weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wertschätzung vs. Kritik

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Kritik, LOB, Vs Anerkennung Wertschätzung.

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 02:10
Guten Morgen an alle.
Mich beschäftigt seit langer Zeit die Frage, warum fällt es den Menschen so schwer, Wertschätzung gegenüber anderen zu zeigen?
Warum ist es so, dass das Negative, das was nicht gut gemacht wurde sofort kommuniziert wird und das gute nicht?
Ich z.B. arbeite in einem Team im Gesundheitswesen, im klinischen Alltag und stelle fest, das Lob nie ausgesprochen wird, Kritik hingegen sehr schnell. Team aus Männern und Frauen.
Nicht nur bei mir selbst empfinde ich es so, nehme es so wahr, auch alle anderen in diesem Team (was als solches gut "funktioniert") loben sich so gut wie nie und zeigen auch sonst keinerlei Anzeichen von Wertschätzung dem anderen gegenüber.
Bei Kritik und schlimmer noch, den "Lästereien" sind sich alle sehr schnell einig und plötzlich sehr kommunikativ.
Ich würde mich freuen eure Erfahrungen und Gedanken darüber zu lesen, auch um zu sehen ob sie sich mit meinen eigenen decken.
Es grüßt euch die Nandalee


melden
Anzeige

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 02:42
Nandalee schrieb:Ich z.B. arbeite in einem Team im Gesundheitswesen
vllt weil gerade im gesundheitswesen es ziemlich wichtig ist dinge die falsch laufen sofort anzusprechen?
..nur so mein gedanke.

übrigens ist kritik nichts negatives...kritik zu bekommen ist sogar etwas verdammt positives...auf brav nickende "du machst alles super" sager kann ich verzichten.
wenn ich mist baue möchte ich darauf hingewiesen werden...
und wenn sich niemand beschwert bedeutet das ich mache einen guten job.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 02:52
Da hast du Recht, Kritik / Fehler sind wertvoll, wenn sie aufgegriffen werden! Diese Kritik bezieht sich auf alle möglichen Bereiche des täglichen miteinanders.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 02:57
In diesem sensiblen Bereich auf Fehler aufmerksam zu machen ist natürlich "lebenswichtig" ohne Frage!
An der Stelle möchte ich allen Interessierten, PASIS vorstellen;

(extern) https://www.medsis.de/pasis_v5/


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:23
Nandalee schrieb:Ich z.B. arbeite in einem Team im Gesundheitswesen, im klinischen Alltag und stelle fest, das Lob nie ausgesprochen wird, Kritik hingegen sehr schnell. Team aus Männern und Frauen.
Nicht nur bei mir selbst empfinde ich es so, nehme es so wahr, auch alle anderen in diesem Team (was als solches gut "funktioniert") loben sich so gut wie nie und zeigen auch sonst keinerlei Anzeichen von Wertschätzung dem anderen gegenüber.
wenn man keiner außerordentlich gute leistung zeigt gibts auch kein lob...


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:26
@25h.nox
natürlich,die Frage war warum ist es so? Es ist ja nicht nur im Gesundheitswesen so, ich kann mir vorstellen, das viele von Euch das kennen oder!?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:28
Nandalee schrieb:natürlich,die Frage war warum ist es so? Es ist ja nicht nur im Gesundheitswesen so, ich kann mir vorstellen, das viele von Euch das kennen oder!?
weil es richtig so ist, spitzenleistungen werden nicht erzielt in dem man die normale lesitung in den himmel lobt...


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:37
@25h.nox

Was fürn Quatsch, oh mann...wenn ich von meinem Cheffe immer nur einen reingewürgt kriege und meine Arbeit nicht wertgeschätz wird, werde ich kaum zu Höchstform auflaufen, geschweige denn mehr Einsatz zeigen, da es ja eh nicht honoriert wird...Bitte, bitte werde nie "Chef"!

@Nandalee

Bin auch im Gesundheitwesen und habe das erste Mal eine Chefin die auch loben kann, kannte ich bis dato gar nicht, immer nur das aufzeigen von Fehlern und Druck, Druck, Druck...die Folge dessen, ich habe eher noch mehr Fehler gemacht, der Spaß an der Arbeit ging verloren etc.

Jetzt ist es so das ich gerne zur Arbeit gehe, keine Probleme hab mal was ausser der Reihe zu machen, angagiert und motiviert bin und Fehler zugebe, da ich weiß mir wird der Kopf nicht abgerissen, es ist ein gutes miteinander für die Bewohner :)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:45
cucharadita schrieb:Was fürn Quatsch, oh mann...wenn ich von meinem Cheffe immer nur einen reingewürgt kriege und meine Arbeit nicht wertgeschätz wird, werde ich kaum zu Höchstform auflaufen, geschweige denn mehr Einsatz zeigen, da es ja eh nicht honoriert wird...Bitte, bitte werde nie "Chef"!
wertschätzung und lob sind 2 verschiedene dinge, wer jeden morgen pünktlich zur arbeit kommt und nen ordentlichen job macht wird natürlich wert geschätzt(geschenke nach bestimmter firmenzugehörigkeit, lockerer umgang bei urlaubsplanung,etc)
aber lob gibts nur für wirklich herausragende leistungen.
und nein, kritik hat nichts mit reinwürgen zutun sondern ist anleitung zur verbesserung.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 03:57
Hier gehts aber um Wertschätzung.
Und nein, ich bekomme auch Lob von meiner Chefin wenn ich gewissenhaft und gut meine Aufgaben erfülle.
25h.nox schrieb: kritik hat nichts mit reinwürgen zutun sondern ist anleitung zur verbesserung.
Oh, dann musst Du Glück mit Deinem Vorgesetzten haben, wenn Du seine Kritik so verstehen und umsetzten kannst, Glückwunsch.

In der Pflege sieht es leider sehr oft anders aus, da wird Dir die Kritik um die Ohren gepammt, das die ohnehin schon überlasteten Kollegen, hinterher weinend im Dienstzimmer sitzen.

Ich habe auch schon in anderen Branchen gearbeitet, ist leider oft so.

Gibt natürlich und glücklicherweise auch noch Chefs die menschlich geblieben sind und nicht nur den Profit im Sinn haben und wissen nur ein zufriedener Atrbeiter ist auch ein Guter.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 04:27
@cucharadita
Das ist schön und es freut mich so, das es auch anders gehen kann!


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 04:29
@25h.nox
Bittte um Nachsicht aber Geschenke nach bestimmter firmenzugehörigkeit, lockerer umgang bei Urlaubsplanung,etc. haben nichts mit Wertschätzung zu tun.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 04:46
Der Ton macht die Musik.

Kritik ist willkommen, wenn sie sachlich ist. Mit einem Genöle, wie es von @25h.nox gerne kommt, könnte ich nicht angemessen umgehen.

Für mich ist Wertschätzung, wenn ich ein Danke für etwas bekomme.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 06:56
Wie sagt man, einen ganzen Tag lang nicht angeschissen ist Lob genug.
Gibt sogar Chefs, die sagen ihren Angestellten offen ins Gesicht, dass sie "Druck" machen wollen. Ich hab mir sogar mal sagen lassen, dass an amerikanischen Business-Schools teils gelehrt wird, den Angestellten vor'm Urlaub noch mal zusammenzufalten. nox wäre da sicher ein guter Schüler.
Klingt dämlich, aber für den Chef hat das wahrscheinlich den Vorteil, dass der Angestellte keine Gehaltserhöhungen fordert und sein Selbstwertgefühl so am Boden ist, dass er sich nicht traut sich wo anders zu bewerben, sondern hoffentlich mehr schuftet um nicht rauszufliegen.
Chefs nicken sogar nur verhalten, besten Falls, wenn man im Mitarbeitergespräch sagt, dass es doch richtig ist, dass man die Erwartungen übererfüllt hat. Denn ihnen ist klar, was unausweichlich auf diese Feststellung folgt.

Und die Untergebenen schauen sich das ab. Schließlich stehen sie im Konkurrenzkampf zu einander. Jeder will selbst möglichst gut dastehen und wenn möglich den anderen anschwärzen, denn wenn man selbst schon so niedrig in der Gunst steht wie einem der Chef immer klar macht, dann soll es wenigstens einen noch schlechteren Kollegen geben, den im Zweifel die Hunde beißen.
Die Konsequenz ist allerdings, dass die guten Leute sich tatsächlich was anderes suchen sobald sich die Gelegenheit ergibt, denn Loyalität baut sich so nicht auf, und die älteren Mitarbeiter resignieren und iwann nur noch Dienst nach Vorschrift machen.

Persönlich versuche ich, hier und da mal Lob einzuflechten, wenn es sich in der Situation grade anbietet und gegenüber dem Chef, wenn es hilft uns als Team gut dastehen zu lassen.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 07:17
@Wraithrider

also ich falte meine mitarbeiter nicht zusammen wenn sie in den urlaub gehen, sie bekommen gleich die kündigung. ;)
nein keine angst,mache ich nicht.

@Nandalee

ich selber bin PDL und arbeite auch als PDL und ich habe mir angewöhnt mich bei meinen mitarbeiter zubedanken wenn sie einen arbeitsauftrag erledigt haben.
desweiteren sollte man mit lob nicht inflationär umgehen aber auch nicht geizig damit umgehen.

ich weis wenn man in der pflege was neues einführt, sind der überwiegende teil der pflegenden sehr schwer dazu zu bewegen mit zumachen und deshalb lasse ich auf dem weg zum ziel schon da und da ein lob auch wenn es noch nicht 100% ist.
aber ebenso haue ich dazwischen wenn etwas völlig falsch läuft und ich mache aus meinen herz keine mördergrube und erteile dann auch schon abmahnungen.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 08:51
Da gibt's ein schönes Zitat... von wem das ist, weiss ich nicht mehr genau:
Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.


melden

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 09:35
@Kältezeit
Sehr passend und leider die Wahrheit


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 09:39
Kältezeit schrieb:Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.
Das ist ein sehr zutreffender Ausspruch.

Ich habe da ein gutes Beispiel für:

Neulich habe ich mir am Bahnhof eine Dose Bier gekauft und diese sofort getrunken. Dabei wurde ich gesehen. "Boah der Bahnhofspenner, säuft am hellichten Tag Bier."

Tja, so kann's laufen. Die tausende Male, die ich dort nicht getrunken habe, sind völlig egal. Einmal reicht. :D


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 09:40
Aber das schöne ist: Ist der Ruf mal ruiniert, kann man jeden Tag sein Frühstücksbier trinken, ganz ungeniert.


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wertschätzung vs. Kritik

06.07.2014 um 09:43
Mein damaliger Schichtführer sagte immer: Wenn ich nichts zu beanstanden habe , ist es Lob genug"

Mit diesem Schichtführer bin ich oft zusammen Bahn gefahren. Und was tat er als erstes als wir bei der Bahn ankamen....
blue_ schrieb:Neulich habe ich mir am Bahnhof eine Dose Bier gekauft und diese sofort getrunken.
Er war schon ganz i. O.


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden