Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Kindesmissbrauch, Innerlich Verloren, Stummheit

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 15:32
@Nix95
Dein EP ist schon mal gut und natürlich dauert es auch eine Zeit bis man sich richtig öffnen kann. Mach es in kleinen Schritten, immer wieder nen Stück.
Und wenn dir dein Psychologe nicht beistehen will, such dir einen anderen,, nicht alle sind kompetent.


melden
Anzeige
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 15:34
@Lady_Amalthea
danke. ich bin übrigends weiblich :)

@-joleen-
ich habe einen guten Neurologen und er unterstützt mich schon, es ist in meiner Stadt nicht so einfach einen ambulanten Therapeuten zu finden, in dieser Hinsicht klingt er sich jetzt mit ein, er wollte mir nächste Woche Bescheid geben


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 15:34
@Nix95

Ups, sorry :)


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 15:35
@Lady_Amalthea
nicht so schlimm. :)


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 16:27
Na ja, am Ende steht man mit den Problemen so oder so Alleine da, das war schon immer so und wird sich wohl auch kaum Ändern.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 16:44
@Nix95

Hallo suchende Frau

das Gefühl des Erstummens kenne ich gut. Auch mir ist es so ergangen.
Mir hat einzig eine Körperpsychotherapie helfen können.
Vielleicht magst du dir dieses Video:




oder auch andere zu diesem Thema ansehen. Wenn du spüren kannst, dass dies ein/dein Weg sein könnte, frag deinen Neurologen danach. Der sollte dir das verschreiben können.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 16:55
@Nix95
Ich glaub du brauchst auch einen warmherzigeren Psychologen, bei dem du das Gefühl hast, dass sie dir nix böses will. Daher kann es wirklich sein, dass du mehrere ausprobiern musst. Nicht jeder hat die Persönlcihkeit dafür. Wenn ich z.b. an meine schwester denke, die auch Psychologin ist, sie hat einen starke Intention darin, für hilsbedürftige. Und sie würd dir die Zeit lassen und Ruhe, um das zu ermöglichen.

Eine Freundin von mir hatte das auch ein bisschen, allerdings auf andere Art, da war es starke Schüchternheit. Auch da hat es funktioniert in dem man ihr Zeit und Ruhe gegeben hat und das Gefühl, dass sie sich zumindest ein bisschen geborgen fühlt.
wenns also am Anfang noch kein Psychologe sein kann, versuchs erst mal mit einer aneren Person, bei der du schon ein bisschen Vertrauen hast. dann kannst du das trainieren Schritt für Schritt.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:03
@Nix95

Kann man dir nicht mal eine PN zukommen lassen. du bist "versteckt" .....


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:06
@MGunderson
also ich mir das Video grade anmal angesehen, danke für den Hinweis, nur ist dir Vorstellung des Körperkontakt mit Fremden Menschen eine gruselige Vorstellung, die mich jetzt schon in den Fluchtinstinkt drängt. das war nicht immer so Krass bei mir, kam halt jetzt durch meine letzte Beziehung. Dem habe ich einiges Anvertraut... war ein riesen Fehler, denn er wusste damit auch das ich nicht Schreie kann und das ich mich auch nicht groß Wehre, also konnte er es eben auch gut ausnutzen und für mich hieß das dann -Shit happens- mal wieder. Seitdem kann ich auch überhaupt nicht mehr mit Menschen richtig kommunizieren... ich fang dann immer an zu stocken, oder bilde nur noch halbe Sätze. Mich versteht daher ja schon kaum einer.


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:09
@bellady
habs jetzt geändert...


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:12
@Dawnclaude
das ich einen Therapeuten brauche der, mir genügend Zeit und Raum gibt, denke ich auch, nur frage ich mich manchmal wie lange ich nach so einem Suchen soll. Ich habe letztes Jahr meine fünft Therapie gemacht und die Therapeutin dort war auch recht gut, nur die bietet keine ambulanten Sachen an und darum geht es ja zur Zeit bei mir, das ich auch für die Zeit wo ich zu Hause bin therapeutische Unterstützung habe, kann jetzt nur darauf bauen und hoffen, das mein Neurologe etwas erreicht.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:12
@Nix95
Ich habe damit angefangen alles auf zu schreiben anfangs viel es mir auch sehr schwer und es war als würden sogar meine Gedanken zum Schweigen gebracht! Aber ganz langsam und Wort für Wort wurde es besser! Hast du denn einen Partner/in! Mein zukünftiger Mann hat mir sehr geholfen! Aber es hat gedauert und dauert immer noch an..... Ich denke das du sehr viel Kraft, Geduld und Durchhaltevermögen brauchst!!!


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:21
@Samael1981
das mit dem Schreiben versuche ich seit zehn Jahren schon, habe mittlerweile ein Ganzes Buch geschrieben, nur der Haken dabei ist, ich habe nicht wirklich von mir geschrieben, es sind Teile darin enthalten, mehr aber auch nicht... und das skript liegt nun seit zwei Jahren in der Schublade. Ich habe mal einem Therapeuten, was aufgeschrieben, wo es um den sex.Missbrauch in meiner Kindheit ging, nur ist dieser nie darauf eingegangen und seit dem ist das eine Sinnlosigkeit geworden.

wie ich schon kurz erwähnt habe ich etwas Aufgeschrieben und zur Polizei gebracht, das Gewarte ist nur zur Zeit schlimm, weil der Zuständige Polizist der den Fall betreut im Urlaub ist.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:27
@Nix95
Ja habe ich gerade gesehen das das Thema schon aufgegriffen wurde! Du musst ( wie auch schon erwähnt) dich auf die suche nach einem anderen Therapeuten machen! Wenn er auf das was du andeutest nicht mal auf greift hat er den falschen Beruf! Solche Menschen ärgern mich maßlos!!! Ich habe sehr viele Anläufe gebraucht um jemanden zu finden dem ich vertraue! Die ersten Sitzungen verbrachten wir meist schweigend oder mit Smalltalk! 7 Jahre später und auch mit Hilfe einer "Heilerin" bin ich heute soweit das ich mich wenigstens meinen engsten Vertrauten öffnen kann! Nich immer und auch sehr zähflüssig aber wenigstens ohne gleich in Tränen auszubrechen und in komplettes schweigen zu verfallen!


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:29
@Samael1981
danke macht grad ein wenig Mut, mal von jemanden zu hören, das es vielleicht irgendwann einmal etwas besser werden kann.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:31
@Samael1981
Samael1981 schrieb:Solche Menschen ärgern mich maßlos!!!
Jaaa, mich auch!

@Nix95
Was ich noch kenne ist die gelbe und rote Karte für den plappernden Therapeuten.
Die du ihm/ihr (ich hoffe, es ist eine Frau) dann entgegen halten kannst wenn es dir zuviel wird.
Ist zwar eine unkonventionelle Methode, doch wenn es mit ihm/ihr abgemacht ist, könnte dies vielleicht eine Möglichkeit werden, so lange bis du ihm „still“ sagen kannst oder er/sie von selbst darauf kommt.


melden
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:32
@Samael1981
habe von sowas noch nie gehört, aber klingt schon hilfreich.


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:32
@Nix95
Du darfst nie aufgeben und nicht aufhören an DICH zu glauben!!! Lass deine Vergangenheit ( auch wenn sie wahnsinnig hart und unerträglich grausam war) nicht dein Leben und deine Zukunft bestimmen!!!
Irgendwo gibt es immer Hilfe und irgendwann bist auch du darüber weg!!!


melden

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:35
@Nix95
Rote und gelbe Karten kenne ich nicht! Ich saß immer auf einem Drehstuhl und wenn nichts mehr ging sollte ich mich weg drehen!


melden
Anzeige
Nix95
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mundtot... die Zugfahrt in die Stummheit

06.06.2014 um 17:38
@Samael1981
Aufgeben hatte ich auch nicht vor, auch wenn ich immer wieder an einen Punkt komme, wo ich denke es bringt nichts, ich denke schon das es irgendwie immer weiter geht und ich glaube auch immer noch, das ich diesen Kreislauf irgendwann mal verlassen kann.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden