Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrnehmung, Aufklärung, Bewerten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

08.06.2013 um 20:48
Ich bin einfach zu neugierig und neide nicht dazu alles einfach so hinzunehmen.

Und ob und wann ich meine Meinung an wem weiter gebe ist eigentlich Situationsbedingt.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

08.06.2013 um 20:49
p0ny schrieb:
Das hört sich für mich unlogisch an. Für mich wirkst du wie ein Roboter ._.

Das finde ich jetzt unlogisch
hmm finde ich nicht. Ich helfe einer Person, wenn ich sehe, dass sie Hilfe benötigt. Dazu gehört Empathie. Ergo bewertest du die Situation auch wenn du jetzt vielleicht meinst, dass du dies nicht tust.

Ohne Bewertung wäre man gar nicht Lebensfähig.....


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

08.06.2013 um 20:58
Naja, also es gibt ja einen Unterschied ob man etwas einfach hinnimmt ohne zu reflektieren oder eben doch reflektieren.
Ich glaube "Nicht bewerten" tun die wenigsten Menschen. Wenn man etwas wahrnimmt, dann wird man es denke ich automatisch, vielleicht unbewusst, immer irgendwie "bewerten".
Weil es ja schon so ist, dass man zu allem eine Meinung hat. Trotzdem ist es manchmal schlauer etwas hinzunehmen, aber in manchen Fällen eben auch nicht.


@Rico
"Eintönigkeit einer Tätigkeit, wie meinst du das? Bei sowas würde ich tatsächlich sagen einfach hinnehmen, weil warum sollte man es jemandem unter die Nase reiben, dass man das was er tut eintönig findet? Zumal das ja auch im Auge des Betrachters liegt was eintönig ist. :D


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

08.06.2013 um 20:59
@ Rico
Für alles andere schreibste entweder ein Buch oder schließt Dich einer Gruppe, Verein oder einer Partei an. Alles andere ist nur Rumgejammere und im Endeffekt zählt nur das Handeln. Aber wennst Dich mit Gleichgesinnten unterhältst, ist ja auch schon ein kleiner Schritt.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 04:37
Zitat von RicoRico schrieb:Bist du einverstanden damit, leicht einschätzbar zu sein?
meiner meinung und erfahrungen nach ja.
wenn die menschen zumindest in deinen umfeld wissen was in dir vorgeht, dich einschätzen können wird es weniger zu missverständnissen/streit kommen. die beziehung zueinander wird grundsätzlich mit offenen menschen harmonischer verlaufen als mit personen wo man nicht weiss woran man ist.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 18:50
Grundsätzlich sollte man alles in Frage stellen. Gern auch das eigene Tun und Lassen.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 20:09
Etwas einfach hinzunehmen gelingt mir gar nich gut. Versuche sowas zu vermeiden. Was soll das auch bringen? Abstumpfung?
Kleines Beispiel. Ich bin im Kino, der Film ist lahm und vorhersehbar...dann gehe ich eben nach ner Stunde. Nich gerade höflich, wenn man in Begleitung is- aber warum sollte man sich unangenehmen Dingen freiwillig aussetzen. Das erwarte ich auch nicht von anderen Leuten. Dafür ist das Leben zu schade.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 20:40
Zitat von RicoRico schrieb:Wenn ich in der Natur bin, lasse ich die Eindrücke auf mich wirken, ohne sie zu bewerten.
Das tue ich auch. Ist aber wohl eines der wenigen Sachen, wo ich vorher nicht bewerte.
Zitat von RicoRico schrieb:Wenn ich anderen helfe, dann nicht aus Nächstenliebe, Freundschaft oder Pflichtbewusstsein. Ich tu's einfach.
Das glaube ich dir nicht.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 21:04
Einfach hinnehmen sollte man nichts! Warum auch?


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

09.06.2013 um 21:14
Wenn man etwas nicht hinnehmen möchte, muss man an den Rahmenbedingungen arbeiten und diese dann ändern. Wenn jemand mit der gesamtpolitischen Situation nicht zu frieden ist, sollte sich einer Partei anschließen oder eine gründen und mitmischen. Wenn jemand mit seiner Arbeit unzufrieden ist, sollte sich nach besseren Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt umschauen. Wenn jemand in einer Beziehung unglücklich ist, was hindert ihn daran, Schluss zu machen? Mann kann es endlos fortführen und Situationsabhängig bewerten und beurteilen und entsprechend handeln. Jammern auf hohem Niveau bringt nichts als Frust und Kummer, da sich dadurch nichts ändern wird.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 00:44
Wenig bewerten und viel reflektieren und wenn bewerten, dann vorher erst gründlich reflektieren.
Zu leben ohne über Dinge nachzudenken wäre zudem auch langweilig.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 10:19
@Rico
nimmt die antworten in seinem Thread einfach hin :troll:


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 10:33
@Rico
3) möglichst viel reflektieren und wenig bewerten


1x zitiertmelden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 11:33
Wer alles nur hinnehmt, lebt nicht sein eigenes Leben.


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 21:34
@häresie__
Zitat von HäresieHäresie schrieb:3) möglichst viel reflektieren und wenig bewerten
Was ist anstelle einer Bewertung Gegenstand einer Reflexion?


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 21:49
@häresie__
Ohne Bewertung ist doch keine Reflektion möglich?Ö.ö


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 21:51
Na gut, manchmal bleibt einem gar nichts anderes übrig, als etwas hin zu nehmen. Aber ich finde am sogenannten Bewerten echt nix schlimmes. Das gehört zum Leben einfach dazu und das tun wir im Prinzip doch permanent schon automatisch. Bewerten heißt ja nicht Verurteilen, aber sehr wohl nach unserem eigenen Interesse zu Beurteilen! Und das geht doch gar nicht anders.

Ich kann zB. das Wetter beurteilen, ob es mir persönlich gefällt oder nicht. Aber ändern kann ich es trotzdem nicht, also muss ich es hinnehmen wie es ist. Ich kann aber trotzem sagen: Ich finds zu kühl, oder zu nass...


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 21:56
@domitian
Finde auch, dass "Bewerten" so wie ich es verstehe, quasie immer ist (wenn auch unbewusst). Im Nachhinein kann man wie du gesagt hast die Situation hinnehmen/akzeptieren.

Villeicht meint @Rico das ja ganz anders, als wir das verstehen


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 22:15
@bmo
Ich habe manchmal einfach das Gefühl, dass in den Kategorien positiv und negativ zu denken der Person oder der Sache nicht den Respekt gegenüberbringt, die sie verdient.

Ich weiß echt nicht, wie ich das besser ausdrücken soll. Ich bin sonst nicht so planlos wie gerade...


melden

"Nicht bewerten, einfach hinnehmen..."

11.06.2013 um 22:18
@Rico
Bsp.:
Also ich sehe einen Penner und habe jetzt negative Vorurteile. Obwohl dieser Mensch eigentlich super toll ist. Ergo nicht den nötigen Respekt engegen gebracht.

So in der Art?


melden