Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Briefkasten meines Nachbarn

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Nachbar
Diese Diskussion wurde von Dr.AllmyLogo geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch!
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:13
Im Prinzip sollte es mir egal sein doch durch iwas ist ein Impuls in mir ausgelöst worden warum ich mich nun um dieses Thema kümmern muss.

Seit ca Zwei Monaten, die Zeit ist aus meinem Bewusstsein, von daher kann es sich auch um 4 Monate handeln, ist mein Nachbar verschwunden. Ich würde nicht sagen dass ich ihn kenne.
Gespräche mit ihm fanden nur statt wenn er seine Pakete die ich des öfteren für ihm annahm, abholte.
Meine Erfahrung sagt mir dass er ein Gewissenhafter Mensch um die 50 J. ist. Einer dem es wichtig ist dass alles seine Ordnung hat. Eben ein netter und ruhiger alleinstehender Mann ohne besondere Auffälligkeiten.

Vor ca Drei Wochen ist mir sein sehr voller Briefkasten, der nicht gerade klein ist, aufgefallen.
Auch sprach ich einen Nachbarn an wann er diesen Herrn denn zuletzt gesehen habe. Doch er meinte dass das sehr lange her sei.

Bei der Polizei bat ich diese Woche telefonisch um Beratung die aber dann meinten dass sie telefonisch solche "Anzeigen" nicht aufnehmen. Dabei wollte ich nur erfahren was ich als Nachbar noch machen kann ohne das da gleich die Türe geöffnet würde.

Nun, zumindest bekam ich Besuch von denen, hörten sich alles an und meinten dass er ein Erwachsener Mensch sei und sie nichts machen können. Sie bräuchten eine Handhabe (durchgehendes Lichterflackern evtl vom TV, verdächtige vergangene Geräusche etc) um dort in die Wohnung gehen zu dürfen. Das, was ich eben nicht wollte.

Als ich gestern nach meiner Post schaute sah ich dass es Werbung gab. Diese bekam mein vermisster Nachbar auch. Um dem Briefkasten mehr Raum für wichtige Sachen zu geben entfernte ich die Werbung wo mir dann ein Brief mit dazwischen kam. Bevor ich ihn wieder zurücksteckte las ich den Absender. Dieser war zu meinem Erschrecken von der Hausverwaltung. Ich gehe davon dass dieser Brief eine Mahnung enthält.

Ich denke dass ich diese am Wochenanfang anrufen werde um zu erfahren ob es Anzeichen gibt die meine "Vermisstenanzeige" stützt.


Nun das Problem.
Selbst wenn die Hausverwaltung meine Vermutung dass ihm was zugestoßen ist stützt, wüsste ich nicht wie es weiter gehen sollte denn die Polizei sagt ja das er ein Erwachsener Mensch ist.

Nun zur Frage.
Wer hat solche Erfahrung schon gemacht oder kann mir nützliche Tipps geben was ich noch unternehmen könnte um zu klären was mit diesem Menschen geschehen sein könnte.


Leider habe ich kein, besser gesagt ein miserables Gedächtnis für Gesichter. Will sagen dass mir die unbekannten Toten auf der HP Seite der Polizei nicht weiterhelfen.


melden
Anzeige

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:27
Guten Morgen Mituser/Community sowas ist mir zum Glück noch nie passiert, aber hört sich wirklich ernst an. Was ich bei sowas tun würde, ist, bei der Hausverwaltung vorbeizuschauen und denen den Sachverhalt zu erklären.

Die haben bestimmt Kontakt zu einem Familienmitglied von dem Nachbarn.
Vielleicht wissen die Bescheid, wo sich die Person befindet. Dann müsste die Polizei auch was unternehmen, wenn ein Familienmitglied dort anruft und dies meldet.


melden
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:31
@Stystern
Danke für deinen Beitrag.
Stystern schrieb:Was ich bei sowas tun würde, ist, bei der Hausverwaltung vorbeizuschauen und denen den Sachverhalt zu erklären.
Das habe ich Anfang der Woche vor doch ich befürchte dass auch diese nichts weiter machen können. Für die HVW ist er evtl "nur" ein säumiger Mieter.

Arbeitet hier vllt jemand bei einer HVW und könnte mitteilen was diese für Möglichkeiten hätten?


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:32
@pokpok
pokpok schrieb:
Im Prinzip sollte es mir egal sein doch durch iwas ist ein Impuls in mir ausgelöst worden warum ich mich nun um dieses Thema kümmern muss.
Gut, das es Menschen gibt dehnen so etwas noch auffällt und die sich Gedanken machen. Ich finde es sehr richtig, das es dir nicht egal ist.

Wie @Stystern schon schrieb, ich würde es zunächst über die Hausverwaltung versuchen.


melden
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:33
@nodoc
@Stystern

Gut, dann werde ich da mal abwarten und hoffen dass er Angehörige hat.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:44
@pokpok


Gerade die Hausbesitzer bzw. Verwaltung sollte daran interessiert sein. Ein übervoller Briefkasten bei einer vermieteten Wohnung ist ja schon irgendwie alarmierend. Bei längerer Abwesenheit sagt man normalerweise den Nachbarn Bescheid, zb.wegen Treppe putzen oder sonst was.

Es gibt halt auch immer mehr Menschen, die sehr alleine und zurückgezogen leben. Wenn da was passiert, fällt das nicht unbedingt auf. Keine Familie, Verwandte....Freunde.

Weist du denn ob dein Nachbar einen Job hatte? Dort müsste es ja auch auffallen, wenn er plötzlich nicht mehr auftaucht.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:47
Wäre ja nicht das erste mal das jemand in seiner Wohnung vor sich hinverwest..


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:50
@pokpok
Auch wenn der gute Mann nach aussen hin unauffällig schien, weiss man nicht, was für ein " wahres" Leben er führt... Vielleicht hat er sich einfach abgesetzt ..


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:53
@Schmandy


Nach drei Wochen würde man das schon riechen, denke ich.

@wannenwichtel

Auch das ist möglich.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:56
@nodoc

Gab auch schon Fälle wo die erst nach Jahren gefunden wurden.

Erst letztens wieder der Fall
Die Hartz-IV-Empfängerin († 62) wurde laut Staatsanwaltschaft zuletzt vor fünf Jahren gesehen. Die ganze Zeit bezog sie weiter Sozialleistungen – bis die Arge die Zahlungen 2012 einstellte. Grund: Die Frau hatte sich trotz mehrfacher Aufforderung nicht mehr beim Amt gemeldet. Der Hausmeister wunderte sich schon, dass ihre Tür gar nicht mehr geöffnet wurde.

Doch keiner unternahm etwas – bis ein Polizist die Frau als Zeugin in einem Betrugs-Verfahren vernehmen wollte. Das war im März 2013. Er ließ die Tür schließlich aufbrechen – da fanden die Ermittler die sterblichen Überreste der Frau. Daneben auf dem Tisch: Eine aufgeschlagene Fernseh-Zeitung vom September 2009. Hinweise auf ein Verbrechen fanden die Beamten nicht.


melden
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:57
nodoc schrieb:Bei längerer Abwesenheit sagt man normalerweise den Nachbarn Bescheid, zb.wegen Treppe putzen oder sonst was.
So schätze ich ihn auch ein dass er sich darum kümmern würde dass der Briefkasten wenigstens geleert wird. Die Treppen hier werden von einer Reinigungsfirma Wöchentlich erledigt. In Berlin fast Standard.
Die Polizei hat auch geschaut ob in letzter Zeit die Feuerwehr hier jemanden in ein Krankenhaus gebracht hat. Ohne Ergebnis. Bis auf einen Fall ist mir da auch nichts bekannt.

Ob er einen Job hatte weiß ich leider nicht.
Schmandy schrieb:Wäre ja nicht das erste mal das jemand in seiner Wohnung vor sich hinverwest..
Die Polizei meint das man das definitiv gerochen hätte. Auf der anderen Seite habe ich einen anderen Nachbarn, der direkter Nachbar des Vermissten ist, aus dessen Wohnung es dermaßen stinkt, dass ich denke dass es den Geruch überdecken könnte.
Verwesungsgerüche sind mir zum Glück nicht bekannt sodass ich den auch nicht zuordnen könnte.

Der vermisste Nachbar hat noch Tannengrün auf dem Balkon (er wohnt direkt unter mir) und in der Küche hat er einen Weihnachtslichterstern am Fenster. Ich bin mir ziemlich sicher ihn in diesem Jahr aber gesehen zu haben. Vllt ist er Anfang des Jahres schon verschwunden.

@wannenwichtel
Ja keine Ahnung. Ich würde jetzt auch nicht auf meinen Eindruck bestehen wenn es darauf ankommen würde. Man kann ihn (nicht optisch) etwas mit "Monk" vergleichen.

Zumindest hoffe ich dass er einfach nur freiwillig verschwunden ist. Was ich mir aber nicht vorstellen kann.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 09:59
pokpok schrieb:Verwesungsgerüche sind mir zum Glück nicht bekannt sodass ich den auch nicht zuordnen könnte.
So ein süßlicher Geruch grenzt schon ans perverse...
pokpok schrieb:Vllt ist er Anfang des Jahres schon verschwunden.
Naja wenn es kalt war und keine Heizung dann läuft das mit der Verwesung auch anders ab.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:00
@pokpok
Das mein ich ja, du kannst es dir nicht vorstellen :D Aber es könnte trotzdem sein ;)

Du hast ja alles richtig gemacht, bist deiner Bürgerpflicht nachgekommen, mehr kannst du meines Erachtens nicht tun -ausser abzuwarten ..


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:01
@Schmandy


Habe auch schon von solchen Fällen gehört. Je nach den klimatischen Verhältnissen in der Wohnung, kann ein Toter wohl auch mumifizieren. Scheint aber eher selten der Fall zu sein. Der Geruch müsste normalerweise schon recht penetrant sein.

@pokpok


Kann man die Wohnung nicht von Fenstern aus einsehen. Aber, das hast du sicher schon probiert.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:04
@pokpok

Das merkst du sofort. Ein sehr intensiver, süßer Geruch. Wie bei einem toten Tier z.B.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:07
Ich vermute mal, er ist untergetaucht aus irgendwelchen Gründen. Kommt hier im Haus auch öfters vor. Bei den Leuten, die mir gegenüber wohnen, stapelt sich auch die Post und zwar seit Ostern. Du brauchst da nichts weiter zu tun. @pokpok


melden
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:10
nodoc schrieb:Kann man die Wohnung nicht von Fenstern aus einsehen. Aber, das hast du sicher schon probiert.
Er wohnt im 2. OG, ich direkt darüber. Ich hatte kurz, wirklich nur einen Gedankenblitz, einen Spiegel zu bauen um vom Balkon etwas erkennen zu können. Habe mich aber dabei erwischt wie sehr ich in seiner Privatsphäre eingreifen würde. Das lasse ich besser.

Ich finde es einfach nur unglaublich dass man erst darauf warten muss dass die Wohnung wegen säumiger Zahlung geräumt wird und dabei (ich hoffe nicht) ihn dann dort entdeckt.

Von der Polizei habe ich ehrlich gesagt mehr erhofft. Das diese sich kümmert ob er Angehörige hat, Arbeit hat oder was auch immer.
nodoc schrieb:Das merkst du sofort. Ein sehr intensiver, süßer Geruch. Wie bei einem toten Tier z.B.
Naja, ein süßlicher Geruch war es schon. Einer den ich auch nicht zuordnen könnte. Immer wenn ich an dem Geruch vorbei musste wurde mir schlecht sodass ich nur noch mit angehaltener Luft daran vorbei bin. In letzter Zeit ist der Geruch aber nicht mehr extrem.
Diesen habe ich immer dem nicht vermissten Nachbarn zugeschoben weil ich denke dass dort ein Messi wohnt. So habe ich das auch der Polizei gesagt.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:11
@pokpok
Ich kann mich da nur @mittwoch13 anschliessen ... sowas kommt häufig vor..
vielleicht hat er ja seine Gründe..


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:13
pokpok schrieb:In letzter Zeit ist der Geruch aber nicht mehr extrem.
Naja irgendwann haben sich die Maden auch voll gefuttert und ziehen weiter. Blanke Knochen stinken nicht.


melden
Anzeige

Der Briefkasten meines Nachbarn

13.09.2014 um 10:13
@pokpok
ich denke, du deutelst da zuviel...


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
AUGENblick der Liebe?41 Beiträge