Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 23:44
@Konstrukt
Konstrukt schrieb:da will man am liebsten nicht mehr das haus verlassen
^^^^ ... die Liste hat es aber insich ! ... nur gut,das Wir nicht zu den 16% gehören :)

@safra
safra schrieb:Aber Persönlichkeitsstörungen sind genau beschriebene psychische Krankheitsbilder, nicht das, was man mit "Mein Gott, der Typ da im BMW muss doch gestört sein!" meint. ;)
wie das bei den Autofahrern numa so ist !

Der Fahrer,der langsamer fährt,als ich ...
ist ein blinder Auffahrunfallverursacher ...
Der Fahrer,der schneller fährt,als ich ...
ist ein Lebensmüder Wahnsinniger...

ich sags mal so ... schätze ... wir haben eigentlich alle einen an der Waffel ... mehr oder weniger :)


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 00:31
Ist Transsexualität auch eine Persönlichkeitsstörung?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 00:37
Anja-Andrea schrieb:Ist Transsexualität auch eine Persönlichkeitsstörung?
Medizinisch gesehen eine "Geschlechtsidentitätsstörung" mit Kürzel F64.0. Worte gibt's :D


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 00:38
bei mir hängt am F64.0 noch ein " G " dran ☺


melden
Dr.Thrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 01:03
Gleich der erste Link zur ersten Quelle führt doch bereits zur Auflistung und Beschreibung von Persönlichkeitsstörungen. Da ist die vielgestellte Frage, was eine Persönlichkeitsstörung ausmacht, und was da alles dazu gehört, und welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit man offiziell von "Persönlichkeitsstörung" sprechen kann, beantwortet.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 01:11
Die Frage ist, ob die hohe Anzahl der Persönlichkeitsstörungen bei Rauchern durch das Rauchen bedingt ist, oder ob diese Menschen eben weil sie eine Persönlichkeitsstörung haben erst zu Rauchern geworden sind?

Ich habe in meinem Leben schon sehr viel mit psychisch Kranken zutun gehabt und gerade in den Psychiatrien wird auch viel geraucht. Aber ich glaube kaum, dass sie deswegen alle psychisch Krank sind, weil sie rauchen, sondern sie rauchen, weil sie psychisch Krank sind, weil das für sie ein Belastungsfaktor ist und sie dadurch möglicherweise einen Ausgleich suchen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 01:16
@domitian
Ich glaube das du damit recht hast. bei mir ist es keine Persönlichkeitsstörung sondern "Nur" Transsexualität, aber ich habe bis zu meinem Outing sehr viel geraucht, als ich mich jetzt geoutet habe ging schlagartig der Zigarettenkonsum runter. Ohne das ich mir jetzt vorgenommen hätte weniger zu rauchen. Aber es war für mich eine ungeheure Erleichterung das ich endlich so sein kann wie ich mich fühle das ich gar nicht mehr das Bedürfnis habe zu rauchen.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 01:18
domitian schrieb:Die Frage ist, ob die hohe Anzahl der Persönlichkeitsstörungen bei Rauchern durch das Rauchen bedingt ist, oder ob diese Menschen eben weil sie eine Persönlichkeitsstörung haben erst zu Rauchern geworden sind?
Bei mir trifft wohl letzteres zu.
Das es auch andersrum vorkommt, hab ich noch nicht mitbekommen.
Aber man weiß ja nie..


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 03:22
"störung" setzt eine norm-erfassung voraus und jemanden, der sich anmaßt, normal zu sein bzw. normalität zu definieren. das ist ansich schon gestört.
ausserdem kann man populärwissenschaftliche artikel, die reisserisch mit zahlen um sich werfen à la amerikanische wissenschaftler haben herausgefunden, dass... mal eben in die tonne kloppen. ;)


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 07:52
matraze106 schrieb:"störung" setzt eine norm-erfassung voraus und jemanden, der sich anmaßt, normal zu sein bzw. normalität zu definieren. das ist ansich schon gestört.
Und was ist jemand der sich anmaßt Leute, die sich als normal bezeichnen, als gestört zu "beleidigen"?


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 08:16
@matraze106
Jeder definiert sein eigenes Verhalten als Norm. Das ist auch völlig OK solange man nicht anfängt seine eigene Norm als Maßstab zur Beurteilung anderer anlegt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 09:35
@Anja-Andrea
Eine Norm ist aber irgendwie schon ein Maßstab zur Beurteilung anderer, nur um mal was Spitzfindiges einzustreuen. Aber OK, jeder hält sich für normal und alle sind unterschiedlich, das ist
ja nicht wirklich ein Problem.
Vll ist es ja auch eine Persönlichkeitsstörung von anderen ein vordefiniertes Verhalten zu erwarten^^.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 09:36
@z3001x
@Anja-Andrea
Dass sich jeder für normal hält, halte ich nicht für richtig. Und die Norm ist halt das, was die meisten Menschen in einer Gesellschaft ausmacht.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 09:38
@Dr.Thrax

Mich wundert es ehrlich gesagt, dass es 'nur' 6-14% sind.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 09:45
@praiseway
Nicht wirklich jeder, hast Du völlig recht, mancher hört mehr in sich rein. Aber so generell geht fast jeder Mensch von sich aus und stösst sich eher am Verhalten der anderen. Ist ja auch logisch. Das kann man ja nicht immer ohne weiteres verstehen, ohne Erklärung.
Norm ist einfach der aktuelle Schnitt, würde ich auch unterschreiben.
Irgendwie ist das nur Mathematik und Statistik mit den Prozenten.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 10:16
@z3001x
Aber glaubst du nicht auch, das jede "Gesellschaftliche Norm" schon eine Art Unterdrückung darstellt, du weichst von der Norm ab, also bist du Irre, oder Pervers oder beides..........du hast dich anzupassen, denn wir bestimmen wie du dich zu fühlen hast.
Emotionale Dinge "demokratisch" mit Mehrheitsentscheidung zu entscheiden ist kein guter Weg. Man könnte sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen, einfach akzeptieren das nicht alle Menschen gleich sind.


melden
Dr.Thrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 10:17
"störung" setzt eine norm-erfassung voraus und jemanden, der sich anmaßt, normal zu sein bzw. normalität zu definieren. das ist ansich schon gestört.
ausserdem kann man populärwissenschaftliche artikel, die reisserisch mit zahlen um sich werfen à la amerikanische wissenschaftler haben herausgefunden, dass... mal eben in die tonne kloppen. ;)
Zum großen Glück sehen das diejenigen, die sich damit auskennen anders als du. Denn wenn es nicht Menschen geben würde, die sich anmaßen Verhaltensweisen als krankhaft zu bezeichnen, würde es ebenfalls keinen Grund geben, diese "Kranken" in irgendeiner Weise medizinisch oder therapeutisch zu unterstützen. Also müssen wir eigentlich sehr froh sein, dass es eben doch Wissenschaftler gibt, die sich - wohl begründet - anmaßen, Normalität zu definieren (was sie eigentlich nicht einmal wirklich tun, da sie vielmehr eher definieren wann man von Verhaltensweisen mit Krankheitswert sprechen kann, und wann nicht).

Außerdem: Was ist an den Quellenangaben bitte populärwissenschaftlich? Das eine ist eine Vorlesungsfolie von der Uni Tübingen und das andere ist eine Studie der University of Santiago de Compostela. Ich halte das für alles andere als populärwissenschaftliche Quellen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 10:25
@Dr.Thrax
Ich bin froh das Transsexualität als "Störung" gilt, denn sonst würde ich mir weder die Hormontherapie noch eine geschlechtsangleichende OP leisten können. Aber da es eine Krankheit ist zahlt es die Krankenkasse.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 10:25
@Anja-Andrea
kann ich mich dir voll anschliessen. Menschen sind halt auch Herdentiere, deshalb klappts nur so halb mit der Toleranz.
Was ich schon iO find ist dass es für ernsthafte Probleme Beurteilungskriterien gibt, also psychiatrisch. Aber für das Alltagsleben ist das nicht tauglich.


melden
Dr.Thrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

26.02.2014 um 10:26
@Anja-Andrea
Ebenso werden andere froh sein, dass man Borderline Persönlichkeitsstörungen als "Störung" bezeichnet.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt