Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tipps für Anfänger in der Magie

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Tipps, Tricks, Anfänger

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 11:37
@Genosis
Wenn du das kanst ja..
Ehm es gibt ja den
1. Grobstofflichen Körper,
2. Den Astralkörper
Und 3. Den Mentalkörper..

Die grobstoffliche Ebene ist an Raum und Zeit gebunden, die Astrale ist an den Raum, nicht aber an die Zeit gebunden.. Die Mentalebene ist Raum und Zeitlos..

Die 3 Körper sind ja durch die Astral bzw. Mentalmatrize verbunden, einem feinen Band, das die Kommunikation und Bindung dieser 3 körper bewerkstelligt...
Der Geist ist bei jeder von unseren Inkarnationen ein und derselbe, und wird reifer entsprechend welche Kenntnisse man sich aneignet.. Der Astralkörper also die seele, wo die Gefühle stattfinden, das wird immer “modifiziert“, um sozusagen aug unser späteres Umfeld im materiellen Leben richtige Gefühle, u nd solche aus denenir lernen sollen, die uns warnen etc. Man könnte sagen die Seele wird programmiert, ja nachdem was wir uns aussuchen hier zu lernen.
Beim gehen zb, denkt man ja auch nicht rechts, links, nein.. sondern der Geist übernimmt diese Funktion, entsprechend wo wir uns “hindenken“; so sehen wirass im Geist auch (aber nicht nur) das Untervewusstsein enthalten sein muss..

Mit lieben Grüßen, Aeons


melden
Anzeige

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 12:08
@Amanon

ich habe mich mit dem thema nie fachlich mit literatur oder so auseinandner gesetzt
daher habe ich keine ahnung von mental, astral und grobstoff körpern
oder anderen begriffen die es darüber gibt

für dich ist sozusagen das lenkende "wahre ich" der geist?
für mich ist dass die seele

im grunde sind das nur worte
ob jetzt geist oder seele genannt
gemeint ist wohl das gleiche

bei mir sieht es so aus:

Körper < Geist < Seele

und bei dir wohl so:

Körper < Seele < Geist

?


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 13:59
@Genosis
Da kommt jettt der springende punkt.. die Eibteilubg der Reihenfolge ist bei mir gleich wie bei dir.. das was oben ist (seele) ist gleich dem was unten ist (materieller Körper) und der Geist ist sozusagen der Ausgleichende Teil dieser beiden Anderen :)

Naja ich weiss nicht wie du arbeitest ob nunritualistik oder was anderes.. ich arbeite nach der Hermetik, der magischen “Grundlagenforschung“ oder wie man es sonst nennen will besser der Weg zur MITTE..

Deine Ansicht ist auch richtig, denn in der Seele, Astralkörper, der ja, wenn wir annehmen das das 5. Element der Äther, das Akasha Gott am nächsten kommt, ist ein Teil reines, viel viel feineres Akasha, das aber nur zum vorsche i n kommt, wenn man eben nicht Sklave der Triebe ist sondern sich der Mitte praktisch arbeitend zuwendet.. Meister Arion sagt dazu, dass man vom bösen lernen soll und das Harmonische in allen dingen verehren..

Liebe grüße, Aeons


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 14:02
@Genosis
Und unser höheres selbst f i nden wir ja auch in diesem kleinen teil von Akasha dem reinen lichtteil der Seele.. :)


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 14:40
@stereotyp
stereotyp schrieb am 23.10.2016:Danke für den link. Sieht sehr interessant aus. Was würdest Du denn noch so empfehlen, vielleicht mit anderem Ansatz? (Bardon's Elementesache erschließt sich mir nicht wirklich. Das ist mir zu abgedreht. Obwohl ich den Adepten an und für sich sehr interessant finde.
Bardons' Elementetheorie ist (so aus meiner Sicht) alleine nur zu praktischen Zweck zulässig, nicht aber als "Theorie" zur Beschreibung der Erfahrungszustände (auf die man mittels der Begriffe (Feuer, Luft, Wasser, Erde) (die mit dem Erfahrungsbegriff gekoppelt sind) zugreift) dieser Elemente im Ich. Daher ist Bardons' Theorie ausschließlich darauf aufgebaut, dass Praktiker das intuitive Gefühl des Elementes besser erfassen können, die Theorie ist also rein "arbeitshypothetisch" und eben nicht "deskriptiv". Da kann jetzt jeder zu anderer Meinung stehen, angreifen will ich hier niemanden. Das ist jedenfalls mein Resultat, das ich letztlich aus Bardons Theorie ziehen konnte.

Wenn du einen szientistischen (also mehr wissenschaftlichen) Ansatz suchst, dann könntest du mal mich per PN anschreiben, da kann ich dann dir dann den szientistischen Ansatz (nach Kant) etwas genauer erläutern.

@Genosis
Ich denke, dass es nicht wirklich richtig ist zu sagen was "größer" oder "kleiner" ist im Kontext zu "Was misst man mehr Bedeutung zu?". Alle Körper sind gleichwertig, von ihren Frequenzen her verschieden. Daher ist es auch egal, ob die Seele vor oder nach dem Geist steht. Beide sind von ihrer Bedeutung gleichwichtig und keine von beiden (bzw. allen dreien) sollte vernachlässigt oder alleine bevorzugt werden.

MfG,
TG.


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 14:41
@Amanon

das ist interresant hätte ich jetzt nicht gedacht

ich würde sagen ich arbeite mit intuition
ich lasse geschehen was auf grund meiner geistigen haltung geschieht

schwer zu erklären bzw ist es mir garnicht möglich das zu erklären
aber es scheint zu funktionieren
Amanon schrieb:das was oben ist (seele) ist gleich dem was unten ist (materieller Körper) und der Geist ist sozusagen der Ausgleichende Teil dieser beiden Anderen
ich habe es früher so betrachtet
die ganze materie ist geistig
materie ist energie in fester form
geist=energie
die seele wirkt durch den geist auf den materiellen körper

als beispiel: Wikipedia: Libet-Experiment
laut diesem experiment soll der freie wille nicht existieren

da vor der bewussten entscheidung des wollens
das gehirn diese entscheidung bereits getroffen hatte

ich bin der meinung
das es die seele ist die einen freien willen besitzt
und sie diese nervenaktivitäten im gehirn verursacht

aber heute bin ich mir dieser betrachtung nicht mehr ganz sicher
kann auch nicht genau sagen warum das so ist
müsste mich wohl wieder mehr mit dem thema beschäftigen


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 14:52
@Tetragrammaton

ich kann dem nicht ganz folgen?

gehen wir davon aus das geist unpersönlich ist
im materiellen körper aber eine art ego bildet
welches aber nur illusion ist
ein schatten des wahren ichs der seele

die seele ist raum und zeitlos
ergo kann man sie weder oben noch unten
weder größer noch kleiner einordnen


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

30.10.2016 um 15:06
@Tetragrammaton
Deine Worte klären wieder mal vieles.. viele Leser beteuern, dass Bardon bestimmte Methoden respektive Definitionen karg beschreibt.. Dies ist eben dadurch gerechtfertigt dass Meister Arion Intuition voraussetzte und das praktische Arbeiten, wodurch man auf die Wahrheit bzw Erkenntnis stößt.. als fundierte Theorie eignet sich die von Bardon nicht allein durch praktisches Arbeiten erlangt der Schüker Einsichten, die dann das Geschriebene abrunden..

@Genosis
Intuition ist ein wichtiger Schlüssel um weiterzukommen, manchmal hat man kleine Eingebungen, die man nur versteht wenn man frei von Vorurteilen ist.. so zeigt uns die göttliche Vorsehung was wir machen können.. (ich weiss dass ich das kurz beschrieben habe aber damit ließen sich Bände füllen, und ich als der geringste der hermetischen Schüler sehe mich noch außerstande das zu tun)


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

10.11.2016 um 14:53
In dem Wort I-magi-nation...versteckt sich schon das Wort Magie...und das gibt schon eine sehr gute Einleitung:

Magie ist... das was du fähig bist, vor deinem geistigen Auge entstehen zu lassen... zu erschaffen... ... die Fähigkeit im Geist etwas enstehen zu lassen, etwas zu erschaffen...
Doch das allein reicht eben nicht... das ist erst der Beginn.
Dann gilt es, das Erschaffene zu halten...und es umzusetzen...in die Wirklichkeit zu holen... also zu manifestieren.
Und das ist nicht so einfach. Darin zeigt sich, ob jemand wirklich gewillt ist.
Schaut euch die Werke von grossen Künstlern an... wie Leonardo Da Vinci oder Michel Angelo...meist waren es auch Wissenschaftler und nicht nur Künstler...Menschen, die geistig neugierig und unheimlich schöpferisch waren :).
Das ist auch Magie.

Magie fängt im Geist an... die Motivation dahinter, also die Art von Leidenschaft die einen antreibt zur Magie ... zeigt sich in dem, wie sich die Magie äussert, was sie auslöst und was sie tut. Darin zeigt sich, wieviel Herz/ Liebe oder wieviel Hass dahinter verborgen steht.


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

10.11.2016 um 15:22
Im Wort "Nachbarschaft" ...versteckt sich schon das Wort "Arsch"... und das gibt schon eine sehr schöne Einleitung:

Schon die Einleitung deines Posts ist nämlich völlig für denselben, was jeder nachvollziehen kann, der sich mal die Wortwurzel anschaut. Dass das eine Wort dem Griechischen und das andere dem Lateinischen entlehnt ist zeigt schon, dass das schmale Brett, das hier von dir vorgetragen wird, völlig daneben ist.
ssmender1312 schrieb:Magie fängt im Geist an...
Hmmm.....
Jetzt wäre interessant festzustellen ob es sich bei der Beziehung Geist (Wissen/Bildung)-Magie um eine reziproke handelt.


melden
Godofwar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 03:12
@ssmender1312
"Magie ist... das was du fähig bist, vor deinem geistigen Auge entstehen zu lassen... zu erschaffen... ... die Fähigkeit im Geist etwas enstehen zu lassen, etwas zu erschaffen...
Doch das allein reicht eben nicht... das ist erst der Beginn.
- Ja, mit der Visualisation fängt der Spass schonmal an. Ich bevorzuge zwar die Crowley- Definition der Magie (wobei ich mich von seinen Werken distanziere) aber das tut es auch. Schreib mich mal an, ich denke, wir können da einiges diskutieren.


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 10:42
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Im Wort "Nachbarschaft" ...versteckt sich schon das Wort "Arsch"... und das gibt schon eine sehr schöne Einleitung:
Und in "Magier" steckt "Gier" das kann doch kein Zufall sein...


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 10:55
Vielleicht sollten wir dafür einen eigenen Thread aufmachen, schon mein Post wurde gestern von einem bemühten Esoteriker gemeldet.
Vielleicht nennen wir ihn "Semantik und Etymologie Allmystyle"


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 11:50
@Zyklotrop : Ha ha ha... NachbARSCHaft... finde ich sehr schön, steckt auch Wahrheit dahinter ...

Du kannst mich ja gerne von deiner Gelehrsamkeit überzeugen :), ich nehme die Herausforderung gerne an. Wobei Gelehrsamkeit noch lange nichts mit Geistigkeit zu tun hat ;). Es gibt Wissen und es gibt angelerntes und totes Wissen, mit dem man um sich schlagen und sich sehr klug anhören kann :)... du scheinst gerne mit Worten und deinem klugen Wissen entsprechend aufzuwarten. Das macht dir Spass, Wortegefechte so auszutragen, dass man dich am besten kaum versteht ; ).

Gerne darfst du mir erklären, was "reziproke" heisst... aus der Satzstellung heraus, nehme ich aber an, dass es sich dabei eigentlich um ein Substantiv handelt und groß gerschrieben warden müsste ... aber so kleinlich wollen wir nicht sein, oder? ;).

Und vielleicht kannst du mir auch näher erläutern, was genau so interessant daran ist ..."festzustellen ob es sich bei der Beziehung Geist (Wissen/Bildung)-Magie um eine reziproke handelt"... das klingt eher nach sehr viel analytischer Theorie, nur um zu beweisen, dass es doch eher dumm ist, an so etwas Kindisches wie Magie zu glauben...

Woran ist dir also wirklich gelegen? Über den Dingen zu stehen...oder möchtest du dir vielleicht die Mühe geben, dich auf mein Niveau herabzubegeben, mit mir zu sprechen, so dass ich dich verstehen kann und die Meinung des Anderen stehen zu lassen, ohne sie mit arroganten Füssen zu treten... um dabei deine Meinung klar und konkret zu äussern :).

Überlege es dir...


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 11:54
@ Godofar: Wenn du interessiert an einer Diskussion bist, dann ... sei initiativ...und schreib mich einfach an ; ).


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

11.11.2016 um 20:11
@ssmender1312
ssmender1312 schrieb:...ich nehme die Herausforderung gerne an.
Das müssen wir wirklich nicht vertiefen.
Nicht dass ich je ernsthaft versucht war, aber nach dem Lapsus
ssmender1312 schrieb:...aus der Satzstellung heraus, nehme ich aber an, dass es sich dabei eigentlich um ein Substantiv handelt und groß gerschrieben warden müsste ... aber so kleinlich wollen wir nicht sein, oder? ;).
dürfte eigentlich jeder raus sein dessen Muttersprache Deutsch ist.
Dabei gehts übrigens nicht um den Schenkelklopfer sich hier als Grammarnazi profilieren zu wollen und selbst nicht ohne Rechtschreibfehler auszukommen oder darum, dass du bereits mit der nicht sonderlich komplexen Satzstruktur überfordert warst.
Es wird dich freuen zu lesen, dass du deutliche Anhaltspunkte für die Art der Beziehung geliefert hast, die bei dir vorzuliegen scheint.
Ist das nicht prima?


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

14.11.2016 um 08:54
@Tunnes....Du hast echt gar keinen Humor :)


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

14.11.2016 um 09:04
@Tunnes...lassen wir es gut sein. Ursprünglich ging es um das Thema... Magie für Anfänger...nicht darum, dass wir uns gegenseitig hier angiften. Das ist anstrengend und muss nicht sein.
Lassen wir es gut sein.
Ich weiss nicht, von welcher Art der Beziehung du sprichst...auch das ist mir zu komplex, sorry :).
Jetzt wünsche ich dir alles Gute.


melden

Tipps für Anfänger in der Magie

14.11.2016 um 18:33
@ssmender1312
Kleiner Einwurf, gib dir beim Adden etwas mehr Mühe, so wie du es verhaust, würden @Godofwar und @Zyklotrop deine Nachricht nie mitbekommen.


melden
Anzeige
Godofwar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps für Anfänger in der Magie

15.11.2016 um 01:38
@MysteriousFire
was war?


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt