Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nach dem Tod

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Freunde, Verwandschaft

Nach dem Tod

17.06.2013 um 21:59
@cRAwler23

Hast du das Zeug (Dimethyltryptamin) schon mal an dir selber probiert?


melden
Anzeige

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:00
...... werden wir uns wieder genau in dem Zustand befinden, den wir vor diesem einen Leben hatten, nämlich in dem zweiten unendlichem Nichts nach der kurzen Zeitspanne unseres Lebens.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:00
@Primeval
Ich schreibe schon seit einigen Jahren hier, das übt ;)

@cutesunshine
Nun der 2. Link ist der interessanteste überhaupt! Zum einen produzierst du diesen Stoff während deiner Träume zum anderen werden Nahtoderlebnisse allein durch diese Substanz in starker, kurzer Ausschüttung "produziert". Man nennt es auch das spirituelle Molekül, es wird in der Zirbeldrüse produziert und kann durch bestimmte Meditationstechniken angesprochen werden.

Schau es dir mal an:

DMT The Spirit Molecule

https://www.youtube.com/watch?v=D48Wm3ewx-w

THE SPIRIT MOLECULE weaves an account of Dr. Rick Strassman's groundbreaking DMT research through a multifaceted approach to this intriguing hallucinogen found in the human brain and hundreds of plants, including the sacred Amazonian brew, ayahuasca. Utilizing interviews with a variety of experts to explain their thoughts and experiences with DMT, and ayahuasca, within their respective fields, and discussions with Strassman's research volunteers, brings to life the awesome effects of this compound, and introduces us to far-reaching theories regarding its role in human consciousness.
sanatorium schrieb:Ich denke der Tod muss so wie schlafen sein, nur eben ohne Träume.
Denke ich auch so. Neben einigen spirituellen "Hoffnungen" ;)


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:02
Theorie Nummer2:

.....wird man kalt und fängt an zu stinken!


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:04
@Cybertron
In geringer, natürlicher Dosis produziert das jeder Mensch in seiner Zirbeldrüse, erst dieser verdanken wir die Auslösung der Träume als "Triggersubstanz". Jeder Traum ist im Prinzip ein durch DMT ausgelöster Trip, so denken auch viele sei es mit Nahtoderlebnissen zu erklären. Was da jedoch passiert ist eine Frage der Wissenschaft, Philosophie und der von Psychonauten, es ist vielleicht das noch größte Rätsel der Menschheit, welches kaum bis garnicht erforscht ist.

@Primeval
Jede lebende Materie verrottet und wird wieder Nahrung für andere Lebewesen, ein schöner Kreislauf der Dinge, irgendwie finde ich diese Vorstellung auch tröstlich, so erfüllt man auch nach seinem Leben noch als verwesendes Etwas nen Zweck ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:04
wozu das?

ich will meine verwandten und Freunden garnicht wieder sehen, Freunde die ham mich vergessen, Familie da hab ich grad mit angeschlossen..


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:07
@cRAwler23
Ich finde den Gedanken jetzt nicht so berauschend nach meiner Einäscherung noch von Würmern genascht zu werden.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:08
@tic
Keine Sorge, vor dir und deiner Familie bleibt nix anderes als Materie übrig die sich wieder durch Verwesungsprozesse in Nahrung für andere Lebewesen umwandelt. Warum sollte das Wissen und die Persönlichkeit nach dem Tod auch noch von Belang sein? All das erworbene, erschaffene und erlernte ist dann nur noch Schall und Rauch :)

@Primeval
Ich schon, denn diese Würmer sind dann wieder Nahrung für die nächst "höheren" Lebwesen :D


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:09
@cRAwler23

Ich halt nichts viel von Drogen. Außerdem mag ich es bei klarem Verstand zu bleiben.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:09
Nach dem Tod ist nichts mehr.
Tod ist Tod und solange mir nicht jemand den Gegenbeweis erbringt glaube ich dass nach dem Tode, kein Leben gibt, weder als Seelewanderung noch als Geist, noch an den Himmel oder in die Hölle.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:10
@Dr.AllmyLogo
Wahrscheinlich genauso schwer, wie ein Beweisvideo von ner EMP-Bombe zu machen.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:18
@Primeval

EMP-Bombe? Was ist denn das schon wieder.

Lebe jeden Tag so, wie es dein Letzter wäre, nur kann man es nicht gut umsetzen, weil niemand weiss, wann der Letzte ist. Also muss ich jeden Tag so Leben, wie ich den letzten Tag so Leben würde.
Es wäre noch interessant wenn es den Wissenschaftler gelingen würde, jemanden zu Wecken, der wirklich Tod war, und derjenige erzählen könnte, wie es nach dem Tode wirklich ist.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:18
Na dieses Magnetische-Alle stromkreise-lahmleg n24 Ding


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:19
@Cybertron
Hast du meinen Beitrag gelesen? Ich hoffe du hast gelesen das du selbst in deinen Träumen diese "Droge" produzierst, das ist ja das tolle daran! Btw. wenn man sich mal etwas mit Psychedelik und Meditation beschäftigt wird man schnell merken und lernen das dies die noch größten Rätsel für den Menschen sind das noch tollere daran der Mensch bleibt völlig klar bei Verstand und kann sogar den Trip selbst studieren mit rationalen Gedanken dabei. Sein es nun körpereigene Substanzen, LSD oder Psilocybin. Für die Erforschung von Neurologie, Nahtoderlebnissen, Fantasie, Träumen, Kreativität und sogar der Spiritualität ist dieses Thema mehr als interessant.

Verwechsle das nicht mit Rauschdrogen wie Alkohol oder dem Zeug aus dem Chemielabor. (auch wenn LSD aus einem solchen stammt, sind die Grundlagen rein natürliche Stoffe) Ist nen fast so komplexes Thema wie die Frage was nach dem Tod passiert, man weiß es nicht und man weiß auch nicht warum ein DMT Trip so komplex werden kann, das man es schon wie eine spirituelle Erleuchtung betrachten kann.

Der Tod (jedenfalls der Sterbeprozess kurz vor dem Tod) ist für mich vielleicht ein abschließender DMT Trip, nach den meisten Erfahrungen mit externen DMT war das fast schon eine Konstante das alle scheinbar die "Ewigkeit" während eines gerademal 10 minütigen Trip erlebt haben, in einem Fraktal aus unbeschreiblichen Mustern und "Eingebungen". Vielleicht ist das DMT dafür da um den Tod besser akzeptieren zu können, wenn man sich in "Nichts" auflöst und das zeitliche segnet.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:19
Eine normale Atombombe löst bereits einen EMP aus.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:21
@Cybertron
Aber nur wenn man diese in oberen Schichten der Atmosphäre zündet und viel spaltbares Material besitzt.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:21
@cRAwler23

Ja, ich habe ihn gelesen. Ich weiß aber nicht was ich dazu noch antworten soll.


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:22
@cutesunshine

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Gestern habe ich erst mit einer Bewohnerin darüber geredet und diese meinte sie weiß, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Ok gut, damit ist nix bewiesen, aber mich persönlich bestärken solche Aussagen.

Ich brauche den Glauben an ein Leben nach dem Tod, sonst wäre meins Sinnlos... also wozu kämpfe ich mich jeden Tag durch dieses verdammte Leben, nur um danach einfach zu verrotten...

Mir ist egal was die Wissenschaft sagt und mir ist egal was irgendwelche Religionen sagen, ich habe da meinen eigenen Glauben...


melden

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:33
@Cybertron
Dann leg ich dir mal das ans Herz:
http://pghpartei.forumieren.de/t621-psilocybin-dmt-und-lsd

Lese es wenn du möchtest, vielleicht ändert sich deine Haltung gegenüber den dort besagten Substanzen. Auch wissenschaftlich ist das noch immer mehr als interessant.
Lilly1636 schrieb:Ich brauche den Glauben an ein Leben nach dem Tod, sonst wäre meins Sinnlos... also wozu kämpfe ich mich jeden Tag durch dieses verdammte Leben, nur um danach einfach zu verrotten...
Sollte man sich den "Sinn" nicht noch während des Lebens geben? Die Frage die hier in der kurzen Existenz wichtig ist, lebst du für dich und in der Hoffnung auf einen "Himmel" oder lebst du für andere und möchtest du dir und anderen das Leben so angenehm wie möglich gestalten, so viel wie möglich erleben bevor man das zeitliche segnet? Etwas schönes oder nützliches für andere hinterlassen, das man nicht sofort nach dem Leben in Vergessenheit gerät?

Auch wenn das Thema schon ziemlich ausgelutscht ist nach einigen 1000en Jahren der Fragerei, find ich die wichtigste Frage bezüglich des Todes sind zwei ganz simple:
Die Äqypter hatten folgende Vorstellung vom Tod:

Am Himmelstor werden zwei Fragen gestellt
nach der Antwort wird entschieden ob der jenige durch das Himmelstor hindurch kann oder nicht.

1. Frage: hattest du Freude im Leben?
2. Frage: hatten andere Freude durch dich?
Wer beide mit Ja beantworten kann, hatte ein sinnvolles Leben.

Das sollten die besten Fragen zum "Schluss" sein, ob es anschließend weiter geht, man wiedergeboren wird, nichts kommt oder eben ganz klischeemäßig das spirituelle Jenseits wartet. Wichtig ist doch was man in diesem einen Leben erlebt und wie man dieses so angenehm wie möglich gestalten kann.


melden
Anzeige

Nach dem Tod

17.06.2013 um 22:41
Lilly1636 schrieb:Mir ist egal was die Wissenschaft sagt und mir ist egal was irgendwelche Religionen sagen, ich habe da meinen eigenen Glauben...
So ähnlich handhabe ich das auch, jedoch wenn ich rational wissenschaftlich denke, dann bin ich mir ziemlich sicher, da kommt nix und nur das eine Leben zählt, so auch jede Erfahrung die man sammelt, erst seine Endlichkeit gibt dem Leben einen Sinn, so viel wie möglich zu erfahren und anderen zu hinterlassen (möglichst an positiven Dingen). Wenn ich mehr mit meinem Gefühl und dem spirituellen Aspekt denke, dann halte ich die Option einer spirituellen Nachwelt einem "Afterlife" offen, welcher Art das auch immer sein mag. Aber auch ich lass mir in dem Fall nicht von Religionen reinquatschen ;)


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt