Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Der Erlkönig teilweise pädophil?

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedichte, Interpretation
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:18
Der Erlkönig ist ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe. Aber ich wundere mich z.B. über einzelne Textstellen wie z.B : "Du liebes Kind komm geh mit mir, gar schöne Spiele, spiele ich mit dir." Welche Spiele meint er wohl hmmm? Oder was ich noch viel bedenklicher finde : "Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt und bist du nicht willig so brauch ich Gewalt. Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an, Erlkönig hat mir ein Leids getan!" Was soll der Erlkönig bloß in dem Gedicht darstellen? Hier nochmal das ganze Gedicht zum Thema:

Erlkönig
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
er hat den Knaben wohl in dem Arm,
er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? -
Siehst Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlkönig mit Kron' und Schweif? -
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif.

"Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel' ich mit dir;
manch bunte Blumen sind an dem Strand,
meine Mutter hat manch gülden Gewand."

Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
was Erlenkönig mir leise verspricht? -
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind:
In dürren Blättern säuselt der Wind.

"Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
Meine Töchter sollen dich warten schön;
meine Töchter führen den nächtlichen Reihn,
und wiegen und tanzen und singen dich ein."

Mein Vater, mein Vater und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düstern Ort? -
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh' es genau:
Es scheinen die alten Weiden so grau.

"Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt."
Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an!
Erlkönig hat mir ein Leids getan! -

Dem Vater grauset's, er reitet geschwind,
er hält in den Armen das ächzende Kind,
erreicht den Hof mit Mühe und Not;
in seinen Armen das Kind war tot.



Ich gehe ja mal stark davon aus,das es um ein schwerkrankes Kind ging,welches evtl. hohes Fieber hatte und fantasiert hat. Dennoch finde ich einzelne Stellen wirklich komisch und naja,irgendwie ekelhaft :)

Ich hoffe es ist die richtige Rubrik hier,wenn nicht bitte verschieben.


melden
Anzeige

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:22
Da einige Verse, wie „Du liebes Kind, komm geh mit mir!“ oder „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt; / Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt“, an Missbrauchsfälle von Kindern erinnern, neigen einige Interpreten zu der Auffassung, das Gedicht handele von einer Vergewaltigung. Diese Auffassung teilt auch der Soziologe Rüdiger Lautmann, der den „Erlkönig“ nicht als pädophilen Mann, sondern als „Vergewaltiger“ bewertet.[4] Während der 55. Lindauer Psychotherapiewochen 2005 stellte Luise Reddemann die These auf, das Gedicht handele von einem Albtraum eines Opfers sexualisierter Gewalt, das den Täter in zwei Personen zerlege, nämlich in den Vater als „guten Vater“ und den Erlkönig als „bösen Vater“. Dass der Täter in Gestalt des „guten Vaters“ dem Opfer einrede, es bilde sich die Tat nur ein, sei typisch für das Verhalten von Tätern aus dem Nahbereich von Kindern.[5]
wikipädophilia


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:26
Also sehe ich das nicht allein so. :D


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:27
@ShaLu

Nein, ganz und garnicht. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich das Gedicht schon seit 10 Jahren nicht mehr gelesen habe und dir teilweise zustimme. Bin nur nicht gebildet genug das wirklich zu ergründen.
Daher hab ich dir die Textstelle kopiert. Weil es ist ja offensichtlich.
Das Problem ist nur, dass ich glaube, dass die Menschen früher anders über Reiz, Lust und Liebe gesprochen haben als wir.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:28
jetzt wird dem tod schon unterstellt das er pädophil ist, also ne.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:29
@dasewige

Hast du dich mal mit der Kindersterblichkeitsrate in Afrika und Indien beschäftigt?
Weil dann wüsstest du, dass der Tod offenbar tatsächlich auf Kinder steht.
Allerdings geht das Ganze in eine unangenehme unwochenendliche Richtung.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:33
@Hesher

muß mir mal eben schnell was die kindersterblichkeit mit pädophilie zu tun hat erklären.

bei goethe, lockt der tod das kind mit dessen bedürfnisse, damit es vom leben besser los läßt.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:34
@dasewige

Ich habe lediglich auf deinen Post geantwortet, hab an keiner Stelle impliziert es gebe da einen Zusammenhang.


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:34
@Hesher

Das denke ich auch. Heute würde sowas sicher anders gesehen werden. Dennoch wird das Gedicht heute in den Schulen auch noch gelernt und auch nicht weiter drüber gesprochen. Aber ich weiss von meiner Tochter,das dieses Thema und die Vermutungen auch von den Schülern geäussert wurden.

@dasewige

Ich habe dem Tod gar nichts unterstellt. Es ging lediglich um einige Textstellen die in der heutigen Zeit aufhorchen lassen. Und ich bin mir sicher,das wenn heute jemand sowas schreiben würde,ein riesen Aufschrei durch die Gesellschaft ginge.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:37
@ShaLu

Das Gedicht wird vielleicht in der 5. oder 6. Klasse durchgenommen. Versuch mal den Kindern was von Interpretation zu erzählen. Eigentlich gehört das in die Oberstufe. Ist schon seltsam, dass die Gesellschaft manche Dinge einfach als Kunst hinnimmt ohne es zu hinterfragen und manche Dinge werden als pervers bezeichnet und verurteilt.
Shakespeare beispielsweise hat ziemlich viel über im höchsten Maße ekelhaftes Zeug geschrieben, natürlich poetischer als Marquis de Sade.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:37
@ShaLu

du kannst nicht aus so einem werk, textpassagen herausnehmen und sie für sich alleine hinstellen.
damit reiß du sie aus ihrem kontext.


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:41
@dasewige

Ich habe nie behauptet,das alles in dem Gedicht pädophil ist,sondern lediglich einzelne Stellen als fragwürdig gesehen. Nicht mehr und nicht weniger. Und wie du siehst bin ich nicht die einzige die das so sieht.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:44
@ShaLu

lese doch bitte noch mal mein post und setze deine antwort noch mal dagegen.
dasewige schrieb:du kannst nicht aus so einem werk, textpassagen herausnehmen
siehst du jetzt den fehler?


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:44
@dasewige

Im übrigen ,habe ich auch im Eingangspost erläutert ,was ich denke,was in dem Gedicht gemeint ist. Das ändert aber nichts daran das manche Stellen aufhorchen lassen.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:46
@ShaLu

du sags es ist pädophil und somit ist es, jedenfalls schreibst du so.

dieses gedicht kannst du nicht aus unserem heutigen verständnis interpretieren.


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:50
1. da steht TEILWEISE und 2. ist ein Fragezeichen dahinter. Ich sehe nirgends das ich geschrieben habe : ES IST SO

Mich hat lediglich interessiert ,ob es andere ähnlich sehen.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:52
Offensichtlich gibt es da Diskussionsbedarf. Ist ja auch nicht so, als hätte sich da noch nie vorher jemand Gedanken macht. Sieht man ja daran, dass es keine 10 Sekunden gedauert hat bis ich jemanden gefunden habe, der darüber geschrieben hat.


melden
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:55
Ich denke auch,jeder interpretiert da was anderes hinein.
Ich finde es nicht ok ,wenn man einfach über ein Thema diskutieren möchte,schräg angemacht zu werden. Man kann auch vernünftig diskutieren,ich denke wir sind alle erwachsen.


melden

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 15:58
@ShaLu

Nimm' das bloß nicht persönlich. Das ist nur das Internet.
Hat schon seine Darseinsberechtigung deine Frage.
Wie gesagt: Wikipedia sieht das ähnlich.

Hatte vor ein paar Tagen ein intensives Gespräch über Joseph Roths Hiob mit einer Deutschlehrerin und ich war überrascht wie engstirnig ich im Grunde an Literatur im Allgemeinen herangehe.
Sie sagte viele Werke sind ials Werk selbst zu nichts zu gebrauchen und einzig und allein im historischen und persönlichen Kontext interessant.


melden
Anzeige
ShaLu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Erlkönig teilweise pädophil?

20.09.2014 um 16:01
Literatur ist eigentlich nicht so mein Fachgebiet. Hatte mich eben nur mit meiner Tochter über dieses Gedicht unterhalten, da sie es auch lernen musste,und sie mir erzählte,das auch von den Schülern diese Frage aufkam.


melden
112.008 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nur ein Buch27 Beiträge
Anzeigen ausblenden