Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

762 Beiträge, Schlüsselwörter: Esoterik, Krankenpflege, Altenpflege

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 10:33
Halte ich für äußerst unangebracht. Die Pflegekräfte die das praktizieren sind in meinen Augen eine Gefährdung für die Patienten bzw. für den alten pflegebedürftigen Menschen.

Die Pflege kennt zwar mehrere unterschiedliche Pflegemodelle aber sie beruhen immer auf den aktuellsten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen.

Da haben irgendwelche esoterischen Erzeugnisse nichts zu suchen. Für ihre Anwendbarkeit gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis ganz im gegenteil sie sind kontraproduktiv.
Man heilt keinen Dekubitus mit irgendwelchen esoterischen Erzeugnissen oder ein diabetisches Fuß-Syndrom. Bei venösen Durchblutungsstörungen in den Beinen helfen eben nur Kompressionsstrümpfe und keine grünen Steinchen oder was auch immer.

Deshalb bin ich der Meinung, das Pflegepersonal welches mit Esoterik in der Pflege arbeitet, da nichts zu suchen hat, weil sie gefährlich für die Pflegeempfangenen sind.

Die Patienten bzw der pflegebedürftige alte Mensch befindet sich sowieso schon in einer sehr stresshaften Situation und ist sehr anfällig für Heilsversprechen, weil er sein Leiden los werden will, aus verständlichen Gründen.

Also noch mal zum Schluss, Esoterik hat in der Kranken- bzw. Altenpflege nichts zu suchen und Pflegepersonal die das praktezieren ebenso wenig!


melden
Anzeige

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 10:52
@dasewige

Und was ist, wenn die Alten und Kranken eher unter ,,typischen" Krankheiten leiden, die nicht behandelbar sind? Oder eingebildeten Leiden?

Dagegen helfen Medis auch nicht. Wohl aber könnten der Glaube oder der Placebo-Effekt positive Ergebnisse erzielen, wenn die sehen:,,Oh, da kümmert sich jemand wirklich intensiv um mich und gibt mir nicht nur eine Pille...Da geht`s mir schon viel besser!"?

Solange es nicht schädlich ist, würde ich alternative ,,Behandlungen" nicht verbieten.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 10:54
@dasewige
Ist das so ein Problem in dieser Branche?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 10:57
@Kc

der placebo-effekt, hat in der pflegewissenschaft seinen platz, es geht doch auch nicht darum die psychosoziale betreung zu verhindern.

@illik
in meinen fast 40 jährigen berufsleben als krankenschwester und als leiterin eines amb. pflegedienstes, habe ich das schon oft genug erlebt, wo pflegekräfte mit besprechungen oder esoterischen erzeugnissen rum handtiert haben.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:01
@dasewige
Du bist über 50? Auf dem Ava schaust jünger aus. ^^

Ja Esoterikkram finde ich allgemein ziemlich überflüssig. Ich werde nie verstehen weshalb man sowas praktizieren kann. Müssen echt verzweifelte Leute sein...

Hm, wenn mans verbietet sind aber noch weniger Stellen in dieser Branche besetzt.
Ich sage, scheiss drauf! Die Menschen sind alt genug. Wenn sie ihr eigenes Grab schaufeln wollen, nur zu. Ihre Entscheidung, abnippeln werden sie ja sowieso schon bald, wenn sie in einem Altersheim rumdüsen. Da kann etwas positive Energie im Sinne von Esoterikmüll sogar noch gut tun.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:01
Kc schrieb:Und was ist, wenn die Alten und Kranken eher unter ,,typischen" Krankheiten leiden, die nicht behandelbar sind? Oder eingebildeten Leiden?

Dagegen helfen Medis auch nicht. Wohl aber könnten der Glaube oder der Placebo-Effekt positive Ergebnisse erzielen, wenn die sehen:,,Oh, da kümmert sich jemand wirklich intensiv um mich und gibt mir nicht nur eine Pille...Da geht`s mir schon viel besser!"?
Kommt wohl darauf an wie der Patient selbst zu dem Thema steht. Pillen alleine reichen da dann auch für den Placebo-Effekt.

Grundsätzlich halte ich das für gefährlich, vor allem wenn dann schwer kranke Menschen ( Aids, Krebs,ect) auf irgendeinen Medizinmann-Unsinn glauben als sich richtig behandeln zu lassen.

Wenn es nur eingebildete Leiden sind (wobei das auch mal definiert werden muss), dann von mir aus.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:36
Um mal kurz bei den eingebildeten Leiden zu bleiben: Ich kenne Leute, schon etwas älter, denen so langweilig ist, dass sie praktisch 22 Stunden am Tag bei Ärzten verbringen. Klar, das war übertrieben gesat, aber ihr wisst, was ich meine.
Die Ärzte wissen ja dann aber auch nicht, ob die sich das jetzt einbilden oder nicht, und geben dementsprechend Medikamente. Logisch, müssen sie ja prinzipiell auch.
Die meisten "Krankheiten" würden sich vermutlich (in diesem speziellen Fall) mit ein wenig Bewegung und gesunder Ernährung kurieren oder zumindest lindern lassen, aber nein, da geht man lieber zum Arzt und lässt sich Medikamente geben. Ich glaube, mittlerweile sind es 25.

Ich denke, es ist einfach schwierig zu definieren, ob das Einbildung ist oder nicht. Aber meiner Meinung nach kann man da ruhig mal Esoterik wenigstens ausprobieren - Stichwort Placeboeffekt. Wenn es "hilft", ist es für die Betroffenen super und die Ärzte können sich ihren Teil denken. Wenn nicht, dann gehen die Leute wahrscheinlich so oder so zum Arzt.
dasewige schrieb:Die Pflegekräfte die das praktizieren sind in meinen Augen eine Gefährdung für die Patienten bzw. für den alten pflegebedürftigen Menschen.
Irgendwie komme ich nicht wirklich dahinter, was du damit meinst. Wie kann denn so etwas gefährlich sein? Gut, ich bin - noch - kein Profi in diesem Bereich, aber wie gesagt, wenn es nicht hilft, kann man ja immer noch Medikamente geben?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:42
@Luminita

erstens, pflegekräfte haben ihre tätigkeiten nach den aktuellsten pflegewissenschaftlichen erkenntnissen zu tätigen.

zweitens, den placebo-effekt, ist anerkannt, es handelt sich dabei in erster linie um die psychosoziale betreung und nicht um esoterik mit deren erzeugnissen.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:47
@dasewige
dasewige schrieb:erstens, pflegekräfte haben ihre tätigkeiten nach den aktuellsten pflegewissenschaftlichen erkenntnissen zu tätigen.
Gut, okay, sehe ich ein, aber muss das Esoterik zwangsläufig ausschließen?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:49
@Luminita

sorry, ist esoterik pflegewissenschaft?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:51
@dasewige

Nein, aber besteht Esoterik nicht irgendwie größtenteils aus dem Placebo-Effekt? Also, ich bin jetzt auch nicht der Meinung, dass irgendwelche Steine tatsächlich helfen, aber wenn es den Betroffenen danach in irgendeiner Art und Weise besser geht?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:53
@dasewige
Alleinige esoterische Behandlungsmethoden halte ich auch für gefährlich, aber wenn man nebenbei mit Kräutern oder Edelsteinen oder was auch immer behandelt, dann finde ich das nicht schlimm.

In erster Linie sollen sich die Menschen ja wohl fühlen.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:54
@Luminita
@Miss_Hippie


nein der placebo effekt beruht auf der psychosozialen betreuung, habe ich schon mehrmals geschrieben.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:56
@dasewige
Und was ist daran schlimm, wenn sich die Leute besser fühlen? Nur weil es wissenschaftlich nicht bewiesen ist?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:56
@dasewige

Ich kann nur jeden Satz von dir unterschreiben. Diese Leute sollen in ihrer Freizeit machen, wonach ihnen ist, aber am Arbeitsplatz hat weder das Eso-Geschwurbel noch irgendwelche anderen Sachen etwas verloren.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:58
Miss_Hippie schrieb:Und was ist daran schlimm, wenn sich die Leute besser fühlen? Nur weil es wissenschaftlich nicht bewiesen ist?
Der Frage schließe ich mich mal an.

Und ich hab ja auch nicht geschrieben, worauf der Placebo-Effekt basiert, sondern das Esoterik-Zeug.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 11:59
@Miss_Hippie


wohlfühlen hat in keinster weise was mit esoterik oder dergleichen zu tun.

wenn ich mir ein wohlfühlbad einlasse, hat das auch nichts mit esoterik zu tun.


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 12:02
@dasewige
Aber wenn sie daran glauben, dass es ihnen hilft, fühlen sich viele Leute doch besser?! Außerdem kann Esoterik seeeeehr entspannend sein. Bei z. B. Schmerzen verkrampft sich der Mensch doch oft, da kann Esoterik ja z. B. helfen. Und wenn nicht, mein Gott, dann klappt es bei diesem Menschen eben nicht, dafür aber bei jemand anderen?

Warum hätten solche Methoden sonst solchen Andrang, wenn es nicht irgendwie helfen würde?


melden

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 12:04
@dasewige
@Casa_blanca

Was genau ist dann euer Problem? Mal angenommen, ihr könnt einem Menschen rein wissenschaftlich helfen mit der richtigen, schulmedizinischen Behandlung.

Aber der Patient erzählt, das er meinetwegen gerne seine Kraftsteine um sich herum legen will, weil er sich damit eben noch besser fühlt.

Würdet ihr ihm das verweigern?

Der Sinn an Pflegeberufen oder am arbeiten mit kranken Menschen ist doch, das es ihnen besser geht. Es wird ein Zustand der Besserung angestrebt. Warum dann also nicht nach den Wünschen des Patienten?

Weil IHR daran nicht glauben könnt?
Dann seid ihr in sozialen Berufen wirklich falsch.


melden
Anzeige

Esoterik in der Kranken- bzw. Altenpflege

14.09.2014 um 12:04
@Luminita

verdammt noch mal was du da ständig beschreibst ist eine psychosoziale betreuung und keine esoterik . verstehe es doch bitte nochmal


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt