Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Untergewicht, harmlos?

225 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesundheit, Krankheit, Untergewicht
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Nach Durchsicht des Threads kommen wir zum Schluss, dass fachärztliche Hilfe angebrachter wäre, als ein Diskussionsforum im Internet! Dein Untergewicht ist akut gesundheitsgefährdend, daher werden wir dafür keine Plattform bieten, allein schon deswegen, weil hier ganz sicher nicht das medizinische Fachwissen vorherrscht, dass für Dich sinnvoll wäre. Bitte suche, in Deinem eigenen Interesse, umgehend einen Facharzt auf.

Bei Deinem Untergewicht schwer vorstellbar, dass das irgendwer auf die leichte Schulter nimmt. Hier ist jedenfalls der falsche Ort dafür!

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:44
Hallo erstmal..

Ich trau mich jetzt mal und starte eine Diskussion.

Es geht ums Thema Untergewicht. Und zwar, hab ich immer das Gefühl, dass kein Mensch dieses Thema wirklich ernst nimmt. Ich leide ja selber an Untergewicht und meine Erfahrung ist es, dass ich bei 3 verschiedenen Ärzten war und keiner so richtig motiviert war, mir zu helfen. Sicher, alle 3 haben mir eine Ernährungsberatung angeboten, nun ist es aber so, dass es einfach nichts bringt. Ich hab schon x-mal versucht, meine Ernährung umzustellen und mehr zu essen. Es klappt aber nicht. Jetzt nehme ich Sanostol-Sirup (wurde mir von jemandem empfohlen, der sich da auskennt) als Ersatz für die ausgewogene Ernährung zusätzlich dazu dass ich mich anstrenge mehr zu essen. Und das höchste was ich auf die Waage bekomme sind 38kg. Das ist zwar mehr als vorher aber trotzdem zu wenig.

Aber mir geht es jetzt eher darum, dass meine Erfahrung ist, das niemand, nicht einmal Ärzte das besonders ernst nehmen. Jeder sagt mir "Du musst halt mehr essen", aber wie schon gesagt funktioniert das ja nicht besonders gut. Hat eventuell jemand ähnliche Erfahrungen? Vielleicht jemand der selber an Untergewicht leidet, oder der das von Verwandten oder Bekannten kennt? Wie seht ihr das Thema Untergewicht? Kann man es als ernst zu nehmende Krankheit bezeichnen oder ist es wirklich "harmlos" ?

Ich für meinen Teil merke schon, wie mich das körperlich einschränkt und kann mir daher nicht vorstellen, dass man es einfach als harmlos abtun kann. Ich finde schon, dass 37-38kg bei einer größe von ~160cm als "krankhaftes Untergewicht" bezeichnet werden kann und verstehe nicht, warum das kein Arzt ernst nimmt.

Naja..ich möchte euch bitten, den Thread ernst zu nehmen. Klar wäre ich auch für Ratschläge dankbar, aber es geht mir hier allgemein um das Thema Untergewicht und wie ihr darüber denkt. Also bitte kein "Lol, geh doch zur Beratung und gut ist?" denn es geht mir hier nicht um mich, sondern wie gesagt... ich wollte halt selber auch etwas zu dem Thema schreiben und nicht nur die Fragen stellen.


Und bitte, sachlich bleiben ;)


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:48
Ich hab selber leichtes Untergewicht, ich wiege bei 170 cm Größe nur etwas mehr als 50 kg.
Ich kann tun was ich will. Egal was ich esse, wieviel oder wie wenig, es macht keinen Unterschied.
Mein Gewicht ändert sich einfach nicht wirklich. Es schwankt immer um ein oder zwei Kilo,
das ist aber auch schon alles. War bei mir aber schon immer so.


melden

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:50
Ich nehme mal an das ist bei dir einfach so veranlagt, sofern du keine Mangelernährung hast und dein Gewicht nicht selbstverschuldet ist, durch ein unnormales Essverhalten bspw. Wie äußern sich denn die Einschränkungen? Das du nicht der Kraftprotz oder übermäßig standfest bist ist ja klar. Aber bei Schwächeanfällen oder Schwindel etc. würde ich mir mehr sorgen machen als wie wenn ich jetzt nur keine 20 Kilogramm stemmen kann.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:54
Das ändert sich im Alter. Als erstes, wenn weiblich, wenn man geworfen hat, ein klein wenig. Dann ca so mit 40. Kenne mich damit aus. :P


melden

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:56
@littlebaka
Bei wie vielen Ärzten warst du denn schon? Und hast du an der Ernährungsberatung teilgenommen? Wenn ja, was haben die da geraten?
Lass am Besten mal deine Schilddrüse abchecken. Wenn du viel isst und nie was zunimmst, dann kann das vielleicht an einer Überfunktion liegen.
Wenn du aber generell zu wenig isst, dann liegt das natürlich daran, da hat die Schilddrüse nichts mit zu tun. Konnte ich aber nicht aus dem Text rauslesen, ob du viel oder wenig isst...


melden

Untergewicht, harmlos?

23.02.2014 um 23:59
@littlebaka
Warum klappt das mit dem mehr Essen nicht? Kannst du nicht? Willst du nicht? Ekelst du dich?
Wer weniger Kalorien zu sich nimmt als er verbraucht, kann natürlich kein Gewicht zulegen. Was sollen Ärzte da auch tun? Ist es psychisch bei dir? Wie viel isst du täglich?


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:06
@littlebaka
Hast du schon mal ein Essenstagebuch geführt? Also weißt du, wie viele Kalorien du täglich zu dir nimmst und wie viele du verbrauchst?


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:09
@littlebaka

Ich wiege, bei einer Grösse von 1,84 gerade mal 62 kg. Nach der Geburt meines Kleinen wurden dann diverse Tests gemacht, vorallem mit ihm, weil er in dem Punkt auch nach mir kommt und sehr zierlich, dafür aber für seine mittlerweile 6 Jahre recht groß ist. Letztendlich gab es dann ein Ergebnis nach einer Gen-Analyse, dass wir einfach eine vererbbare, aber harmlose Mutation haben. Bitte doch einfach deinen Arzt um eine Überweisung in die Genetik und lass das untersuchen. Wahrscheinlich ist das bei dir erblich bedingt.

Wie sieht denn der Rest deiner Familie aus? Wenn sie in etwa deine Statur haben sollte sowieso alles in Ordnung sein...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:10
wieg auch recht wenig, weiß nich wie viel hab keine Waage, würd gern mehr essen dafür reicht die Kohle aber nich :/ nehm auch sehr schwer zu..

würd gern zunehmen..


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:14
@littlebaka
Hui, 38 Kilo ist wirklich wenig.
Ich wiege auch 10 kg zu wenig für meine Größe, habe deswegen aber keine Probleme.

Wie sieht es bei dir aus? Macht dir dein Untergewicht zu schaffen (beispielsweise bei körperlicher Betätigung)? Wenn nicht, ist ja alles in Butter. Falls du aber deswegen Probleme hast, mußt du wirklich Acht geben. Der Vorschlag mit der Schilddrüse ist schonmal richtig.


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:19
@littlebaka
hast du mal deine Blutwerte checken lassen? Ist wichtig zu wissen ob du trotz deines niedrigen Gewichts gut mit allem versorgt bist. Zweite Frage: wie alt bist du?


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:19
habe für einen Mann auch schon immer zu wenige Kilos gehabt und auch nicht viele Muskeln also und bis jetzt hatte ich dadurch keine großen Probleme bis auf die Tatsache, dass es zwar besser ist als fett zu sein aber auf der anderen Seite fühlt man sich manchmal unwohl weil man weis, dass die Frauen es eher anders mögen und naja....ansonsten alles ok...


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:20
@Ciela
Bei 3. Und nein, habe ich nicht, aber noch habe ich das Angebot und habe mir vorgenommen, wenn ich es in einer bestimmten Zeit nicht wenigstens auf 40kg schaffe, werde ich das Angebot einsehen. Aber bis 38 habe ich es ja schon aus eigener Kraft geschafft. "Früher" waren es mal 34.

@Bonnie
Ich WILL schon, aber ich kann nicht. Ab einer bestimmten Menge wird mir schlecht und wenn ich dann weiter esse kommt der Brechreiz. Das habe ich allerdings dem Arzt mitgeteilt.
Meine Schilddrüse und auch mein Stoffwechsel wurden untersucht. Bei der Schilddrüse war alles in Ordnung aber als ich die Ärztin nach dem Stoffwechsel fragte, hat sie nur etwas rumgedruckst und meinte "ja, naja, so ist da jetzt nichts weiter.."
Ich esse immer die Hauptmahlzeiten also Frühstück, Mittag, Abendbrot und zwischendurch mache ich mir halt hin und wieder mal Brote, Müsli etc. So dass ich halt nicht immer über mehrere Stunden keine Nahrung bekomme. Und zusätzlich halt nehme ich diesen Sirup, der auch etwas hilft.
Und Psychisch ist es nicht, denn ich will ja, ich will essen, ich will zunehmen..es klappt nur nicht so, wie ich es gerne hätte.

@Daenerys
Nein, aber das wäre mal etwas, womit ich anfangen könnte. Allerdings habe ich keine Ahnung wieviele Kalorien ich verbrauche.

@-ripper-
naja, ich mache zb schnell schlapp. Bei den einfachsten Dingen. Schwächeanfälle hatte ich mal, als ich auch Eisenmangel hatte, der ist allerdings wieder in Ordnung und jetzt habe ich keine Schwächeanfälle mehr. Mein einziges Problem ist, dass ich zu schnell "aus der Puste bin" und zudem auch an Herzrhythmusstörungen leide, gegen die ich allerdings schon Medikamente bekomme.

@El_Gato
So ist es bei mir auch. Es schwangt immer nur um 1-2 Kilo. Jetzt immer zwischen 36-38, davor zwischen 35-37. Wobei 36 eher selten ist und es sich meistens doch zwischen 37-38 hält. Seit dem ich den Sirup nehme, geht es zumindest bis 38.

@IrreBlütenfee
Meine Mutter war in meinem Alter auch sehr zierlich, nach 6 Kindern hat sich das allerdings natürlich geändert. Wie mein Vater in dem Alter war, keine Ahnung. Die Tante meiner Mutter ist auch sehr zierlich, allerdings aber natürlich auch schon "alt". Meine Oma weiß ich nicht, jetzt ist sie eher normal. Wie sie früher war, keine Ahnung. Mein jüngster Bruder ist auch normal vom Gewicht, mein anderer jünger Bruder dagegen schon etwas "mehr". Aber "dick" ist in meiner Familie niemand so richtig. Von daher könnte es schon was genetisches sein.

@Syrah
Blut wurde schon x-mal gecheckt und beim letzten mal waren die Blutwerte völlig in Ordnung. Ich bin 21.

@Grymnir
hatte ich weiter oben in diesem Beitrag ja schon geschrieben, ich bin halt sehr schnell aus der Puste und deshalb eher wenig belastbar.


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:28
@littlebaka
wenn da alles okay ist dann ist es ja schonmal eine große Erleichterung. Okay, 21, dachte wenn du noch im Wachstumsschub bist, liegst vielleicht daran, scheint ja aber nicht der Fall zu sein.
Kann sein, dass es an der Muskelmasse liegt, würde dein Gewicht erklären und dass du schnell schlapp wirst (hast ja aber auch was am Herz).


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:31
@Syrah
Muskeln hab ich wirklich so überhaupt nicht. Da ich ja auch nicht sehr belastbar bin ist es schwer sich welche anzutrainieren. Aber eventuell wenn ich langsam anfange, mit was kleinem und mich dann immer langsam steigere..ob das gehen würde? Mir haben schon oft welche dazu geraten, Muskeln aufzubauen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:33
@littlebaka untergewicht ist alles andere als harmlos, statistisch gesehen ist das gefährlicher als schweres übergewicht...

das beste ist aber einfach weiter ordentlich essen und dir weniger streß machen. streß sorgt bei einigen menschen für gewichts verlust...
mehr kalorien zu dir nehmen hilft allerdings auch, fettiges essen schmeckt auch besser...


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:33
@littlebaka
das wollte ich auch grad schreiben. Sport bringt Muskeln damit Gewicht und auch viiiieeeeel Hunger.
Musst ja nicht gleich im Fitnesstudio Gewichte wuchten. Beim Schwimmen zum Beispiel baust du auch Muskeln auch und ich krieg da immer mordsmäßig Hunger.


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:39
@Syrah
Wobei Sport und Muskelaufbau aber auch wieder den Energieumsatz steigert...

@littlebaka
Wenn es an der Masse bzw. dem Volumen der Nahrung geht, mal kleinere aber dafür hochkalorische Sachen probieren.


melden

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:43
@Bonnie
Klar, aber bringt auch den Stoffwechsel in Ausklang, und wenn er nen schwachen Muskeltonus hat und Probleme mit dem Herz ist gut dosiertes Training bestimmt nicht schlecht.


melden
Anzeige

Untergewicht, harmlos?

24.02.2014 um 00:45
@25h.nox
Damit gebe ich mir Mühe und ich versuche mir so wenig Stress wie möglich zu machen.

@Syrah
Schwimmen ist so eine Sache. Dank meiner Neurodermitis kann ich schonmal vergessen im See zu schwimmen und ins Schwimmbad..wo so viele Menschen sind..die mich dann in einem Bikini/Badeanzug sehen würden...dafür hab ich zu wenig selbstbewusstsein :< (Nicht dass ich mich hässlich finde, aber trotzdem..)

@Bonnie
Mir wurde im Krankenhaus empfohlen, zusätzlich spezielle hochkalorische Drinks zu versuchen. Allerdings sind die sehr teuer und da ich ja durch die gesundheitlichen Umstände bis jetzt nicht arbeiten konnte sieht es finanziell dementsprechend schlecht aus und meine Eltern haben auch nicht viel Geld. Was gibt es denn für kleine hochkalorische Sachen? So Schokolade, Chips etc esse ich ja ständig zwischendurch.

@Syrah
Ich bin kein er :<


Ich glaube ich werde mal googlen mit was für übungen ich da am besten anfangen sollte. Muskeln aufbauen würde ich nämlich schon gerne. Es nervt mich, so "schwach" zu sein.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden