Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Subtiles Wahrnehmen

62 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrnehmung, Empathie, HSP ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 20:16
@hornisse
Ich meine, um Menschen, die einem nahe stehen, sorgt man sich normalerweise ja schon ständig. Bewusster vielleicht, wenn sie gerade krank sind, in ein Flugzeug steigen, bei Glatteis mit dem Auto fahren o.ä., aber unbewusst auch sonst im Alltag. Und wenn dann wirklich etwas passiert, neigt man dazu, das im Nachhinein als "Vorahnung" zu interpretieren.

Ich denke, du hast einfach eine sehr gute Intuition.
Wobei man die natürlich unterschiedlich auslegen kann. Ich halte sie für die Fähigkeit des Unterbewusstseins, verschiedenste Informationen wahrzunehmen, zu speichern und im richtigen Moment schnell sinnvoll kombinieren zu können, ohne bewusst darüber reflektieren zu müssen. Ist aber nur mein persönlicher "Glaube". ;)


melden

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 20:22
@raitoningu

Ja stimmt.. und wenn nichts passiert.. so hat man nen Fehler gemacht. :D
Intuition.. ja..
Das hört sich so gut an für mich, dass du da schreibst. :)


melden

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 20:37
@hornisse
Freut mich. :)

Ich denke schon auch, dass an dem Thema des TE, der es ja leider nicht mehr diskutieren möchte, im Grunde schon was dran ist. Aber in meinen Augen eben nix mit "morphischen Feldern" oder so, sondern einfach nur quasi ein besonders "detailverliebtes" Unterbewusstsein. Wobei mir da auch zu viel in einen Topf geworfen wird. Eine ausgeprägte Empathie für die Gefühle anderer Menschen setzt aus meiner Sicht immer zunächst mal ein Interesse am Gegenüber voraus. Ein ausgeprägter Egozentriker wird da eher selten eine besondere "Begabung" entwickeln.
Und die allgemeine Beschreibung dieser "Hochsensibilität" liest sich für mich eher wie ein Horoskop - trifft mehr oder weniger auf jeden Menschen zu...

Das man sich um nahestehende Menschen sorgt, hat in deinem Beispiel vielleicht auch dazu geführt, dass deine Sinne besonders "geschärft" waren, als du deinen Sohn im Auto hattest. Bei den eigenen Kindern hat man ja normalerweise einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.


melden

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 21:11
@Schmandy
Hab ich denn behauptet, dass ich das für Zauberei oder Magie halte? Ich glaube, nein. Für mich ist das etwas normales. Etwas das in der Entwickelung der menschheit sich zurückgebildet hat. Aber auch in der evolution gibt es ja ausnahmen :-)

@raitoningu
Das mit dem Bier holen war doch nur ein beispiel. Ist klar, dass das nicht immer so ist. Aber mal um ehrlich zu sein, hattest du nicht öfters schon den selben gedanken wie der andere. Egal in welcher situation?


melden

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 21:25
@Teysan
Ich weiß, hab ja auch nur dein Beispiel weiter verwendet. Klar denkt man manchmal das gleiche wie ein anderer. Aber viel öfter passiert es doch eben, dass man nicht den selben Gedanken hat.
Wenn es dir Regel wäre, dass man ständig derartige Übereinstimmungen hätte, spräche das für Telepathie o.ä.
Aber da es eben so selten vorkommt, ist es wohl doch eher Zufall. Oder man kennt sich eben sehr gut.


melden

Subtiles Wahrnehmen

29.01.2014 um 21:34
Ich hatte ja neulich ne Dienstreise nach Frankfurt und denke mir grade so "Ich koennte ja den Zug nehmen" und in genau dem Moment sagt mein Kollege "Ich glaub ich fahr mit dem Zug". So unglaublich das ist, damit war es noch nicht zu Ende: Im Zug treffen wir dann noch einen dritten Kollegen, der auch dieselbe Idee hatte!!

Also wenn das nicht als Beweis fuer Telepathie durchgeht dann kann einem die Schulwissenschaft nur Leid tun.


1x zitiertmelden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 10:42
Zitat von McNealMcNeal schrieb:So unglaublich das ist
Ist es nicht. Ihr hattet z.B. beide einen ähnlichen Schlüsselreiz. Vielleicht eine Werbung der Bahn, ein Zug ist vorbeigefahren, jemand in eurer Nähe hat übers Bahnfahren geredet, was auch immer. Jedenfalls eine plausible Erklärung für das gleichzeitige Denken an die Bahn, wenn man sich mit reinem Zufall so gar nicht anfreunden möchte.
Zitat von McNealMcNeal schrieb: damit war es noch nicht zu Ende: Im Zug treffen wir dann noch einen dritten Kollegen, der auch dieselbe Idee hatte!!
Wie viele Möglichkeiten gibt es wohl, diese Dienstreise durchzuführen? Pkw und Bahn vermutlich, oder? Also eine Chance von 50%.
Zitat von McNealMcNeal schrieb:Also wenn das nicht als Beweis fuer Telepathie durchgeht dann kann einem die Schulwissenschaft nur Leid tun.
War wohl doch Ironie.


melden
Foxey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 14:30
so. ich habe mich aus dem einfachen grund nicht mehr gemeldet, dass ich ernsthafte zweifel an meiner ganzen bemühung hier bekommen habe.

ich hab mich hier angemeldet, weil ich dachte, dass ich ja nicht der einzige sein kann, dem es so geht oder der sich gedanken über die hintergründe solcher erfahrungen oder "phänomene" macht. zja, und das forum heißt allmystery und ist wohl auch das größte in dieser richtung.

es nervt mich enorm, dass es so ungemein schwer ist, sich über sowas mit anderen (unpersönlich, d.h. übers internet) auszutauschen.ich will jetzt nicht alle über einen kamm scheren, aber die erfahrung zeigt, dass es immer genau 3 mögliche reaktionen gibt:
- entweder wird man von ignoranten gar nicht erst angehört
- irgendwelche "skeptischen" typen meinen, sie hätten die realität gepachtet und verspotten einen
- irgendwelche voll-esos, glauben eh jeden scheiß unreflektiert, weil sie sonst nix zum festhalten haben

und das nervt mich. ich bin enttäuscht, dass man nicht einfach erzählen kann, was man erlebt und dass aufgeschlossene menschen sich gedanken dazu machen. und zwar offen und vorbehaltlos. und außerhalb irgendwelcher dämlichen paradigmen und ideologien usw.

wahrscheinlich ist es auch für die katz, dass ich mich jetzt hier aufrege und es werden einfach die üblichen beschränktenaussagen kommen. aber egal, wenn ich jetzt schon mal dabei bin:

es geht mir so auf den sack! diese ganze boomeritische esoscheiße genauso wie die hirnverbrannte """wissenschafts"""skepsis... kommt mal aus euren jeweiligen altbackenen opferhaltungen raus. ein bisschen eier in der hose und augen auf! oder probiert es mal mit herz, ganz einfach! -aber nix mit licht und liebe und der ganzen oberflächlichen platitüdenlaberei.

natürlich ist so ein forum nicht repräsentativ fürs individuum, aber sorry, wenn das hier auch nur im entferntesten das bild der allgemeinbevölkerung ist: versteh ichs schon, dass manche leute nen koller kriegen.

und bevor jetzt wieder irgendein political oder sonstwie correcter typ hier rumheult: das waren alles ich-botschaften. nennt es von mir aus das lied meiner seele. extra für euch. beleidigt hab ich hier niemanden, und wer sich trotzdem angesprochen fühlt, kann direkt mal fröhlich reflektieren, wieso das wohl so ist.

cheers, menschheit


2x zitiertmelden
Foxey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 14:31
ach ja, und warum ich jetzt nicht noch brühwarm von meinen persönlichen und intimen erlebnissen in der hinsicht erzähle, kann man sich vllt denken. - naja, vllt auch nicht.


1x zitiertmelden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 14:50
@Foxey
Also so empathisch, wie du denkst, scheinst du wohl doch nicht zu sein. Und das mit den Ich-Botschaften solltest du wohl nochmal nachlesen...

Ich habe dir höflich und sachlich meine Meinung dazu geschrieben und dir Fragen gestellt, weil ich das Thema ebenfalls interessant finde. Ich habe lediglich eine andere Herangehensweise an die Thematik, als du.
Offensichtlich scheint es aber nicht in deinem Interesse zu sein, Meinungen zum Thema auszutauschen.
Zitat von FoxeyFoxey schrieb:ach ja, und warum ich jetzt nicht noch brühwarm von meinen persönlichen und intimen erlebnissen in der hinsicht erzähle, kann man sich vllt denken. - naja, vllt auch nicht.
Lustig, dass du einen Thread darüber aufmachst und dich dann beschwerst, wenn du danach gefragt wirst.
Und dich über "Eso-Scheiße" beschwerst, nachdem du vom "morphischen Feld" angefangen hattest...

Keine Ahnung, was du mit diesem Thread überhaupt bezwecken wolltest!?

Wenn du erwartet hast, für deine besondere "Begabung" bewundert zu werden, bist du hier nach meiner Erfahrung im falschen Forum. Da solltest du dir besser eins suchen, wo noch mehr "Kristallkinder" rumlaufen...


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 14:55
@Foxey

Wenn alles mit allem verbunden ist, dann reden wir weder von übernatürlichem noch von einer Fantasterei, sondern von einem natürlichen Informationsfluß.

Es gibt 11 Millionen Sinneseindrücke pro Sekunde. 40 davon können wir uns bewusst machen und du machst dir da bisweilen ebeneher ungewöhnliche Sinneseindrücke bewusst.

Das muss weder eine Last sein, noch für Ausenstehende unglaubwürdig.


Dein Rummgejammer allerdings, das ist dann gewöhnlich und auch weniger überzeugend.


melden
Foxey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:00
das war nicht gegen dich persönlich gerichtet.

ich bin diese ewige dämliche debatte einfach leid. statt sich eine sache mal genau anzuschauen, wir immer nur die form kritisiert, statt den inhalt zu betrachten.
diese extremen haltungen sind einfach so mega nervig und frustrierend.

ich will niemandem zu nahe treten. und bewunderer brauche ich ganz gewiss nicht, erst recht nicht, weil ich empathisch bin. das sind die einen halt mehr als die anderen. das verschafft einem aber auch keinen moralischen vorteil.
außerdem hat mans damit generell oft nicht so einfach.
es ist halt etwas, womit man umzugehen lernen muss.
und ich interessiere mich für die hintergründe, wie schon gesagt.

und entschuldige, wenn bei dir das morphische feld schon in die esoecke gehört, dann wünsch ich dir ganz viel freude in deinem mechanistisch-materiellen bezugsrahmen. mir ist diese geistige gefängnis etwas zu eng.

falls du direinfach nichts unter empathie vorstellen kannst: kannst du ja den artikel da lesen: http://parametanoia.wordpress.com/2014/01/29/ueber-empathie/ der beschreibt meine erfahrungen recht gut fürs erste. ich hab einfach keine lust, hier irgendwelche privaten sachen zu erzählen, die mich echt bewegen, damit 5 min später irgendein selbsternannter wahrheitskenner mich dann als lügner oder scharlatan oder möchtegern-jesus beschimpft.

ein gedanklicher austausch muss doch auch anders möglich sein -.-


1x zitiertmelden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:01
@hornisse

Deine Erlebnisse lassen sich genau so erklären, manch einer hat dieses Talent.
Ich hab das auch alles und beobachte es seit Jahren, kenne auch manch andere welchen es ebenso ergeht.

Intuition passt da schon sehr gut. Das besondere an Intuition ist aber die Unmittelbarkeit zum Gegebenen. Sprich es fehlt der eigentliche Herleitungsweg, es ist eben unmittelbar und nichts nachvollzogenes, oder gedachtes, oder oder. Es IST einfach.


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:11
Also, das ich eine außergewöhnlich gute Menschenkenntnis habe, wurde mir schon immer gesagt. Aus lauter Langeweile hab ich jetzt mal diesen Test gemacht und siehe da: Ich bin anscheinend eine extreme HSP :D

Mit Telepathie oder ähnlichem hat das ganze eher wenig zu tun, meiner Meinung nach. Ich kann mich z.B. sehr sehr gut in andere Personen hineinfühlen, kann aussprechen, was sie nicht können, verstehe sie "ohne Worte"... Ich erkenne auf den ersten blick, wenn jemand bedrückt ist und ihn etwas beschäftigt, ich spüre Stimmungen in Räumen, die ich gerade erst betreten habe usw. Aber all das ist für mich normal, das war schon immer so und in gewisser Weise bin ich auch stolz darauf, etwas "besonderes" zu sein ;)

Allerdings hat es auch so seine Nachteile: Ich reagiere unheimlich heftig auf Scherze, die auf meine Kosten gehen. Ich könnte komplett ausrasten, wenn ich meine, Leute lachen über mich. Es hat alles so seine Vor- u. Nachteile :)

Ich werde extrem für meine Empathie (jetzt weiß ich endlich, wie man das nennt^^) geschätzt, aber andererseits werde ich nie die extrovertierte Partymaus sein. Klar, mit mir kann man Pferde stehlen, aber das unbeschwerte, naive Mädchen, dass sorgenlos in den Tag hineinlebt, bin ich nicht. Und will ich auch nicht sein.

@Foxey
Ich denke, dein "Gefühlsausbruch" kommt genau daher: aus deiner Empathie. Du nimmst das zu persönlich! Es wäre schade, dich jetzt aus der Diskussion auszuklinken... Grade jetzt, wo ich endlich genau weiß, warum ich so bin wie ich bin :D

@raitoningu
Kristallkinder? o.O Was ist das?


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:14
@Foxey
Ich kann mir durchaus sehr viel unter Empathie vorstellen. Nur bei dir bekam ich da gerade so meine Zweifel...
Zitat von FoxeyFoxey schrieb:und entschuldige, wenn bei dir das morphische feld schon in die esoecke gehört, dann wünsch ich dir ganz viel freude in deinem mechanistisch-materiellen bezugsrahmen. mir ist diese geistige gefängnis etwas zu eng.

Dass du dir einbildest, du könntest anhand dieser Aussage meinen "Bezugsrahmen" beurteilen zeigt deutlich, dass du, was deine Empathiefähigkeit angeht, eine sehr unkorrekte Selbstwahrnehmung hast.
Zitat von FoxeyFoxey schrieb:und das nervt mich. ich bin enttäuscht, dass man nicht einfach erzählen kann, was man erlebt und dass aufgeschlossene menschen sich gedanken dazu machen. und zwar offen und vorbehaltlos. und außerhalb irgendwelcher dämlichen paradigmen und ideologien usw.
Du erwartest einen "offenen" und "vorbehaltlosen" Austausch und akzeptierst im Gegenzug keine einzige Ansicht, die von deiner eigenen abweicht.

Es haben einige User versucht, ernsthaft mit dir zu diskutieren. Ich hab mir deinen Link angeschaut und sogar den Test gemacht. (Und bestanden...)
Aber von dir kam entweder gar nichts oder nur Genörgel. Dass dich vorher schon ein paar User verarscht hatten, dafür kann der Rest nichts. Ich frage mich wirklich, was für Antworten dir denn überhaupt genehm gewesen wären?

@jimmybondy
Ich denke, Intuition kann nicht nachvollzogen werden, weil sie aus dem Unterbewusstsein kommt.


1x zitiertmelden
Foxey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:16
@MissFortune
das freut mich zu hören, dass es dir geholfen hat :)


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:17
@MissFortune
Wikipedia: Indigo-Kinder


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:17
@raitoningu
Danke ;)


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:18
@MissFortune
War in meinem Beitrag aber eher ironisch gemeint. ;)


melden

Subtiles Wahrnehmen

30.01.2014 um 15:20
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Ich denke, Intuition kann nicht nachvollzogen werden, weil sie aus dem Unterbewusstsein kommt
Das Unbewusste ist ja der Ort wo wir die Sekunde 11 Millionen Sinneseindrücke verarbeiten und die Intuition ist der direkte Draht dorthin. Darum ist sie das unmittelbare was IST, keine Herleitung, keine Nachvollziehung.

http://www.myheimat.de/pfaffenhofen/ratgeber/hochsensibel-wenn-die-aeusseren-reize-zu-viel-werden-d2515365.html

Die Wissenschaft vermutet einen Unterschied in der neurologischen Konstitution des Gehirns, d.h. der Filter für Sinneseindrücke ist sozusagen grobmaschiger, filtert nicht so viele Sinneseindrücke (ca. 11 Mio. pro Sekunde!) aus.
Hochsensible Personen (HSP genannt) nehmen viel mehr davon bewusst auf und somit wahr.



.Selbst auf jemanden, der nur dösend im Sessel sitzt, prasseln pro Sekunde elf Millionen Sinneseindrücke ein, die von ebenso vielen Sinneszellen im Körper ans Gehirn gesendet werden. Dazu gehört der Druck des Sessels auf Rücken und Gesäß genauso wie das leise Ticken der Uhr oder der Nachgeschmack des Salamibrötchens, der noch eine halbe Stunde nach Verzehr auf der Zunge liegt.

Viele dieser Wahrnehmungen verlangen nach rascher Entscheidung: aufstehen oder sitzen bleiben, das Fenster schließen oder ein Glas Wasser holen? Das Bewusstsein schafft es gerade einmal, 40 Sinneseindrücke gleichzeitig zu verwalten. Der Rest muss schon aus purem Mangel an Verarbeitungskapazität dem Autopiloten im Kopf überlassen werden...."


melden