Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

80 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch Leben Wahrheit Wirklichkeit

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

17.10.2018 um 15:47
@eswareinmal

willst du darauf hinaus, dass allen Menschen eine Grundenergie zu Grunde liegt.

Zur Verdeutlichung: diese Grundenergie sind die Wurzeln und vielleicht auch der Stamm eines Baumes. Jeder einzelne Mensch
ist ein Blatt am Baum, oder auch ein Ast. So in der Art?


melden
Anzeige

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

17.10.2018 um 15:49
@Aniara
Abgesehen davon dass du dich einfach nur erklären sollst, war gar nichts esoterisch an dem was ich gefragt habe.

Die Behauptung liegt im Raum, dass das was wir in Wirklichkeit sind, mehr ist als wir gängigerweise glauben.
Du behauptest, dem wäre nicht so, richtig?

Ich sagte knapp, dadurch dass du ja nichts anderes als Energie bist, gibt es nichts, was du nicht bist.
Das ist sofern kapierbar, wenn du bedenkst, dass alles aus Energie besteht, und wenn du nichts anderes bist als Energie, daher überall bist, wo irgendwas ist. Das kann man auch mathematisch beschreiben, darin bin ich nur nicht besonders gut.

Dein Gegenbeweis hätte ich gerne, oder sag mirwas du noch zu wissen brauchst.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

17.10.2018 um 15:51
@kelten-maisie
Ich meine eigentlich, dass der Mensch nichts anderes als physikalisch betrachtet, eine Ansammlung von Energie ist. Atome. Nichts spannendes so wie ein Stein.
Aber dass der Mensch aus Energie besteht, heißt ja dass wir nur dieser Stoff "Energie" sind.
Das bedeutet damit, dass es nichts gibts, was wir nicht sind, weil es nichts gibt, was nicht aus Energie geschaffen ist.

Energie kann man in Joule messen.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

17.10.2018 um 15:55
eswareinmal schrieb:dadurch dass du ja nichts anderes als Energie bist
Da ist schon ein Fehler, ich bin viel mehr als nur Energie.
eswareinmal schrieb:Aber dass der Mensch aus Energie besteht
Nächster Fehler: Der Mensch besteht aus Atomen.


Du kannst hier gerne esoterisch weiter machen, aber wissenschaftlich gesehen ist der Thread substanzlos. Da kann ich dir auch keine gegenbeweise liefern, wenn deine Grundannahmen schon falsch sind.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

17.10.2018 um 15:59
Persönliche Angriffe und Sticheleien hören nun auf, bleibt sachlich und spart euch die Seitenhiebe, auch wenn euch die Meinung des anderen nicht in den Kram passt.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

18.10.2018 um 20:58
@eswareinmal
Vielleicht wirst du ja mal wieder entsperrt und kannst mir antworten.
eswareinmal schrieb:Das bedeutet, ich hab etwas wieder und wieder in einen Taschenrechner eingetippt und mich vergewissert, dass tatsächlich dieses Ergebniss bei raus kommt, was ich mir denken konnte.
War das jetzt nur eine Metapher? Ich hab da etwas bahnbrechenderes erwartet.
eswareinmal schrieb:Die Person, mit der man sich identifiziert oder mit der man identifiziert ist, ist in der Regel nur der Geist, der vom Körper geschaffen wurde, um die Psyche zu genau den Tätigkeiten anzureizen, den es am besten für das Überleben des Körpers hält, es hat jedoch überhaupt nur kaum oder gar nicht mit dem zutun, was man wirklich war.
Wurde nicht eher der Körper vom Geist erschaffen?
eswareinmal schrieb:Nur den Körper konnte er gedanklich mit sich verbinden, aber nicht den Rest des Universums.
eswareinmal schrieb:Mir kann keiner behaupten, er wüsste er ist auch der Stein auf dem er läuft.
Wenn du dich mit dem Stein auf dem du läufst genauso identifizieren kannst, wie mit deinem Körper ist das deine Wahrheit, die ich akzeptiere. Durch das von dir Geschilderte identifiziere ich mich wie die meisten Menschen mit meinen Gedanken, meinem Körper und meiner Vergangenheit und all dem was mich scheinbar ausmacht. Jetzt eher weniger mit einem Stein.

1. Das von dir Geschriebene ist nichts Neues, nichts Einzigartiges, sondern etwas, was andere auch meinen zu "Wissen".

2. Belegt und erklärt hast du allerdings nicht, warum "alles eins" ist und "Ich" nicht nur mein Körper bin, sondern auch ein Stein. Ich tendiere dazu, weder das eine noch das andere zu sein. Was ich ebenso wenig belegen kann.

Gut also, dass du es nicht in Philosophie eingestellt hast^^


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 16:48
@Dziuny
Dziuny schrieb am 18.10.2018:Wenn du dich mit dem Stein auf dem du läufst genauso identifizieren kannst, wie mit deinem Körper ist das deine Wahrheit, die ich akzeptiere. Durch das von dir Geschilderte identifiziere ich mich wie die meisten Menschen mit meinen Gedanken, meinem Körper und meiner Vergangenheit und all dem was mich scheinbar ausmacht. Jetzt eher weniger mit einem Stein.

1. Das von dir Geschriebene ist nichts Neues, nichts Einzigartiges, sondern etwas, was andere auch meinen zu "Wissen".

2. Belegt und erklärt hast du allerdings nicht, warum "alles eins" ist und "Ich" nicht nur mein Körper bin, sondern auch ein Stein. Ich tendiere dazu, weder das eine noch das andere zu sein. Was ich ebenso wenig belegen kann.

Gut also, dass du es nicht in Philosophie eingestellt hast^^
Zu 1. Es ist im weitesten was neues, was aber eig jedem der in der Schule geläufig sein kann

zu 2. Belegen? Erklären? Das zeigt ja dass du etwas schwerwiegend, wie 99% der Bevölkerung vernachlässigst. Wenn es nur Energie gibt, dann kannst du nur Energie sein. Demnach musst du auch alles sein was existiert. Plausibel? Keine Ahnung aber aufjedenfall richtig.
Du kannst niemals schreiben Du ungleich Energie. Da allein die Erwähnung von Du impliziert dass du etwas sein musst, und wenn du etwas bist, bist du Energie, bist du Energie kannst du auch nichts anderes als alles sein, kannst davon aber natürlicherweise nichts mitbekommen.
Ich meine alle tun so als sei ich verrückt, aber von deiner Niere, die Teil von dir ist, kriegst du im bestenfall bis zu deinem Tode gar nichts mit.

Man hat im weitesten verschiedene Identitäten, könnte ich behaupten, find ich manchmal aber doch etwas zu anstrengend.
Deine Identität als Energie, deine als Mensch, deine als Person. Das sind meist die die wir haben.
Was aber umunstößlich bleibt, dass es ja nciht darum geht, womit du dich identifizierst, sondern dem was du wirklich wirklich bist.
Und alle Menschen haben da ein völlig notorisches Verhalten. Alle denken vorallem Sie seien Meisterpsychologen und wüssten wieso wir denken, dass wir sind was wir sind. Was aber keiner von den Schlaumeiern bedenkt ist, kann es sein, dass du auch glauben würdest du seihst eine Hyäne wenn du dein Spiegelbild nie zu gesicht bekämst??

Ich hatte es übrigens in Mensch und Gesellschaft gestellt, weil es genau um Mensch und Gesellschaft geht.
Der Mensch in der Gesellschaft der gerne was glaubt aber von nichts weißt später Menschen in Religionskriegen erschlägt.
Aber die werten Moderaten halten sowas dann für Esoterik, weil ein anderer Schlauberger der etwas nicht begreifen konnte, das sonst nicht in seine Schubladen bekommt.

Wer sagte denn bis heute, Du bist in wirklichkeit alles, weißt du das? Normalerweise lebst du gar nicht. Meist reist du als Planet oder Sonne durch das Universum.
Hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, dass das einer absolut Fest macht.

Ich mein was hat es mit Esoterik zutun, dass ich sage, "Hat die Gesellschaft verpennt, dass man mit Ihnen auch Feuer machen kann? Wieso glaubt denn dann niemand, dass er Energie ist?"

Viele, du vielleicht auch, können es einfach nicht glauben oder verstehen wie die Zeitdilatation(und glaub mir, viele wollen Sie bestimmt noch heute nicht akzeptieren, weil es ihre Geschichten und Gedanken über den Haufen wirft). Was man mit dem armen Albert gemacht hätte heutzutage, wenn wir nicht bis heute auf seinen Theorien aufgebaut hätten ;)


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 17:07
eswareinmal schrieb:Wenn es nur Energie gibt, dann kannst du nur Energie sein. Demnach musst du auch alles sein was existiert
Diese Schlussfolgerung verstehe ich einfach nicht. Andere Menschen, ich würde sagen jeder von Ihnen ähnelt mir zu 99%, sind doch auch nicht ich.
Oder nehmen wir zwei Steine. Sie sind gleich und doch nicht dieselben.

Aber es kann auch sein, dass unsere Positionen uns kaum unterscheiden, nur die Art wie wir kommunizieren, was dazu führt dass wir aneinander vorbeireden.
eswareinmal schrieb: Was aber keiner von den Schlaumeiern bedenkt ist, kann es sein, dass du auch glauben würdest du seihst eine Hyäne wenn du dein Spiegelbild nie zu gesicht bekämst??
Auf jeden Fall. Du wirst auch mit Blick in den Spiegel glauben du seihst einen Hyäne. Du wirst vielleicht Hyänen und Menschen nicht differenzieren lernen. Oder noch weitergespinnt: wenn jeder inklusive dir glaubt du bist eine Hyäne, dann bist du es auch.
eswareinmal schrieb:Aber die werten Moderaten halten sowas dann für Esoterik, weil ein anderer Schlauberger der etwas nicht begreifen konnte, das sonst nicht in seine Schubladen bekommt.
Ja vergiss meine Kritik an der Kategorie in der das Thema eingestellt ist. Alle Kategorien überschneiden sich und sind im Endeffekt nur Energie und somit gleich :P
eswareinmal schrieb:Wer sagte denn bis heute, Du bist in wirklichkeit alles, weißt du das?
Dann Google doch selbst alles ist in allem und dieses alles besteht aus allem usw. Das hab ich sooft gelesen, aber keine mir schlüssige Begründung.

Erstmal wäre doch interessant, was ist überhaupt das aus was wir alle bestehen. Was ist eigentlich Energie?


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 17:08
@Aniara
Wolltest du jetzt eine Diskussion anfangen? Denn da mach ich herzlich gern mit.
Aniara schrieb am 17.10.2018: eswareinmal schrieb:
dadurch dass du ja nichts anderes als Energie bist

Da ist schon ein Fehler, ich bin viel mehr als nur Energie.


eswareinmal schrieb:
Aber dass der Mensch aus Energie besteht

Nächster Fehler: Der Mensch besteht aus Atomen.


Du kannst hier gerne esoterisch weiter machen, aber wissenschaftlich gesehen ist der Thread substanzlos. Da kann ich dir auch keine gegenbeweise liefern, wenn deine Grundannahmen schon falsch sind.
Du bist leibgewordene Energie. Selbst wenn du den Gedanken bedenkst, Energie sei etwas das mechanische Arbeit verrichten kann, dann sag mir wann dieser Satz auf dich nicht zu trifft.
Man kann jetzt sagen, du seihst aufgrund dessen dass du ja aus Zellen bestehst und wie du sagst aus Atomen keine Energie.

Schlicht falsch. Da A) Atome aus Energie bestehen, ergo du auch.
ABER:
Folgendes Beispiel. ein Feuerzeug, ist deiner Ansicht nach ein Festkörper richtig?
Das ist schlicht falsch. ein Feuerzeug ist gar keinGegenstand sondern eigentlich eine Vorrichtung, die zumeist als aus Plastik bestehndes mit Feuerrad oder Klicker versehenes etwas ist. Ein Gerät mit Feuer gemacht werden kann.
Demnach ist ein Feuerzeug, sofern wir den Gegenstand und nicht die Idee meinen, nur ein klumpen komplexgeordneter Energie.
Diese hat sich als Atome gestaltet und die machen für uns die Materie aus.
Ergo wie erwähnt, musst du aus Energie bestehen, du kannst nicht nicht aus energie bestehen. Was ist das überhaupt für ne Annahme, frag am besten mal deinen Physiklehrer.

Worüber wir diskutieren könnten ist, stimmt es, dass man ist, woraus man besteht?
Also ist eine Tasse Porzellan?
Und du wirst merken, es ist eher so, dass das Porzellan auch Tasse ist, die Tasse aber nie Porzellan.

Das heißt Energie ist auch Mensch.
Mensch ist aber nie Energie.

Der Mensch ist nur der biologische Körper, ein höchstkomplexes sich selbsterhaltenes Energiesystem.
Du nichts anderes als das Universum höchstpersönlich, was mittels solch einer Maschine die Welt erlebt.
Das Universum geht lebendig werden, hat es ja auch einige Milliarden Jahre gekostet.

Freu dich, Unrecht hattest du sowieso.
Du bist Energie.
Atome bestehen aus Energie.

Demnach, doch mein lieber, dein Körper besteht aus Energie.
Schmeiß dich mal in ein Lagerfeuer, ich schwöre es wird sich belegen lassen, du wirst Hitze verströmen.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 17:19
@Dziuny

Vorne weg, wenn du dich damit wirklich auseinander setzten willst, und ich dich wirklich auf etwas neues bringe, geh das am besten mal jemand gelehrtes vorlegen, denn es ist doch echt umfassend und manchmal ganz schöner ritt.

Meine Aussage ist, wir sind alle dasselbe, aber nicht das gleiche. Das ist entweder paradox, oder schizophren. Ich persönlich halte das natürlich für paradox. Demnach ist zuklären, wie es genau zusammenhängt, damit sich das auflöst oder entgegen dem was ich mir denke es sich beweist dass es schizophren also schlicht nur widersprüchlich ist, wohl wissend nach eingehender Forschung. Viele denken, sie müssten innerhalb eines Gedankens wissen, dass das unwahr ist, weil sie es nicht kennen und dabei etwas über sich hören. Überprüfen tut das dann keiner, alle reden nur daher von was sie glauben oder meinen zu wissen. Überprüfen tut das niemand im Gespräch und unrecht hatte natürlich der der es erzählt.
Zeitdilatation wie gesagt, glaubte auch keiner. Die Zeit war absolut und überall verlief sie gleich.
Bis wir erstmals etwas gemacht haben, was etwas gezeigt hat, was wir nie gewusst hatten, beweisen konnte das vorher keiner, sondern nur postulieren und mit Gedanken untermauern, bis sie bewiesen werden.


Energie erklärt sich mir schlecht. Es ist für mich das Gegenstück zum Raum.
Raum als Leere als das "Nichts" ist eine Dimension. Energie als "Etwas" ist die andere Dimension alles seienden. Dazu gibt es noch Zeit, die verläuft je nach Raum anders, die aber immer damit zusammenhängt, was die Energie treibt und wie schnell sie sich durch den Raum bewegt.
Zeit vergeht auch nur für Energie nie für Raum was sich aber von selbst versteht.

Energie ist laut Physik, etwas das Arbeit verrichten kann, etwas das Wirkung hat.
Du z.B. hast genauso eine Eigenschaft. Konzentration z.B. ist ein Effekt, eine Wirkung eine Arbeit die du verrichtest.
Demnach hast du schonmal viel mit Energie gemeinsam oder nicht?
Aber wie hätte es auch anders sein wollen, wenn du daraus bestehst und damit nur Leibgewordene Energie bist.

Klingt absolut esoterisch.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:03
Was ich mit "Zeitdilatation" glaubte niemand meinte ist, es kannte bis dahin niemand. Es war was völlig neues und dazu enthob es die vorherrschende Ansicht.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:12
eswareinmal schrieb:Wolltest du jetzt eine Diskussion anfangen? Denn da mach ich herzlich gern mit.
Nein, Esoterik ist nicht mein Gebiet, eher Wissenschaft.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:16
@Aniara
Der einzige Esoteriker bist du.
Das ist klipp und klar physik.

Wenn ich aus dir Feuer machen kann, bestehst du aus Energie, korrekt?
Demnach bist du Energie korrekt?

Wenn nein, geh in die Esoterik abteilung, hier gehörst du nämlich hin.

Du glaubst doch, dass innere bereits zu kennen, demnach MUSST du Esoteriker sein.

Ich weiß genau, ich kenn den Kern der Sache nicht, jedoch weiß ich, ich mach echte Wissenschaft.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:18
@Aniara
Na das ist nun wirklich ein Totschlagargument. Denn Philosphie oder auch Esoterik sind Wissenschaften auch wenn viele Materialisten das heutzutage nicht mehr wahr haben wollen.
Genauso wie man die Konsequenz aus diversen Erkenntnissen der Wissenschaft nicht wahrhaben will wie eben die Zeitdilatation oder die Quantenverschränkung.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:19
eswareinmal schrieb:Der einzige Esoteriker bist du.
Wenn du meinst, ich habe hier nichts mehr beizutragen. :D


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:25
eswareinmal schrieb:Worüber wir diskutieren könnten ist, stimmt es, dass man ist, woraus man besteht?
Also ist eine Tasse Porzellan?
Und du wirst merken, es ist eher so, dass das Porzellan auch Tasse ist, die Tasse aber nie Porzellan.
Mit mir kannst du gerne darüber diskutieren.
Aber ich weiß nicht ob es Sinn macht beim Beispiel der Tasse zu bleiben.
Ich glaube, erstmal wäre es wichtig die Frage präziser zu stellen. Reden wir darüber, ob eine Tasse Porzellan ist oder aus Porzellan besteht?
Ich denke, wenn man zweite Frage beantwortet, wird klar, dass man dieses Beispiel nicht auf Menschen übertragen kann.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

28.10.2018 um 18:46
@Dziuny

Gute Frage.

Aber wir können kaum diskutieren, es muss erstmal klarwerden, womit wir den Mensch definieren.

Wenn ich dir jetzt einen Menschen "zusammenschrauben" kann, egal wie. Ist dass dann auch ein Mensch obwohl er nicht aus Spermium und Eizelle besteht? Würde dass dann aber nicht automatisch jegliche Definition über den Menschen aufheben, da dieser als etwas bekannt ist das aus den beiden Dingen hervorzugehen hat?

Der Mensch ist demnach als solches nur etwas was wir geistig Erfasst haben, mit dem Verstand.
Demnach ist der Mensch für alle immer das was sie verstehen.
Letztlich ist er aber nur eine Konstruktion. Tasse, ist ja eine Bezeichnung für eine Konstruktion.
Demnach gibt es den Begriff Tasse, die Tasse selbst.
Der Begriff Mensch deutet auf den Mensch als solches hin. Er definiert als Lebewesen, Säugetier.
Nie als Energie.

Aber warum? Ganz einfach, es sieht niemand.

Wenn ich aus Photonen bestünde, am besten aus dem Spektrum des sichtbaren Lichts, tja, dann würden alle sagen ich sei Photon, ich sei Leuchtende Energie.

Wenn ich jetzt aber aussehe wie ein Schrank, dann denkt jeder ich bin ein Schrank. Es gibt kaum einen der das dann näher prüft, wenn alles so ist wie man es glaubt.
Passiert aber mal was anders, dann sind alle in heller aufregung.
Der Mensch nicht aus Lehm? Da sagte die Kirche einfach "Pah" und schlachtete alles ab was dagegen ist.

Aber schon spannend wenn Lehm reich an Kohlenstoffen wäre oder? So wie der menschliche Körper.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

30.10.2018 um 19:45
@eswareinmal

Ich denke mal das was allen Menschen gemeinsam ist, ist auch der Maßstab dafür, was einen Menschen definiert.

Ist man woraus man besteht?
Ich habe einen Körper, ich bestehe aber nicht aus diesem Körper. Sondern ich hab auch etwas, dass niemand außerhalb ergreifen noch messen kann: mein Sein.
Woraus bestehen meine Gedanken oder bestehe ich aus meinen Gedanken?

Nicht jede Tasse besteht aus Pozellan.


melden

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

31.10.2018 um 12:40
Sicher ist alles Energie, da sind aber die verschiedensten Schwingungen, Strömungen usw und natürlich auch deren Wechselwirkungen!!, Mischungen usw. am Werk.

Diese Energien haben genau deswegen in unserer Wahrnehmung auch verschiedene Erscheinungsformen.

Man kann nun vielleicht eine Urenergie postulieren aus der alles hervor ging, also das ganze Raum Zeit Gedöns, Universum und alles was darin ist.

So wie es viele Denker, Philosophen, Esoteriker usw. usw immer wieder getan haben, etwa die Singularität, das Akasha, Nullpunktfeld etc pp.


melden
Anzeige

Kann es sein, dass die Gesellschaft etwas verpennt hat?

31.10.2018 um 22:14
@jimmybondy
Also "Urenergie" ist eine Interessante Idee.
Ich behaupte ganz kess, es gibt schlicht nur Energie so wie wir sie kennen oder noch kennenlernen und diese hat vielleicht die Möglichkeit auch durch die Zeit zu reisen, wie sie, etwas unbegreifbar, als Mensch es ja auch tut.
Was aber halt jetzt noch unbegreifbar wäre ist, dass Energie möglicherweise auch von der Zukunft aus in die Vergangenheit "Fliegt", wie auch immer das möglich ist. Viele würden das direkt wieder als Schwachsinn abtun, aber eigentlich sind Vorstellungen wie die Singularität als Ursprung größter Schwachsinn den es gegeben kann. Nicht dass es falsch sein muss, es ist schlicht nur Schwachsinn.
Denn: Es bedeutet, Energie ist aus dem Nichts entstanden. Aus dem Nichts, also dem Raum selbst, der leer ist kann nur leere und damit nichts entstehen, ergo ist es unmöglich, dass sich aus dem Raum Energie gebären kann. Ausser, und da kommen wir zu meiner Theorie:
Sie stammt aus der Zukunft, der einzige Ort an dem schon welche da ist. Von dort kommt wie auch immer es geartet ist zu einem Quantenflug von nachher zu vorher.
Z.B. kann sich so durch immer weiter geschehen dieses Prozesses soviele Quanten sammeln, dass sich daraus anfängt Materie zuformen und dass das Universum gebirt, was vllt direkt zu jeder Zeit, oder vielleicht zum abschluss des Universum, vom "letzten Augenblick" alles in die Vergangenheit beamt, und sich so selbst kreiiert.
Damit wäre auch der Energieerhaltungssatz berücksichtig, und dazu ist die Energie nicht aus dem Nirgendwo gekommen, und dann hat das Universum auch vernünftigen Anfang und ein schönes Ende.
Damit bin ich zu der Theorie des "Falschrum Universums" gekommen. Die Materie stammt aus der Zukunft, der Raum in der Vergangenheit und die Zeit passiert, ha ha ha in der Gegenwart, die lustigerweise existiert sobald Energie ankommt die den Raum der bereits existierte füllt, der damit in einer "Vergangenheit" die exakt einen "Moment" existiert hat, vielleicht nur eine Planckeinheit also die kürzeste Intervall der existieren kann. Und ich glaube, wir können uns bestimmt nocht nicht alle Prozesse in Planckzeit anschauen, sonst würde es vielleicht wirklcih ein Phänomen geben, das sich dann zeigt, was sich mit meinem "Quantenflug" deckt, dann wäre aber die zuvor genannte "Version" doch nicht richtig, aber naja, meine "Quantenflug"-Theorie ließe sich vielleicht auch erst in paar Jahrhunderten beweisen, da bis heute keine Kenntnisse über gewisse Phänomene existieren und manche notwendigen Dinge, gar erst entdeckt werden, wie das mit der Zeitdilatation, sprich erst dann wenn wir irgendwas gemacht haben und dabei ein Phänomen feststellen, dass wissende Forscher auf alte Äußerungen von Foschern erinnert, die soetwas postulierten.
Ich hatte wirklich eine Handvoll Sachen gefunden und hab festgestellt, die sind alle nicht beweisbar, weil uns Messinstrumente fehlen.
Daher werd ich mir alles mal aufschreiben wenn mir die Sachen wieder richtig in Sinn kommen und werd das irgendwo Lagern lassen damit sich das mal schlaue Leute anschauen und das irgendwo festhalten, weil dann würde automatisch verdammt vieles richtig sein und das wär dann wirklich wertvoll für alle. Aber naja, bei mir ist es eher, als wenn wir eine WElt voll blinde sind und ich erzähle von Dingen die man nur sehen kann, wer soll da wissen ob ich recht habe? Und nur weil etwas schlüssig wirkt, muss es das nicht sein und schon gar nicht wahr sein.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pendeln wie geht es?136 Beiträge
Anzeigen ausblenden