weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Egoismus, Solipcismus
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

08.03.2005 um 21:02
Solipcismus

"Begriffsgeschichtlich hat man unter Solipcismus urspruenglich einen extremen Egoismus verstanden. In Diesem Sinne wird dieser Begriff auch häufig verwendet.

Mehrheitlich wird der Begriff Solipcismus benutzt fuer die Vorstellung eines Individuums, das einzige wirklich existierende Subjekt, das einzig wissende Ich zu sein. Alle anderen Menschen sind - wie die Menschen in einem Traum - Traumvisionen oder ähnliches.

Wie kann kann es zu einer solchen - aus Sicht des gesunden Menschenverstandes - wahn-sinnigen Vorstellung kommen?

Durch philosophische und naturwissenschaftliche Erkenntnisse kann es dazu kommen, dass ein Mensch erkennt, dass die Welt, die er um sich herum erlebt - zumindest in der Form, wie er sie erlebt - , sein geistiges Produkt ist. Hier einmal angekommen stellen sich viele Menschen die Frage: Was ist denn die Welt unabhängig von mir, von meinen Wahrnehmungen, Gedanken etc.?"

(von www.philolex.de/philolex.htm)


"Ein Solipcist unterscheidet sich von allen, die es nicht sein wollen, nur in dem, dass er sagt, wenn die Welt fuer mich primär in meinem Bewusstsein wahrgenommen wird, und eine Wahrnehmung ausserhalb des Bewusstseins ohnehin unmöglich ist, dann braucht die Welt nicht notwendigerweise objektiv zu existieren. Es ist möglich anzunehmen, dass alle Sinnesemphindungen nur Produkte dieser Sinne sind, ohne dass es etwas objektives ausserhalb des Bewusstseins gibt."

(aus /www.datacomm.ch/albo/Solipsismus.htm)


"...Wenn man nähmlich nicht an die platonische Welt reiner Ideen glaubt, nicht an Newton´sche absulute Naturgesetze, das Kant´sche Apriori und einen Schöpfergott, der "echtes Sein" schuf und an dessen Weltvernunft wir teilhaben, dann bleibt tatsächlich zunächst einmal nur die Erkenntnis der eigenen Existenz als Haltegriff: Das ich bin, kann ich nicht leugnen, wenn ich das bin, das so denkt (und selbst, wenn nur in mir gedacht wuerde, existierte diese Huelle, die Ich genannt wird). Alles, was ich nicht bin, ist mir - als nicht dem Idealismus anhängenden und dennoch denkenden Ding - nicht in Form gesicherten Wissens zugänglich, nur in Form von Interpretationen: Ich nehem etwas wahr, doch das muss nicht die Wahrheit sein.

...Berkley sagte, dass die Dinge nicht unabhängig von Wahrnehmung existieren. Darin bestätigt ihn die moderne Quantenphzsik von Schrödingers Katze bis zur Unschärfenrelation. Er hat aber auch in dem Sinne recht, dass fuer jeden von uns die Welt nur in unserem Bewusstsein existiert. ..."

(aus www.ureda.de/php/lexikon/anzeige.php3?id=330)





Der reinen Form des Solpcismus wird wohl kaum jemand ernsthaft anhängen, und die Idee das nur ich existiere und sonst niemand und nichts könnte ernste ethische Probleme aufwerfen.
Trotzdem scheint es so das wenn man sich mit Erkenntnistheorie/-philosophie beschäftigt, man an diesem Thema nicht vorbeikommt und die Idee des Solipcismus nur schwer wiederlegen kann.

Hattet ihr auch schon mal solche Gedankengänge?

Was haltet ihr von diesen Ideen?







he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
Anzeige

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 19:15
Nein hatte ich noch nie.

Ich mach mir da keine Gedanken drum, ich geb nichts drauf und mein Körper is mir auc egal.

Mir is alles egal also bin ich ungefähr eine Art Soli... na ihr wisst schon, man sich auf niemanden als auf sich selbst verlassen....


cu

Life's a bitch.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:06
"...Berkley sagte, dass die Dinge nicht unabhängig von Wahrnehmung existieren. Darin bestätigt ihn die moderne Quantenphzsik von Schrödingers Katze bis zur Unschärfenrelation. Er hat aber auch in dem Sinne recht, dass fuer jeden von uns die Welt nur in unserem Bewusstsein existiert. ..."


Hallo Letholl,

nach Meinung des zitierten Textes befinden sich die Mannschaften noch auf dem Spielfeld und es steht z. Zt. 0:0. Das Ergebnis wird gemessen an den späteren aufrichtigen Selbstanzeigen des Schiedsrichters.

Wie man sieht, hat derzeit niemand Lust, die Idee des Solipcismus zu widerlegen. ;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:11
"Begriffsgeschichtlich hat man unter Solipcismus urspruenglich einen extremen Egoismus verstanden. In Diesem Sinne wird dieser Begriff auch häufig verwendet.

Mehrheitlich wird der Begriff Solipcismus benutzt fuer die Vorstellung eines Individuums, das einzige wirklich existierende Subjekt, das einzig wissende Ich zu sein. Alle anderen Menschen sind - wie die Menschen in einem Traum - Traumvisionen oder ähnliches. "

Letholl,

ich will hier keine Namen nennen. Zu bemerken ist nur, dass du ein wenig zu spät mit deinem Thread bist. Besagte Person befindet sich körperlich nicht mehr unter uns. Eine Idee steht und fällt mit ihrem Idealfall.;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:26
@gsb23

Ja das ist, finde ich, genau die Frage.

Ich finde nicht das eine Idee unbedigt diskreditiert ist weil der Ideal- oder Extremfall nicht ernsthaft vertreten wird.

Ich glaube schon das Aspekte, wie sie in den späteren Zitaten angefuert werden werden, interessant sind und auch Teil von ernstzunehmenden Ueberlegungen sein können.

Aber offensichtlich findet das kaum jemand ausser mir interesssant. Tja war auch nur ein Versuch.
Mich interessieren und regen diese Ideen an, darum habe ich diesen Thread gestartet und wollte wissen ob das sonst noch jemanden interessiert.
Die Antwort habe ich ja dann von dir erhalten :)




he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
madprophet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:33
hmm...

ein recht interessanter thread!

hab mir auch schon gedanken darum gemacht, doch die sind immer nur auf das gleiche rausgekommen nämlich: es kann keine menschen geben, die es soweit bringen, sich als "mittelpunkt" dess universums zu sehen bzw. zu denken. Denn spätestens dann, wenn sich diese person umdreht und sich ein bisschen genauer umssieht, wird sie feststellen, dass sie auf andere angewiesen ist und es nie alleine geschaft hätte gar zu leben/existieren.

weiss nicht ob es so stimmt wie ich es geschildert habe, aber es ist halt meine ansicht.

MfG
MP

"NOSCE TE IPSUM"
"Erkenne dich selbst" ist die ganze Wissenschaft. – Erst am Ende der Erkenntnis aller Dinge wird der Mensch sich selber erkannt haben. Denn die Dinge sind nur die Grenzen des Menschen.
Friedrich Nietzsche


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:45
Letholl,

mein Interesse ist aufrichtig - aus egoistischen Gründen. ;)

Der Ideal/Extremfall ist doch, bezogen auf unseren persönlich angedachten Zeitraum, zur Genüge Vertreten. Nehmen wir mal reale negative Beispiele der Weltgeschichte der letzten Jahrhunderte, z. B. einige "Beherrscher der Welt" - Napoleon, Hitler, Stalin, Mao, Pol-Pot...In ihrer Lebensphase konnten sich die Menschenmassen ohne das Solipicismus-Syndrom nur schwerlich dem Einfluss des jeweiligen Vertreters entziehen...Im Nachhinein ist dies unter "Geschichte" abzuhaken und nur einzelne Fanatiker schwören noch auf die Bibeln der selbsternannten "Weltenlenker".

Gruß



Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

09.03.2005 um 23:51
"es kann keine menschen geben, die es soweit bringen, sich als "mittelpunkt" dess universums zu sehen bzw. zu denken."


MadProphet,

die Solipcismus-Vertreter zeichnen sich dadurch aus, dass sie niemanden um sich herum wahrnehmen, bzw. als gleichwertig ansehen und eben sich selbst als Mittelpunkt der Welt sehen. Sie bewegen sich wie ein Körnchen Wildreis in einer Packung parboiled 'Onkle Bens-Reis'.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:02
"Ein Solipcist unterscheidet sich von allen, die es nicht sein wollen, nur in dem, dass er sagt, wenn die Welt fuer mich primär in meinem Bewusstsein wahrgenommen wird, und eine Wahrnehmung ausserhalb des Bewusstseins ohnehin unmöglich ist, dann braucht die Welt nicht notwendigerweise objektiv zu existieren. Es ist möglich anzunehmen, dass alle Sinnesemphindungen nur Produkte dieser Sinne sind, ohne dass es etwas objektives ausserhalb des Bewusstseins gibt."

Der Solipcist entscheidet sich für seine Sichtweise und blendet das Drumherum aus. Daraus resultierende Handlungen belegen den Grundgedanken, dass nur er allein im Recht ist und dies nicht weiter hinterfragt. Despoten finden somit in ihrer Welt das Recht, unmenschlich zu handeln und schauen sich verwundert um sich, wenn sie "einfach" verurteilt und erschossen werden (rumänischer Diktator Chauchescu)...

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
jejoh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:04
ah gsb, hier treibst du heute dein unwesen! :)



“ICH BIN WICHTIG! ...schrie das Staubkörnchen.”


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:15
Na ja, jeden Egoisten und Despoten gleich als Solipcisten und somit auch als Philosophen einzustufen, duerfte diesen Menschen vielleicht etwas zuviel Reflektion zusprechen.

Ich wuerde doch sagen das diese Ideen darueber hinaus gehen sich einfach nur als Zentrum des Universums zu sehen, und damit zu begruenden alles tun zu können was man will.
Dazu muss man nicht Solipcist sein, sondern einfach nur Grössenwahnsinnig.

Im Zusammenhang des Solipcismus geht es schliesslich auch um grundsätzliche Gedanken vom Verhältnis Subjekt-Objekt/ Geist-Materie und ob die Welt ueberhaupt objektiv betrachtert werden kann.

Meines Wissen hay sich noch kein Diktator als Solipcist geoutet :)

he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:19
"Ich nehem etwas wahr, doch das muss nicht die Wahrheit sein. "

Das allerdings ist eine Sichtweise, die dem selbstverliebten Rechthaber mit machtpolitischem Geschmack nur sauer aufstösst, denn er kommt garnicht in den Genuss zu denken, dass er "etwas" wahr nimmt. Für ihn ist, was ist. Existenzen ausserhalb dieser Reichweite haben keine Zugagngsberechtigung. Personen seines Umfelds haben nur eine Funktion, seine Macht zu spüren und sie zu unterstreichen. Nimmt er sich eine Frau, so nimmt er sie. Nimmt er sich ein Land, so nimmt er es. Er erwirbt nicht, er besitzt.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:25
Letholl,

dass Diktatoren der Philosophie nachhängen, ist hinlänglich bekannt. Saddam Hussein hat ein Beispiel gegeben, indem er ein "Märchen" schrieb. Maos Gewaltmarsch beruht auf seinem Glauben und seiner Mao-Bibel. Hitler hat eine "Bibel" verfasst. Alles interessante Beweisstücke, die deinem Titelthema zur Ehre gereichen....

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:48
@lethoii

>Mich interessieren und regen diese Ideen an.

Hi

hast du schon mal was von Humberto Maturana
gelesen, oder ueber autopoietische systeme ?







Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:53
Ich finde das du da den Stabdart fuer Philosophie ganz schön tief ansetzt.

Nur weil einige Menschen glauben in dem sie irgenteinen Stuss zu Papier bringen schon eine Philosophie zu haben oder ins Leben zu rufen ist das nicht unbedingt so.

In Philosophischen Lexica kann man (gluecklicherweise) Verweise auf die Philosophie von "Mein Kampf" oder Saddams Märchen lange suchen.

Der Solipcismus wird dahingegen durchaus erwähnt. Fuer mich ein Hinweis, das Leute die sich mit dem Thema beschäftigen tatsächlich das eine als (möglicherweise ueberholte) philosophische Richtung einstufen, und das andere als das was es ist: Stuss von Menschen die an ernsten Persönlichkeitsstörngen leiden.

Aber um tasächlich zum Thema zurueck zu kommen. Hälst du denn nun diese Gedanken fuer schwachsinnig, oder fuer unumgänglich (sich damit zu beschäftigen, nicht sie zu uebernehmen) wenn man sich Gedanken ueber die Sebjekt-Objekt Beziehung macht?

he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 00:56
@neoschamane

Nein, habe ich noch nicht. Ich bin ueber die Idee des S. mehr zufällig gestolpert, und fand das zumindest als Gedankenspiel sehr interessant.

Hast du einen Link?


he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 01:10
http://www.aw-verlag.ch/Documents/Autopoietische
Systeme.PDF

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 01:11
Danke!

he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 01:12
"Nur weil einige Menschen glauben in dem sie irgenteinen Stuss zu Papier bringen schon eine Philosophie zu haben oder ins Leben zu rufen ist das nicht unbedingt so. "

Letholl,

was ist denn eine Philosophie? Fangen wir mal klein an und akzeptieren, dass es ein Denkgebäude ist. Wie hoch oder niedrig dies moralisch zu werten ist, ist einem Solipcismus-Vertreter völlig schnuppe.

Ich persönlich beziehe mich auf dein Eingangspost und setze den Maßstab dort an.

Sich Gedanken über die Subjekt/Objekt-Beziehung zu machen, halte ich persönlich nicht für übertrieben.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
lethoii
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 03:26
Und da setzt du dann eben den Massstab zu niedrig an. Eben nicht jedes Gedankengebäude ist schon eine Philosophie und mein Eingangspost natuerlich auch nicht.
Ich habe hier nur Bezug auf Ideen genommen (mit Quellenangaben wenn Interesse besteht weiter zu lesen) und wollte eure Meinung zu diesen Ideen hören.

Um eine moralische Bewertung geht es mir in diesem Zusammenhang ueberhaupt nicht, da hast du recht. Allerdings wurde ich wie schon gesagt schwer bezweifeln, dass sich irgenteiner der von dir genannten Personen auf den Solipcismus fuer seine Taten berufen wuerde.

Es ist hier zu unterscheiden zwischen einem recht abstrakten Gedankengebäude das ersteinmal keinen praktischen Nutzen hat oder dazu erdacht wurde etwas zu beweisen, und Ideen die von Anfang an darauf ausgerichtet sind bestimmte Handlungsweisen zu rechtfertigen und das im Uebrigen auf ziemlich fadenscheinige Art und Weise.

Gruss zurueck

he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
Anzeige

Solipcismus- schwachsinnig oder unumgehbar?

10.03.2005 um 19:05
Mir ist das morgen egal und was vor mir war auch, und es ist mir egal was mit mir passiert und de meisten menschen sind mir auch egal.

Is das eine Form von S.`?

Oder ist das nur eine schwer SVV geschädigtePerson die an Selbstmorde denkt?

Life's a bitch.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden