weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrheit, Lüge, Paradox

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 15:54
Ohne Lügen, wäre unser Leben sehr kompliziert...Oder hat schon jemand von euch gesagt es gehe im total beschissen, wenn der Chef gefragt hat wies geht ? Oder wenn wir etwas peinliches zugeben müssten, wer würde die Wahrheit nicht scheuen ?.
Lügen müssen manchmal sein, insbesondere eben Notlügen.
Anders sieht es in Politik und Wirtschaft aus.Lügen aus Gewinnsucht und Narzissmus.Egoismus bis zum Erbrechen.Falschheit für den reinen und schädlichen Selbstzweck.Alles ein No Go.Hier muss auch die Gesellschaft viel schärfer aufpassen und Möglichkeiten schaffen und nutzen um diese Leute zum Teufel zu jagen.Sollen sie sich gegenseitig über den Tisch ziehen, aber die Welt in frieden lassen.


melden
Anzeige

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 15:56
Mit Lügen vom Partner/Partnerin leben, können wohl die am besten, die selbst nicht ehrlich sind...


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 16:19
Na Iwok, Bill Clinton, damals Präsident von Amerika log z.b.auch in der Lewinskyaffaire u. mußte letztendlich eingestehen daß er log.
Mit etwas überlegen würden mir sicher noch einige Politiker einfallen.


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 16:42
"Bevor ich das wusste, war ich zufrieden, hatte keine Sorgen. Jetzt hast du mir erzählt, dass man mein Mann mich betrogen hat und das macht mich unglücklich. Hättest du mir das lieber gar nicht erzählt!"


"Doch, natürlich! Aber keine Wahrheiten, die für mich gar nicht existieren, bis man sie mir erzählt, die will ich nicht wissen, weil sie nicht schön sind."
Sowas begrenzstes hab ich selten gehört. Bei einer solchen Aussage, muss man doch annehmen dass derjenige/diejenige komplett vor der Wahrheit wegläuft, in welcher kleinen heilen Welt leben solche Personen eig. ?
Und dann denjenigen anmaulen, der Ihnen das endlich mal gesagt hat. Ist doch super wenn man jemanden hat der die eigene Beschränktheit erkennt & einem auf die Sprünge hilft...


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 16:44
@mitdenker
s.g. notlügen ja, aber alles was darüber hinaus geht nein.


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 16:52
@dasewige So in etwa hab ich das gemeint.Die Lüge darf keine negativen Konsequenzen haben.Wenn es dem angelogenen nicht im Gehirn hängen bleibt.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 16:54
Lügen. Ich hasse Lügerei! Notlügen sind noch vertretbar und in Ordnung. Zum Beispiel bei peinlichen Sachen oder wenn man andere durch die Wahrheit gefährden würde bzw. derjenige psychisch labil ist. Aber einfach Lügen, weils eben gerade passt finde ich ziemlich frech!

Ich schätze Ehrlichkeit. Wenn jemand ein Problem mit jemanden hat, soll derjenige den Mumm haben und es ansprechen, denn nur so kann man jemanden helfen, dass er es geradebügeln kann. Einfach zu sagen "ne alles ok" ist auch nicht so das Wahre.

Wenn jemand in einer Beziehung ist und der beste Freund/Freundin, Familienmitglied etc. mitbekommt, dass derjenige betrogen wird, sollte man das schon dem Betrogenen mitteilen. Würde man das nicht machen, würde die Beziehung des Freundes etc. auf Lügen basieren. Auch wenn die Wahrheit manchmal schmerzt, es ist besser als zu Lügen wie ich finde.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 17:10
Um bei dem Bespiel von @avyarius zu bleiben:

Es kommt immer darauf an, wer wen mit der bitteren Wahrheit konfrontiert.
Wenn die Nachbarin den Postboten ins Bett zerrt, werde ich mich nicht dazu
hinreißen lassen, ihren Mann darüber zu informieren. Es geht mich nichts an!

Und wenn es sich um ein befreundetes Pärchen handelt, würde ich erst mit
dem "Fremdgeher" sprechen, bevor ich dem/der Betrogenen reinen Wein
einschenke. Und vielleicht ist das, was ich zu hören bekomme, so fundamental,
dass ich mein Wissen für mich behalte.

Ich könnte damit leben, allerdings gibt es auch Menschen, die sowas garnicht
für sich behalten können und das weniger auch schlechtem Gewissen, sondern
mehr aus Mitteilsamkeit oder der Neugier, zu sehen, was dann passiert.


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 17:14
Also so habe ich das nie mitbekommen. Eher wäre ich der Person dankbar, welche mir die Wahrheit über meinen Partner offenbart hat. Ich bin ja auch nicht auf meinen Geschichtslehrer wütend, weil er mir gezeigt hat, wie grausam Menschen sein können. ;)

Ich denke nicht, dass die meisten Menschen so denken. Vielleicht ein paar wenige, aber kaum die Mehrheit. Wäre auch ziemlich irrational. :|

Aber kann man wohl erst wirklich wissen, wenn man mal mit der "schlechten" Wahrheit konfrontiert worden ist.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 17:19
@Pika

Vielleicht sind Menschen garnicht grausam.
Dann hättest du Grund, auf deinen Geschichtslehrer wütend zu sein.
Vielleicht ist eine Lüge, dass Menschen grausam sind.
Dass der Mensch grausam ist, steht außer Frage, think!


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 17:21
@saba_key
saba_key schrieb:Vielleicht sind Menschen garnicht grausam.
Dann hättest du Grund, auf deinen Geschichtslehrer wütend zu sein.
Dass der Mensch grausam ist, hat mein Geschichtslehrer ja nicht gesagt. ;) Ich ziehe die Rückschlüsse selbst. Also aus dem, was ich erfahren habe. Ihn trifft keine Schuld. Es sei denn, er verbreitet Halbwahrheiten.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:07
Was mich am Verschweigen der Wahrheit oder den sogenannten Notlügen immer wieder stört ist, dass ich Entscheidungen aufgrund fehlender oder falscher Informationen treffe.

Ich fühle mich dadurch behandelt wie ein Kind, dem man unbequeme Wahrheiten vorenthält, um es "zu beschützen".
Das geht für mich gar nicht in Ordnung.
Ich muss wissen was läuft. Die o.g. Fürsorge kotzt mich an.

Wie oft ist es so: Jeder weiß bescheid, nur der Betroffene nicht, und anstatt ihm endlich reinen Wein einzuschenken, wird fleißig weiter geheuchelt.

"Wir haben es doch nur gut gemeint, wir alle wollen dir doch nur helfen." Was sich hinter diesem Deckmäntelchen verbirgt, glaubt man oft nicht.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:20
@Pika
Pika schrieb:Ich bin ja auch nicht auf meinen Geschichtslehrer wütend, weil er mir gezeigt hat, wie grausam Menschen sein können.
Warum solltest du auch auf deinen Geschichtslehrer wütend sein, nur weil er dir was über den
30jährigen Krieg erzählt hat. Albernes Beispiel!


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:21
@ramisha
Schön wie du meinen Beitrag einfach sinnfrei auseinander nimmst. :Y:


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:29
Ich möchte nicht wissen, wie viele Ehen noch funktionieren würden,
wäre nicht ein "Zuträger" gewesen, der unbedingt den Seitensprung
petzen musste. Das Verhältnis hätte sich vielleicht nach kurzer Zeit
totgelaufen.

Oder wenn jemand den Eindruck hat, ein Mitmensch macht es aufgrund
seines ungesunden Lebenswandels nicht mehr lange. Klärt man den
über seinen schlechten Zustand auf? Oder versucht man nicht besser,
ihm schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen oder wenigstens die
letzte Zeit so schön wie möglich zu machen?

Mache ich einen stolzen Vater darauf aufmerksam, dass das Kind voll dem
Briefträger ähnelt, oder lasse ich ihn in dem Glauben, dass er es gezeugt hat?
Was bringt mir die Aufklärung? Genugtuung bemäntelt mit Wahrheitsliebe?

Manchmal ist Klappe halten besser, als mit der vollen Wahrheit herauszuplatzen.
Ich kann mit dieser Sichtweise gut leben.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:47
mitdenker schrieb:Ohne Lügen, wäre unser Leben sehr kompliziert
find ich garnicht, immer die Wahrheit sagen/hören würde alles nur vereinfachen..



ich hasse Lügen und die Meisten die es tun checken nich ma wenn sie sich später dann selbst verraten, für mich sind solche Menschen direkt abgeschrieben.. Ich lüge nicht und fahre sehr gut damit, mir bringt lügen nix, hab zwar mit erlebt wie sich die größten Lutscher nach oben gelogen haben und ne Weile damit gut gefahren sind, im Endeffekt bringt es denen aber dann doch nix, weder im Job noch im Privatleben,
Scheiße fällt trotzdem immer wieder nach unten ;) egal wie weit er sich nach oben gelogen hat..


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 18:56
Die wenigsten begreifen, dass zwischen Schweigen und Lügen ein
himmelweiter Unterschied besteht. Und so lange das nicht greift,
wird es mehr Streit und Ärger geben, als nötig.


melden
Wruschka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 19:54
avyarius schrieb:Wenn man manchen Menschen bestimmte Dinge erzählt, z.B., dass sie von ihrem Partner betrogen wurden, dann sind sie nicht sauer auf ihren Partner, sondern zuerst einmal auf denjenigen, der ihnen das erzählt hat.
„Verwechsle den Botschafter nicht mit der Botschaft.“ (Redewendung)


melden

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 19:59
@tic
Dich möchte uch sehen, wenn deine Frau/Freundin ne neue Frisur hat, die dir nicht gefällt.Nimmst du dann auch das Risiko der Wahrheit in kauf ?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Viele leben gut mit Lügen - die Wahrheit wäre nur lästig. Stimmt das?

30.06.2014 um 20:12
wenn sie nicht gefällt sag ich "sieht anders aus/muss mich noch dran gewöhnen, frag morgen noch ma"etc .. ich umgehe einfach die Wahrheit/Lüge und fertig, so hab ich nicht gelogen und sie nervt nich weiter.. @mitdenker


wenn ich in ner Beziehung schon bei so ner Pisselscheiße anfangen muss zu lügen ^^ ....... dann wird aus dieser Beziehung eh nix großartiges..
wenn ich ihr am Herzen liegen würde, könnte ich ruhig sagen "sieht scheiße aus" dann würd sie es aus Liebe zu mir wieder ändern damit sie mir gefällt, genau so machen Frauchen das doch auch immer, da kommt dann sowas wie "so willst du raus gehen? sieht ja total Scheiße aus" und um unsere Ruhe zu haben ihr dann zu gefallen ziehen wir uns um und jeder is zufrieden..


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden