weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vertrauen

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Vertrauen, Personen

Vertrauen

22.12.2013 um 18:15
@Thalassa

Natürlich! Aber so viel Glück wie Du hat nun mal nicht jeder! Ich selbst trenne die Themen, die ich mit meiner Partnerin bespreche strikt mit denen, die ich mit meiner besten Freundin bespreche!
Ich denke mir einfach, das manche Dinge, den anderen nichts angehen und das funktioniert eigentlich recht gut!


melden
Anzeige

Vertrauen

22.12.2013 um 18:19
@Parapsychology

Deswegen schrieb ich ja, was MICH betrifft :) . Was ich mit meiner Freundin erzähle, bleibt auch unter uns - natürlich :) .


melden

Vertrauen

22.12.2013 um 18:32
@Reliable
Reliable schrieb:Wie sieht es da bei euch aus? Vertraut ihr eure Geheimnisse vielen Leuten an oder vertraut ihr nur euch selbst?
Ich habe 2-3 Freunde, denen ich vertraue, und denen ich alles erzählen würde. Die mich auch ganz genau kennen. Darüber hinaus wirds eng.
Reliable schrieb:Erzählt ihr selbst gerne mal etwas weiter oder nicht?
Nein. Wenn mir was im Vertrauen erzählt wurde, und ich weiß das auch, dann bleibt das bei mir. Da müssten schon sehr schwerwiegende Gründe eintreffen, dass ich Diskretion breche.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.12.2013 um 18:36
Reliable schrieb:Wo liegt das Problem der Leute? Was ist so schwer daran einfach mal eine Information für sich zu behalten? Scheinbar heißt es nicht umsonst: "Die einzige Vertrauensperson bist Du selbst."

Wie sieht es da bei euch aus? Vertraut ihr eure Geheimnisse vielen Leuten an oder vertraut ihr nur euch selbst?

Erzählt ihr selbst gerne mal etwas weiter oder nicht?
man muss immer abwiegen wem man was erzählt, keine frage, vor allem auch wem die person die jetzt die informationen hat dieses weitergeben könnte. klarer weise ist es dann von vorteil wenn man person A was erzählt, diese es nicht person B die vielleicht betroffen ist einweihen kann weil A person B nicht kenn ;)

Aber man mag es kaum glauben es gibt hin und wieder auch leute die stillschweigen behalten können. Und wenn ich mal was weiter sage dann nur etwas das nicht gravierend ist. Z.B wenn du weist das eine kollegin lesbisch ist und in in einer beziehung (und offen dazu steht), ist es nicht verwerflich dies zu anworten wenn wer mal beiläufig fragt ob genannte kollegin nen freund hat. aber alles nähere darüber wird keine auskunft gegeben weil der kollege soll die frau gefälligst selbst fragen soll wenn er was wissen will. .. natürlich kann man auch von vorn herein stillschweigen bewahren keine frage, nur hab ich das ok bekommen das ichs erwähnen darf also ist es nicht verwerflich. .. find das is ein gutes beispiel.

Ich erzähle generell nichts weiter was jemanden schaden oder verletzen könnte. wenn wer sagt es ist ok und kein geheimnis gut dann sag ich aber auch nur dann vielleicht was wenn ich gezielt gefragt werd, aber wenns keiner wissen soll dann wurde mir nie was erzählt und ich weiß von nichts


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.12.2013 um 18:50
Ich vertraue oft instinktiv oder rein gefühlsmässig, ich lann das gar nicht erklären. Das ist mir beim ersten mal sehen schon klar ob einem Menschen vertrauen kann oder nicht. Ich bin in der Lage einem Menschen den ich noch nie zuvor gesehen habe meine intimsten Geheimnisse anzuvertrauen weil ich glaube das ich diesem Menschen vertrauen kann. Selbst im Internet, da genügen für mich ein Beitrag den ich lese und ich weiß ob ich diesen Menschen vertrauen kann. Und bisher hat mich mein Gefühl noch nie getrogen.


melden

Vertrauen

22.12.2013 um 19:18
Man sollte die Leute, denen man vertraut eben sorgfältig auswählen. Hab früher oft den Fehler gemacht mich Leuten zu früh anzuvertrauen und daraus hab ich gelernt.

Wirklich intime Sachen vertrau ich den allerwenigsten Menschen an. Aber auch da kann man sehr enttäuscht werden.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.12.2013 um 19:23
Ich muss mir darüber im Klaren sein, dass die Information, die meine Lippen verlassen hat, nicht mehr in meiner Hand liegt.
Ich kann nicht anderen Menschen einen Maulkorb verpassen, sie mit einer Info belasten und ihnen verbieten, sich über eine vielleicht für sie selbst belastende Info nicht mit anderen austauschen zu dürfen. So etwas hat mit Freundschaft wie ich sie verstehe, nichts zu tun.
Freund, löse deine Probleme, oder bitte um Hilfe, aber bürde nicht deinem Freund deine Probleme auf, und verbiete ihm die Bearbeitung des Problems, denn dann brauchst du keine Hilfe, sondern einen Seelenmülleimer.


melden

Vertrauen

22.12.2013 um 21:09
@blue_

:) Du hast mal wieder sowas von wahr gesprochen :) - kann dir nur zustimmen :) .
Ich wollte jetzt nicht deinen ganzen Post zitieren ...


melden

Vertrauen

22.12.2013 um 21:44
@Reliable
klar kann man anderen vertrauen. man muss, wie viele vor mir schon angemerkt haben, die richtigen Leute kennen.

Ich vertraue auch nicht jedem. daher teile ich nie allen mit was mich bedrückt, bewegt oder sonst wie in meinem geist rum spukt.

Meinem(r) besten Freund/in erzähle ich alles. denn ihr kann ich 100% vertrauen.


melden

Vertrauen

22.12.2013 um 22:09
Vertrauen ist gut und wichtig. Allerdings gibt es Dinge die sollte man vielleicht doch lieber für sich behalten.

Besonders dann, wenn diese andere Person zwischen einem und einer anderen Person steht (also sozusagen zwischen 2 Stühlen sitzt).

Jemandem etwas "im Vertrauen" erzählen ist nicht immer gut für denjenigen dem das erzählt wird. Immerhin lebt diese Person anschließend mit einem Geheimnis und muss für sich entscheiden ob er dieses Geheimnis wirklich alleine tragen kann.


Würde mir beispielsweise ein Teen erzählen "Ich bin schwanger.... erzähl es aber bitte bitte nicht meienn Eltern"... Dann müsste ich dieses Versprechen brechen wenn dieser Teen nicht gewillt ist (mit Unterstützung) seinen Eltern reinen Wein einzuschenken.

Würde mir mein bester Freund erzählen das er seine Frau betrogen hat - dann würde ich mich nicht einmischen, würde das Geheimnis für mich behalten, würde ihm aber versuchen ins Gewissen zu reden um ihm klar zu machen das sein Verhalten nicht korrekt ist.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.12.2013 um 22:17
Ich traue mir nicht mal selbst,wie kann ich da anderen vertrauen?!


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

04.01.2014 um 23:44
Vertrauen heißt auch, das man mit dem Wissen das man darüber erlangt verantwortungsbewußt umgeht. Und wenn ich sehen würde das jemand der mir vertraut sich selbst schaden würde, dann handele ich nach meinem Gewissen und versuche im besten Sinne handeln, und den Schaden abzuwenden oder begrenzen.


melden

Vertrauen

04.01.2014 um 23:53
@pokpok
Wieso traust du dir selbst nicht? Ich finde solche Aussagen komisch, es sei dann man hat psychische Störungen, die dazu führen, dass man sich selbst nicht mehr einschätzen kann.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

05.01.2014 um 00:02
Sollte mir jemand, aus was für Gründen auch immer, ein Geheimnis anvertrauen, kann sich die Person sicher sein, das ich es nicht weiter sage.
Ich finde sowas sollte selbstverständlich sein, immerhin wurde es ja im Vertrauen erzählt.
Ich erwarte ja schließlich auch das wenn ich jemand etwas anvertraue, die Person es für sich behält.

Im vielen geht es mir aber recht ähnlich wie PokPok.
Ich selbst habe Schwierigkeiten mir zu trauen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

05.01.2014 um 00:10
Versuche mich generell aus dem Tratsch raus zu halten und wenn jemand um Verschwiegenheit bittet, dann achte ich darauf mich nicht zu verplappern, wobei es immer darauf ankommt was man mir erzählt, wenn das schon den Beigeschmack von Tratsch hat, dann sag ich lieber "Sowas will ich gar nicht wissen!"

Generell ist Vertrauen eine Sache, die man lernen sollte am besten und in erster Linie sich selbst ;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

05.01.2014 um 15:01
@Reliable
also ich erzähl den Leuten einfach alles in so gebündelter Form, dass ich es ihnen überlass, was sie daran so brisant und bedrückend finden, dass sie es teilen müssen. Dieser Satz war ein gutes Beispiel dafür ;)
Es gibt paar Dinge, die ich beinah niemandem sage. Nur Menschen, bei denen ich spüre, auf einer Wellenlänge mit ihnen zu sein. Leider denken die meisten Menschen zu kritisch und abwertend, deshalb ist es beinah dumm und fatal, ihnen die verletzlichsten und wertvollsten Schätze anzuvertrauen, denn in ihren Augen sind sie wertlos. Mit Schätze meine ich durchaus auch Potenziale, Träume, Vorhaben, Ansichten.
Manche sind wie darauf programmiert, diese wie Seifenblasen zu zerstechen *Einspiel-Lacher*


melden

Vertrauen

05.01.2014 um 15:47
Wenn Du im Dreck sitzt weißte wem Du später Vertrauen kannst :D


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

03.01.2016 um 11:26
ne gesunde portion misstrauen sollte dazu gehören
zu mir hat mal wer gesagt ;
was ich selber mach und tu, trau ich auch dem andern zu

trifft aber nicht immer zu ^^
manchmal erlebt man in etwa gleiche situationen,
die die alarmglocken schrillen lassen,
aber dann ist es schon meist zu spät


melden
wolfkidx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.02.2016 um 22:26
Ich habe eigentlich immer nur das Gute in Menschen gesehen und daher Vielen blind vertraut, was ein großer Fehler war. Seinen besten Freunden kann man normalerweise aber schon vertrauen, dennoch sollte man ihnen vielleicht trotzdem nicht alles erzählen.


melden
Anzeige
HardyHarzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen

22.02.2016 um 22:28
Vertrau nur dir selbst .


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden