weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum ist ein Lehrer Beamter?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Lehrer, Beamte, Angestellte
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 16:58
@Kybernetis

Und hier haben sie eine hohe Pension und gehen schon sehr früh in den
Ruhestand, weil sie "ausgebrannt" sind.


melden
Anzeige

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 16:59
@ramisha
Wozu die Gänsefüßchen? Schonmal auch nur einen einzigen Tag vor ner Klasse gestanden? :)


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 16:59
@Kybernetis

nicht nur im ausland, wer sich wirklich mal mit der thematik auseinandersetzt kann nur zu dem entschluss kommen, das sie viel leisten.


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:00
@Bonnie

Mach dir nichts draus, solche Leute sind die ersten, die vor einer Klasse zusammenbrechen würden ;) . Heute ist man nicht nur Lehrer sondern auch Dompteur ;)


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:01
@Kybernetis
Kybernetis schrieb:Klischees sind doof, in vielen anderen Ländern haben Lehrer und Erzieher ein hohes ansehen.
Nicht in Deutschland. Da ist der Lehrer eher der Feind, der die Zukunft der Kinder verbaut.

Da werden dann ab der ersten Klasse die Smilies und Randbemerkungen verglichen.
ramisha schrieb:Und hier haben sie eine hohe Pension und gehen schon sehr früh in den
Ruhestand, weil sie "ausgebrannt" sind.
Eine Pension, die versteuert wird und der niedrigen Entlohnung in der Arbeitszeit gegenübersteht. Und angesichts dessen, dass auf den einzelnen Lehrer immer mehr Arbeit zukommt, da die Länder sich mit der Anstellung von Lehrern zurückhalten, ist es auch kein wunder, wenn sie frühzeitig das Handtuch werfen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:01
@Bonnie

Nee, leider nicht. Hätte ich aber in Erwägung ziehen sollen wegen der von mir
angeführten Vorteile. Voraussetzungen wären gegeben gewesen.


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:02
@ramisha
ramisha schrieb:Nee, leider nicht. Hätte ich aber in Erwägung ziehen sollen wegen der von mir
angeführten Vorteile. Voraussetzungen wären gegeben gewesen.
Die Nachteile hast du mit eingerechnet?


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:02
@Kybernetis
Jap...und es ist ja nicht mal nur das präsent sein, sondern auch die ganze Unterrichtsvor- und nachbereitung. Was hab ich mir im Praktikum immer den Kopf zerbrochen und stundenlang Zeit gekostet 45-90min Unterricht vorzubereiten.

Nun denn, wer es nicht weiß, wird es auch nicht einsehen oder zustimmen. Von daher kann es wirklich nur der Neid sein, der aus solchen Leuten spricht.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:03
@tris

Zeig mir einen Job, einen Beruf, eine Berufung ohne irgendwelche Nachteile.
Du findest bei allem ein Haar in der Suppe, sogar bei der Bundeskanzlerin. ;-)


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:05
@ramisha
ramisha schrieb:Zeig mir einen Job, einen Beruf, eine Berufung ohne irgendwelche Nachteile.
Du findest bei allem ein Haar in der Suppe, sogar bei der Bundeskanzlerin. ;-)
Und beim Lehrer reichen diese Nachteile mehr als aus, um die Vorteile aufzuwiegen.


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:05
@ramisha

Du würdest dich wundern wie viel arbeit das letztendlich ist und unter was für einem Druck man steht. Wenn man korrekturfächer hat, hat man sicher locker eine 50 Stundenwoche aufwärts und die Herbst und Osterferien verbringt man mit Korrekturen, nur die Sommerferien hat man für sich, wobei dort auch oft Weiterbildungen gemacht werden und in der Letzten Woche Koferenzen. Defacto hat man gar nicht mehr Urlaub als jeder andere auch und muss auch noch zur teuersten Saison fahren...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:05
Oh, @Bonnie, nicht immer gleich mit "Neid" kommen!
Wir sind uns darüber einig, dass mit den Jahren auch die Routine kommt
und nicht jede Unterrichtsstunde einen halben Tag Vorbereitung braucht.

Und obwohl nicht Lehrer, ist aus mir trotzdem was geworden.


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:08
@ramisha

stellst du dir das nicht etwas zu einfach vor?


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:09
@ramisha

Selbst wenn man nur noch eine Stunde pro Unterrichtsstunde an Vorbereitung braucht, kommt man noch auf jede Menge Wochenstunden. Auf dem Gymnasium hat man 25 Unterrichtsstunden die Woche, wenn man pro Stunde eine Stunde vorbereitet und nachbereitet (Noten machen sich nicht von selbst und Schülerbewertungen nach jeder Stunde) ist man schon bei 50 Stunden arbeit und da sind Korrekturen und Konferenzen noch gar nicht mit einbezogen, plus die Belastung während des Unterrichts durch die Schüler. Dann kann man sich Abends noch so einen Blödsinn anhören den du hier verzapfst ;)

Und am Wochenende hat man meist auch noch zu tun, mit allem was in der Woche liegen geblieben ist...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:11
Im Übrigen befinden sich im Kreis meiner Freunde auch Lehrer - noch weit von der
Pension entfernt, aber enthusiastisch und mit Freude zum Beruf.

Und, @Kybernetis, so ein Geplärre musste ich mir von denen bisher nicht anhören.
Und da ich dazu auch hier keine Lust verspüre, empfehle ich mich.


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:13
@ramisha

Jetzt kommt natürlich wieder das Argument, damit war zu rechnen ;) . Leb du mal weiter in deiner Glücksbärchi Welt, schade das du nicht mal für ein Jahr als Lehrer von zwei Korrekturfächern arbeiten musst, danach würdest du was anderes von dir geben als diesen Unsinn...

Wenn man den Beruf mag und er einen Spaß macht, kommt man mit der Belastung gut klar, so wie bei jedem anderen Job auch...


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:15
@ramisha
ramisha schrieb:Im Übrigen befinden sich im Kreis meiner Freunde auch Lehrer - noch weit von der
Pension entfernt, aber enthusiastisch und mit Freude zum Beruf.
Was hat Enthusiasmus und Freude am beruf damit zu tun, dass das Beamten- bzw. Lehrerdasein bei weitem nicht so vorteilhaft ist, wie du es hinstellst?


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:22
@tris

Man merkt sehr schnell ob jemand Ahnung von einem Beruf hat und über genug logisches denken verfügt um sich die Tätigkeit vorstellen zu können. Bei ramisha ist das nicht der Fall, sonst würde sie den Beruf des Bundeskanzlers auch nicht so locker abtun.

@ramisha
ramisha schrieb:Zeig mir einen Job, einen Beruf, eine Berufung ohne irgendwelche Nachteile.
Du findest bei allem ein Haar in der Suppe, sogar bei der Bundeskanzlerin. ;-)
Ich denke jeder mit gesundem Menschenverstand sollte wissen das Bundeskanzler sein, wohl mit der arbeitsintesivste und stressigste Beruf ist den man sich vorstellen kann. Alleine an der Verantwortung würden die meisten zerbrechen, ganz ohne die Arbeitsbelastung. Hier erkennt man gut wie wenig du dich in andere Berufe hineinversetzen kannst. Das spricht für eine ganz schöne Ignoranz und Arroganz die du an den Tag legst...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:27
@Kybernetis

Ach weißte, auch ein Super-Model findet Nachteile in seiner Tätigkeit,
nur mal so als Gegenbeispiel zur Kanzlerin.
Und wenn ich sagte: "Du findest bei allen (Berufen) ein Haar in der Suppe, ...",
dann meine ich auch ALLE.
In der Hoffnung, verstanden worden zu sein - Servus!


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:29
Die Verbeamtung ist der letzte, noch verbliebene Anreiz für Akademiker sich allmorgendlich in einen Raum zu stellen und sich von 20 bis 30 Halbstarken auslachen zu lassen :D


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 17:46
@Allmysterio

Darf ich ein paar fragen stellen?
Und hoffe du beantwortest dies nach gutem gewissen ;-)

Hattest du immer ein gutes verhältniss zu deine Eltern..
Möchtest du später so ein tochter oder sohn wie du es jetzt bist oder warst?


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 19:18
@Helenus

Kurz und knapp: Japp! :D


melden

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 20:15
Generell habe ich nichts gegen Lehrer ABER es gibt auch solche vollidioten Lehrer,die kriegen gut Geld machen aber dafür GARNICHTS.

Zb. Unterricht fängt an...Lehrer kommt rein,geht die Anwesenheitsliste durch dann gibt er/sie dir genug Aufgaben,damit die Stunde rum ist und selber sitzt entweder am Laptop oder ist für ne Stunde weg. In meiner früheren Schule,hat der Lehrer sogar Zeitung gelesen im Unterricht und wir sollten die Aufgaben lösen. Wenn wir dann eine Frage hatten,hat er sie uns 2 Min. erklärt und wieder schweigen sich in seine Zeitung vertieft.

Und solche Menschen kriegen über 2500Eur Netto im Monat. Einfach nur lächerlich.


melden
Allmysterio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 21:09
@waterfalletje

Klar hatte ich immer ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Sind der gleicher Meinung wie ich zum Größtenteils.
Deine 2.Frage...Nein, ich will kein Klon von mir, was GENAUSO ist wie ich jetzt.


melden
Anzeige
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist ein Lehrer Beamter?

05.09.2013 um 21:15
In Berlin z. B. gibt es keine beamteten Lehrer mehr. Da ist jeder Lehrer Angestellter. (Außer ein verbeamteter Lehrer von außerhalb wird angestellt. Der bleibt natürlich verbeamtet)
FrauLehrerin schrieb:Nun denn, wer es nicht weiß, wird es auch nicht einsehen oder zustimmen. Von daher kann es wirklich nur der Neid sein, der aus solchen Leuten spricht.
Kommt drauf an, welche Fächerwahl man hatte und wie lange man schon den Beruf ausübt. Ich hatte das "Glück" mal mit einem Gymnasiallehrer zusammen zu sein, der noch nicht lange verbeamtet war. Der hatte tatsächlich sehr viel Freizeit, obwohl er sowohl Unter- als auch Oberstufe unterrichtete.
Die einzige Zeit, die mal etwas stressiger war, war der Zeitraum in dem das Abitur stattfand.

Naja, jedenfalls hatte er seinen Unterricht immer gut durchstrukturiert und wenn du einmal alle zu unterrichtenden Klassenstufen durch hast, haste auch den Stoff zusammen, den du die nächsten Jahre größtenteils immer wieder benutzen kannst. (Außer es sind Fächer, bei denen immer wieder neue Erkenntnisse hinzu kommen... wo sich also der Lern/Lehrstoff auch weiter entwickelt und der Lehrer sich dementsprechend regelmäßig (fort)bilden muss.) Nur Klausuren müssen evtl. etwas abgeändert werden und die Korrektur dieser, nimmt natürlich auch etwas Zeit in Anspruch. Aber da ist eben auch wieder die Fächerwahl ausschlaggebend. Die Lehrer mit der Fächerwahl "Mathe" & "Sport" hatten stets genügend Freizeit. :)


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden