weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Konsumgesellschaft

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Konsum, Konsumgesellschaft

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:09
Konsumgesellschaft ist die abschätzige Bezeichnung für einen Lebensstil breiter Bevölkerungsschichten, bei dem das Konsumieren von Waren und Dienstleistungen im Mittelpunkt steht und Eigeninitiative, solidarisches Handeln und Interagieren mit anderen Menschen verdrängt wird.

Hier mehr : Wikipedia: Konsumgesellschaft

Nun, was denkt ihr? Wird solidarisches Handeln verdrängt und immer mehr der Konsum in den Mittelpunkt gestellt? Werden dadurch alle Gefühle der Menschen abgestumpft oder ist das gar nicht so schlimm zu sehen? Was kann man dagegen tuen, um alle oder zumindest sich und seine Freunde daraus zu fliehen? ICh kann es nicht sagen, ich bin in Wohlstand aufgewachsen, wie wars mit weniger Konsum, als man noch vieles alleine machen musste, kann das jemand sagen?

MfG Oxy

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
Anzeige
fantasyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:15
Geht es auch in einer vereinfachten Form damit die normalen Menschen es verstehen

Jeder der dies hier liest
beweist dass er sehr Neugierig
ist


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:16
Was soll den daran nicht zu verstehen sein? Wenn du mir sagst was dir unklar ist erkläre ich es gerne.

MfG Oxy

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:19
Nun, was denkt ihr? Wird solidarisches Handeln verdrängt und immer mehr der Konsum in den Mittelpunkt gestellt?
Ja
Werden dadurch alle Gefühle der Menschen abgestumpft oder ist das gar nicht so schlimm zu sehen?

Ja
Was kann man dagegen tuen, um alle oder zumindest sich und seine Freunde daraus zu fliehen?

Sein Essen selber Jagen
ICh kann es nicht sagen, ich bin in Wohlstand aufgewachsen, wie wars mit weniger Konsum, als man noch vieles alleine machen musste, kann das jemand sagen?


Das kann wohl kaum einer in diesem Forum...

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:25
Zum "Interargieren mit anderen Menschen"


Ich würde es für eine gute Idee halten, wenn man bestimmte Dinge - die man nicht tagtäglich gebraucht, wie z.B. Elektrowerkzeuge ( Bohrmaschine, Rasenmäheretc. ) , Auto ( sofern es nicht für den Berufsverkehr benötigt wird ) Gegenstände die halt nicht stängig benötigt werden - einmalig in der Nachbarschaft oder im Haus anschafft und die Kosten und den Nutzen teilt.

Oder was noch besser wäre und auch schon existiert.
Eine Tauschbörse für Dienstleistungen:
In dieser bietet man seine Fähigkeiten an - bekommt sie gut geschrieben und darf dann von jmd. andeem dessen Können in Anspruch nehmen.
Gibt´s in Köln. :)

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden
neocortez
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:33
Ich würde es für eine gute Idee halten, wenn man bestimmte Dinge - die man nicht tagtäglich gebraucht, wie z.B. Elektrowerkzeuge ( Bohrmaschine, Rasenmäheretc. ) , Auto ( sofern es nicht für den Berufsverkehr benötigt wird ) Gegenstände die halt nicht stängig benötigt werden - einmalig in der Nachbarschaft oder im Haus anschafft und die Kosten und den Nutzen teilt.


Seit 15jahren habe ich die gleichen Nachbarn, die meisten kenne ich nichtmal.
Auch eine Folge?


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:35
@neocortez

das liegt an unserer Scheiß Mentalität im Westen...geh mal in den fernen Osten...das ist ein Klima...wunderbar

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:36
Ist es von bedeutung? Man muss das machen was einem selbst am meisten liegt... wenn einem der konsum wichtiger ist als seine mitmenschen dann ist dem nunmal so.


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:37
Eine Tauschbörse für Dienstleistungen:

Gibts in vielen JugendRotKreuz Häusern

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:38
das liegt an unserer Scheiß Mentalität im Westen...geh mal in den fernen Osten...das ist ein Klima...wunderbar

Also bie mir isset so das ich alle meine NAchbarn kenne und zwei unserer Nachbarn mit uns befreundet sind, also wirds nicht allgemein an der Mentalität im Westen liegen, es liegt eher an der Mentalität im Osten das man jeden kennt.

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:40
Oxay wohnst in einem Dorf?

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:44
ICh wohne in einer Vorstadt, mehr als 10.000 Einwohner....

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:47
hehe...das ist nen Kaff...


心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:50
hehe...das ist nen Kaff...

...stimmt aber wundeschön und mit hervorragender Anbindung.... zu uns gibts 2 Autobahnen und Bus fährt allle 20 Minuten in alle Richtungern.... zur Bahn brauch ich zwar 20 Minuten aber das geht ja noch. Ausserdem ist es nur ein KAtzensprung nach Köln oder Leverkusen poder Düsseldorf.... ich kanns mir kaum besser vorstellen.

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
neocortez
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:51
ich wohne in einem dorf, 1300Ew und trotzdem siehts hier so aus...

"It's better to burn out than to fade away." - Kurt Cobain


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 13:53
Naja, ok^^ Ich wohn in DE in Münster

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 15:36
böse konsumgesellschaft *lach*

das problem ist, dass du heute nur mehr bis zu einem gewissen grad aus kannst, wenn du nicht einen bauernhof dein eigen nennst. Der werte Sozialstaat basiert eben darauf, dass du dich seinen Reglen unterwirfst, ansonsten erlebst du eisige Kälte.. (Steuer, Versicherung etc.)

ich stimme shiver voll zu und praktiziere das auch.

die großstadtmenschen hier, die sich bereits aufgeregt haben, dass sie ihre nachbarn nicht kennen, sollten mal überlegen woran das liegt.
Vielleicht weil sie noch nie angeläutet haben und freundlich "hallo, da bin ich, wer bist du" gesagt haben?

ich bin vor kurzem nach Wien, beinahe ins Zentrum gezogen, und meine unmittelbaren Nachbarn warn ganz schön baff, als ich angeläutet hab um mich vorzustellen, "auf eine gute nachbarschaft"..

Übrigens wohn ich z.b. in einem Altbau- 4m Zimmerhöhe- hab aber keine Leiter.. wenn eine Birne zu wechseln ist, dann geh ich eben zum Nachbarn, der leiht mir seine Leiter gerne. Selbstverständlich bekommt der Gute ein Stück vom nächsten Kuchen, wenn ich einen back :)


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 15:58
"Ich würde es für eine gute Idee halten, wenn man bestimmte Dinge - die man nicht tagtäglich gebraucht, wie z.B. Elektrowerkzeuge ( Bohrmaschine, Rasenmäheretc. ) , Auto ( sofern es nicht für den Berufsverkehr benötigt wird ) Gegenstände die halt nicht stängig benötigt werden - einmalig in der Nachbarschaft oder im Haus anschafft und die Kosten und den Nutzen teilt."

ja, mein ganzer block verwendet dieselbe elektrische zahnbürste und denselben rasierapparat. eine betriebsamkeit ist das jeden morgen auf den gehwegen hier... :|


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 16:02
ich kaufe so wenig wie möglich, eigentlich nur lebensmittel und zeug fürs bad. auf gebrauchsgegenstände pass ich sehr gut auf, somit hab ich sie ewig. wahrscheinlich bin ich einer der sargnägel der wirtschaft, aber mir ist das egal, da ich davon überzeugt bin, dass es richtig ist, möglichst wenig zu verbrauchen. wenn das ein problem für unser system darstellt, ist das nur ein indiz dafür, dass dieses system exkrementös ist :|


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 16:06
:| yo, zerstör doch nicht die Illusionen dieser jungen Menschen mit deinem Zynismus!

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
Anzeige
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konsumgesellschaft

20.02.2005 um 16:15
kommt wahrscheinlich auch auf die gegend an, altbayern sind oft eher abweisend oder nur oberflächlich freundlich. schwaben scheinen mir von hause aus etwas zugänglicher zu sein, rheinländer und sachsen auch. oberfranken dagegen find ich sehr zugeknöpft...


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden