Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:02
Hallo liebe Allmygemeinde,

ich habe vor kurzer Zeit einen Thread gelesen, bei dem sich der Ersteller offenbar an Videos über Hochwasser erfreut. Dabei habe ich eine kleine Diskussion beobachtet (die nicht weitergehen kann, da der Thread geschlossen worden ist) über das Thema Katastrophentourismus.

Ich persönlich denke, dass Neugier schon in der Natur des Menschen liegt und es wird immer Schaulustige geben, was auch verwerflich ist, aber andererseits denke ich oft auch an Leute, die nur so tun, als würden sie solches Verhalten verachten nur um dann doch bei der nächsten Gelegenheit zu glotzen. Deswegen bin ich etwas zwiegespalten... Hoffe auf eine gute Diskussion

Euer Held und Retter Zetterz


melden
Anzeige

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:05
@CurtisNewton
@soulbreaker

Ihr seid natürlich auch eingeladen. :D


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:06
@Zetterz

Ich finde mal gucken gehen bei Hochwasser (wenns eh grad in der Nähe ist) nicht schlimm, aber diese ganzen Gaffer bei Verkehrsunfällen, Häuserbränden oder allgemeinen Unfällen finde ich furchtbar und die sollten richtig hart bestraft werden!


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:09
An etwas mal vorbei kommen ist ja das eine, da aber hinfahren und rum starren, fotografieren oder zu filmen ist was anderes....
Es sagt ja niemand geh in das brennende Haus das gleich einstürzt. Trotzdem finde ich ziemlich schwachsinnig und falsch da zu gaffen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:09
@BlackPearl
pearl,
"hart bestraft wreden!" , mi ausrufezeichen.
was stellst du dir denn da vor?

ich für meinen teil will mir angucken wollen was ich will

buddel


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:10
@Zetterz
uhhhhhhh :D

Ja was sollman dazu sagen, ich finds scheiße von den Leuten, gleich alle wegjagen und ihnen die Kameras wegnehmen, ich habe nichts dagegen wenn man es einfach mal Filmt oder Fotos macht, ist ja verständlich doch man muss nicht gleich andere damit gefährden oder es machen weils so "cool" aussieht.

Keine Ahnung was sich manche da denken.

Um es klar zusagen, Filme Fotos okey, ist verständlich das man sowas festhalten möchte und sich andere davon ein Bild verschaffen wolln zumal es die Spendebereitwilligkeit fördert bzw das Elend klar wird, aber im Wegrumstehn und andere zu behindern nicht zu helfen ist ein klares Arschlochverhalten!


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:13
Zetterz schrieb:ich habe vor kurzer Zeit einen Thread gelesen, bei dem sich der Ersteller offenbar an Videos über Hochwasser erfreut.
Eigentlich gibt die Formulierung "offenbar" schon eine dreiste Unterstellung zu. Nichts in dem Video hat darauf hingedeutet, dass der Ersteller sich daran erfreut.

Im Gegenteil, war doch eine nervende Klaviermusik als Begleitung miteingearbeitet.

Auch war in dem Video keine Situation zu sehen, wo gefilmt wurde, während andere Menschen in Gefahr waren, oder gegen das Wasser ankämpften.

Wenn morgen ein Wirbelsturm vorbeizieht, habe ich auch das Handy in der Hand, um dieses Schauspiel dass ich so noch nicht erlebt habe, zu filmen.

Der Thread der für diesen Thread herhalten muss, insbesondere das Video darin, hat auch nichts mit Bränden, Unfällen zu tun, wo man lieber helfen als filmen sollte.

Und mit künstlich brüskieren, pumpt ihr auch keine Keller leer.


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:13
Unter aller Sau, und am schlimmsten, wenn sie die Helfer oder Rettungsgruppen stören und behindern.
Wenn die Helfer was sagen, sie sollen von dieser Stelle gehen sollen woanders Glotzen, dass diese Gaffer auch noch dumme Bemerkungen machen müssen.
Wenn sie schon Zeit haben zum Herumstehen, hätten sie gerade auch helfen können.


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:15
@insideman
Offenbar verwende ich gleich wie scheinbar.

Ich weiß es nicht genau, gehe aber davon aus, dass die Möglichkeit besteht...

"Scheinbar" ist nicht zu verwechseln mit "anscheinend"

Euer Held und Retter Zetterz


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:15
Zählt auch zu sowas der Besuch von Ground Zero?
Oder eine Überfahrt über die Titanic?


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:16
Ich habe habe selber mal nach dem Hochwasser geschaut aber auch nur weil es in der nähe war, und wir nicht ganz zu sehr betroffen waren. Die sogenannten Gaffer, bei Unfällen, Bränden oder anderen Katastrophen hat man wohl immer und es fällt uns jetzt erst so richtig auf im Zeitalter der Fotohandys, früher wurde zwar (vermutlich) auch gegafft, aber halt keine Fotos gemacht (früher vor der Einführung der Handys mit Kamera).

Erstens stehen die Gaffer nur im Weg rum und 2. sollte man sich mal in die Lage der Betroffene versetzen und selbst überlegen wenn man mit dem Leben kämpft oder sonst was, ob man da gefilmt werden will.

Die Polizei sollte da echt härter durchgegreifen und Strafen verteilen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:18
ausserdem war (und ist) das ganze szenario doch sowieso völlig skurril,
jeder helfer hat fotos gemacht
und ne menge der gaffer haben dann auch angepackt.
es ist lächerlich "katastrophentourismus" abmahnen zu wollen.

viel lustiger ist,
dass die berufsfeuerwehren bei ihren gemeinden dafür sorgten,
dass das thw zurückgehalten wird,
weil das thw im gegensatz zu den berufsfeuerwehren mehr beachtung in den medien findet.
ebenso behauptet das natürlich im gegenzug das thw.
krähenhacken auf kosten der geschädigten.
eher doch nicht lustig

buddel


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:18
@RobbyRobbe
Für mich zählt es z.b nur im Rahmen der Katastrophe und der Faktor ob man eben nur rumsteht Knipst und Filmt obwohl gerade Menschen sterben oder eben hilfe brauchen.


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:21
insideman schrieb:Und mit künstlich brüskieren, pumpt ihr auch keine Keller leer.
Das stimmt allerdings... ;)

Ich finde es aber irgendwie sinnlos, bei Hochwasser gaffen zu gehen. Wenn man selbst trocken in seinem Haus ist, sollte man dieses unter keinen Umständen verlassen, um sich nicht in Gefahr zu bringen, oder? Da ist es doch noch sinnloser nur wegen der reinen Neugier rauszugehen...
Wir hatten noch nie Hochwasser, also klärt mich auf, falls ich da was Falsches sage...

Euer Held und Retter Zetterz


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:21
Ich bin bekennender Katastrophentourist. Bei Hochwasser bin ich dabei, ebenso bei Bränden. Bei Unfällen tue ich mich schwer, ebenso wenn Menschen dabei körperlichen Schaden erlitten haben.

Aber ich mache gern Fotos, und fahre auch mal der einen oder anderen Feuerwehr hinterher.


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:21
Es reicht doch, wenn die Journalisten am Ort sind, und wir schön gemütlich im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzen und im Fernseher die Geschehnisse schauen können.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:22
@KillingTime
wenn man nicht im weg steht
ist das auch völlig legitim

buddel


melden

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:22
Ich habe aber mal in der P.M. gelesen das Gaffern einen evolutionären Effekt hat - es soll sozusagen eine "Lerne durch das Unglück des anderen" ablaufen. Denn durch das "wie kommt der da jetzt alleine davon" lernt der Gaffer wie er sich selber verhalten müsste - das habe so ganz waage in erinnerung - vllt nützlich bei Kampf als Höhlenmensch gegen ein Säbelzahntiger, aber nicht mehr in der heutigen Zeit. Denn es sammelt sich dann eine Traube von Menschen und es entsteht ein risieger Auflauf, und wenn es dann Überkocht droht Panik auszubrechen.

Und wie soll man dann gegen instinktive Abläufe gesetzlich vorgehen?
Dr.AllmyLogo schrieb:Es reicht doch, wenn die Journalisten am Ort sind, und wir schön gemütlich im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzen und im Fernseher die Geschehnisse schauen können.
B*tch pls - aber sonst steht überall "glaubt nicht den Medien/Fernsehen/Facebook" macht euch euer eigenes Bild. Immer diese Doppelmoralen...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:23
@Dr.AllmyLogo
und nein, dr. allmy,
es reicht nicht, wenn man sich auf journalisten verlässt

buddel


melden
Anzeige

Wie denkt ihr über den sogenannten Katastrophentourismus?

14.06.2013 um 20:23
@KillingTime
Ein wenig skurill finde ich es doch , obwohl es in der USA ja normal ist...solang du die Unfälle ausgrenzt (da wo Personen zu schaden kamen) auslässt finde ich das noch "im Rahmen"


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gesund oder Krank13 Beiträge