weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An alle Skeptiker

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Kritik
dual-cube
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:03
Ich möchte mein Wort hier mal an alle Ufo,Geister,PSI,u.s.w Skeptiker wenden!

Was man sich manchmal im Forum anhören muss,das dieses Wissenschaftlich nicht erklärbar ist und dies und das und bla bla bla!

Auch wenn ihr es warscheinlich nicht mehr hören könnt aber ich hab hier mal ne kleine Liste, zusammen geschlossen von dingen,die früher auch als WISSENSCHAFTLICH unmöglich galten,sich aber dan später als nicht nur Wissenschaftlich möglich darstelten sondern auch "eingesetzt wurden" und oder heute noch gelernt werden.


In 80 Tagen um die Welt
-----------------------------
Die meisten Wissenschaftler lachten über die behauptung das man in 80 Tagen eine Weltreise machen könnten,das war nämmlich damals TECHNISCH nicht möglich.Oh siehe da,der Reisende Kehrt nach London nach 80 Tagen zurück,hmm na gut doch möglich!(jeder kann sich ja irren ok)

Schallmauer
----------------
Die Schallmauer galt lange Zeit für unmöglich zu durchbrechen,eine solche Geschwindigkeit konnte man angeblich nicht erreichen,hmm komisch hat doch geklappt,aber na gut Irren ist Menschlich.(Auch noch akzeptabel)

Dalton Atome
-----------------
Nach unserem herr Dalton,war es unmöglich Atome zu teilen.Diese ansicht Teilte daher auch die allgemeinheit.Oh hallo ,hmmm ja..ja wie Atome sind teilbar?cool ^^! aha mit Alfa Teilchen beschießen ja?ok danke.
(jaja die Wissenschaft!)

Zum Mond fliegen
-------------------------
Lange zeitz glaubte man es sei völlig unmöglich zum Mond zu reisen,da war sich die allgemeinheit der Wissenschaftler schon ziemlich einig.Hmm oh geht doch?na gut^^!(hier hörts aber langsam auf)


Ich habe das hier jetzt ein bisschen ins lächerliche gezogen,aber so ist es auch!
Die Wissenschaft hat sich einfach schon immer überschätzt,und Thesen aufgestellt die dan doch möglich waren und so weiter!

ich sage nicht wir solten die ganze Wissenschaft vergessen,ich sage nur das man aufhören solte zu glauben,alles was die Wissenschaft einem einredet sei richtig!Wir nutzen keine 15% unseres Gehirns,und meinen das sowas wie telekenise ungmölich sei???lächerlich wenn ihr mich fragt!Also hört auf mir ständig was von Physikalische Gesetze zu erklären,die werden sowieso ständig übern haufen geworfen und VERBESSERT!Und sagt mir auch nicht das mit der Mond reise sei was anderes,das ist ganz genau das selbe!Was die Wissenschaft nicht erklären kann,mit unserem noch zu beschrecknten Gehirn,wird gleich als lachhaft und unmöglich dagestellt!

Übrigens gibt es hunderte beispiele,und nicht nur die wenigen die ich genannt habe!



Wie ist es möglich, daß die Mathematik,
die doch ein Produkt des freien menschlichen Denkens ist
und unabhängig von der Wirklichkeit,
den Dingen der Wirklichkeit so wunderbar angepaßt ist??


melden
Anzeige
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:07
Diese Beispiele sind allesamt Spekulationen, die mit wissenschaftlichen Fakten nicht das Geringste zu tun haben. Die Tatsache, dass diese düstere Zeit seit über 50 Jahren vorbei ist, verdeutlicht in eindrucksvoller Weise, dass das gemeine Volk den Anschluss an das Informationszeitalter verpasst hat.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
dual-cube
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:11
Es ist völlig egal wie lange das her ist,es soll nur verdeutlichen das sich auch die Wissenschaft irren kann!und die sie es auch im laufe der Menschheits Geschichte oft genug getahn hat!



Wie ist es möglich, daß die Mathematik,
die doch ein Produkt des freien menschlichen Denkens ist
und unabhängig von der Wirklichkeit,
den Dingen der Wirklichkeit so wunderbar angepaßt ist??


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:13
Es ist eben nicht egal, wie lange das her ist.
Es gibt im Universum ein Ende der wissenschaftlichen Fahnenstange. Doch je weiter unten man ansetzt, desto falscher ist es.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:22
ja die wissenschaft hat öfters daneben gelegen, und hinterher hat sich vieles als falsch herausgestellt, aber alles was die wissenschaft als "wahr" bezeichnet lässt sich mittlerweile BEWEISEN und zwar zu 1000%

ICH kann atome teilen
ICH kann zum mond fliegen
ICH kann in weniger 80 tagen um die welt reisen
ICH weiß das die erde eine kugel ist

usw,usw,...

ICH sehe KEINE ufo´s
ICH sehe KEINE geister
ICH kenne NIEMANDEN der MEINE gedanken lesen kann

wenn mir jemand beweisen kann das er gedanken lesen kann, so soll er doch die antwort auf folgende frage reinposten :

IN WELCHER STRASSE HABE ICH ALS KIND GEWOHNT?????

das ist der unterschied...

BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;BEWEISE;

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden
dual-cube
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:27
Es gibt aber dutzende Zeugen die z.b Geister gesehen haben,und auch Fotos und Videos davon gedreht haben!

Und diese Videos wurden von der Wissenschaft sogar oft als NICHT gefälscht bewiesen!

Viele haben Geister gesehen!
Viele Leute haben Ufos schon einmal gesehen!

Und wenn der Wissenschaft Fotos und Videos nicht reichen,ja mein gott was sollen die Leute sonst noch tuhn,um zu beweisen das es sie doch gibt?

Wie ist es möglich, daß die Mathematik,
die doch ein Produkt des freien menschlichen Denkens ist
und unabhängig von der Wirklichkeit,
den Dingen der Wirklichkeit so wunderbar angepaßt ist??


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:29
einen geist bitten er möge in einer uni vorbeischauen oder zu einem tv-sender..

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:40
und die "berühmten" fotos sind alle, wirklich alle unterbelichtet, überbelichtet,verwackelt, verschwommen, oder zehndeutbar(nicht zweideutbar).....

bringt doch mal einen anständigen beweis....zum beispiel:

1. geist:
ein schönes video mit einer kamera deren kameraman nicht gerade einen epileptischen anfall hat...

2. ufo´s:
ein geiles farbbild wo eines auf einer wiese STEHT( welcher vollidiot reist tausende lichtjahre zu einem fremden planeten um dann dort nicht zu landen, sondern immer nur in hundert meter höhe zu verweilen...)

3. gedankenleser:
in welcher stadt/strasse habe ich in meiner kindheit gelebt...( wenn wir alle wirklich so medial veranlagt sind müssten diese frage eigentlich ein paar dutzend user beantworten können....)

4. psi:
na los, lasst meinen pc schweben...

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 19:46
@tunkel in 50Jahren sagen die Wissenschaftler wieder das die düstere Zeit über 50Jahre vorbei ist und das selbe sagte man auch schon vor 50 Jahren und 100 Jahren.


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 20:02
Tja, es gab öfters Fälle, wo man dachte man hätte endlich ein Beweis für UFOs, Geister oder wasauchimmer und nach einiger Zeit extremen Rumhackens hat man sich immer ne Erklärung aus den Fingern gesogen. So wirds normalerweise immer gemacht, im Normalfall mit der Auffassung im Hinterkopf, es sei von Anfang an eh ne Täuschung, ein Reinfall gewesen.

Was Beweise angeht, wie siehts mit dieser Russin aus die scheinbar Telekinese konnte und unter kontrollierten Bedingungen und vor der Kamera beobachtet wurde? Und was ist mit dem kleinem Stamm der Dogon (oder wieauchimmer) die was über die genaue Bahn eines Sterns oder Planeten wussten und auch noch was von einem Nebenstern zu einem Zeitpunkt, wo es der Wissenschaft noch nicht möglich war soweit zu sehen und darüber genaueres zu wissen? Dieser Stamm behauptete auch noch er hätte die Infos von Besuchern die keineahnungwoherkamen bekommen. Dann gibts noch scheinbar detailierte uralte Weltkarten die sogar die Antarktis genau eingezeichnet haben obwohl es für die damaligen Völker scheinbar nicht möglich gewesen sein soll, solch genaue "Untersuchungen" durchzuführen. Dann gibt es wohl noch diesen berühmten gigantischen Stein der selbst mit heutiger Krantechnik sehr schwer in dieses hügelige Gebiet zu bringen wäre. Es ist nicht geklärt wie es jemals möglich war solch ein "Wunder" zu vollbringen.

Es gibt da schon einiges, das verwunderlich ist. Ich selbst würde auch liebend gern nen richtigen Beweis für einige Sachen sehen/erleben, bis dahin streite ich aber nicht alles sinnlos ab. Das einzige von dem ich überzeugt bin, ist im Moment nur, dass es nach dem Tod aufjedenfall weitergeht und das alleine schon eröffnet viele Theorien und Möglichkeiten.

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

An alle Skeptiker

25.02.2005 um 20:13
Skepsis ist heuitzutage sicher nicht verkehrt.

Allerdings denke ich mal, dass viel mehr Leute an so Phänomene wie Ufos, Geister, SChallmauern und Mondflüge glauben würde, wenn es nur entsprechend stärker vermarktet würde...gibt ja sicher auch genug, die Akte X für ne Doku-Soap halten, das sind dann die, die bei der Lindenstraße nach der freien Wohnung fragen, wenn in der Serie mal wieder jemand stirbt.

Wer kennt eigentlich den 2.Satz von Neil Armstrong, den dieser angeblich auf dem Mond gesagt haben soll? -Über SOWAS kann man diskutieren, da kann man dann seine Meinung mit der Realität auch noch zu Lebzeiten vergleichen.

Bei Geistern kann ich nur mitreden, wenn ich sie schmecken kann. Meist in Zusammenhang mit Kornkreisen & Gläserrücken.

Wayne interessierts.


melden

An alle Skeptiker

26.02.2005 um 13:01
skepsis auf jeden fall nie verkehrt !

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

An alle Skeptiker

26.02.2005 um 13:55
"ist " auch nicht...

Wayne interessierts.


melden

An alle Skeptiker

26.02.2005 um 14:08
es ist doch ganz einfach.
es gibt für alle deiner angesprochenen dinge keine 100%igen beweise.
die wissenschaft irrt, jeder irrt.
und es gibt fotos, videos die man nicht als gefälscht darstellen kann. aber auch nicht als echt...
warum sollte ich an etwas glauben für das es keine guten beweise gibt, ich noch nie erlebt habe oder sonst irgendwas?!
es ist alles möglich, aber spekulation.
wenn mir ein eindeutiger beweis vor die nase gelegt würde, würde ich es nicht leugnen sondern anerkennen.
es gab in der vergangenheit zu viel scharlatarne die perfekte fälschungen hergestellt haben. das schmälert nun mal die glaubwürdigkeit "seriöser" personen. vllt. werden wir es irgendwann herausfinden, vllt. auch nicht, mir ist das ziemlich egal.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat schdaiff: "Du musst deine Sig ändern ... jetz sins ja en paar mehr Spams *g*"
zitat oxayotel:"hat inzwischen mehr als die Doppelte Anzahl an Spam^^"
zitat ThomasCock: "@kreis will auch in deine signatur ^^"


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

26.02.2005 um 14:13
"eindeutiger beweis"

Ist wohl nicht ganz möglich. Heute kann man ja noch viel perfekter fälschen. Selbst wenn Gott persönlich vor einem stehen würde, könnte man jede Menge Theorien spinnen und nochimmer an ihm zweifeln.

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
mysteriöser
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

01.03.2005 um 22:16
Sage nur... - Es muss gar nicht immer alles wissenschaftlich bewiesen
werden. Auch bei grossen Wissenschaftler werden die Schnüre langsam
enger geschnürt un Sie geben vieles zu, was vor 10 Jahren noch un-
möglich gewesen wäre.
Die lagen sich doch immer schon in den Haaren..........

Noch stärker als die Wissenschaft ist der Glaube und das ist auch gut so!!!



hh

"Urteile nicht über einen Menschen, bevor Du nicht einen Tag in seinen Mokassins gegangen bist."

h.h.


melden

An alle Skeptiker

01.03.2005 um 23:42
@all ich glaub wenn Herr Matti diesen Thread liest wird er alle verfluchen außer Tunkel und maxetten.

Ach ne daran glaubt er ja nicht, dann hat er wohl ein Problem das was er liebsten machen würde kann er nicht weil er sich dann mal wieder selbst beleidigen müsste *gg


melden
ok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

02.03.2005 um 08:21
Ich glaube an das was ist und versuche darüber zu sprechen..ob das richtig is weiß ich nicht.

Sie fürchten nicht das was du bist, sondern das wofür du stehst.


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

02.03.2005 um 12:36
Die Anstrengung, in diesen Dingen skeptisch zu sein, ist meines Erachtens eine überflüssige. Die Vor- oder Nachteile des Beweises einer Existenz von Außerirdischen sind dermaßen spekulativ, daß es sich nicht lohnt, mit Gegenargumanten daherzukommen, sie erscheinen mir sinnlos.

Gruß,
q.

Wie viele Tage in Eurem Leben wollt Ihr noch umbringen?


melden
Anzeige
fox1503
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Skeptiker

02.03.2005 um 21:21
ich stimm dem threadersteller zu.
Die Wissenschaft ist teils fürn Arsch, teils aber auch sehr wichtig, wenn es darum geht Menschen zu heilen!
Aber man lacht immer über Menschen, die anders denken, als die Mehrheit, gewöhn dich dran ;)


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden