Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Gruppen, Unwohl, 2d4t, Soziophobie
Chromosom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 01:20
@Draiiipunkt0

Ja, das Gefühl kenne ich auch..aber gleich von Soziophobie sprechen, wäre dann etwas übertrieben.
Menschenmassen machen mir bis zu einem gewissen Punkt keine Angst, es sei denn es gibt irgendwas im Schlußverkauf oder umsonst; es wird bei einem Unfall etc gegafft oder es ist eine Veranstaltung, wo jeder den besten Platz ergattern muss.

"Du bist ja so still" Ja genau, ein Satz bei dem ich explodieren könnte. Reicht doch, wenn andere zum hundersten Male ihren, oder aufgeschnappten Mist zu besten geben. Bei mir spielt es keine Rolle mehr, ob ich in einer bekannten oder fremden Gruppe bin. Ich rede grundsätzlich nicht mehr so viel, weil es mich schlicht langweilt und mitunter richtig ankotzt immer dieselben Themen und dazugehörigen Meinungen in die Ohren geprügelt zu bekommen. 90% der Leute in diesen Gruppen äffen nur die Meinungen der anderen nach; erzählen eh immer dasselbe und/oder reden schlecht über abwesende Personen oder fabrizieren solch nichtssagende Scheiße, dass einem übel wird. Und wenn diese Themen erschöpft sind folgen die Jammerein über Krankheiten und Tod.

Nee, muß ich mir nicht mehr geben und mitkommunizieren. Leider kommt man ja nicht immer drum herum und kann auf Pflichtveranstaltungen auch nicht immer durch Abwesenheit glänzen. Aber man kann ja auch lernen innerlich abzuschalten, interessiert gucken und ab und zu mal ein "Mhm" oder "Ja" verlauten lassen. Das fällt solchen Menschen eh nicht auf, weil sie mit sich und ihrem Thema eh nur um sich selbst kreisen.


melden
Anzeige
Draiiipunkt0
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 05:56
@Regenerate

Also ich kann mir das garnicht vorstellen, niemanden zu haben, mit dem ich über "persönliche Themen" ehrlich reden kann.
Aber wenn es für dich so funktioniert, warum nicht.


@Chromosom

Genau so geht es mir auch.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 06:01
ja,ab u zu is das tatsächlich so


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 06:03
@Chromosom
exakt so geht es mir auch.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 08:36
Ich find auch, dass man in größeren Gruppen nur oberflächlich quatschen kann, @Chromosom beschreibt das wunderbar. Ich war mal auf einer Familienfeier, die an dem Wochenende stattfand, als von Winter- auf Sommerzeit umgestellt wurde. Und sage und schreibe 90% der Gespräche handelten von der Winter-/Sommerzeit und wie blöd und sinnlos die doch sei; 90% sind viel, wenn es sich um mehrere Stunden handelt! :shot: Und am nächsten Tag ging das gleiche Geseiher übrigens weiter! :D Da kann ich dann wirklich nur noch still sein und mein Hirn auf Durchzug schalten.

Gespräche und Treffen im kleinen Kreis sind mir eindeutig lieber. Ich find es auch irgendwie anstrengend, viele Leute um mich rum zu haben. Aber als Phobie würd ichs nicht bezeichnen. Ich find's eher langweilig und eben anstrengend.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

03.08.2014 um 16:12
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Also ich kann mir das garnicht vorstellen, niemanden zu haben, mit dem ich über "persönliche Themen" ehrlich reden kann.
Aber wenn es für dich so funktioniert, warum nicht.
Ich habe niemanden. Es gab mal Situationen wo ich es mir gewünscht hätte. Aber ich möchte auch keinen mit meinen Problemen vollabern. Das interessiert die meisten auch garnicht. Zocken ist wichtiger. *rolleyes*
Also hab ich es mir angewöhnt, mehr alles in mich reinzufressen.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

04.08.2014 um 02:38
ich bin kein großer Fan vo größeren Gruppen besonders dann wenn ich die Leute nicht kenne dann kommt meine Schüchternheit raus oder besser gesagt ich hab Sorge etwas falsches zu sagen eben weil ich die Personen ja nicht kenne und sie mich und meine Art auch nicht und dann bin ich eher still und höre nur zu. Die Leute die mich besser kennen mit denen finden das dann oft sehr eigenartig weil ich unter Freunden und guten Bekannten eher den Mittelpunkt suche


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

04.08.2014 um 12:34
@Draiiipunkt0
Kenn ich zu gut ;) Vor allem dieses "Alles ok mit dir, du bist so still. Hast du was?" geht mir manchmal echt auf die Nerven. Ich bin einfach ein Mensch, der lieber beobachtet, zuhört und sich dann eine Meinung bildet. Ich bin auch keine, die sofort im Mittelpunkt steht und von Everybodys Darling ist.

Aber Soziophobie ist das nicht, das äußert sich gaaaanz anders ;) Ich bin einfach ein sehr introvertierter Mensch :) Aber gerade meine Freunde schätzen das an mir, weil ich eben so ruhig bin und auch mal zuhören kann.

@Chromosom
Jup, kann ich so auch unterschreiben :)


melden
Draiiipunkt0
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

04.08.2014 um 22:40
@MissFortune

Ja, stimmt man wird zu einer Vertrauensperson^^


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

05.08.2014 um 12:11
Kommt immer sehr drauf an. Generell bin ich nicht so gern unter Menschen und lieber mit ein paar Freunden "allein". Wenn ich unter großen Menschenmengen bin dann ist das für mich oft anstrengend und mir fallen alle möglichen Leute auf, die ich bescheuert finde (mag doof klingen, ist aber so :D).

Auch wenn ich selbst mit größeren Gruppen unterwegs bin hab ich weniger Lust mich zu unterhalten, als wenn es eine überschaubare Gruppe ist. Sich da in dem großen Durcheinander zu unterhalten finde ich anstrengend und da kann ich drauf verzichten.

Allerdings geh ich auch gern mal auf Feste, Konzerte oder Fetivals und da stören mich große Menschengruppen überhaupt nicht. Ich hab keine Ahnung wo ich da den Unterschied mache :D
MissFortune schrieb:Vor allem dieses "Alles ok mit dir, du bist so still. Hast du was?" geht mir manchmal echt auf die Nerven. Ich bin einfach ein Mensch, der lieber beobachtet, zuhört und sich dann eine Meinung bildet. Ich bin auch keine, die sofort im Mittelpunkt steht und von Everybodys Darling ist.
Das find ich auch ganz schrecklich. Ich würde mich selbst zwar nicht als introvertiert bezeichnen, da ich schon offen auf Menschen zugehen kann und mich dann mal gern unterhalt. Aber ich denke weil es bei mir immer so Stimmungsabhängig ist denken die Leute oft "Oh heute redet sie weniger als sonst, da muss was nicht stimmen"..


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

05.08.2014 um 16:29
Nur weil man sich in größeren Menschengruppen unwohl fühlt, hat man deshalb noch keine Sozialphobie.

Ich habe z.B eine und im Zweifel würden mir große Plätze sogar weniger Angst machen, als Situationen, die im Alltagsleben mit direkter Konfrontation zu tun haben. Was nicht bedeutet, dass ich mich unter Menschenmengen irgendwie wohl fühlen würde xD, also vor allem im Moment fühle ich mich unter Menschen in solchen Situationen generell unwohl.

Ich fühle mich vor allem an Orten wohl, die mir vertraut sind und unter Menschen, die ich kenne. Aber unter vielen Menschen ist man halt trotz allem einfach anonymer und wenn ich einen guten Tag erwische könnte ich leichter in der Anonymität "untertauchen", mit etwas Glück. Schlimm finde ich z.B öffentliche Verkerhrsmittel, vor allem Züge.

Schwierigkeiten bereiten mir vor allem Situationen, wenn ich etwas brauche, also direkt von mir aus auf andere zugehen und aktiv werden muss.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

16.08.2014 um 20:26
@Regenerate

Ist das so bei dir? Bei mir ist es sogar ähnlich. Wobei eher wechselhaft. Ich kann auf einer Bühne stehen und vor über 100 Menschen sprechen und kein Herzklopfen haben oder stottern. Wenn ich mein Manuskript mehr oder weniger ablese....^^

Wenn ich frei spreche werde ich aber oft unsicher, zum Beispiel bei Referaten/Vorträgen in der Uni. Vor allem bei Themen, die mir doch neu sind und ich kein tiefes Wissen hab.

Wenn ich gar nix sagen muss, dann lass ich mir sogar ne Clownsmütze umziehen und lauf beim Faschingsumzug die Route des Karnevalszuges mit :D

Ein Bad durch die Menge mit ner Karnevalstruppe. Mir egal wie mich die Leute ankucken. Haha.

Ordner war ich auch schon für ein Routen ablaufen.

Größere Gruppen eher näää, mit Manuskript oder Schweigen kein Problem :D

Oder in sonstigen Gruppen halt dann, wenn man sich einem Thema sicher ist, dem Gegenüber vertraut und sich allgemein wohlfühlt.

Ist die Einstellung gegenüber größeren Gruppen oder Scheu/Nicht scheu eigentlich so ne Kindheit/Jugendsache? Als "Nesthäckchen" in der Familie hab ich persönlich eigentlich immer ausreichend Aufmerksamkeit bekommen. Die mir aber heute als Nichtkind nicht unbedingt immer so angenehm ist...^^


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

16.08.2014 um 22:39
1-2 Bier bewirkt Wunder in solchen unangenehmen Beurteilungssituationen.

Warum die Pharmaindustrie keine Pillen in die Richtung entwickelt, ist unbegreiflich. Stattdessen werden die Leute mit Antideppressiva zugestopft, die ich für brandgefährlich halte. In den USA gibt es Studien über die Gefährlichkeit von diesem Zeug. Lasst euch bloss nichts verschreiben oder einreden.

Fast jeder Mensch hat Kontaktängste gegenüber Fremden weil man sich beurteilt fühlt und das erzeugt Unwohlsein. Ist bis zu einem gewissen Grad noch normal. Therapeuten wollen an diesen Leuten Geld hinzuverdienen und stecken sie schnell in die Ecke verhaltensgestört. In diesem Fall ICD 1.2.3 "selbstunsichere Störung" oder "exzellente Vermeidungsstrategie" genannt. Oder nach Sigmund Freud kurz "Neurose".


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

16.08.2014 um 23:25
@kofi

Das was Du da beschreibst könnte ich nicht. Also klar musste ich auch schon auf der Bühne was machen vor zig Leuten (schon lange her), aber ich bekomme da schon Panikattacken und würde am liebsten die Flucht ergreifen, aber das konnte man da leider nicht, da es wichtig war.

Ein Faschingsumzug wäre auch son Ding. Selbst wenn ich unerkannt bin. Mir sind das zuviele Leute da. Fremde Leute die ich nicht kenne und Karneval/Fasching da halte ich so oder so nichts von. Selbst mit Manuskript oder ähnliches ginge das nicht. Egal ob die Gruppe aus 20 jährigen, 30 jährigen oder 40 jährigen besteht.

Zuviel Aufmerksamkeit mag ich auch nicht. Bei einer Bühnensache z.b hat man die aber. Genauso würde ich Transporte mit Krankenwagen ablehnen, weil ich es nicht so mag, wenn ich Mittelpunkt bin. Finde das schrecklich.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

16.08.2014 um 23:54
Bei fremden Leuten quatsche ich zumeist auch nicht sehr viel.
Jedenfalls nicht, bis ich diese ein wenig kennengelernt habe. Manchmal entstehen dann auch sehr interessante Gespräche, gerade weil es fremde Leute sind. Man kennt deren Meinung noch nicht gänzlich, das kann interessant sein.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

16.08.2014 um 23:54
ich habe seit längerem so einen Verdacht, das die Ursache dieser "Störung" darin besteht, andere könnten die eigenen Unzulänglichkeiten, die eigene Andersartigkeit bemerken. Therapeuten wollen einem dann immer verklickern, andere bemerken gar nichts. Was für ein Schwachsinn.

Wenn man etwas anders ist als die breite Masse fällt man auf, so mein Eindruck. Am Bewegungsverhalten merken andere sofort, was los ist und glotzen um so mehr. Daher dann das eigene Unwohlsein in diesen Situationen.


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

17.08.2014 um 16:58
Ich kann leider Treffen mit mehreren oder sogar nur einer einzelnen
Person höchsten zwei Stunden ertragen, danach brauche ich wieder Ruhe.
(Ich mag keinen Smalltalk, Lärm, Menschenmengen, Feiern, Partys, grelles Licht, Hektik, Einkaufshäuser, habe auch mittlerweile mehr auch keinen Sehnsucht mehr nach Strandurlaub oder ähnlich.)


melden

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

17.08.2014 um 17:10
Habe auch keine Sehnsucht nach solchen Dingen, aber mehr wegen dem finanziellen. Bei den Lebenshaltungskosten heutzutage ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass einige Leute empfindlich reagieren gegenüber anderen Menschen die mehr haben... mit wenig Kohle fühlt man sich nicht allzu gut, daraus resultiert (Zukunfts?)-Angst und Abneigung gegen die Gesellschaft.. Auch eine Erklärung.


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

17.08.2014 um 17:15
Ich mag Menschen, gehe auch gerne auf Menschen zu, aber auf den Berliner Bahnhöfen oder eingequetscht beim Massen(tier)transport Richtung Arbeit, wünsche ich mir manchmal wir wären keine 7 Mrd. Menschen auf dieser Welt. Das ist mir manchmal echt zuviel all die grimmigen Montagsgeschichter zu sehen. Man kommt sich dabei ab und an so klein und unbedeutend vor, gerade weil es so viele sind. Ist man da noch etwas Besonders, wenn alle das Gleiche machen?

Das sind so meine Gedanken, wenn ich inmitten vieler Menschen stehe. Flashmobs hingegen finde ich wieder genial. Wenn sich viele Menschen versammeln, um ein Statement abzugeben. Das ist dann wieder etwas Besonderes und drückt die Kraft der Masse aus. Jene Kraft die alles zu stürzen vermag.

Es gibt bei diesem Thema halt immer zwei Seiten...


melden
Anzeige

Fühlt ihr euch in größeren Gruppen unwohl? (Soziophobie?)

17.08.2014 um 17:15
@Allesforscher
hm ok.... verstehe
also es klingt paradox, Abneigung gegen die Gesellschaft ganz oder gegen die Menschen habe ich nicht, ich interessiere mich seltsamerweise für sie, zumindest für einen gewissen Personenkreis. Ich halte nicht alles und jeden für schlecht.

Neid empfinde ich nicht, ich denke nicht dass ich das Recht habe zu urteilen, warum der eine mehr hat, oder ich weniger. Ich bin froh und dankbar zu haben, was ich habe. Natürlich wünschte ich mir für andere wieder, dass sie Mehr hätten ;)


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt