weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Bundeswehr, Lebenstraum, Rückschlag

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:55
SpinnOSA schrieb:Ich finde es nur manchmal schade und bedauerlich, das die Angehörigen der BW nicht zusammenstehen und politisch eine Front bilden, für den Schutz der BRD.
Ich finde es manchmal schade, dass die Väter des Grundgesetzes, scheinbar in einem Anfall von Übermut die freie Meinnungsäußerung mit auf den Zettel geschrieben haben.

@Kc
Was musste den bei der BW in der sportlichen Abteilung großartig reißen?
Aufnahmeprüfungen bei Feuerwehr und Polizei sind da schon interessanter.

Im Einsatz haben wir Soldaten gesehen, bei denen stand im Sportleistungsblatt:
"Laut Papierlage ist Soldat XY in der Lage, die Voraussetzungen des Deutschen Sportabzeichens zu erfüllen".
Dass der Kamerad aber die gesamte hintere Bank im Bus alleine beanspruchte wurde bei der Sichung geflissentlich übersehen...


Die Sicherheitsunternehmen stellen nur noch Leute von GSG9 KSK usw ein.
Die werben sogar ab.
Aber die nehmen keinen 08/15 Panzerrichtschützen mit 9 Monaten Grundwehrdienst...


melden
Anzeige
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:56
@Kc
Warum auf Armeen verzichten ? Sie können doch auch Botschafter sein! Sprachen und Kultur lernen , warum sollte das nicht vom BUND finanziert werden?


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:56
@Neuanfang

Ich finde es gut, wenn man seine Vorstellungen und Wünsche&Ziele hat im Leben. Diese sollte man nie verlieren und wenn es an der Zeit ist/wenn man die Möglichkeiten hat, diese auch umsetzen. Ein verlorener Traum ist meines Erachtens schlimmer als ein eventuelles scheitern. So kann man sich sagen, dass man es wenigstens versucht hat. Die BW bietet gute Karrierechancen und ein gutes Gehalt. Allerdings sollte man sich klar machen, dass nichts seinem Wunschdenken dann auch der Realität entspricht. Wenn du dich vorweg aber intensiv mit der Thematik vertraut gemacht hast, bist du ja dann bestens für die Zukunft bei der BW bewaffnet. Ich persönlich finde es gut, dass es Menschen gibt, die sich für das Recht und die Sicherheit anderer einsetzt.

Ich glaube, dass ein Grunddiskussion zum Sinn und Unsinn der BW hier fehlt am Platz ist, der Fokus sollte doch bei dem allgemeinen Berufswunsch von @Neuanfang liegen.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:57
StUffz schrieb:Aber die nehmen keinen 08/15 Panzerrichtschützen mit 9 Monaten Grundwehrdienst...
Aber genau das wünschen sich viele... :-)


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:58
@StUffz
Schaffst Du noch einen Satz ? Ich habe tatsächlich den Eindruck, dass Du Stuffz warst.
In der non-brain.companie! IDF?


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 22:59
@SpinnOSA
PLONK


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:00
SpinnOSA schrieb:
Ich finde es nur manchmal schade und bedauerlich, das die Angehörigen der BW nicht zusammenstehen und politisch eine Front bilden, für den Schutz der BRD.
StUffz schrieb:Ich finde es manchmal schade, dass die Väter des Grundgesetzes, scheinbar in einem Anfall von Übermut die freie Meinnungsäußerung mit auf den Zettel geschrieben haben.
Herrlich. Das nehme ich als vorgezogenes Wort zum Sonntag.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:01
@Veritasaequita
Dir wird KEIN BW Berater die nackte Wahrheit sagen!
Nur so ein Witz nebenbei: mann müsse im Ernstfall nicht nach Hause laufen, man wird in einer Zinkbare getragen!


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:02
@StUffz
StUffz schrieb:Dass der Kamerad aber die gesamte hintere Bank im Bus alleine beanspruchte wurde bei der Sichung geflissentlich übersehen...
:D

In Filmen sind das immer die Jungs, welche die fetten Maschinengewehre tragen.

@univerzal

Wie gesagt - ich find bewaffnete Konflikte grundsätzlich schlimm. Wenn ich die Macht hätte, die abzustellen, würde ich es tun.

Es steht allerdings in der Eigenverantwortung der Menschen, was sie letztlich tun.

Immerhin ist es besser, eine vernünftige, militärische Ausbildung zu erhalten, als sich einfach in einen Flieger nach wasweissichwohin zu setzen und sich dann bei irgendeiner Kampftruppe anzubiedern, in irgendeinem Bürgerkriegsgebiet.

@SpinnOSA

Gäbe es keine Armeen, würden auch so einige Provokationen und Gründe wegfallen, sich zu bekämpfen.

Stichwort Wettrüsten usw., da war doch auch immer nur der Tenor:,,Unsere Armee ist mächtiger, wir hauen dir härter in die Fresse!"

Und weil jeder der Meinung war, schaukelte es sich hoch.

Armeen stehen heute nicht mehr aus dem Wunsch nach Eroberung, sondern, unter anderem, dem Wunsch nach Schutz und Sicherheit. Sicherheit und Schutz wovor? Genau, vor anderen Armeen.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:03
Komisch, wenn Hochwasser ist, und die pöhsen Soldaten Sandsäcke schleppen, hab ich noch niemanden über die Sinnlosigkeit der BW schimpfen hören.

Wenn alles wieder trocken liegt, dann sind das alles wieder nur schießwütige Totalversager...


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:03
@SpinnOSA

Davon geht man aus ja..die Wahrheit erleben wir täglich in den Medien - das sollte sich jeder bewusst machen.


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:04
@Kc
Jaja, ich bin auch gegen Krieg und so

Immerhin ist es besser, eine vernünftige, militärische Ausbildung zu erhalten, als sich einfach in einen Flieger nach wasweissichwohin zu setzen und sich dann bei irgendeiner Kampftruppe anzubiedern

Klingt logisch, ich glaub, ich kann dir folgen :D


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:12
@univerzal
univerzal schrieb:Jaja, ich bin auch gegen Krieg und so
Glaubst du mir nicht?

Ist aber so.
Ich halte nichts von Krieg und im wahrsten Sinne des Wortes - könnte ich alle Bürgerkriege und richtigen Kriege der Welt beenden, würde ich es tun.


Aber der Punkt ist hier einfach, dass ich jemandem zutraue, der unbedingt was beim Militär machen will, dass er tatsächlich auch Söldner werden oder in diesen privaten Sicherheitsunternehmen landen könnte.

Verhindern kann ich sowas nicht.

Und ich bin der Meinung, je mehr man dann eben an Grundvoraussetzungen hat, je mehr Wissen und Fähigkeiten, desto größer ist auch die Chance, dass er länger lebt.

Zudem kann ich mir auch vorstellen, dass Leute bei der Grundausbildung oder den ersten Dienstjahren dann doch zu der Erkenntnis gelangen:,,Nein, ist doch nichts für mich, das lasse ich bleiben...".


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:14
@Kc
Aber wäre dem entsprechend nicht eine Wehrpflichtarmee in de BRD zwingend?


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:16
@SpinnOSA

Nein.

Denn Wehrpflicht würde bedeuten, dass auch Leute, die streng gegen Krieg sind und gegen militärische Auseinandersetzungen, gezwungen wären, der Wehrpflicht nachzukommen.

Möchte auch bezweifeln, ob es Sinn macht, Soldaten zu haben, die nicht voll dabei sind.

Alternativen waren ja bis vor kurzem Zivildienste.


Nee, Wehrpflicht finde ich eigentlich nicht so gut.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:27
@Kc
Eine allgemeine Wehrpflicht ist aber ein demokratisches Korrektiv!
Ich bin ausgebildeter Sani, und ich bin weder erpicht darauf jemanden zu erschießen, noch habe ich lust mir diese Verletztungen anzuschauen und zu "verarzten"!
Im Ernstfall bin ich eh nur Leichenträger, und es sind garantiert keine ansehnliche Leichen.

Ergo: habe ich eine Pflicht Widerstand zu leisten! Wenn die Gesellschaft zuläst, dass ich solch widerliche und menschenverachtende Arbeit leisten soll, dann frage ich mich , was hat sie dagegen getan?

Der Punkt ist: militante Söldner begehen im Namen des Volkes Mord und Massenmord, wohl eher im Namen der "Märkte"! Die Konsequenzen hat das einfache Volk zu tragen! Und wenn die Demokratie am Ende ist, dann gibt es eine "demokratische" Wehrpflicht!

Volkssturm? Oder wie nannte man das noch vor kurzem?


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:27
@Kc
Der Voreil bei der Wehrpflicht war, dass man aus ihr heraus noch gute Soldaten gewinnen konnte.
Heute müssen die Einheiten nehmen, was sie von den Karrierecentern zugeschickt bekommen.
Oft löst sich das Problem aber auch allein, da diejenigen schneller wieder gehen als sie gekommen sind, einfach, weil es nicht ihren Erwartungen entsprach.
Sehr zum Leidwesen der Einheiten, die jetzt wieder das Problem haben den Dienstposten zu besetzen und denjenigen dazu auszubilden. Ist ja auch nicht in 4 Wochen erledigt.

Daher mein Rat auch an den TE:
@Neuanfang
Schraub deine Erwartungen nicht zu hoch. Man kann schnell enttäuscht oder auch überfordert werden. Je nachdem, wo man landet.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:30
@OddThomas
Es gibt keine Probleme mit der Militärbesetzung! Am wenigsten im politischen Sinne.

Das ist eine WErbestrategie, mehr nicht!


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:35
@SpinnOSA
Natürlich gibt es Probleme. Ich sehe es an meiner alten Einheit, ein reiner Einsatzverband.
Wenn da die Leute wegfallen hast du ein arges Problem bei der Einsatzgestellung.
Entweder fehlt der Mann auf dem Dienstposten oder der "Neue" taugt nicht viel, man wird ihn aber nicht wirklich los und besetzt die Stelle durch jemand anders, der turnusmäßig aber eigentlich nicht für den Einsatz geplant war.
Da wir eh ein mal im Jahr im Einsatz waren kann ein weiter dann schon ziemlich belastend werden, speziell wenn Familie im Spiel ist. Und in den anderen Kompanien sieht es nicht anders aus.

Das ist keine Werbestrategie. Werbung hat die BW schon immer gemacht, um auch Leute von ausserhalb anzusprechen. In dem Maße wie heute aber nicht.


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:36
@SpinnOSA

Was militärische Gewalt angeht, so sollte sie nur genau durchgeregelt in den Händen des Staates liegen. Keine Privatarmeen oder dergleichen.

Unter einer Wehrpflicht würde ich aber verstehen, dass jeder Wehrdienst leisten MUSS, auch, wenn er überzeugter Pazifist ist.

Das finde ich falsch. Wenn jemand absolut nicht mit Waffen gegen Menschen kämpfen will, sollte man das auch respektieren und akzeptieren. Solch eine Person des Friedens wird ohnehin kein guter Kämpfer.

Als Sanitäter allerdings kämpfst du ja gegen niemanden. Du kümmerst dich vielmehr, wenn möglich, um Verletzte und versuchst, ihnen zu helfen. Davor kann dich die Gesellschaft und auch keine Berufswehr schützen, es ist eine völlig unvermeidbare Begleiterscheinung, mit Verletzten umgehen zu müssen und eventuell mit Toten.

Warum du das jetzt ,,menschenverachtend und widerlich" nennst, weiss ich nicht - warum hast du den Job dann überhaupt gewählt? :D

Wer kein Blut sehen kann, sollte auch keinen Job ausüben, in dem Blut fließen kann.

Das Wort ,,menschenverachtend" wird übrigens heute sehr inflationär gebraucht, wenn man mich fragt...


@OddThomas

Aber war`s denn nicht so, dass die Wehrpflichtigen oft ziemlich nutzlos rumgesessen haben?

Gibt doch genügend Geschichten darüber, dass die teils eingeteilt wurden, um Telefone zu bewachen, weil es sonst einfach nichts anderes zu tun gab.

Was soll man mit Leuten anfangen, für die es keinen Job gibt und die ohnehin keine Lust haben, länger bei der Bundeswehr zu bleiben?

Ich denke, wer unbedingt möchte und passt, der wird auch mitmachen.

Wehrpflicht ist kein Garant dafür, gute Rekruten zu bekommen.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:43
@Kc
Mein Gedanke von Wehrpflicht geht weiter: ich habe es schon angesprochen!
Landesverteidigung, soziale Arbeit, interkulturelle Arbeit!!! , ökologische Arbeit uem.


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:45
@Kc

Es kommt halt immer drauf an, wo man landet, also in was für einer Einheit.
Ist ja nicht so, als hätten alle Kompanien und Bataillone die gleichen Aufgaben.

Was die Wehrpflicht betrifft war es ja so, dass niemand hin musste, wenn er nicht wollte. Es dachte halt kaum jemand daran, rechtzeitig die nötigen Anträge zu stellen.

Während der Wehrpflicht kristallisierten sich oft gute Soldaten heraus, die auch länger bleiben wollten und von denen man das anfangs nicht dachte. Die konnte man dann auch fördern.
Wenn du aber quasi keinen Einfluss mehr darauf hast, wen du bekommst (selbst als Kompaniechef oder Bataillonskommandeur mehr als schwierig heutzutage), sondern es in den Karrierecentern per Aktenlage entschieden wird, guckst du halt oft in die Röhre.

Naja, die Wehrpflicht wurde ja nicht abgeschafft, sondern nur ausgesetzt. Zwar nur in Friedenszeiten, aber zur Not finden sich wieder Gesetze, die bei Personalmangel (oder besser Qualitätsmangel? :D ) eine Aktivierung rechtfertigt :D

Ich will die BW aber auch nicht schlecht aussehen lassen, es gibt dort auch viele, die ordentlich was auf den Kasten haben.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:48
Kc schrieb:Als Sanitäter allerdings kämpfst du ja gegen niemanden. Du kümmerst dich vielmehr, wenn möglich, um Verletzte und versuchst, ihnen zu helfen.
@Kc

Das dachte ich auch, als sani wirst du einer Einheit zugeortnet, bewaffnet, und wenn es knallt, dann wirst du dich auch als Sani wehren. btw: ein Sani wird auch vom vorgesetzten erschossen, wenn er sich weigert in eine Scharfschützen oder MG- Falle den Verletzten oder scheinbar Verletzten zu versorgen!


melden

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:50
@SpinnOSA
SpinnOSA schrieb: btw: ein Sani wird auch vom vorgesetzten erschossen, wenn er sich weigert in eine Scharfschützen oder MG- Falle den Verletzten oder scheinbar Verletzten zu versorgen!
Damit hast du dich gerade komplett als sachlicher Diskussionspartner disqualifiziert.


melden
Anzeige
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Monat Bundeswehr danach KDV ... gibt´s noch eine Chance?

08.10.2013 um 23:51
@OddThomas
Dich will ich als Hauptmann haben, im Kriegsfall!


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden