weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Können Menschen Energien kontrollieren

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Energien, Kontrollieren
demaicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

19.02.2005 um 23:47
zum Thread an sich: KLAR,ABER NUR ÜBUNG MACHT DEN MEISTER!!!!!!!!

Die Freiheit sei mit dir


melden
Anzeige
angelstears
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

20.02.2005 um 12:41
Ich denke schon das man Energiehen mit viel übung konrolieren kann.
Ich muß einigen meiner vorredner recht geben mit dem was sie sage :)
Ich habe da mal ein erlebnis gehabt in einer Kirche wohl bemerkt, das mich förmlich um gehauen hat ;)

Dur meditation und mentales trainig ist jeder in der lage seine energien und die in der unmittelbahren umgebung zu nutzen und zu kontollieren.
Z.B. die eigene Aura kann man ausdehnen oder zusammen ziehen das sie eng am körper anliegt.
Mit dem richtigem training kann man die sogar farblich sehen :)
Aber das is wieder ein anderes thema ;)

Lass es geschehen :))
Egal ob du es verstehst oder nicht. Es hat so wie es ist seine Richtigkeit :)))
In Licht und Liebe eure Angel ( Solaris Seraphin Menaris )


melden
salimu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

06.05.2005 um 12:31
Ja klar geht das. Man kann so eine Aura ausdehnen oder zusammenziehen.
Sicher werde ich keinen verraten wie das geht. Das sollten auch nicht zu viele Leute wissen. Die Mönche verraten auch nicht ihre Geheimnisse.
Aber es ist möglich jemanden Schmerzen zuzufügen nur per Energie. Ohne seinen Körper einzusetzen.
@Angelstar: Wir können sogar deine Handlungen kontrollieren :-)
dafür gibt es leider keine Formel bis jetzt

Neo 2.0


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

06.05.2005 um 15:48
@sichel:

Genauso, wie man alles mit "Energie" definieren kann, könnte man es auch mit "Bewusstsein" definieren.

Es gibt bis jetzt keine offizielle Wissenschaft, ausser der Physik, die sich ernsthaft mit dem Thema Energie befasst.

Und sobald Du es anders definierst, erkennst Du andere Wissenschaften, die sich damit befassen: Psychologie, Philosophie... Eine einseitige Definition verschliesst das Erkennen.

Was glaubt ihr? Können Menschen sich diesen nur wenig erforschten Energien bemächtigen, um andere zu beeinflussen?

Ich meine, dass Menschen sehr wohl sich ihrer Energien bemächtigen können, soweit sie sich ihrer bewusst sind, aber ich glaube nicht, dass sie damit andere beeinflussen können, sondern lediglich ihre eigene Erfahrung und Wahrnehmung der Welt. Der Mensch ist grenzenlos mächtig - aber immer nur innerhalb seiner Wahrnehmung, weil es außerhalb davon nichts gibt.

Und so wird sich "unser" Weltbild nur in dem Maße ändern, wie dies der einzelne für sich tut, weil "unser" Weltbild immer nur das vom Individuum wahrgenommene Weltbild ist.

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
nimor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

06.05.2005 um 16:16
@bernini

Kannst ja mal n video machen und mir mit e-mail schicken..im forum wird mann ja immer gleich nidergemacht von wegen fake.....würde nämlich auch mal n echtes energieball video sehen

suche die Vergangenheit, finde die Zukunft und rette die Gegenwart


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

06.05.2005 um 17:14
@geraldo

Es ist bestimmt nicht alles mit Energie zu definieren, genauso wenig wie mit dem Bewusstsein.

"Eine einseitige Definition verschliesst das Erkennen"

Was soll ich denn erkennen? Hilf mir da bitte auf die Sprünge.
Ich kann doch nicht einfach Energie mit Bewusstsein vergleichen und dann erkennen, dass es Wissenschaften wie Psychologie gibt, die sich damit befassen.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, haben wir eine Wahrnehmung gekoppelt mit unserem Bewusstsein und so entlarven wir die Energie, die ausserhalb unserer Warnehmung nicht exestiert.

z.B. das Gefühl Freude definiert als Energie und desshalb definiert als Energie, da ihr Ursprung vermeindlich ausserhalb unserer Wahrnehmung liegt, ist doch etwas womit man Menschen beeinflussen könnte...


melden
taylor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

06.05.2005 um 17:38
also beherrsche ich bald das kamehame-ha wenn ich übe! :D



I don't take anybody's order
I'll decide my own road


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

19.06.2005 um 18:16
Bewußtsein = Gammawellen ?

könnte eigentlich ein eigener Thread werden, aber ich dachte es passt ganz gut zu diesem Thema, da es auch um das Steuern von mentaler Energie geht..
Der Artikel koennte das Thema etwas in die Richtung der Meditation zum Steuern von Energie bringen:

----------

Moenche in der Magnetroehre
Der Dalai Lama hoechstpersönlich hat drei seiner besten Moenche in die USA geschickt. Hier meditieren sie für Wissenschaftler. Die wollen erforschen, wie regelmaeßige Reisen ins Innere das Gehirn veraendern. So erhoffen sich die Forscher Klarheit uebber die Art, wie der Mensch denkt und fuehlt.
Von Ulrich Kraft

Buddhistische Moenche lieferten den US-Wissenschaftlern den Beweis, tatsaechlich veraendern sich die Hirnstroeme durch regelmaeßige Meditation.



Die enge Röhre eines laermenden Magnetresonanztomographen ist wohl einer der seltsamsten Orte, an denen Mathieu Ricard je versucht hat, seinen Geist in den Zustand des "vorbehaltlosen Mitgefuehls" zu versetzen

.

Wie gut, dass er bei dieser Meditationsform auf gut 30 Jahre Erfahrung zurueckgreifen kann. Eigentlich ist Ricard Moench am Shechen-Kloster in Katmandu. Und zur Versuchsperson in Richard Davidsons Hirnforschungslabor wurde er auf Geheiß des Dalai Lama hoechstpersoenlich.

Insgesamt acht Moenche aus seinem engsten Kreis entsandte das spirituelle Oberhaupt des tibetischen Buddhismus an die University of Wisconsin in Madison - alles Meditationsprofis mit mindestens 10000 Stunden Praxis. Sie sollten dem Neuropsychologen Davidson herausfinden helfen, was das Gehirn im Moment der spirituellen Einkehr so treibt.
Keine UEberraschung fuer Dalai Lama
Diese Frage beschaeftigt auch Ulrich Ott. "Die Neurophysiologie der Erleuchtung aufzuklaeren, ist eine faszinierende Idee", meint der Psychologe von der Universitaet Gießen und einer der wenigen deutschen Meditationsexperten. "Immer mehr Menschen interessieren sich fuer Meditation, doch die Forschung hat den Bereich lange vernachlaessigt."

Das scheint sich jetzt zu aendern. Vor allem in den USA versuchen derzeit Wissenschaftler, dem Gehirn beim Meditieren zuzusehen, mit hochempfindlichen Elektroenzephalographen und modernsten bildgebenden Verfahren wie der Magnetresonanztomographie.

Ihre ersten Befunde duerften den Dalai Lama kaum ueberraschen, belegen sie doch eine These, die praktizierende Buddhisten seit 2500 Jahren vertreten: Meditation und mentale Disziplin fuehren zu grundlegenden Veraenderungen im Gehirn.
"Glueck ist eine Fertigkeit"
Bereits vor einigen Jahren sorgte ein indischer Abt mit mehr als 10000 Stunden Mediationserfahrung in Richard Davidsons Labor fuer eine große UEberraschung. Die Aktivitaet in seinem linken Stirnhirn war sehr viel hoeher als bei den 150 Nicht-Buddhisten, die der Forscher zum Vergleich testete. Wie der Wissenschaftler aus anderen Versuchen wusste, steht ein solches Erregungsmuster fuer eine gute Grundstimmung, einen "positiven affektiven Stil", wie er es nennt.

Optimistische Typen haben einen aktiveren linken Frontalcortex als ungluecklichere Naturen. Offenbar haelt dieses Hirnareal schlechte Gefuehle im Zaum - und sorgt fuer die heitere Ausgeglichenheit und Gemuetsruhe, die so viele Buddhisten auszeichnet. "Glueck ist eine Fertigkeit, die sich erlernen laesst wie eine Sportart oder das Spielen eines Musikinstruments", lautete Davidsons Schlussfolgerung. "Wer uebt, wird immer besser."
Bedingungslose Hilfsbereitschaft
Der Forscher wiederholte den Versuch bei Mathieu Ricard und den sieben anderen vom Dalai Lama geschickten Moenchen - mit demselben Ergebnis. Ihr linkes Frontalhirn war extrem aktiv.

Doch dann nahm Davidson seine "Olympioniken der mentalen Arbeit" noch ein wenig genauer unter die enzephalographische Lupe, und zwar beim Praktizieren des "vorbehaltlosen Mitgefuehls" - einer Meditationsform, bei der Liebe und Mitleid den gesamten Geist durchdringen. Ziel ist die bedingungslose Bereitschaft, anderen zu helfen.

Waehrenddessen registrierte Davidson mit 256 ueber den gesamten Schaedel verteilten Messfuehlern die Hirnstroeme. Eine Gruppe Meditationsnovizen diente zum Vergleich.
Kognitive Hoechstleistungen
Der Blick auf die Messwerte offenbarte eklatante Unterschiede. Im Gehirn der Moenche stieg die so genannte Gamma-Aktivitaet waehrend der Meditation stark an, waehrend sie sich bei den ungeuebten Probanden kaum erhoehte. Außerdem waren diese schnellen, hochfrequenten Hirnstroeme besser organisiert und koordiniert.

Und die Wellen huschten ueber das gesamte Denkorgan. "In der Regel sind Gamma-Wellen sowohl zeitlich als auch raeumlich begrenzt", erklaert Ulrich Ott. "Sie tauchen nur kurz irgendwo im Gehirn auf." Wann, kann die Hirnforschung nicht mit letzter Sicherheit sagen.

Im Endeffekt steht die Frequenz der Hirnstroeme fuer bestimmte geistige Zustaende. Niederfrequente Delta-Wellen charakterisieren den Tiefschlaf. Alpha-Wellen mit etwa zehn Hertz kennzeichnen einen entspannten Wachzustand. Gamma-Wellen mit Frequenzen von ueber 30 Hertz scheinen kognitive Hoechstleistungen zu begleiten, beispielsweise Momente extremer Konzentration.
Hoechste Konzentration
So relaxed ein buddhistischer Moench wirken mag, sein Gehirn ist waehrend der Meditation keineswegs abgeschaltet. Im Gegenteil: Im Moment der Versenkung herrscht hoechste Aufmerksamkeit. "Die Gamma-Aktivitaet koennte fuer die extreme Wachheit stehen, die viele Meditierende beschreiben", sagt Ott. "Die Werte des Moenchs Mathieu Ricard waren jenseits von gut und boese."

Dass die Erregung so koordiniert ueber das gesamte Denkorgan der Lamas liefen, fasziniert den Gießener Psychobiologen aber noch mehr. Denn zu den Gamma-Wellen gibt es noch eine zweite Hypothese, die eines der groeßten Raetsel der Hirnforschung loesen koennte - die Frage naemlich, wie Bewusstsein entsteht.

Angenommen, wir sitzen vor einer Tasse Kaffee. Was wir bewusst wahrnehmen, ist der Gesamteindruck, die einzelnen Aspekte verarbeitet das Gehirn aber in verschiedenen Arealen. Eine Region erkennt die Farbe braun, eine andere identifiziert das Aroma, eine dritte die Form der Tasse.
Erkennungscode

Das Areal, das alle Teile des Puzzles zu einem Ganzen verbindet, wurde aber bisher nicht gefunden. Deshalb vermutet man, dass die beteiligten Nervenzellen ueber eine Art Erkennungscode kommunizieren: die Gamma-Frequenz. Schwingen die Signale fuer "braun", "Aroma" und "Tasse" im Gleichtakt von 40 Hertz, taucht der Kaffee vor dem inneren Auge auf.

Nach dieser Theorie - und Experimente scheinen sie zu bestaetigen - sind Gamma-Wellen also eine uebergeordnete Steuerfrequenz, welche die Hirnareale synchronisiert und zusammenfuehrt. So entstehen Wahrnehmungen, aber auch Bewusstseinszustaende.

Jene extrem koordinierten Gamma-Oszillationen, die Davidson bei den Moenchen registrierte, wuerden unter normalen Umstaenden nie auftreten, meint Ulrich Ott. Seine Erklaerung: "Wenn alle Nervenzellen synchron schwingen, wird alles eins, man differenziert weder Subjekt noch Objekt. Exakt das ist die zentrale Aussage der spirituellen Erfahrung."
Tiefe Veraenderung des Seins
Ein solcher Effekt hinterlaesst offenbar auch ueber den Moment der inneren Einkehr hinaus seine neuronalen Spuren. Denn bereits vor der Meditation war die Gamma-Aktivitaet im Gehirn der Moenche deutlich staerker als bei den anderen Versuchspersonen, insbesondere ueber dem fuer das emotionale Gleichgewicht so zentralen linken Frontalcortex.

Ein weiterer Beleg dafuer, dass sich das Bewusstsein und damit die gesamte Persoenlichkeit durch Meditation gezielt beeinflussen lassen, meint Davidson, also durch rein mentale Arbeit. "Die Verschaltungen in unserem Gehirn sind nicht fixiert. Es muss also niemand als der enden, der er heute ist."

Daran hatte Matthieu Ricard schon vor seinem Besuch in Madison keine Zweifel: "Meditation heißt nicht, unter einem Mangobaum zu sitzen und eine nette Zeit zu haben." Es sei alles andere als Entspannung. "Es geht um tiefe Veraenderungen deines Seins. Auf lange Sicht wird man eine andere Person", sagt er. Auch Hirnforscher, die dem Spirituellen nur wenig zugeneigt sind, muessen ihm wohl langsam Recht geben.

Carpe Diem! -- nutze den Tag...


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

19.06.2005 um 20:30
"Die Messseung des Chi-Bei Meister Mantak Chia"

Die Lebensenergie Chi, oder wie auch immer sie in verschiedenen Kulturkreisen genannt wird, ist kein Mythos mehr! Diese Feststellung konnte ein weiteres Mal mit der an Meister Mantak Chia durchgeführten Messung im Wiener "Institut für angewandte Biokybernetik und Feedbackforschung" (IBF) bestätigt werden. Die Auswertung der Messung zeigte in beeindruckender Weise, welche Energiemengen Mantak Chia durch einfache Meditationsübungen aktivieren konnte. Diese Energiemenge blieb auch nach Beendigung der Übungen erhalten, war also für jedwede weitere Handlung verfügbar.

Eine Messung mit einem derartigen Ergebnis war noch nie vorher in dem Wiener Institut durchgeführt worden. Sämtliche Biofeedbackwerte überzeugten den Leiter des Institutes, Gerhard Eggetsberger. Er meinte: "Diese Übungen sind das erste System, das ich kennengelernt habe, welches ich rundweg jedem empfehlen kann. Insbesonders auch Manager könnten davon profitieren."

Die Messung bestätigte objektiv, daß die einfachen Basis - Übungen aus dem Healing Tao eine in vieler Hinsicht positive Wirkung entfalten. Bei regelmäßigem Üben kann so jeder zweifelsfrei qualitative Verbesserungen physischer und psychischer Art in seinem Leben und eine spirituelle Entwicklung erfahren.

Mantak Chia wurde als Sohn chinesischer Eltern in Thailand geboren. Dort wurde er bereits als Siebenjähriger von buddhistischen Mönchen auf die Geheimnisse der taoistischen Meister aufmerksam gemacht. Während seiner Kindheit und sein ganzes bisheriges Leben hindurch hat er dieses Wissen ständig erweitert. So erlernte er bei verschiedenen berühmten Meistern Aikido, Yoga, Tai Chi, Kundalini Yoga, buddhistische Boxtechniken, Thai Boxen, verschiedene unbekannte Varianten der Kundalini-Praxis, Techniken des "Stählernen Körpers", Kung Fu, geheime Shaolin Techniken, Eisenhemd Chi Kung, verschiedene Techniken der Heilbehandlung und Energieübertragung, unterschiedliche Meditationstechniken u.a.m. Mit diesem profunden Wissen im Hintergrund, widmete sich Mantak Chia westlicher Medizin und Anatomie, während er jahrelang sehr erfolgreich als Manager tätig war. Nachdem er viele Jahre in den USA gelebt und dort das Healing Tao Zentrum in Huntington, New York, aufgebaut hat, ist ihm die westliche Art des Denkens vertraut.

Seine Bücher und sein weltweites Unterrichten ganzheitlichen Wissens haben Mantak Chia international sehr bekannt gemacht, seine Lehren sind sowohl im Osten wie im Westen anerkannt. Heute widmet sich Meister Chia weiter dem Unterrichten des von ihm zusammengestellten und entwickelten System des "Healing Tao" (Heilendes Tao), dem Verfassen weiterer Bücher und dem Aufbau seines Healing Tao - Zentrums in Thailand.

Quelle: http://www.taichiverein-linz.at/Gehirn_Yin_Yang.htm

Carpe Diem! -- nutze den Tag...


melden
encored
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Menschen Energien kontrollieren

23.06.2005 um 21:03
Wie schon gesagt ist Energie überall. Und ich glaube fest daran, dass wir Menschen diese Energien auch Unbewusst in unserem Unterbewusstsein steuern können. Da gibts doch von irgendsonem Doktor so ne Theorie. Kp vielleicht kennts ja irgendjemand von wegen Willen durch irgendwas ist gleich irgendwas anderes (sehr hilfreich ich weiß ;) )
Ist es euch denn noch nie passiert, dass ihr alleine durch euren Willen Dinge bewirkt habt?
Z.B. ihr wünscht euch etwas unglaublich sehr auch wenns unwahrscheinlich ist und dann passiert es wirklich
Ich denke das gehört alles in gewisser weiße zusammen. auch das mit dem wenn man die Uhren wieder zum laufen bringt in "ist euch sowas schon passiert" oder wies hieß...

lg, encored

Erst das Licht, macht den Schatten zur Dunkelheit


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

25.09.2016 um 12:17
JA! Ich kann es. Menschen können es nur beschrenkt, aber sie können es. Ich darf nichts erzählen aber sucht nach dem AURABALL und versucht ihn zu fühlen und zu kontrolieren und dann übt und erforscht.


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

25.09.2016 um 12:36
DarkChaos schrieb: Ich darf nichts erzählen aber
Wenn du nichts erzählen darfst, warum erzählst du dann davon?


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

25.09.2016 um 12:59
@Gim
Weil der Meister ihn dann zum Tennisplatz schleift und ihm in dem folgenden Match die Auraballasse in Serie an den Kopf donnert


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

09.10.2016 um 17:40
Na ich habe nicht genau gesagt wie es geht. Ich habe euch nur einen Start Tipp gegeben. Versucht es einfach einmal. Übrigens wenn ihr Bücher darüber sucht sucht nach Büchern über die Aura.


melden

Können Menschen Energien kontrollieren

09.10.2016 um 18:44
Das erinnert mich an Gespräche so auf dem Niveau von Kindergarten. Wobei ich da den Kindern wahrscheinlich unrecht tue.

Ätsch ätsch ich weiß es du aber nicht und ich verrate es dir nicht

Davon abgesehen, was ist denn dass was du kannst? Schnürsenkel binden?
@DarkChaos


melden
Anzeige

Können Menschen Energien kontrollieren

09.10.2016 um 22:29
@TunFaire
Er kann 11 Jahre tote Threads a) finden und b) wieder ans Tageslicht zerren. Wenn er das noch etwas übt, findet er das Bernsteinzimmer, den heiligen Gral und die Bundeslade. Ich erwarte Großes!


melden

Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Dem Thread ist schon vor Jahren die Energie ausgegangen.
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden