Oje, ich glaub, Du interpretierst da ein bisschen zu viel rein.

Der Platz, an dem Olivia gefunden wurde, ist eigentlich prädestiniert für einen Selbstmord: Der kleine Ort, an dem sie aufgewachsen ist, wo ihr Vater heute noch lebt, ein bisschen abseits vom Ort selber, bei einem Stall. Es gibt ein Bild von diesem Stall von oben gesehen, der ist mitten in einem Feld mit einem wunderbaren Blick auf den See. Der Gedanke an Selbstmord ist mir selber nicht fremd, vor allem in dem Alter, in dem Olivia war - und ehrlich gesagt, der Platz strahlt so viel Ruhe und Frieden aus, verbunden mit evtl. Kindheitserinnerungen, da sie dort ja aufgewachsen ist, ist das eigentlich der "perfekte" Platz, um zu gehen. Genau so einen Platz hätte ich mir damals auch ausgesucht. Um jetzt nicht von mir auf sie zu schließen - es gibt da eindeutige Bezugspunkte zu diesem Ort (Kindheit, Vater dort), zudem hat sie sich erhängt, so was zu "faken" ist zwar möglich, aber doch nicht so einfach (Spuren, DNA, Auffindesituation...) - also, ich denke schon, dass es nicht viel Zweifel daran gibt, dass Olivia den Tod nicht selber gesucht hat.

Nur von den Fotos, wie hübsch sie war, und von dem, wie erfolgreich sie in ihrem kurzen Leben war, darauf zu schließen, dass "so jemand sich doch nicht umbringt", ist wirklich ignorant. Ganz egal, wie hübsch oder nicht hübsch ein Mensch ist, wie erfolgreich oder was für ein Loser - ich hab in meinem Leben gelernt, dass niemand mit absoluter Sicherheit von einem anderen Menschen behaupten kann, er/sie würde sich nie selber töten. Niemand! Es kann immer, bei jedem Menschen, ohne Ausnahme, zu Situationen kommen, in denen kurzfristig eine solche Entscheidung getroffen wird - und ganz, ganz besonders bei jungen Menschen in Olivias Alter. Manchmal spielt Alkohol eine Rolle, manchmal hat derjenige einfach nur gut verborgen, was in ihm(ihr) vorgeht. Und ich möchte darauf hinweisen, dass ganz viele Selbstmordfälle eigentlich nur Hilferufe waren - die aber schiefgegangen sind - sprich: Der-/Diejenige wurde zu spät gefunden.

Im Falle eines Erhängens wie bei Olivia kann man aber, glaub ich, nicht von schiefgehen reden, das war bewusst und mE auch geplant - sie musste den Strick besorgen und von Zug, wo sie wohnte, dorthin fahren - mit dem Strick. Aber ihre Schönheit und ihr Erfolg schließen doch eine tiefe Depression nicht aus - im Gegenteil, vielleicht wurde ihr alles zu viel, vielleicht hat sie zu oft mit ihrem Freund gestritten, vielleicht war sie unglücklich verliebt oder vielleicht hat sie einfach das Elend auf dieser Welt nicht mehr ausgehalten - oder vielleicht noch 100 andere Gründe.

Ich glaube, es gibt keinen Zweifel daran, dass Olivia nicht aus eigener Entscheidung aus dem Leben geschieden ist, und das muss man respektieren. Sie wollte wirklich sterben, sonst hätte sie an den Pulsadern rumgeritzt oder ein paar Tabletten zu wenig genommen. Es ist immer furchtbar schade, um jeden einzelnen Mensch, der stirbt, und noch mehr um so junge Leute, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatten und sie bald mal gemerkt hätten, dass nach jedem langen Regen auch wieder mal die Sonne scheint. Es ist furchtbar schade und traurig - aber es war ihre eigene Entscheidung.


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 20:40
Oh man... Ich bin zur Zeit selber nicht so gut drauf! Aber ich könnte nie...! Schon allein wegen meiner Familie... Für einen Außenstehenden ist der Schuppen total hässlich - kein schöner Ort für das Ende... Nur die schöne Umgebung mit den Bergen...!


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 20:57
Wenn ich meinen eigenen Werdegang aufschreiben müsste... Oh man!

Man hat mich schon in der zehnten Schulklasse gefragt, warum ich mich nicht umbringe...

Nur weil ich schüchtern war...!


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 21:33
Kranke Welt! :(


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 21:42
@Miyucat
Der Schuppen selber ist schon häßlich, aber die Umgebung... Denk mal, Du sitzt da daneben, um Dich herum nichts, nur Stille, Du schaust runter auf den schönen See, der Frühling kommt doch schon langsam - da siehst Du den Schuppen nicht mehr oder es ist Dir einfach egal. Du verabschiedest Dich von dem, was um Dich herum ist, wo Du mal glücklich warst - ich denke, Olivia war da als Kind, und damals war sie glücklich, und damit ist es der "geeignete" Ort, um Abschied zu nehmen.

Ich hab von Deinen Einträgen schon erkannt, dass es Dir zur Zeit nicht gut geht. Aber Du denkst immer noch an Deine Familie, Du könntest nicht...zum Glück. Und glaub mir, es wird wieder besser - es wird immer besser, die Frage ist nur, wann - und ob man es so lange aushält.. Nur, wenn man so weit ist, dass man eben nicht mehr an Familie oder Freunde denkt oder an die, denen man weh tun könnte, dann ist man wirklich bereit, zu gehen - und so weit war Olivia ganz offensichtlich. Mit dem Erhängen war es ME kein Hilfeschrei mehr, sondern etwas, was sie plante, wollte und durchzog - ihre eigene Entscheidung. Man hätte ihr helfen können, vielleicht hätte eine Therapie geholfen, vielleicht Medikamente, irgendetwas hilft immer - aber sie hat sich dazu entschlossen, das nicht zu machen,. Und wie gesagt, das muss man respektieren. Das heißt aber nicht, dass man es auch verstehen muss oder kann.


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 21:43
@Miyucat
Ich wünsche Dir alles, alles Liebe und Gute!


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 21:46
Du bist so lieb... Danke!


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 21:50
Gerne!


melden

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 23:34
Liebe/r @ZenCat1

du stellts den Selbstmord so romantisch dar. Im Grunde muss man doch sagen, dass es eine Krankheit ist. Eine Depression, die im Selbstmord endet ist nichts schönes, das man respektieren muss! Natürlich ist es eine Entscheidung, die man selbst getroffen hat, aber das macht es nicht zu etwas normalen und romantischen, dem man sich hingibt, wenn alles für sich keinen Sinn mehr macht. Mir sind solche Gedanken auch nichts Fremdes und ich kann den Frieden den man eventuell mit sich selbst, vor einem Selbstmord, schließt auch irgendwie nachvollziehen. Aber dennoch denke ich, dass es absolut eine Schwäche ist, geliebte Menschen hinter sich zu lassen und den einfachsten Weg zu gehen und dem seelischen Elend auf so eine Weise zu entfliehen, nur um den Hinterbliebenen vielleicht sogar noch mehr Leid zu bescheren, als man es selber je erlebt hat.
Selbstmord ist nicht schön und auch nicht zu respektieren! es gibt immer einen anderen Weg! Die eigene Entscheidungsfähigkeit, die zu einem Selbstmord führt, ist krankhaft verändert und nicht gut! Normal wäre der Überlebenswille! Leben (!) und Dinge, die einen verzweifeln lassen hinter sich lassen und verarbeiten. Mit dem eigenen "Ich" frieden finden und das beste Leben leben, dass man kann...das ist normal und ja, es ist auch oft harte Arbeit...aber das ist das Leben nun mal.

Das wollte ich nur mal loswerden :)

Ruhe in Frieden Olivia.


melden
Anzeige

Vermisste Olivia Ostergaard (Schweiz)

18.04.2013 um 23:53
Um es ganz klar zu sagen: Selbstmord ist eine Riesen-Dummheit! Es gibt (fast) nichts, was einen wirklich dringend von dieser (noch) schönen Welt abbringen sollte!!!!!
Selbst Depressionen muß man behandeln und dagegen ankämpfen. Ist jetzt leicht gesagt, aber ich kann es nur sagen - es gibt noch zu viel zu erleben und zuviele tolle Menschen, denen man noch begegnen kann!

Wenn es wirklich ein Platz aus Ihrer Kindheit war, und es war schön da, dann würde ich an dieser Stelle an die guten Zeiten im Leben denken und nicht Schluß machen!!!


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden