weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Lehrer
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 09:45
Ich würde gerne wissen, was ihr über die nichtvorhandene lehrerauswahl denkt. Was ich meine ist: jeder kann auf Lehramt studieren, wird dann auf Kinder losgelassen, egal, ob er wirklich gut bzw charakterlich geeignet dafür ist. Ich kenne selbst Leute, die auf Lehramt studieren und die sicher nicht dazu geeignet sind, Kindern etwas zu vermitteln. Beispiel: Die eine ist manisch-depressiv und will nach eigener Aussage nur Lehrerin werden, weil die Schule der einzige Ort war, an dem sie sich sicher gefühlt hat. Sie sagt, sie hat einfach Angst, dieses Umfeld zu verlassen, setzt die eigene Schulzeit also nur auf diese Weise fort. Hat auch ein genausen bild davon, wie sich Schüler zu benehmen haben (so wiesie damals, kurz gesagt, also brav und angepasst) und auf alles andere hat sie eh keinen Bock. Nur sind aber nicht alle so wie sie es sich wünscht. Dann wird die giftig, echt verletzend gegenüber den kids, zumindest in unserem freudeskreis, pädagogisch ist das nicht. Und die wird auf Grundschüler losgelassen! Ein anderer studiert nur Lehramt, weil er viel Freizeit haben und verbeamtet werden will und sich ernsthaft arauf freut, 30 Jahre lang den gleichen Mist runterzuleiern - macht ja nicht soviel Arbeit + eigentlich interessieren ihn die Kids gar nicht.
Kann sein, dass die Masse der Lehrer anders ist ( wobei ich in meiner Schulzeit auch ein paar so miese hatte), aber sollten unsere Kinder nicht von solchen Psychos und unfähigen Typen geschützt werden? Warum gibt es keine strengeren Voraussetzungen dafür, dass man Lehrer werden kann? Ich wäre dafür, dass wirklich nur die besten Leute Lehrer werden dürfen und dann von mir aus auch sehr gut bezahlt werden. Doch die landen alle auf Privatschulen und wer sich die nicht leisten kann, kann nur hoffen, dass seine Kinder Glück haben und in der Schule keinen Schaden davontragen. Und warum gibt es keine Qualitätskontrollen? Jeder unfähige Arbeitnehmer kann gefeuert werden, unfähige Lehrer dürfen unsere Kinder aber ungestört beareiten? Da stimmt doch was nicht, oder? Meine Meinung kennt ihr, mich würde eure interessieren. Ich bin allerdings immer nur alle paar Tage auf allmystery ( Job ud Familie gehen halt vor..)' deshalb : falls jmd fragen an mich at, nicht wundern, wenn es mit der Reaktion etwas dauert.


melden
Anzeige

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 09:54
??
Also meines Wissens nach ist Deine Darstellung, man könne mal so eben mit nem Fingerschnipps Lehrer werden, völlig falsch.


melden
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 09:59
Wieso fingerschnippen? Man muss natürlich studieren und Prüfungen ablegen etc. Ich hab nicht gesagt, dass man es geschenkt bekommt. Sondern, dass es keine Verfahren gibt, um vor allem charakterlich ungeeignete Kandidaten auszusieben. Wären die Einstiegskriterien härter, würden dieses Studium wohl nur Menschen auf sich nehmen, die es auch aus Überzeugung wollen und entsprechend engagiert sind. Das wär schon mal was.


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:00
@Genoveva

Das Aussieben beginnt bei den Schulpraktika und der Referendariatszeit!


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:02
Genoveva schrieb:Ich hab nicht gesagt, dass man es geschenkt bekommt.
->
Warum darf jeder Depp Lehrer werden?


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:08
@Genoveva

Du hättest auch kurz und knapp schreiben können:,,Eigentlich hab ich absolut keine Ahnung von der Lehrerausbildung oder ihrem Beruf. Aber sie sind trotzdem alle doof!"

Hat man deinen Kindern eine 6 in Mathe gegeben, weil die lieben Kleinen zu faul waren oder warum lässt du dich jetzt so aus? :D


Ganz zufällig habe ich vor relativ kurzer Zeit noch die ganze Grundausbildung für Lehrer der Primar- und Sekundarstufe gemacht und kenne auch die weitere Ausbildung.

Zuerst einmal:

Die Note des Abiturs spielt mittlerweile eindeutig eine Rolle, um überhaupt das Studium aufzunehmen.
Es kann nicht ,,jeder Trottel" ein Lehramtsstudium anfangen.

Sodann beginnt man intensiv für mindestens 3 Jahre ein Grundstudium durchzuführen, in welchem man Grundlagen für sein Fach lernen muss, aber auch beispielsweise die Analyse des Lernstands der Kinder, modernere Lerntechniken, man hat, ich nenne es mal ,,philosophische Anteile" in diesem Studium, in denen es darum geht, was für Vorstellungen man von dem Beruf hat, was für eine Linie man den Kindern gegenüber fahren möchte, man hat Einheiten zum Umgang mit Migranten und zum Thema Integration, zur Lösung von Konflikten...

Währenddessen hast du immer wieder Klausuren und Hausarbeiten zu verfassen, die du mit möglichst guter Note bestehen MUSST, weil du sonst große Schwierigkeiten haben wirst, einen Masterplatz zu erlangen oder überhaupt an eine Schule zu kommen.
Wenn du nicht schon vorher rausfliegst, weil du eine Modulprüfung nicht schaffst.

Du musst, nicht nur im Grundstudium, sondern auch im Hauptstudium, mehrfach Praktika in Schulen machen, bei denen du teils einfach ,,ins kalte Wasser" geschmissen wirst und sehen musst, wie du mit den Schülern umgehst und was du durchnimmst. Dabei stehst du auch immer wieder unter der prüfenden Beobachtung von Professoren, Lehrern und Mitstudenten.

Nach der Masterarbeit geht es dann ab an die Schule, dort bist du noch mindestens 1 Jahr auf Bewährung und musst immer wieder unter den Augen von Prüfern, Mentoren und Schulleitern unterrichten.

Wenn du dich gut machst, kannst du danach Lehrer werden.


Und dann ist alles easy, du guckst morgens mal kurz in den Stundenplan, was du heute machen willst und legst ab 14 Uhr die Beine hoch, wenn der Unterricht aus ist? :D :D :D

Du musst dich an einen staatlich vorgegebenen Lehrplan halten! Den musst du durchziehen, sonst bekommst du direkt oder indirekt Probleme, weil die Schüler nicht die Vorgaben drauf haben.

Ob du genug Zeit hast, um auf verschiedene Lerner einzugehen, ist den Vorgaben egal. Im Idealfall schaffst du es, wenn du dich genügend anstrengst. Wenn nicht, Pech, dann weisst du zwar, dass ein Kind möglicherweise recht intelligent ist, aber langsam lernt, trotzdem bleibt es auf der Strecke.

Du musst dir verschiedene Lerntechniken für unterschiedliche Klassen und einzelne Schüler und in verschiedenen Phasen ausdenken und diese durchziehen. Du musst auch mal darauf reagieren, dass gerade Stress in der Klasse herrscht und du dann erstmal wieder am Sozialklima arbeiten musst, statt am Lernstoff.

Du musst dich mit Kollegen absprechen, die dich vielleicht nicht leiden können oder vollkommen andere Vorstellungen vom Unterricht haben und, weil sie schon 30 Jahre dabei sind, keine Lust mehr haben, was neues zu lernen.

Du must dich um Ausflüge und Materialien bemühen.

Eventuell musst du damit umgehen, dass die Schüler grundsätzlich auf Rebell machen und dich, den Lehrer, ein ,,blödes Arschloch" oder ,,dumme Schlampe" nennen, wenn du ihnen das Handy wegnimmst, mit dem sie gerade (auf cool machend) laut im Unterricht telefonieren.

Oder mit Schülern, die aus völlig zerrütteten Familienverhältnissen kommen, mit Schülern, die kein Deutsch können, mit denen du trotzdem arbeiten sollst.


Nach dem Unterricht musst du den Unterricht für den nächsten Tag vorbereiten, du musst Klausuren korrigieren, du musst dir Notizen über den Lernstand der Kinder machen und überlegen, wie du sie weiterbringen kannst, du musst mit Eltern telefonieren, weil die Kinder nicht in der Schule waren, sich nicht benehmen, sonstige Probleme haben, weil die Eltern der Meinung sind, du hättest den Kindern doch nur eine schlechte Note gegeben, weil du sie hasst/sie Ausländer sind.
Besuche bei den Eltern müssen ebenfalls her. Möglicherweise auch noch Projekte in der Schule, AGs...

Btw.: Natürlich wissen selbst arbeitslose, ungebildete Eltern deutscher und nichtdeutscher Herkunft es weitaus besser, wie toll ihr Kind ist und wie der Lehrer seinen Job zu machen hat - und sagen ihm oder ihr das auch deutlich ;)


SO sieht es aus, gerade in so genannten ,,Problemstadtteilen", wenn du den Job als Lehrer machen willst ;)


Also ganz ehrlich: Wenn man, so wie du offensichtlich, NULL Ahnung weder von Ausbildung noch von den Anforderungen des Berufes hat, dann sollte man lieber ein paar leisere Töne anschlagen, anstatt:,,Warum kann jeder Depp Lehrer werden" und ,,Ja ich weiss bescheid, kenne da selbst jemand..." rauszuhauen ;)


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:11
@Genoveva
Die Überschrift könnte man auf jeden einzelnen Beruf anwenden.

Das Lehrerstudium, die Praktischen Zeiten, sind nicht ohne. So mancher gutmeinender Lehramtsstudent geht im praktischen Jahr unter und schmeißt im Laufe des Studiums hin.


melden
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:12
Oh bitte, häng dich nicht an der Überschrift auf, die ist natürlich plakativ, ich will ja das Interesse der Leute wecken. Im Text habe ich erklärt, was ich meine, sich nur auf die Überschrift zu fokussieren, finde ich dann doch etwas eingeschränkt. Und wie genau sieht das Aussieben im Referendariat aus? Werden da wirklich ungeeignete Kandidaten ausgesiebt, die offenbar kein Talent für Kinder haben? Würde mich interessieren, hab ich so bisher jedenfalls noch nicht gehört. Und Schulpraktika muss man nur absolvieren, da wird nichts ausgesiebt.


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:15
@Genoveva

Leute mit massiven psychischen Problemen werden spätestens vom Amtsarzt gekickt. Leute mit leichten psychischen Problemen, die sich nicht auf den Beruf ausüben, sollten ihren Beruf ausüben dürfen, findest du nicht?

Ansonsten: Ich habe ein halbes Deputat, das vom Aufwand (Stunden vor- und nachbereiten) annähernd einer Vollzeitstelle entspricht. Nur mal so zur Info. Damit du auch mal jemanden kennst, der den Lehrerberuf gerne macht, aber auch viel Zeit und Herzblut investiert.

Wer siebt eigentlich schlechte Ärzte, Anwälte, Bäcker, Lokführer, Hausfrauen aus? Und wer hat die Kompetenz, über deren Kompetenz zu urteilen? Du etwa?


melden
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:20
Also meine Kinder sind noch gar nicht in der Schule und ich bin auch nicht "bildungsfern". Aber ich habe beides erlebt: sehr gute und engagierte Lehrer und richtige vollidioten, die es sogar fertig brachten, mit einer Fahne in den Unterricht zu kommen. Denke, wir wissen alle, dass es sehr gute, aber auch sehr schlechte Lehrer gibt. Und ich habe ja nicht alle Lehrer als Deppen bezeichnet! Aber die, die unfähig sind, haben meiner Meinung nach nichts in diesem Job verloren. Denn die Schule bzw der Erfolg darin, ist durchaus entscheidend für den späteren Lebensweg und daher sollten meiner Meinung nach nur die Besten der Besten die nächste Generation ausbilden dürfen. Und wenn ich mir die zwei Beispiele in meinem Bekantenkreis anschaue, dann wage ich eben zu bezweifeln, dass das so tolle Kandidaten sind. Die hat bisher aber noch keiner darauf hingewiesen, dass sie in einem anderen Bereich besser aufgehoben wären.


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:21
@Kc
word :D

@Genoveva
Warum beißt du dich an "ungeigneten" Lehrkräften fest? Das klingt arg nach akutem Grummeln.

Schau dir die Menschen an. Sie sind alle unterschiedlich. Jeder Mensch hat ein anderes Wesen, einen anderen Charakter, kann anders gut oder schlecht mit anderen Menschen umgehen. Jeder Mensch verändert sich im Laufe des Lebens in irgendeiner Weise.
Viele Menschen verändern ihr Arbeitsverhalten, ihre Arbeitsmoral im Laufe der Jahrzehnte.
So manche Menschen resignieren, manche jedoch bewahren sich ihren einstigen Enthusiasmus.

Es gibt so ne und solche ... auch unter den Lehrern.
Leb damit, andere leben auch damit.

Anders gefragt, wie sollen Lehrer denn deiner Meinung nach sein?
"Heiteitei, du liebes Kind. Deine Augen strahlen so schön und ich verstehe vollkommen das die Frisur der dämlichen X grade wichtiger ist und lautstark kommentiert werden muss, als dem Unterricht zu folgen
Oder kratzen dich eher die Lehrer die streng sind?


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:22
Genoveva schrieb:Und wie genau sieht das Aussieben im Referendariat aus? Werden da wirklich ungeeignete Kandidaten ausgesiebt, die offenbar kein Talent für Kinder haben? Würde mich interessieren, hab ich so bisher jedenfalls noch nicht gehört. Und Schulpraktika muss man nur absolvieren, da wird nichts ausgesiebt.
Definitiv, ja.

Es hängt immer ein wenig vom Prüfer ab und vom Mentor (einem erfahreneren Lehrer), aber es kann heute nicht einfach ,,jeder" Lehrer werden.

Ich erinnere mich noch gut an einen Referendar, den ich selbst in meiner Schulzeit hatte - dem merkte man an, dass er zwar den Stoff drauf hatte, aber von seiner Person absolut ungeeignet war.
Vor dem hatte aufgrund seines Verhaltens niemand Respekt, er versuchte nur, mit jedem gut Freund zu sein, vermittelte vor der Tafel den Eindruck, ihm sei das regelrecht unangenehm, dort zu stehen, hoffentlich stelle ihm niemand eine Frage, die er nicht beantworten könne, bei Prüfungen hat er sich irgendwo im hinteren Teil der Klasse verborgen, statt zu zeigen, was er kann...

Der ist rausgeflogen.

Und so geht es auch genügend anderen Leuten.


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:24
Genoveva schrieb: Und wie genau sieht das Aussieben im Referendariat aus?
Das ist so eine Art Assessment-Center, mit dem Unterschied zu anderen Psychocamps, dass dieses zwei Jahre lang dauert :D
In dieser Zeit hast du ca. eine 70 bis 80 Stunden Woche.
Abgesehen von der immensen zeitlichen Belastung, die vor allem darauf zurückzuführen ist, dass du das "Handwerk" des Unterrichtens, mit all seinen unzähligen Konzepten und Feinabstimmung lernst, musst du, um in der Schule und vor deinen Schülern bestehen zu können, eine stets positive Grundhaltung an den Tag legen :D
Du musst ausgeglichen, belastbar, geduldig und kritikfähig (und zwar in einem Maße, in welchem manch Anderer oft schon hinschmeißen würde) sein.

Unter diesen ganzen Bedingungen wird dir dann relativ schnell klar, ob du gewillt bist, diesen Stress erstmal auf dich zu nehmen, weil dir die Arbeit mit den Kids, bzw. Jugendlichen am Herzen liegt.

Also, man kann schon davon sprechen ,dass da "ausgesiebt" wird :D


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:25
@Genoveva

Naja dann solltest du vielleicht von Anfang an vernünftig differenzieren :D

Und nicht gleich, nicht nur mit Überschrift, sondern auch mit deinem Eröffnungsbeitrag vermitteln, dass im Prinzip alle Lehrer faule Idioten seien ;)

Solche Urteile sollte man sich nur dann erlauben, wenn man auch etwas über den Alltag und die Ausbildung und die Anforderungen weiss.

Dafür reicht es dann eben leider nicht, dass mal die eigenen Kinder in der Schule waren/sind oder man selbst mal in der Schule war oder 2 schlechte Lehrer kennt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:25
ich muss @Genoveva recht geben, die kriterien sind viel zu lasch, und auch die ausbildung ist falsch ausgelegt. die lehramtsstudenten kriegen erst richtige wie der alltag eines lehrers aussieht.
Kc schrieb:Die Note des Abiturs spielt mittlerweile eindeutig eine Rolle, um überhaupt das Studium aufzunehmen.
Es kann nicht ,,jeder Trottel" ein Lehramtsstudium anfangen.
der nc ist nicht sooo das problem(außerem kein kriterium für die qualität eines bewerbers)


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:28
Parteibu< h?Vetterleswirts< haft?


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:28
slobber schrieb:Schau dir die Menschen an. Sie sind alle unterschiedlich. Jeder Mensch hat ein anderes Wesen, einen anderen Charakter, kann anders gut oder schlecht mit anderen Menschen umgehen. Jeder Mensch verändert sich im Laufe des Lebens in irgendeiner Weise.
Viele Menschen verändern ihr Arbeitsverhalten, ihre Arbeitsmoral im Laufe der Jahrzehnte
Perfekt! Jeder hat als Mensch im beruflichen und privaten Bereich seine Stärken und Schwächen. Der eine kann das eine besser, der andere was anderes. Ich denk, es tut auch Kindern und Jugendlichen gut, mit verschiedenen Typen von Menschen "konfrontiert" zu werden, die alle ihren eigenen Stil haben. Im späteren Berufs- und Privatleben muss man auch mit ganz unterschiedlichen Menschen klarkommen.

Und zum Thema Ref: eine der härtesten Zeiten meines Lebens. Frei nach dem Motto: Nur die Harten kommen in' Garten.
Was man da kritisiert und in Frage gestellt wird - das würde wirklich nicht jeder aushalten, der sich über Lehrer das Maul zerreißt!


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:29
25h.nox schrieb:die kriterien sind viel zu lasch, und auch die ausbildung ist falsch ausgelegt. die lehramtsstudenten kriegen erst richtige wie der alltag eines lehrers aussieht.
Sorry. Den Satz versteh ich nicht.


melden
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:30
Das klingt, als ob nur wirklich geeignete Leute Lehrer werden. Ein Blick in jede Schule genügt, um zu sehen, dass es nicht so ist, Sorry. Natürlich Hänge ich mich an den schlechten Beispielen auf. Mit den guten Lehrern habe ich ja kein Problem, sondern würde mir eben mehr von ihnen wünschen. Und nein, es ist kein Akutes Grummeln, wie gesagt, meine Kids sind gerade mal in der Kita. Es waren eher die Kommentare der beiden besagten Studenten, die mich zugegebenermaßen echt aufgeregt und deshalb auf as Thema gebracht haben. Und natürlich darf jmd, der psychisch krank ist arbeiten, gerade bei Depressionen ist das doch auch sehr gut. Aber ich finde es problematisch, dass jemand Lehrer wird, nur um die Schule niemals verlassen zu müssen und sich auch der Realität verschließt, dass eben nicht alle Kinder lieb und fleißig sind. Wie geht so eine Person dann in der Praxis um? Wenn es sein hartes Ausleseverfahren gibt, finde ichden gut, das wusste ich tatsächlich nicht. Aber was ist mit Qualitätskontrollen nach dem Studium Inder Schule?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:30
@hallo-ho hm sollte nebenbei nicht zockn^^ Referendariat muss da irgendwie noch reingebastelt werden


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:33
@hallo-ho
@25h.nox

Über die praktisch nutzbare Qualität der Lehrerausbildung kann man sich natürlich streiten. Da finde ich auch einiges verbesserungswürdig, das Studium ist in meinen Augen recht theoretisch und verschult, weniger auf Praxis und Alltagsbewältigung ausgerichtet.

Ändert aber nichts daran, dass es sich beim Lehrerberuf und seiner Ausbildung um fordernde und anspruchsvolle Aufgaben handelt.


melden

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:34
Genoveva schrieb:Aber ich finde es problematisch, dass jemand Lehrer wird, nur um die Schule niemals verlassen zu müssen und sich auch der Realität verschließt, dass eben nicht alle Kinder lieb und fleißig sind. Wie geht so eine Person dann in der Praxis um?
Diese Person wird sich ändern oder scheitern. Im letzteren Fall wird sie entweder selbst die Schule verlassen oder es angeraten bekommen. Und wenn es ganz übel ist, wird man sie schon aus dem Ref kicken.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:34
Kc schrieb:Ändert aber nichts daran, dass es sich beim Lehrerberuf und seiner Ausbildung um fordernde und anspruchsvolle Aufgaben handelt.
das studium ist nen ziehmlicher witz(außer mathe, die haben nahezu ein richtiges studium)


melden
Genoveva
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:34
So würde ich mir das hier wünschen: http://www.zeit.de/2007/17/Finnland_neu


melden
Anzeige

Warum darf jeder Depp Lehrer werden?

21.09.2013 um 10:34
Kc schrieb:Ändert aber nichts daran, dass es sich beim Lehrerberuf und seiner Ausbildung um fordernde und anspruchsvolle Aufgaben handelt.
MIR brauchst du das nicht sagen ;)


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden